Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Garantiefall, BMW Händler

Erstellt von josef4mabau, 15.02.2009, 19:23 Uhr · 18 Antworten · 2.257 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    #11
    Hallo Leute,

    wow, vielen Dank für die guten und schnellen Antworten. Es klasse.
    Eigentlich sollte der Händler die Batterie ersetzen. Für den sind das doch nur Peanuts und er hat nen zufriedenen Kunden mehr, der dann gerne wieder kommt...

    Ich geb Euch bescheid was der Händler gesagt hat.

    Viele Grüße,
    Johann

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #12
    Ich hab' auf die Garantiebatterie jedenfalls verzichtet. wg. Chinaschrott liegenbleiben, nee.

    Selbst wenn der Haendler Dir Kostenteilung anbietet magst Du mit der aehnlich leistungsfaehigen Yuasa Batterie am Ende besser dran sein. Erstens haelt die, was ja wohl das Wichtigste ist. Und zweitens kostet die rund 80 statt 120 Euros.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #13
    Hi
    "Verschleissteil" stimmt schon. Allerdings fragt sich ob das Ding bei Dir verschlissen ist (bei dieser Laufzeit eher nicht) oder bereits verschlissen war als man Dir die Karre verkaufte.
    Ansonsten würde das bedeuten, dass ich Dir ein Mopped mit total abgefahrenen Bremsscheiben verkaufen kann (hast Du übersehen? oder waren sie vielleicht bei der Besichtigung, nicht aber beim Abholen i.O?).
    Dann verkünde ich "Verschleissteil" und schraube mal eben Neuteile für 500 EUR dran? Neeeeee
    gerd

  4. 084ergolding Gast

    Standard

    #14
    johann, lass doch mal wissen wie es ausgeganen ist.

    eigentlich solltest Du eine batterie bekommen haben, wenn Du sofort nach
    endecken des Mangels deinen Freundlichen informiert hast.

    Ich könnte mir vorstellen, dass ihr Euch in der Mitte getroffen habt.

    Lass doch mal wissen. Gruss Jan

  5. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    563

    Standard

    #15
    Lächerlich,

    den Händler der hier keinen Garantietausch macht, den sollte man in die Wüste schicken.
    Normalerweise kann ich mir das aber bei einem BMW Händler nicht vorstellen.
    Bin auf das Ergebnis gespannt.

    Grüsse Helge

  6. 084ergolding Gast

    Standard

    #16
    Bei der Bestellung für den Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs gilt:
    (aus den Verkaufsbedingungen BMW Vertragshändler für gebrauchte Fahrzeuge, Stand 04/2004)

    VI
    1. Ansprüche des Käufers wegen Sachmängeln verjähren in einem Jahr ab Auslieferung des
    Kaufgegenstandes. Ansprüche wegen Sachmängeln bestehen nicht, wenn der Mangel oder Schaden auf natürlichen Verschleiss zurückzuführen ist oder dadurch entstanden ist, dass

    - der Käufer einen Mangel nicht unverzüglich nach Entdeckung angezeigt hat oder
    - der Kaufgegenstand unsachgemäß behandelt oder überbeansprucht worden ist, z.B. bei
    motorsportähnlichen Wettbewerben.

    Bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder der Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit bleiben weitergehende Ansprüche unberührt.

    Für Schadensersatzansprüche aus Sachmängelhaftung gelten bei Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit sowei bei einer grob fahrlässigen oder einer vorsätzlichen Pflichtverletzung die gesetzlichen Verjährungsregelungen.

    2. Für die Abwicklung der Mängelbeseitigung gilt Folgendes:
    a) Ansprüche auf Mängelbeseitigung hat der Käufer beim Verkäufer geltend zu machen.
    Bei mündlichen Anzeigen von Ansprüchen ist dem Käufer eine schriftliche Bestätigung über den Eingang der Anzeige auszuhändigen.

    b) Wird der Kaufgegenstand wegen eines Sachmangels betriebsunfähig, kann sich der Käufer
    mit Zustimmung des Verkäufers an den dem Ort des betriebsunfähigen Kaufgegenstandes nächstgelegenen dienstbereiten KFZ-Meisterbetrieb wenden, wenn sich der Ort des betriebsunfähigen Kaufgegenstandes mehr als 50km vom Verkäufer befindet.

    c) Ersetzte Teile werden Eigentum des Verkäufers

    d) Für die zur Mängelbeseitigung eingebauten Teile kann der Käufer bis zum Ablauf der Verjährungsfrist des Kaufgegenstandes Sachmängelansprüche aufgrund des Kaufvertrags
    geltend machen.

    .....

    ================================================== =============
    Ein Auszug aus dem BMW Vertragshändler Formular "Bestellung für den Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs, Stand 04/2004"

    ================================================== ==============
    Gruss jan

  7. Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von josef4mabau Beitrag anzeigen
    Ich geb Euch bescheid was der Händler gesagt hat.

    Viele Grüße,
    Johann
    Wäre Super! Bei mir isses nämlich ähnlich. Bei meiner GS spinnt das ABS, mal gehts, mal gehts nicht.

    ABS geht, geht nicht, usw....Ursache???

    Ich glaube, dass es an der schwächelnden Batterie liegt. Werde, wenns mal wieder angenehmer ist, auch zum Freundlichen fahren. Mal schauen, was der meint.

    Die Frage ist nur, ob ich dann doch selber ne Batterie einbaue, die ich will (und somit evtl. Geld spare), ODER ob ichs vom Händler machen lassen soll, falls es nicht die Garantie/Gewährleistung übernimmt.

    Euch Allen ein schönes WE!

    dani

  8. Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    #18
    Hallo Leute,

    nachdem ich mich gerade abreagiert habe, kommt nun die zu erwartende Antwort.
    Der ursprüngliche "Freundliche" Händler übernimmt natürlich keine Garantie für die Batterie. Er meinte, dass jetzt Winter sei und daher die Batterie runter sein kann, bla bla bla. Ich habe die Batterie auch testen lassen beim anderen Mopedhändler und bei mir in der Uni. Beide Seiten meinten die Batterie ist fertig .. Nur der Händler nicht, komisch ... Er hat mir angeboten, eine Batterie zum Einkaufspreis von 65 Euro zu überlassen .... ohne Worte.

    So stellt sich sich jetzt folgende Frage. Kann ich ihn rechtlich noch dazu bewegen oder lasse ich es bleiben und spare ein Haufen Nerven.
    Manche Leute haben es hier echt noch nicht begriffen. Wenn er mir bei solcher Sache eben entgegenkommt, werde ich wohl mit großer Wahrscheinlichkeit dort auch einen Reifen bzw. die Inspektionen durchführen lassen. Aber so hat er wieder einen Kunden verloren an die Konkurenz.

    Welche Batterien verwendet ihr bzw. welche könntet ihr empfehlen?

    //Johann

  9. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    32

    Standard

    #19
    Hei !

    Ich hab damals an der 11er GS die Fiamm FGH21803 genommen, welche eine echte Alternative zur Hawker war. Vorher habe ich eine normale vom Louis gekauft, die hatte es auch nicht gebracht und es kam jedes mal der ABS Fehler wie bei der alten Batterie.
    Wenn man nach 2km den Motor ausmacht und wieder Startet ging es meistens wieder, weil der warme Motor leichter durchdreht und der Anlasser nicht so viel Strom abzwackt.

    Gibts bei www.akkuprofi.de

    An der K ist gerade auch die Batterie verreckt (3 Jahre alt)
    Hab schon ne neue bestellt, diesmal ne Gelbatterie, mal sehen wie lange die hält. Kostet 55€ bei www.2wheels4u.de
    Unser Haus und Hof Dealer vom K Board.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Darf ein Händler das?
    Von Beste Bohne im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 10:31
  2. Garantiefall
    Von Trialer im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 12:24
  3. Frage zu einem Garantiefall
    Von lemmi+Q im Forum Bekleidung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 22:54
  4. BMW HÄNDLER
    Von skates-for-you im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 17:31
  5. "Artgerechte Haltung Megamoto" oder Garantiefall Pilot Power
    Von RoCoSa im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 09:31