Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 152

Für mich ist das vorsätzlicher Mordversuch, vielleicht sogar vollendeter Mord

Erstellt von Roter Oktober, 01.10.2013, 07:24 Uhr · 151 Antworten · 13.526 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Nachdem man vorher irgendwie versucht hat mit dem Autofahrer zu kommunizieren.
    Hallo,

    da beginnt schon der Fehler. Es gibt NIE einen einzigen vernünftigen Grund mit einem anderen Verkehrsteilnehmer mehr zu kommunizieren als sich zu denken "........."

    Warum? Es kommt nämlich nix dabei raus. Wenn einer blöd durch die Gegend fährt und mich gefährdet bin ich froh wenn nichts passiert ist.

    Einmal habe ich einen angezeigt, der mir auf der Autobahn auf 30 cm ausgefahren ist und mit dann den Stinkefinger gezeigt hat.
    Ergebnis: Die Strafanzeige hat mich 2 Stunden meines Lebens gekostet, weil der Polizist so doof war, dass man ihm jeden Ablauf der Angelegenheit ca. 6 Mal erklären mußte, ehe er es einigermaßen präzise zu Papier gebracht hat.

    Was bitte soll man an der Autobahn kommunizieren, 1 Auto gegen 100 Biker.
    Fahr mal rechts ran, der will nur reden?!?

  2. LieberOnkel Gast

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    ...ihr seht das alles vom grünen Tisch aus, locker am PC, Kaffee in der Hand und echauffiert euch über das Verhalten von diesem Autofahrer, der

    Angst

    und

    Panik

    hatte.

    Da is nix mehr mit rationell, da fällt man aufs Notprogramm zurück - Angriff oder Flucht.

    Wer sich also noch nie in einer ähnlichen Situation befunden hat, kann hier, logisch, sein heiles Weltbild zum Besten geben und den Autofahrer verurteilen.

    Wer allerdings a bisserl Realitätssinn hat, wird das differenzierter beurteilen.

    Greets
    Genauso ist es. Danke für diesen Beitrag!

    @Roter Oktober
    Meines Wissens gilt in den USA "Stay in your Lane", der konnte also fahren wo er wollte und die anderen durften auch beidseitig überholen.
    Ich muß hierzu allerdings sagen, daß das gefährliches Halbwissen aus den Berichten USA - Reisender ist.


    @fmantek
    Das Ausbremsen ist der Angriff, alles andere was ich gesehen habe war klar Verteidigung und Flucht.

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #53
    Uii.. Ausbremsen (lol) ist also ein Grund Leute über den Haufen zu fahren? Soweit ich den Artikel verstanden habe, kam das Ausbremsen im Video nachdem der Fahrer jemanden angefahren hat. Der hat wahrscheinlich aus Versehen ein Moped angefahren, und sich direkt gedacht: "Ach anhalten und meine Pflicht zu tun, warum... sind ja eh nur vermummte gewaltapostel... fahre ich lieber weiter"... Danach versuchte man ihn auszubremsen....

    Und, wenn man 100 Moped fahrer um sich hat, dann hat man also generell erstmal Grund um sein Leben zu fürchten... naja, das stimmt schon, wenn ich auf der Autobahn bin, habe ich auch immer 100 Autofahrer um mich, und generell Sorge.... ist also irgendwo verständlich....

    Aber nett, das wieder ein Motorradfahrer Event von der Stadt verboten wird, sogar bevor die Schuldfrage geklärt ist.

    Frank

  4. Officer Gast

    Standard

    #54
    Was das für ein Geschnulze hier?
    Also mal Sorry Leute, ihr habt doch auch sicherlich Frau und/oder Kinder!
    Was auch immer vorgefallen ist spielt doch keine Rolle!
    Wenn ich Leib und Leben meiner Familie in Gefahr sehe, gehe ich in ein Notprogramm und beschütze diese mit meinem Leben...und mit allen Mitteln! Und da könnt ihr mich unreif oder sonstwie titulieren, ich bin sicher ihr würdet das gleiche für eure Familie tun!
    Ich würde mich, wenn ich mein kleines Kind mit im Auto hätte, auch nicht mit ner Horde bekiffter Raser in kurzen Hosen anlegen.
    Und das was für den Autofahrer gilt, gilt auch für die Biker. Hätten ja die Polizei rufen können.
    Sachen gibts...

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #55
    Ich wiederhol mich doch gerne. Wenn Du Deine Familie dabei hast, wäre es nicht die dümmste Idee, sich so zu verhalten, daß eine Verteidigungssituation erst gar nicht entsteht. Wenn mann aber von vornerein auf Krawall gebürstet ist. . .

    Ich hab in meinem Leben schon einige Male vor ziemlich erregten Menschen gestanden. Mir fehlt die Phantasie, mir vorzustellen, welchen Grund es auf seiten des PKW Fahrers geben soll, das seine zur Eskalation beizutragen. Hat ihm einer den Effemberg gezeigt? Seinen PKW beleidigt?

    Daher, WAS ist vor der ersten Filmaufnahme passiert? Die Motorradfahrer sind sowieso keine homogener Haufen. Da erkenne ich „Superbiker", Enduristen. Menschen in Rockerklamotten, in luftiger Freizeitkleidung. Die haben ihre Feundinnen dabei. . .

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Officer Beitrag anzeigen
    Was das für ein Geschnulze hier? Wenn ich Leib und Leben meiner Familie in Gefahr sehe, gehe ich in ein Notprogramm und beschütze diese mit meinem Leben
    das nenne ich amerikanisches Cowboygeschnulze, Familie schützen? bis zu seinem Ausraster und der Fahrt über Moped und Fahrer sehe ich keinen Grund die Familie zu schützen. Als er davonrast, ist das Auto auf der Fahrerseite unbeschädigt, die Fenster und Tür sind zu.
    Wo ist da konkret Gefahr für die Familie?
    Wie ich schon sagte, heutzutage schänden Biker keine Frauen mehr hellichtem Sonnenschein auf dem Highway.
    wie der Niederreiner schon sagt, wenn ihm seine Familie sooo wichtig ist, vermeidet er die ganze Situation.

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #57
    Würde einer der Teilnehmer die Nerven behalten haben, wäre die Situation nicht so eskaliert. Da beißt keine Maus einen Faden ab. Man kann nicht einfach jemanden ausbremsen und versuchen zu stoppen und man darf auch nicht jemanden einfach so über den Haufen fahren. Da wollte jeder sein subjektives Recht durchsetzen, das ging nicht gut.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.768

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    ... Soweit ich den Artikel verstanden habe, kam das Ausbremsen im Video nachdem der Fahrer jemanden angefahren hat. ...
    Das lese ich hier wiederholt ...

    Ich habe in dem Video gesehen, dass der Motorradfahrer, der zu Anfang angefahren wird, sich knapp vor den RR gesetzt hat und dann abgebremst hat.
    Der Fahrer des RR hat meiner Meinung nach nicht(!) beschleunigt um das Mopped zu rammen.

    Dann bleibt er ein paar Sekunden stehen und ergreift dann die Flucht.

    Sehe ich das falsch, oder schauen wir hier verschiedene Filme???

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #59
    Im ersten Moment regen sich die Gemüter HIER über den Autofahrer auf....

    Alle hier am Thread Beteiligten.....wenn einer von Euch mich so ausbremsen würde, die anderen Kesseln mich nach dem ersten Auffahrunfall ein.....die Rede ist dann eventuell von Mordversuch und "einen auf die Fresse"....und das ganze auch noch aggressiv vorgetragen....?

    Bremst mich mal

  10. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Das lese ich hier wiederholt ...

    Sehe ich das falsch, oder schauen wir hier verschiedene Filme???
    Ok, ich habe mir die Stelle noch einmal angesehen. Ich sehe auf dem Film nicht, wo ein Unfall passiert. Ja, ich sehe das jemand den RR ausbremst, und ganz ehrlich, so wie der ausgebremst wurde, kann ich mir vorstellen das der da aufgefahren ist. Aber sehen, tut man es nicht....

    Wenn Du aber die Stelle so um sek 50-60 schaust, wo man die Menge der Fahrer um den PKW sehen kann, da sehe ich keinen Mob der fackelschwingend den PKW attackiert. Ich sehe ruhige Helme die auf die Stelle des PKWs schauen, ich sehe einen Biker der absteigt, ungefähr 150cm gross, und DER scheint dem Mann Angst eingejagt zu haben, denn als der näher kommt, rast der Wagen los.

    Wenn das ausbrems Manöver den unfall verursacht hat, dann war der PKW Fahrer sicher nicht "schuld" ... das war ein schwachsinniges Manöver und sollte provozieren. Aber, die Panik, da muss der gute mal dran arbeiten, das sieht nicht aus wie ein Mob....

    Der Artikel klärt das auch nicht weiter auf, mann sollte mal zusehen das man eine USA Quelle, am besten aus NYC, zu rate zieht, der Guardian ist ja doch eher weit weg vom Geschehen....

    Frank


 
Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LED-Zusatzscheinwerfer, vielleicht kann....
    Von Gianni1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 23:07
  2. Getriebe überholen - wo? Evtl. sogar in der Nähe von Kassel?
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 00:10
  3. ...mit dem verrückten Max lernen sogar Kühe fliegen
    Von Drachenstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 21:58
  4. Vielleicht F800GS
    Von Kyldrassil im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 17:54
  5. Wer darf dabei zuschauen, oder vielleicht sogar mit dran???
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 21:49