Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Garantie - Rechtsfrage

Erstellt von qtreiber, 04.05.2010, 22:15 Uhr · 21 Antworten · 2.008 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #11
    Moin Bernd,

    wenn das z.B. so drin steht, wie Doro es schreibt: "...was zuerst eintritt" würde ich für den Patienten schwarz sehen. Dann wäre aber die Flexanzeige für die Füße

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #12
    ich denke Doro bezieht sich ebenfalls ausschließlich auf die Intervallanzeige im Cockpit. Klar muss sich der Fahrer danach richten welcher Wert dort zuerst fällig wird: Tage oder KM.


    Soweit ich weiß, hat z.B. VW einen festen Tageszähler verbaut. Muss ein Fahrzeug mindestens alle 12 Monate zur Inspektion, wird dort dieser Wert fix hinterlegt. Erreicht der Fahrer in diesen 12 Monaten nicht vorher die Kilometerbegrenzung, z.B. 20.000KM, so wird er auf jeden Fall nach 12 Monaten zur Inspektion eingeladen. Trifft im vorgegebenen Beispiel nicht zu. Auch die Rest-Tagesanzeige ist "fahrabhängig".


    In unserem Beispiel wären noch 30 Tage Zeit, die Kernfrage bleibt, was gültig(er) ist:

    => die Interspektionsanzeige im Cockpit

    oder

    => die Angaben in den Fahrzeugunterlagen.


    Die meisten Fahrer verlassen sich auf die Intervallanzeigen im Cockpit. Je nach Fahrverhalten kann dies dann von den geforderten Intervallen in den Unterlagen abweichen. Was ist bindend? Wahrscheinlich nur im Einzelfall zu klären (?), wobei meine angenommen Daten sicherlich häufiger in der Praxis vorkommen.

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #13
    Zum Glück habe ich eine reine km-Anzeige. Ist allerdings in meinem Fall eh schnurz, da ich 33-35tkm pa fahre. Durch die Tatsache, daß ich immer die letzten Fahrzeuge einer Serie gekauft habe, wurde ich bislang von schwerwiegenden Garantiefällen verschont. Und das, was mal auftrat, kann man vom Taschengeld bezahlen.

    Kurzum, seit ich Neufahrzeuge fahre, kann ich mich über die Qualität nicht beklagen (und ganz leise: ich hoffe, daß es so bleibt).

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #14
    Bei VW kann man sich auf die Wartungsintervallanzeige verlassen (Ausnahme Fox: dort festes Intervall 15.000 km oder 1 Mal jährlich). Unsere VWs haben eine Laufleistung von 3.000 km bis 10.000 km im Jahr. Der VW mit 3.000 km im Jahr wird von der Wartungsintervallanzeige 1 Mal im Jahr in die Werkstatt gerufen. Der VW mit 10.000 km im Jahr wird ca. alle 1,5 Jahre von der Wartungsintervallanzeige in die Werkstatt gerufen. Beide Fahrzeuge sind dann noch weit von 30.000 km entfernt, was als maximale Laufleistung zwischen den Inspektionen von VW beworben wird. Die Wartung bei VW richtet sich offenbar nicht nur nach den gefahrenen km und dem Zeitfaktor. Das im Bordcomputer hinterlegte Serviceprogramm scheint zu unterstellen, dass ein Fahrzeug mit wenig gefahrenen km im Stadtverkehr genutzt wird, einem höheren Verschleiß unterliegt und daher häufiger zur Inspektion muss.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    33-35tkm pa fahre.
    mein Jahresschnitt. Persönlich habe ich weder mit Pkw- noch Motorradintervallen ein Problem. Die KM greifen immer.

  6. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    soweit ich mich erinnere, gab es im vergangenen Jahr ein Urteil, nachdem das Einhalten der Inspektionen bzw. deren Durchführung in der Markenwerkstatt nicht maßgeblich für die Garantie waren. Aber schon dann, wenn der Hersteller im zweiten Jahr auf die Beweislastumkehr verzichtet. Dann kann er mMn die Bedingungen diktieren.
    Das Urteil betrifft die Gewährleistung (gilt kraft Gesetzes) und nicht die Garantie (freiwillig).

    Auch die Beweislast Umkehr (nach sechs Monaten) gilt nur für die Gewährleistung und nicht für die Garantie.

    Nun doch kurz eine Erklärung zum Unterschied der Begriffe "Gewährleistung" und "Garantie".

    Der Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie ist, dass die Gewährleistung (Gesetz) nur für ursprünglich vorhandene Fehler gilt, während die Garantie (freiwillig) auch für später entstehende Fehler gilt.

    Was wird Garantiert in der Garantie?

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #17
    wie das Kind heisst, ist ja nicht so wichtig. Das Urteil bezieht sich darauf, dass in den ersten 6 Monaten auch dann kostenlos erledigt werden muss, wenn der Kunde die Inspektion nicht in der Markenwerkstatt hat durchführen lassen, wenn ich mich nicht täusche.

    Hat evtl. jemand das Urteil parat? Ich suche auch mal rum.

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #18
    ui, wenn ich mich nicht täusche, ist das schon 2 1/2 Jahre her. Das hätte ich nicht gedacht:

    http://www.motor-talk.de/forum/bgh-u...-t1607676.html

  9. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen


    • EZ 02/2009
    • KM-Stand aktuell 15.000 KM
    • in den Fahrzeugunterlagen steht: Inspektion nach 20.000 KM oder 12 Monaten


    • Inspektionsanzeige sagt: in 9.000 KM oder 30 Tagen

    => bis heute keine Inspektion durchgeführt, da auch von der Anzeige nicht verlangt.
    => 12 Monate wären 01/2010 abgelaufen.

    => Fahrer hat sich auf die Inspektionsanzeige verlassen und fährt in 30 Tagen zur Inspektion.
    Die Bedingung des Herstellers für die Garantie ist eine Inspektion nach 20.000 KM oder 12 Monaten.

    Die Anzeige im Fahrzeug zeigt konstruktionsbedingt nur die KM Intervalle an, dies ist der späteste mögliche Termin.

    Der Fahrzeughalter muss selbst auf die Erfüllung der Garantie Bedingung und somit auf die Termin Einhaltung achten.

    Dies steht bestimmt auch im "Kleingedrucktem" der Garantie oder in den Fahrzeugunterlagen!

    Da die Bedingung des Herstellers für eine Garantie nicht erfüllt worden sind steht auch der Hersteller in keiner (Garantie) Pflicht mehr.

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Die Anzeige im Fahrzeug zeigt konstruktionsbedingt nur die KM Intervalle an, dies ist der späteste mögliche Termin.
    nein, es wird auch die Restzeit bis zur nächsten Inspektion angezeigt, im vorliegenden Beispiel = 30 Tage.

    Verlasse ich mich ausschließlich auf die Cockpitanzeige muss ich natürlich die erste Aufforderung zur Inspektion zu kommen befolgen (Zeit oder KM).



    Deine anderen Ausführungen sehe ich genauso.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rechtsfrage: Mobilfunkvertrag & Wandlung
    Von AMGaida im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 13:21
  2. Garantie
    Von piratenQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 09:38
  3. Garantie
    Von BMWGS im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 22:14
  4. garantie
    Von post3 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 23:22