Ergebnis 1 bis 5 von 5

Gebrauchtkauf

Erstellt von baser, 20.08.2006, 15:17 Uhr · 4 Antworten · 1.103 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    1

    Standard Gebrauchtkauf

    #1
    Hallo,

    ich habe vor, mir demnächste ein neues Motorrad zu kaufen und da käme auch die GS in die engere Wahl.
    Da mein Preislimit bei 5500- 6000€ liegt, käme eigentlich nur eine frühe R1150GS oder eine R1100GS in Frage (ABS sollte dabeisein).

    Meine Fragen wären:
    - Wie durchzugsstark ist die GS so im Bereich 100-160km/h? Merkt man einen großen Unterschied zwischen der 1100er und der 1150er?

    - Wie ist das Fahrwerk (Handlichkeit/ Stabilität) auf engen und winkligen Strecken mit schlechtem Belag bzw. auf in schnelleren Kurven? (Vielleicht hat ja schon jemand einen Sportler gefahren und kann einen Vergleich ziehen) Muss man da nachrüsten, um sportlich unterwegs sein zu können?

    - Ich bin nicht besonders groß (1,75m) und auch nicht besonders kräftig. Könnte es da Probleme mit der Sitzhöhe/ Handling geben?

    - Wie sieht es mit der Wartungsarmut aus? Wie haltbar sind (vom Händler gewartete) GS?

    - Welche Vorteile bietet die 1150er gegenüber der 1100er?



    Ich hoffe, ihr könnt mir etwas weiterhelfen ;-)

    MfG,
    baser

  2. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #2
    Hallo,

    zu Deinen Fragen:

    Zitat Zitat von baser
    - Wie durchzugsstark ist die GS so im Bereich 100-160km/h? Merkt man einen großen Unterschied zwischen der 1100er und der 1150er?
    Im 5ten Gang ist der Durchzug nicht schlecht. Wenn Du aber versuchst einer Hayabusa (oder aehnlich) zu folgen koennte es Probleme geben. Die GS ist ein Langstrecken-Tourer fuer alle Faelle und kein Kursstrecken-Rennsemmel-Jaeger.

    Zitat Zitat von baser
    - Wie ist das Fahrwerk (Handlichkeit/ Stabilität) auf engen und winkligen Strecken mit schlechtem Belag bzw. auf in schnelleren Kurven? (Vielleicht hat ja schon jemand einen Sportler gefahren und kann einen Vergleich ziehen) Muss man da nachrüsten, um sportlich unterwegs sein zu können?
    Hier gibt es kaum einen besseren Kompromiss als die GS. Wenn Du es fuer noetig haelst kannst Du ja Oehlis oder Wilbers Federbeine nachruesten. Ich finde die Showa (Serie) aber gar nicht mal schlecht.

    Zitat Zitat von baser
    - Ich bin nicht besonders groß (1,75m) und auch nicht besonders kräftig. Könnte es da Probleme mit der Sitzhöhe/ Handling geben?
    Das haengt von Deiner Beinlaenge ab. Den Sitz kann bei beiden Modellen (nicht ADV) auf 860 mm oder 840 mm einstellen. Bin selbst auch nur 178 cm und habe den Sitz auf 860 mm - keine Probleme (meine Beine sind aber auch nicht gerade kurz ).

    Zitat Zitat von baser
    - Wie sieht es mit der Wartungsarmut aus? Wie haltbar sind (vom Händler gewartete) GS?
    Ein Boxer haelt zwar nicht ewig aber gut gewartet sind 100.000 km absolut kein Problem. Die Wartungskosten (in der Werkstatt - achtung, es gibt auch hier grosse $-Unterschiede) sind evtl. etwas hoeher (Ventile einstellen und Synchro muss alle 10Tkm gemacht werden) als bei manchem Japaner, dafuer sind die Wartungsintervalle der 1150GS nur alle 10Tkm. Unter'm Stich also kein [grosser] Unterschied zu Japaneren.

    Zitat Zitat von baser
    - Welche Vorteile bietet die 1150er gegenüber der 1100er?
    Wenn Du mich fragst - keinen grossen. Die 1150GS hat 6 Gaenge, die 1100 nur 5. Bei der 1150GS ist der 6te Gang aber zumeist ein Overdrive und nicht fuer grosse Beschleunigungen gedacht. Beim Kauf einer 1100GS darauf achten, dass das Getriebe der letzten Generation verbaut wurde (war glaube ich ab 1997 - man moege mich berichtigen).

  3. Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    76

    Standard

    #3
    Hallo Baser
    Ich bestätige die Einschätzung von Einstein. Und....

    Zitat Zitat von baser
    Meine Fragen wären:
    - Wie durchzugsstark ist die GS so im Bereich 100-160km/h? Merkt man einen großen Unterschied zwischen der 1100er und der 1150er?
    Die GS ist kein Super- / Sportler. Der Bereich 80-140 km/h dürfte aber bestens abgedeckt sein. Oft ist bei ca. 4500 U/min eine kleine Delle im Drehmoment spürbar.

    Zitat Zitat von baser
    Wie ist das Fahrwerk (Handlichkeit/ Stabilität) auf engen und winkligen Strecken mit schlechtem Belag bzw. auf in schnelleren Kurven? (Vielleicht hat ja schon jemand einen Sportler gefahren und kann einen Vergleich ziehen) Muss man da nachrüsten, um sportlich unterwegs sein zu können?
    Endurotouren nicht sportlern. Die Sportfraktion bereift auf 120/180 um und fährt Wilbers oder Öhlins und tunt mit Nockenwelle, Kolben,Chip, Auspuffkrümmer und ESD. Meines Erachtens wird das Konzept der GS damit aber verlassen und bleibt in der Zielsetzung den Erwachtungen zurück.
    Allein die Reifenwahlmöglichkeiten bieten hier schon Varianten je nach Gusto.

    Zitat Zitat von baser
    - Ich bin nicht besonders groß (1,75m) und auch nicht besonders kräftig. Könnte es da Probleme mit der Sitzhöhe/ Handling geben?
    Nein. Sonst fährst Du einmal mit BMW-Hilde in der Eifel !

    Zitat Zitat von baser
    - Wie sieht es mit der Wartungsarmut aus? Wie haltbar sind (vom Händler gewartete) GS?
    Nicht besser oder schlechter wie aus Privathand.
    Durch die Toleranzen, die Weiterentwicklung,technischen Änderungen usw. ist persönliches fahren unabdingbar. Serviceheft, Pflegezustand, Zubehör nicht vergessen.

    Zitat Zitat von baser
    - Welche Vorteile bietet die 1150er gegenüber der 1100er?
    Ein Nachfolgemodell sollte die Fehlerquellen der Vorgängermaschine nicht mehr aufweisen. Techn Änderungen sind der viele. Ich rate zu einer R1150GS mit ABS ohne BKV, wenigen km, gutem Allgemein-/Pflegezustand, nachweisbaren Service, ohne Kontaktfahrruckeln, viel Zubehör (Koffer, TRS ohne Umbauten ( Luftfilter, Ansaug....,Brisk Kerzen, Zündkabel, ESD, katlos Umbau usw.).

    Gruß Joachim

  4. Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    #4
    Servus !

    Ich bestätige die Bestätigung von Crashdaddy

  5. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #5
    Hey,

    ich kann auch nur von meinen GS schwärmen - in jeder Situation (bin kein Heizer!) bestes, was ich je unter dem Hintern hatte!!! Auf der 1100GS heba ich fast 100.000 km runtergerissen (in 7 Jahren) und auf der neuen 1150 GS ADV sind es seit Anfang Mai immerhin schon 10.000km und ich kann nur sagen, einmal GS immer GS!


 

Ähnliche Themen

  1. Gebrauchtkauf
    Von anstro im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 21:42
  2. Gebrauchtkauf
    Von Kai R im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 15:17
  3. Gebrauchtkauf GS
    Von BMW ist klasse im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 12:54
  4. Gebrauchtkauf
    Von PD06 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 09:49
  5. Gebrauchtkauf
    Von murphy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 20:30