Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Garmin 278er unauffindbar verlegt oder einfach nur verloren

Erstellt von Intermezzo, 28.07.2015, 17:57 Uhr · 60 Antworten · 5.713 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard

    #21
    Zum 478er kann ich eine Menge erzählen...

    Europakarten lassen sich laden, auch in den internen Speicher.
    Hatte bis zum letzten Jahr eins, dann verkauft und dann wieder ein 278er ergattert - nach 590LM und Montana-Stipvisite...

    DataCards passen ohne Probleme!

    P.S. Ein 276C habe ich hier noch zum Verkauf liegen....

  2. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #22
    Wegen dieses Beitrags zum Thema Karten CN Europa aufspielen beim 478er in naviboard.de hatte ich gefragt. Danach soll es nicht ganz so einfach gehen wie beim 278er insbesondere sollen am Ende die POIs fehlen.

    Ich war jetzt eigentlich schon kurz vorm Montana, wenn ich denn mein 278er nicht wiederfinde. Es ist von der Bedienung, der Menueführung und der Kartenansicht ähnlich dem 62s nur größer und als Touchscreen. Wobei ich den Berührbildschirm für meine Nutzergewohnheit eher als störend, denn als nützlich empfinde. Als 278er-Nutzer muß man sich dran gewöhnen, aber das was man vorhat geht ganz gut. Obwohl, ich bin beim 62s oft am Fluchen, daß manches doch nicht so einfach und eindeutig funktioniert wie ich es bisher gewohnt war. Das kann aber auch nur mein bescheidenes Verständnis sein mit den Dingen richtig umzugehen. Z. B. Neuberechnung trotz abgeschalteter Neuberechnung, das Pflastern der geplanten Route mit Stecknadeln, die auf 2 begrenzten und die Karte überdeckenden Datenfelder auf dem Bildschirm (ist beim Montana auch so) und beispielsweise auch dieser blöde unscheinbare Abbiegepfeil auf der Route, dessen Interpretation schon oft zum Verfahrenn geführt hat. Das war bei dem 278er mit dem großen blauen links unten deutlich besser gelöst. Und natürlich dieses Mickymaus bunte Erscheinungsbild. Das scheint nun allerdings grundsätzlich Standard bei den Touchscreens von Garmin zu sein. Seit Windows XP und der letzten Firmware-Aktualisierung von Android sollte man sich daran gewohnt haben. Das sind die Gründe warum ich einem hardwaremäßig nicht mehr zeitgemäßen Gerät nachtrauere. Die neueren haben natürlich auch Vorteile, ohne Frage. Ist ist halt eine Frage was man persönlich für wichtiger hält. Wie bereits gesagt, momentan tendiere ich zum Montana, auch wenn ich liebend gerne mein 278er weiternutzen würde. Aber es wird weder hardwaremäßig noch softwaremäßig von Garmin unterstützt. Und ein Defekt ist mit großer Wahrscheinlichkeit das finale Aus. Dafür dann nochmal beispielsweise 400 Euro ausgeben?

    Was war für Dich der Grund, daß das 590 und Montana nur eine Stipvisite blieben und Du scheinbar wieder einen Schritt zurück gemacht hast?

    P.S. Das 276C wird mittlerweile relativ günstig angeboten, ist mir aber vom Speicher eindeutig zu klein. Das ist also für mich keine Alternative.

    Gruß TomJupp

  3. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard

    #23
    Hallo TomJupp,

    früher war ich auch hier "myQ1150GS" - ich kann Dir sagen das
    das Bespielen des internen Speichers beim 278/478 wirklich easy ist.

    Wenn es mal Probleme gab dann lag das meistens am nicht korrekten Befehl,
    weil z.B. Pfadangaben nicht stimmten.

    Gegen 590er spricht eine Akkulaufzeit von ca. 1 Stunde!!!! Unterirdisch!

    Gegen alle Berührbildschirme spricht, das ich hinschauen muss wenn ich
    was machen will. 278 & Co. bieten mir über die Knöpfchen Orientierung.

    Das Montana habe ich noch hier, werde ich aber demnächst mal verkaufen,
    da ich am Motorrad kein Touchdisplay haben möchte. Ansonsten wäre das
    meine 2. Wahl nach 278er & Co.

    Das 276Cist mit 2GB RussenDataCard auch okay, aber so ein Teil muss man
    erstmal bekommen....

    Viel Erfolg bei Deiner weiteren Suche, wenn Du wegen 27x mal Fragen hast,
    meldest Dich einfach!

  4. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard

    #24
    Das 478er läßt sich nicht wie das 278 mit eigenen POIs bespielen, aber natürlich lassen
    sich auch hier 3000 Waypoints abspeichern... Ein weitere Unterschied ist die 3,5mm
    Klinkenbuchse am 478, die hat ein 278er nicht... Karten aufspielen ist easy!

  5. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #25
    Danke für die Info.

    Gruß TomJupp

  6. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.187

    Standard

    #26
    Hallo,

    schon mal in den Koffern/Gepäcktaschen geschaut, die du bei deiner Reise dabei hattest? Das ist mir mal so passiert, das ich da mein Gerät reingelegt habe. Kann mich bis heute nicht daran erinnern, wann,warumwiso ich es da reingelegt habe. Viel Erfolg beim suchen! Erfahrungsgemäß taucht das Teil genau dann wieder auf, wenn du di was neues zugelegt hast.

    gstommy68

  7. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #27
    Alles schon durch, mehrmals. Ich hab selbst in Ecken gesucht, wo es schon aufgrund der Größe nicht reinpassen kann. Irre, langsam wird's seltsam.

    Morgen ist mein letzter Suchtag. Da gehe ich Raum für Rauf durch, inkl. Garagen und Keller und stelle alles auf den Kopf und schaue injedes noch so kleine Täschchen rein. Wenn ich es danach nicht gefunden habe, kann ich mit Sicherheit von einem Verlust ausgehen.

    Danach wird entschieden was ich mir als Ersatz besorge. Der heutige Test mit meinem kleinen 62s hat mich nicht unbedingt von den Qualitäten eines Montana überzeugt. Diese ist zumindest von der Funktionalität und der Routenführung ähnlich wie das 62s, wenn auch mit größerem Wisch-Bildschirm.

    Gruß TomJupp

  8. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #28
    " das Pflastern der geplanten Route mit Stecknadeln, (ist beim Montana auch so) "

    Das lässt sich ändern, weiß zwar nicht mehr wie,der Tip kam aus dem NaviBoard.

  9. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #29
    Das hatte ich wiederum in naviboard gelesen. Man muß das Icon ändern. Entweder kleines Kreuz oder kleiner Punkt. Dann sind die Stützstellen zwar immer noch da, aber man sieht sie nicht mehr oder kaum.

    Schaltet das Montana bei Annäherung auf eine Kreuzung auf ein Abbiegefenster um, so daß man Details der Routenführung erkennen kann. Ich meine damit nicht den Fahrspurassistent der Nüvis. Mein 62s macht das nicht. Gerade bei komplizierteren Kreiseln oder Kreuzungen ist es ganz schön in Echtzeit und im großem Maßstab zu sehen, wo man sich gerade befindet und wohin man abbiegen soll, ohne sich das Gehirn zu verdrehen, falls man beispielsweise mit genordeter Karte in Richtung Süden fährt.

    Was mir auch noch aufgefallen ist beim 62s:
    Das zeigt mir teilweise schon deutlich vor Erreichen des Abbiegepunktes auf der Strecke an in welche Richtung es weiter geht. Folge ich der Strecke nicht, fahre beispielsweise rechts statt links rum bleibt der Pfeil.

    Bei Straßen die dicht nebeneinander liegen (das kann duchaus auch 1 km sein), kann das schon mal zu Verwirrungen führen, falls der Pfeil zwar nach links zeigt, es links aber nichts zum Abbiegen gibt, da ich auf der falschen Route bin. Dieses Problem hatte ich in Slowenien mehrmals. Ist das grundsätzlich auch beim Montana so?

    Gruß TomJupp

  10. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #30
    Beim Montana gibt es den AutoZoom, da zoomt es vor dem Abbiegen in die Karte.
    Aber auf freier Strecke, wenn der nächste Abbiegepunkt z.B. 20Km oder mehr entfernt ist, wird mir zuviel rausgezoomt.
    Ich fahre immer mit dem eingestelltem Maßstab 120 m, in der Stadt auch schonmal 80 m, dann lässt sich der Abbiegepunkt sehr gut erkennen.
    Der Abbiegepfeil in der Ansicht Zumo, zeigt ja auch wieweit der Punkt noch entfernt ist.
    Nachteil, wenn zw. Abbiegepunkt Zwischenziele liegen, wird die Entfernung zum Zwischenziel angezeigt.
    Auf jeden Fall habe ich mich auch auf kleinsten Strassen in Frankreich äusserst selten verfahren.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme GARMIN Zumo 550!!! Oder einfach nur Dummheit
    Von Blockmann im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 20:13
  2. dämlicher Anwalt oder einfach nur dreist?
    Von palmstrollo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 09:48
  3. Leistungschwankung oder einfach nur Windwiderstand?
    Von Jean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 09:34
  4. LKW Unfall bei Wü - Stunteinlage oder einfach nur Dusel?
    Von Oldtimer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 18:52