Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Gehörschutz vom Hörgeräteakustiker

Erstellt von Wolfgang, 11.02.2008, 21:19 Uhr · 43 Antworten · 11.240 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard Saisonstart und Test bei stürmischen Wetter

    #41
    Hallo Leuts.

    Heute habe ich meine ersten 50 Kilometer in diesem Jahr gefahren. Ne knappe Stunde meine Kinder alleine gelassen (Frau bei der Arbeit) - aber es mußte sein. Nachdem gestern das Sturmtief Emma ordentlich Wasser ins Allgäu gebracht hat, war es heute zwar noch ordentlich windig, aber trocken.

    Die eine Stunde mit den neuen Gehörschützern - einfach nur Spitze. Warum bin ich da nicht schon früher drauf gestossen.

    Bei der Gelegenheit konnte ich heute auch noch mein Zumo testen. Ich glaube, ich muß an der Neigung noch etwas verändern - oder ich mache die Klemmen gleich so locker, daß ich entsprechend der Sonneneinstrahlung den Halter bewegen kann. Je nach dem wie es kommt, kann man nämlich recht wenig sehen.


  2. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    296

    Standard

    #42
    So, ich habe heute auch einen Ohrabdruck machen lassen.

    Die Otoplastiken mit einklickbaren Lautsprechern sind in der Mache; dauert ca. 1-2 Wochen...

    Aber 180€ find ich noch OK (http://www.beyerdynamic.de/shop/hah/...dtx-71-ie.html).

    Lohnen sich noch die Filter dazu (wenn man ohne Lautsprecherbeschallung fahren möchte) für 60 € (Elacin ER-25)?

    Edit: Kennt jemand diese Filter:
    http://www.thomann.de/de/fischer_amp...sfilt_25db.htm ?
    Würden nur 20€ kosten...

  3. Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #43
    Hallo Allerseits,
    ich arbeite im Stahlbau und wir haben seit Jahren die angepassten Ohrstöpsel mit Filter gegen hohe Frequenzen( Hammerschläge, Winkelschleifer etc).Aller 2 Jahre gibts neue. Genial die Dinger! Man kann sich trotzdem ( natürlich nur dienstlich :-) ) unterhalten. Ab und zu muß man sich an die Lauscher fassen, ob man mit oder ohne unterwegs ist. Auf dem Mopped fühle ich mich allerdings zu "abgekoppelt". Vielleicht liegt es an dem Filter, der ja nur die hohen Frequenzen verschlingt. Keine Ahnung.

    Gruß Uwe

  4. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #44
    Tach,

    habe seit 2 Jahren Otoplastiken mit eingeclipsten Sennheisern. Jetzt sind die Dings geschrumpft und abgenutzt und müssen neu. Würde ich immer wieder so machen lassen. Hat mich beim lokalen Akustiker 115€ gekostet.

    Ich mache das, weil ich so das Geräuschniveau auf 10% reduzieren kann. Es gibt fast Düsenjägerniveau, wenn man mit Windgeräuschen unterwegs ist, und deshalb die eingebauten Helmlautsprecher extrem laut stellen muss, damit man das Navi oder den Anrufer versteht. Mit den Schützern im Ohr ist das, wie wenn man im Auto mit dem Partner leise Unterhaltungen führt - absolut stressfrei für die Ohren...

    Für die Fahrten auf der Rennstrecke oder wenn ich keinen Bock auf Geschäft ( Handyerreichbarkeit ) habe, nehme ich die Alpine mit gelbem Filter oder die Originalabdrücke vom Akustiker



 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Gehörschutz?
    Von Vatta im Forum Zubehör
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 17:37
  2. Gehörschutz Maßanfertigung
    Von björnsen im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 20:32
  3. Gehörschutz und Bluetooth im Helm
    Von wzbhag im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 23:42
  4. Gehörschutz
    Von RexRexter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 08:04