Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 81

Futtertrog für Trolle?

Erstellt von Nordlicht, 12.09.2011, 10:42 Uhr · 80 Antworten · 7.720 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von fishermanGS Beitrag anzeigen
    Moin,

    in Norwegen gibt es auch weibliche Trolle.
    Diese nennt man Huldra (gesprochen Hüldra)

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Tri, tra Trullala.... schön

    Warum ich die Ignoreliste ignoriere? Ich bin altmodisch und will gern selbst entscheiden, was ich lese und was nicht. Das mag ich keinem System überlassen. Kollege Boxer-Lust schreibt ziemlich viel Trolliges. Aber nicht ausschliesslich. Und er ist mir, abgesehen von seinem Tick, Threads zu zerlabern, in keinster Weise unsympatisch. Im Gegenteil spürt man eine wohltuende Freude im Umgang mit Worten. Wenn mich auch der INhalt nervt - die Form ist ansprechend. Da stört mich das Geprolle anderer User viel mehr.
    Deshalb bin ich leider gezwungen, immer erst zu lesen und dann zu entscheiden, wie ich das Gelesene fand
    Du hast mir aus der Seele gesprochen (geschrieben)!
    Und, man/frau sollte die Intelligenz von Trollen nicht unterschätzen!

  2. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Tri, tra Trullala.... schön

    Warum ich die Ignoreliste ignoriere? Ich bin altmodisch und will gern selbst entscheiden, was ich lese und was nicht. Das mag ich keinem System überlassen. Kollege Boxer-Lust schreibt ziemlich viel Trolliges. Aber nicht ausschliesslich. Und er ist mir, abgesehen von seinem Tick, Threads zu zerlabern, in keinster Weise unsympatisch. Im Gegenteil spürt man eine wohltuende Freude im Umgang mit Worten. Wenn mich auch der INhalt nervt - die Form ist ansprechend. Da stört mich das Geprolle anderer User viel mehr.
    Deshalb bin ich leider gezwungen, immer erst zu lesen und dann zu entscheiden, wie ich das Gelesene fand
    dem mag ich mich inhaltlich und sinngemäsz gerne anschliessen, auch wenn meine sympathy for the devilsTROLL in diesem falle durchaus deutlicher ausfällt als bei dir, Holger !!

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde Ignorierlisten kindisch und blöd. Erwachsene müßten doch fähig sein, sich einfach zurück zu nehmen und Geschwafel, das einem auf den Keks geht einfach nicht zu beachten.
    Es gibt von dem berühmten Kommunikationsforscher Paul Watzlawick den Lehrsatz "Man kann nicht nicht kommunizieren". Als er den formuliert hat, da kannte er Kommuniationsformen wie das Bulletin Board noch nicht. Es ist nun mal so, dass die Kommunikation hier gegenüber zum Beispiel einer Unterhaltung am Stammtisch große Defizite aufweist, der komplette Beziehungsaspekt fällt unter den Tisch. Deshalb halte ich es für durchaus sinnvoll, dass es hier Tools gibt, die man im richtigen Leben nicht hat.

    Ich finde die Ignore-Liste in diesem Forum sogar sehr gut gemacht: Man bekommt angezeigt, dass ein ignorierter Member etwas gepostet hat. Man kann jeden einzelnen Beitrag auf Wunsch ansehen, ohne die Ignoranz aufzuheben, man bekommt aber bei jedem unterdrückten Post die Gelegenheit dazu. Wenn ich in einer Usenet-Newsgroup jemanden ignoriere (plonke), dann ist der erst mal bis auf weiteres spurlos verschwunden. Der webbasierte Newsreader, den ich im Usenet verwende, sieht noch nicht einmal das Editieren des Killfiles vor: Einmal geplonkt - auf Nimmerwiedersehen verschwunden - Besserung der Situation wg. Läuterung des Trolls ausgeschlossen...

    Dennoch, in einem Punkt hast du natürlich recht: Wenn die Zahl der User auf der Ignore-Liste zu groß wird, dann muss man sich fragen, ob man nicht in der falschen Kneipe verkehrt.

  4. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #64
    Moin Gabi,

    ich hoffe du hast mich nicht falsch verstanden.
    es gibt drei Troll Rassen:

    -den Blog-Chat Troll
    -den WoWc Troll (World of Warcraft)
    -und den Troll der nordischen Wälder.

    Von der letzteren Rasse gibt es ein weibliches Wesen und das ist in Norwegen die Huldra.


  5. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    709

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Und, man/frau sollte die Intelligenz von Trollen nicht unterschätzen!
    Das tue ich auch nicht. Die Trollerei ist in diesem Fall sehr gezielt und geschickt, das macht sie aber nicht besser. Es gibt sogar gut gemachte SPAM-Mail, die will aber trotzdem keiner haben.

    Es ist aus meiner Sicht erst mal unhöflich, einen Thread mit einer technischen Fragestellung mit politischen Meinungsäußerungen auf Stammtischniveau (durchaus beabsichtigt) zu entführen. Das läuft dem Sinn dieses Forums zuwider.

    Wenn es mehrfach vorkommt, ist es nicht nur unhöflich, sondern störend.

    Er kann ja jederzeit seine eigenen Threads erstellen und seine Meinung äußern. Da er aber offensichtlich einen hohen Geltungsdrang hat, produziert er sich, wo er nur kann. Das gleiche Verhalten kann man bei Kindern beobachten, die um der Aufmerksamkeit Willen stören.

    Die Ignorier-Liste muss man ja nicht nutzen, aber ich finde sie für solche Fälle sehr angenehm.

  6. beak Gast

    Standard

    #66
    Okay Jungs, Jeder sollte das so handhaben, wie es ihm beliebt!

    Unhöflichkeiten, flegelhaftes und rüpelhaftes Verhalten usw. lassen sich halt vor dem PC besser verteilen, als würde man sich Aug in Aug gegenüber sitzen. Da würden Viele nicht so den Mund aufreißen.

    Radikale Sprüche und Parolen (vor allem die von rechts), hasse ich wie die Pest, da hab ich mich auch schon mit Leuten angelegt, die mir gegenüber saßen. Und als ich die ersten Zeilen einiger Kommentare - in besagtem Fred - gelesen hatte, wurde mir ganz schnell klar, da will ich gar nicht weiterlesen. Aus diesem Grund kann ich natürlich Manches nicht beurteilen und will hier auch nichts verniedlichen.

    Wie Holger schon schrub, ich will es nicht einem Programm überlassen, was ich lesen will/kann und was nicht.

    Ich bin der Meinung, wenn Trolle keine "Audienz" bekommen, dann trollen sie sich ganz schnell! Wenn dazu eine Ignorierliste hilfreich ist, dann ist das auch okay! Ich hab meine "Ignorierliste" im Kopf!

  7. Chefe Gast

    Standard Jaaa, das trollige Dasein...

    #67
    ... ist sogar der Süddeutschen einen Artikel wert
    Zitat Zitat von Süddeutsche Zeitung
    Vom Elend der Nutzerkommentare 22.09.2011, 11:13

    Ein Gastbeitrag von Leo Lagercrantz Das Kommentarfeld unter Artikeln: ein Trollhaus.

    ...
    Der Troll ist ein unheimliches Wesen im Web. Sein historisches Vorbild gehört nicht, wie oft angenommen wird, zur nordischen Mythologie, sondern zum Volksglauben. Er wohnt im Wald und raubt Menschenkinder, die er durch seine eigene hässliche Brut ersetzt.
    ...
    Wer ein Troll ist, und wer ein gewöhnlicher anonymer Kommentator, ist nicht leicht zu sagen. Der Troll selbst ist davon überzeugt, dass er oder sie ein mutiger Verfechter der Wahrheit ist, innerhalb einer Gesellschaft, die nach falschen Kompromissen strebt, in einer medialen Welt, die von "Feministinnen", "Gutmenschen" oder "Zionisten" beherrscht wird, die - natürlich - insgeheim von den "Muslimen" übernommen werden.
    Solche Menschen, die heute Trolle sind, hat es immer gegeben. Der Unterschied aber besteht darin, dass sie früher keine Machtbasis besaßen. Diesen oft einwandererfeindlichen und immer bitteren Stimmen die Seiten der Papierzeitung zur Verfügung zu stellen, dieser Gedanke war uns völlig fremd. Nicht einmal auf den Leserbriefseiten waren sie willkommen. Doch dann wurde das Kommentarfeld im Netz erfunden. Der Einzug der Trolle in die Öffentlichkeit war ein Faktum. Es wurde unmöglich, sie zu übersehen. Sie waren überall. Jetzt waren sie es, die sich anschickten, die Öffentlichkeit zu übernehmen.
    Eines gibt es, was alle Trolle gemein haben: Sie geben nicht auf. Der durchschnittliche Troll liefert zehnmal so viel Textmenge wie ein gewöhnlicher Journalist. Und die Qualität seiner Arbeit ist, trotz allen Gerüchten, oft nicht schlechter als die eines etablierten Journalisten.
    Der Troll ist nicht immer ein Internet-Nerd. Er kann ein Frührentner auf dem Land sein. Oder ein pensionierter Diplomat mit einer beachtlichen Karriere. Oder eine erfolgreiche, eher melancholische Geschäftsfrau. Mehr als durch Klassenzugehörigkeit oder Geschlecht zeichnen sich die Trolle dadurch aus, dass sie traurig und einsam sind.
    ...
    Doch die Hoffnung, dass der Kampf gegen den Troll so leicht zu gewinnen wäre, erwies sich als Irrtum. Der Troll reagierte nicht, indem er aufhörte, auf der Seite zu schreiben. Er forderte mich auch nicht auf, meine Sachen zu packen und zu verschwinden. Nein, viel schlimmer: Er fing an, mit mir zu diskutieren. Und er hörte nicht mehr auf.
    ...


  8. HP2Sascha Gast

    Standard

    #68
    Datt issenema en scheener Beitraach! 8)

  9. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #69
    ich zitiere mal wörtlich eine köstliche Lebensweisheit:

    "Ein Mensch wollt immer recht behalten: So kam's vom Haar- zum Schädelspalten!"

    Aber Spass beiseite, hat nicht jeder von uns ein wenig herumgetrollt oder gelegentlich auch Trolle gefüttert?


    Man muß nur wissen wann gut ist und sich nicht verzetteln oder hineinsteigern, dann ists für einen selber erträglich und meist für die anderen auch.

    Ansonsten kommts in letzter Folge Zitatgemäss. Zum Glück nur verbal. Allermeistens.

  10. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Datt issenema en scheener Beitraach! 8)
    yep


 
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte