Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 80

Gas geben beim Überholen

Erstellt von matze.x, 31.07.2011, 22:06 Uhr · 79 Antworten · 8.570 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    Völliger Schwachkopp, klar, aber wenn der zur Polizei fährt und erzählt, dass du ihn an der Ampel 'genötigt' hast, läufst DU einen Monat....

    Gruss
    gerry

    Zu dem, was man eventuell als Nötigung auslegen könnte, bin ich doch gar nicht mehr gekommen. Da war er schon bei Rot über die Kreuzung. Ich glaub kaum, das Absteigen vom Mopped schon den Tatbestand der Nötigung erfüllt. Denn man kann auch absteigen, um mal freundlich nach dem Befinden zu fragen!

    Gruß
    Chris

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Zu dem, was man eventuell als Nötigung auslegen könnte, bin ich doch gar nicht mehr gekommen.
    Ich würde tippen, wenn Du eine repräsentative Umfrage durchführst, fühlen sich 70% der Verkehrsteilnehmer (meint: Autofahrer) schon genötigt, wenn ein Motorradfahrer mit denen es zuvor "einen Vorfall" gab, in entsprechender Montur, Handschuhen und geschlossenen Helm an der Ampel absteigt und an ihr Fenster kommt.

  3. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Zu dem, was man eventuell als Nötigung auslegen könnte, bin ich doch gar nicht mehr gekommen. Da war er schon bei Rot über die Kreuzung. Ich glaub kaum, das Absteigen vom Mopped schon den Tatbestand der Nötigung erfüllt. Denn man kann auch absteigen, um mal freundlich nach dem Befinden zu fragen!

    Gruß
    Chris
    Ist zumindest bedenklich.... denn dass du ihn nicht nach dem Weg fragen wolltest, ist auch offensichtlich.

    Die Story ist zwar nicht ganz vergleichbar: Das einzige mal, dass ich ein Fahrzeug mit AMG Schild fahren durfte war, als der Besitzer dieses 500er AMG seinen Lappen 3 Monate abgeben durfte.
    Sachverhalt war der: Er brettert mit weit über 200 auf der Autobahn, ohne Limit und eine Polofahrerin fährt ihm vor die Nase. Nur Dank ABS und viel Erfahrung hat er einen Crash vermeiden können. Total sauer hat er die Dame überholt ( jetzt kommt der grosse Unterschied) und hat sie runtergebremst und auf dem Standstreifen zur Sau gemacht. Sie ist zur Polizei und er ist 3 Monate von mir chauffiert worden. Dass sie ohne sein Fahrkönnen und selbst verschuldet vielleicht garnicht mehr zur Polizei hätte fahren können, ist ein komplett anderes Thema.

    Gruss
    gerry

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    Total sauer hat er die Dame überholt ( jetzt kommt der grosse Unterschied) und hat sie runtergebremst und auf dem Standstreifen zur Sau gemacht. Sie ist zur Polizei und er ist 3 Monate von mir chauffiert worden.
    schon erstaunlich dass solche Typen die Pappe überhaupt wiederkriegen.

  5. Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    159

    Standard

    #25
    na, bei dem Fahrkönnen!

  6. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    schon erstaunlich dass solche Typen die Pappe überhaupt wiederkriegen.
    Also ich wär damals schon froh gewesen, wenn er ein halbes Jahr gekriegt hätte... War als Student der Traumjob schlechthin.

    Aber ich bin wie immer über die äusserst unterschiedliche Sichtweise erstaunt. Wie die Geschichte wohl klingen würden, wenn einer der Heiligenschein-Träger sie selbst erlebt hätte.... als Benzfahrer, nicht als Polofahrer...

    Oder als Motorradfahrer.....

    Gruss
    gerry

  7. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #27
    @ AMGaida
    Zwischen dem, wie sich jemand in einer Befragung fühlt und den Fakten zu dem was tatsächlich passiert, gibt es den winzigen Unterschied, das Gefühlslagen und Stimmungen nicht zur gerichtlichen Urteilsfindung beitragen.

    @ gerry-h
    Der Fall ist tatsächlich nicht vergleichbar. Wer auf der Autobahn auch oberhalb der Richtgeschwindigkeit (130) unterwegs ist, bekommt fast immer eine Teilschuld, wenn es kracht. Es gibt da so einen kleinen Passus im Gesetz, der nennt sich Gefährdungshaftung. Und das Runterbremsen und zur Sau machen auf dem Standstreifen ist wohl mehr als daneben.

    Gruß
    Chris

  8. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Der Fall ist tatsächlich nicht vergleichbar. Wer auf der Autobahn auch oberhalb der Richtgeschwindigkeit (130) unterwegs ist, bekommt fast immer eine Teilschuld, wenn es kracht. Es gibt da so einen kleinen Passus im Gesetz, der nennt sich Gefährdungshaftung. Und das Runterbremsen und zur Sau machen auf dem Standstreifen ist wohl mehr als daneben.
    Hi Chris, eindeutig. Sowohl Mitschuld als auch das Verhalten des AMG Fahrers.
    Aber auch wenn's daneben war, ich konnte es damals und ich kann's heute noch verstehen.
    Mich hat auch die Story vor ein paar Jahren tierisch genervt, als dieser Testfahrer quasi als Monster und Kindermörder hingestellt wurde, der eigentliche Unfallverursacher nur und ausschliesslich als Opfer.
    Jeder Motorradfahrer kennt die Situation, wo einem jemand vor die Nase fährt und wie einem da der Puls hochgeht...

    Gruss
    gerry

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    @ AMGaida
    Zwischen dem, wie sich jemand in einer Befragung fühlt und den Fakten zu dem was tatsächlich passiert, gibt es den winzigen Unterschied, das Gefühlslagen und Stimmungen nicht zur gerichtlichen Urteilsfindung beitragen.
    Das ist erstmal unerheblich, wenn Du ne Anzeige nach Hause bekommst, weil nämlich die Urteilsfindung des sich bedroht fühlenden Autofahrers inkl. dessen Zeugen an der Ampel stattgefunden hat.

  10. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #30
    Hallo Gerry

    Ich versteh dich auch! Mir gehen einseitige Verurteilungen ohne Kenntnis der Gesamtlage auch auf den Keks.

    Bei mir war es nur so, dass ich den Typen doch schon als Deppen eingestuft hatte und ihn einfach ziehen lassen wollte. Was mir nur unverständlich war, dass er nach dem Überholen unbedingt noch mit Scheibenreiniger werfen musste. Da hätte ich schon gerne von ihm gewußt, wie man auf so einen Schwachsinn kommen kann. Und diese Diskussion kann man auch ganz ohne Drohungen und laute Worte führen.

    Gruß
    Chris


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor geht beim Gas geben aus...
    Von giovanniberlin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 18:35
  2. krachen beim Gas geben
    Von Gs Reiter im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 13:20
  3. Seltsame Geste beim Überholen
    Von DiDi 60 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 08:42
  4. Beim Anlassen kein "Gas" geben?
    Von Rattenfänger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 20:15
  5. Wie muss ich mich in diesem Fall beim Überholen verhalten??
    Von flodur im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 21:57