Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 83

A Führerschein über 2 Jahre...!?

Erstellt von el3ment, 07.07.2008, 12:01 Uhr · 82 Antworten · 7.683 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von el3ment Beitrag anzeigen
    Es gibt hier doch verständnisvolle Menschen!

    Bin auch der Ansicht das es Strafe genug ist. Der ganze Stress der mit so einem Führerscheinentzug zusammen hängt bringt einen aufjedenfall dazu es sich 3mal zu überlegen bevor man Gas gibt bzw. was trinkt und dann rechnet "in 3 - 4 Std. kann ich ja wieder fahren" oder oder oder.

    Die 2 Jahre Beschränkung auf 34 PS finde ich auch in Ordnung, man sollte schon ersteinmal lernen mit so einer großen Maschien umzugehen, dafür reichen 34 PS.

    Aber 4 Jahre sind dann doch etwas hart, daher habe ich diesen Thread erstellt.
    Fakt ist aber leider, Du hast Dir was zuschulden kommen lassen! Ob nun Probezeit hin, oder her! Deshalb heißt es ja Probezeit!
    Fakt ist, Du mußt vom Gesetzgeber diese Probezeit nochmal "ausfahren"!
    Da gibt es nichts dran zu rütteln! Wir waren und sind alle keine Kinder von Traurigkeit. Wir haben alle etwas angestellt, oder ausgefressen. Mußten entweder Bußgeld zahlen, oder auch schon mal den Führerschein abgeben! ABER! In der Probezeit ist halt einfach sche... gelaufen. Das soltest Du Dir mal überlegen. Ob Drogen oder Alk! Es muß auf alle Fälle was gewesen sein, wegen der MPU!
    Nichts für ungut, aber don`t drink and drive genauso don`t smoke and drive!

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Mit der Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis ...beginnt diese Probezeit erneut und kann sogar ausgedehnt werden....!! ( bis zu 5 Jahren )
    Jetzt wird es lächerlich.
    Wenn man schon keine Ahnung hat, sollte man seine Unwissenheit nicht auch noch so rausposaunen.
    Die Probezeit kann maximal 4 Jahre betragen: StVG §2a Abs. 2a
    Die Probezeit wird um 2 Jahre (2 Jahre + 2 Jahre = 4 Jahre) verlängert, wenn ein Aufbauseminar im Rahmen der Probezeitmaßnahmen von der FSST angeordent wurde. Dieses Aufbauseminar kann nur ein Mal angeordnet werden und ist die erste Stufe der PZ-Maßnahmen.
    Abgesehen davon fängt die PZ nicht erneut voll an, sondern die bisher abgelegte PZ wird angerechnet. Steht alles im Gesetzestext, aber lesen sollte man den halt schon.
    Da du bisher auch keinerlei Belege für deine Ausführungen beigebracht hast, hast du dich spätestens mit der o.a. Aussage ins fachliche Abseits gestellt.

    Zitat Zitat von THE GHOST_909 Beitrag anzeigen
    Fakt ist, Du mußt vom Gesetzgeber diese Probezeit nochmal "ausfahren"!
    Von "voll" ausfahren steht im Gesetz aber nichts drin. Ein "zu Ende bringen" kann man auch heraus lesen.
    Wie gesagt: Es bestehen hierzu verschiedene Meinungen, auch bei den zuständigen FSST.
    Die von mir auf der vorigen Seite angeführten Passagen sind auch nur ein Hinweis auf den eigentlichen Willen des Gesetzgebers.

  3. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard

    #33
    ruhig Brauner bzw. BF598

    Zitat Zitat von BF598 Beitrag anzeigen
    Wie ich drüber denke:

    RICHTIG SO!

    Wer's schafft in 2 Jahren nach seinem 18. die Pappe los zu werden und zur MPU zu müssen, der kann auch ruhig noch mal 2 Jahre warten, denn im Normalfall ist er selber dran schuld. Und ich finde das man auch mit 34 PS ne ganz schöne Waffe unterm Hintern hat.

    Wie' s in deinem Fall aussieht weiß ich nicht, da du ja nicht schreibst warum du zur MPU musstest.

    Sollte dies allerdings z.B. auf Grund vom Alk, oder auf Grund einer Körperverletzung mit einem Kraftfahrzeug erfolgt sein, so bin ich persönlich der Meinung das diesen Menschen auf Grund mangelnder geistiger Reife keine Fahrerlaubnis mehr ausgestellt werden sollte. (Alles Primär auf die Probezeit bezogen.)

    Grundsätzlich bin ich, nachdem ich schon mehrfach erleben musste was Alkohol oder andere Drogen/ Rauschmittel hinterm Steuer so verursachen können, der Meinung das Fahrern die mit diesem oder jenem Zeug im Blut unterwegs sind für den Rest ihres Lebens die Fahrerlaubnis entzogen wird!

    Ohne Chance auf wiedererteilung!!!

    Gruß

    Fabian
    du hast in deinem Profil kein Alter angegeben, daher schließe ich Aufgrund deinem „modischen“ Vornamen eher auf ein jüngeres Baujahr ( „Fabian on board“ -Aufkleber läßt grüßen ).

    JEDER Mensch lernt im Laufe seines Lebens hinzu ( manche mehr – andere weniger ).

    Man macht einen Fehler und bekommt keine zweite Chance?

    Zu deiner „34 PS Waffe“ … Ich persönlich finde untermotorisierte Moppeds eher als Gefahr für den ungeübten Lenker. Mit ein paar PS mehr an Board läßt sich ein unterschätzter Überholvorgang eher korrigieren, als mit einer 34 PS Gurke die dann pfff macht, wenn es mal eng wird …

    Wie bose schon treffend bemerkt hat, bist du wohl unfehlbar.

    Meine Empfehlung für dich: Kauf dir ein Aquarium – schau den Fischen zu und werde etwas entspannter … JEDER macht IRGENDWANN mal Blödsinn.

    Kein Grund jemanden auf alle Zeit zu verdammen

    Kramer

  4. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Jetzt wird es lächerlich.
    Wenn man schon keine Ahnung hat, sollte man seine Unwissenheit nicht auch noch so rausposaunen.
    Die Probezeit kann maximal 4 Jahre betragen: StVG §2a Abs. 2a
    Die Probezeit wird um 2 Jahre (2 Jahre + 2 Jahre = 4 Jahre) verlängert, wenn ein Aufbauseminar im Rahmen der Probezeitmaßnahmen von der FSST angeordent wurde. Dieses Aufbauseminar kann nur ein Mal angeordnet werden und ist die erste Stufe der PZ-Maßnahmen.
    Abgesehen davon fängt die PZ nicht erneut voll an, sondern die bisher abgelegte PZ wird angerechnet. Steht alles im Gesetzestext, aber lesen sollte man den halt schon.
    Da du bisher auch keinerlei Belege für deine Ausführungen beigebracht hast, hast du dich spätestens mit der o.a. Aussage ins fachliche Abseits gestellt.
    Von "voll" ausfahren steht im Gesetz aber nichts drin. Ein "zu Ende bringen" kann man auch heraus lesen.
    Wie gesagt: Es bestehen hierzu verschiedene Meinungen, auch bei den zuständigen FSST.
    Die von mir auf der vorigen Seite angeführten Passagen sind auch nur ein Hinweis auf den eigentlichen Willen des Gesetzgebers.
    Geb ich Dir auch Recht! 4 Jahre reichen! Wichtig ist wirklich nur, das er oder wer auch immer draus gelernt hat (wenn`s auch weh tut)! Jeder muß da glaub ich auch vor seiner eigenen Tür kehren!
    Was aber ein wenig weit hergeholt ist, ist
    Zu deiner „34 PS Waffe“ … Ich persönlich finde untermotorisierte Moppeds eher als Gefahr für den ungeübten Lenker. Mit ein paar PS mehr an Board läßt sich ein unterschätzter Überholvorgang eher korrigieren als mit einer 34 PS Gurke die dann pfff macht, wenn es mal eng wird …
    Dafür sind 34 PS da um zu lernen! Da gibt es kein eng! Deshalb wurde das eingeführt! Man kann auch mit 34 PS eine Menge Spaß haben! Hatte ich auch Und es wurde nicht eng, wenn man daran gedacht hat was für eine Leistung man unter dem Hintern hat, bzw. hatte! Is ber gar nicht das Thema!
    Ich finde vier Jahre reichen, wenn er was daraus gelernt hat ist gut, wenn er sich wieder was zu schulden kommen läßt -->selber schuld Punktum!

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von THE GHOST_909 Beitrag anzeigen
    Wichtig ist wirklich nur, das er oder wer auch immer draus gelernt hat (wenn`s auch weh tut)! Jeder muß da glaub ich auch vor seiner eigenen Tür kehren!
    Absolute Zustimmung.

  6. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    412

    Beitrag

    #36
    @ Bose und Kramer:

    Jaa, vielleicht bin ich auch nicht der "bravste", auch ich habe vier Jahre Probezeit hinter mir wegen einer roten Ampel. Pech gehabt, aber selber schuld.

    Aber was Alk und Drogen am Steuer angeht: Ich fahre seit über 6 Jahren bei Feuerwehr und Rettungsdienst in Berlin (am Stadtrand, also auch Landstraße) und was da zeitweise über den Haufen gefahren wird, an Bäumen landet, etc. brauch ich euch "alten Hasen des Lebens" ja anscheinend nicht erzählen. Vllt. ist meine Meinung etwas übertrieben, aber wenn das nächste mal einer mit Alk oder was auch immer im Blut, vllt sogar aus der nächsten Disco o.ä. wieder einen über den Haufen fährt und ihr müsst durch nen Blöden Zufall helfen seht ihr das vllt. irgendwann mal anders. (P.S. Wann war denn euer letzter Erste Hilfe Kurs? Wisst ihr was ihr machen müsst, oder wird nur das (Foto)Handy gezückt?)

    Und diese Erkenntnis ist keine Frage des Alters.

    @ bose: Wer so dumm ist und mit Alk oder Drugs in der Probezeit Auto fährt, obwohl er ja weiß, das er unter besonderer Beobachtung der Ordnungsbehörden steht, ist selber schuld, denn nicht die Behörden oder Gesetze verbauen ihm die Zukunft, sondern er selbst. Und in Berlin haben wir einen sehr guten ÖPNV, man kann auch ohne FS prima arbeiten. Hab ich auch getan bis ich ihn hatte.

    Gruß Fabian

    P.S.: Ich bin strikt gegen die Todesstrafe.

    P.P.S.: Sooo, und nun steinigt mich!

  7. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von THE GHOST_909 Beitrag anzeigen
    Was aber ein wenig weit hergeholt ist, ist Dafür sind 34 PS da um zu lernen! Da gibt es kein eng! Deshalb wurde das eingeführt! Man kann auch mit 34 PS eine Menge Spaß haben! Hatte ich auch Und es wurde nicht eng, wenn man daran gedacht hat was für eine Leistung man unter dem Hintern hat, bzw. hatte! Is ber gar nicht das Thema!
    die 34 PS sind IMHO eine weitere "Gängelung" unserer Regierung Richtung EU. Zu meiner Zeit waren es 27 PS und zwei Jahre Führerschein Besitz Pflicht (spielte keine Rolex ob du überhaupt ein Mopped hattest - Hauptsache der Flappen war vorhanden) ... Traut man jetzt dem Anfänger 7 PS mehr zu ? Danach unbeschränkt ohne weitere Prüfung ? Sorry ist doch alles Quark

    Zitat Zitat von THE GHOST_909
    Ich finde vier Jahre reichen, wenn er was daraus gelernt hat ist gut, wenn er sich wieder was zu schulden kommen läßt -->selber schuld Punktum!
    agree

    Kramer

  8. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    19

    Standard volkszorn

    #38
    Zitat Zitat von THE GHOST_909 Beitrag anzeigen
    Was heißt wie denkt Ihr darüber?
    Das ist nun mal so! Strafe muß sein!!!!!!! Bist nicht der erste und auch nicht der einzige!!!!
    ich glaube, der threadersteller zielte eher auf eine rechtliche einschaetzung seiner situation. auch die reihenfolge duerfte fuer diese frage unerheblich sein.

  9. Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    #39
    Antwort vom ADAC Anwalt per mail:

    Sehr geehrter Herr ....,

    nach unserer Rechtsauffassung dürfte sich die weitere Beschränkung aus § 6 Absatz 2 Satz Fahrerlaubnisverordnung ergeben.

    Da diese auf die "Erteilung der Fahrerlaubnis" zum Ablauf der Zweijahresfrist abstellt, ist dies im Falle der Neuerteilung nach Entzug das Datum der Neuerteilung maßgebend.

    Mit freundlichen Grüßen



    Aber das die bereits vergangenen Probezeit nicht mit angerechnet wird, kann ich hier auch nicht wirklich rauslesen.

    Muss wohl doch mal das direkte persönliche Gespräch suchen.

  10. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    95

    Standard

    #40
    Hallo,

    ist es nicht so, dass auf dem Führerschein das Ausstellungsdatum vermerkt ist. Datum jünger als 2 Jahre = Probezeit. Älter als 25 Jahre keine Probezeit.?
    Wenn Du jetzt aber schon den FS durch ENTZUG weg hattest, und einen NEUEN beantragt hast, steht wahrscheinlich ein neues Datum drin.= Probezeit. Oder Du hast auflagen bekommen.
    Das solltest Du aber ganz schnell prüfen!!! Ruf einfach bei der FS Stelle an und hol dir die Info.

    Gruß

    Henson


 
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wem gehört der Führerschein?
    Von lr130lipi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 15:49
  2. Kroatien - Int. Führerschein ?
    Von Spark im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 15:36
  3. Führerschein für E-Bikes
    Von bernyman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 02:06
  4. Führerschein wech!
    Von Freelander im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 09:29
  5. EU-Bürokraten beraten über den A-Führerschein
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 10:40