Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54

Geländefahren Diskussion

Erstellt von Q-Treiber Go, 15.10.2010, 08:37 Uhr · 53 Antworten · 4.181 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #51

    Nee, ich meinte schon die "Richtigen"
    http://www.vertriders.com/kodex/vertriderkodex.html
    Die atemberaubenden Bilder poste ich hier nicht, wegen der Rechte am Bild.
    Grüße!

  2. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    38

    Standard

    #52
    Ich kenne aber auch das Gegenteil!
    Auf dem Weg zu meinem Weinberg muß ich durch den Wald über Schotter werde aber regelmässsig von Hundebesitzern darauf hingewiesen ich dürfe hier nicht fahren...
    Naja, ich darfs schon, ob der Hund aber ohne Leine frei im Wald herumstreunern darf?

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #53
    Nur mal so am Rande bemerkt:

    Alle schnacken von der Natur, ist denn der Mensch nicht von dieser Welt



    Ich glaub wir nehmen uns alle zu wichtig. Bläst der Wind mit über 10 BFT sind wir ziemlich schnell hin, ist es länger über 40° sind wir ziemlich schnell hin, ist es -20° sind wir auch schnell hin, unter Wasser geht gar nix, über 6000 m auch nur kurz, ein Aufschlag mit 15 Km/h kann leicht tödlich sein, einen Treffer vom Blitz überleben wir auch nur mit Glück, im 10° kalten Wasser geht für die meisten nach acht Minuten der Akku auf null, Knochen brechen beim einfachen hinfallen, drei Tage ohne Wasser bedeuten in der Regel Akku auf null, nach 14 Tagen ohne Futter ist der Akku auch alle, 5 Minuten in einem netten Feuer und wir sind Asche. Das es den Menschen gibt liegt an der Natur, das er überlebt ist auch Sache der Natur. Wenn der Mensch sich ändert, ändert sich gar nix, ändert sich die Natur auch nur etwas ist der Mensch wäääch.

    Übrigens schafft unser Naturschutz die 100.000fache Naturzerstörung in Asien

    Also geh ich für mein Teil weiter hier Schlammpampeln und habe meinen Spaß, das ist auch gut für den Boden der dann belüftet wird Den Damen und Herren die auch gern in's grüne fahren wünsche ich natürlich auch viel Spaß und möglichst wenige Umweltaktivisten in der Flugbahn

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Nur mal so am Rande bemerkt:

    Alle schnacken von der Natur, ist denn der Mensch nicht von dieser Welt



    Ich glaub wir nehmen uns alle zu wichtig. Bläst der Wind mit über 10 BFT sind wir ziemlich schnell hin, ist es länger über 40° sind wir ziemlich schnell hin, ist es -20° sind wir auch schnell hin, unter Wasser geht gar nix, über 6000 m auch nur kurz, ein Aufschlag mit 15 Km/h kann leicht tödlich sein, einen Treffer vom Blitz überleben wir auch nur mit Glück, im 10° kalten Wasser geht für die meisten nach acht Minuten der Akku auf null, Knochen brechen beim einfachen hinfallen, drei Tage ohne Wasser bedeuten in der Regel Akku auf null, nach 14 Tagen ohne Futter ist der Akku auch alle, 5 Minuten in einem netten Feuer und wir sind Asche. Das es den Menschen gibt liegt an der Natur, das er überlebt ist auch Sache der Natur. Wenn der Mensch sich ändert, ändert sich gar nix, ändert sich die Natur auch nur etwas ist der Mensch wäääch.

    Übrigens schafft unser Naturschutz die 100.000fache Naturzerstörung in Asien

    Also geh ich für mein Teil weiter hier Schlammpampeln und habe meinen Spaß, das ist auch gut für den Boden der dann belüftet wird Den Damen und Herren die auch gern in's grüne fahren wünsche ich natürlich auch viel Spaß und möglichst wenige Umweltaktivisten in der Flugbahn

    RED, oh RED,
    das ist ja sozusagen der güldene königsweg den du uns da eröffnest.
    egal, was der einzelne in seiner mediokrität als individuum so für sich alleine tut (oder auch nicht), es ist erlaubt, weil er (der/die einzelne ) eh niGS ändern kann an den zeitläuften, die um ihn herum einfach mal so geschehen.
    dem kismet ist es geschuldet, "datt et so kütt, wie et kütt". (sagte der aus polen eingewanderte katholische bergmann im pott zu ende des 19.jhdts.)

    zit:
    "Wenn der Mensch sich ändert, ändert sich gar nix, ändert sich die Natur auch nur etwas ist der Mensch wäääch."

    dem ist nichts hinzuzufügen.

    ich habe die letzte zeit auch immer wieder darüber nachgedacht, was wir heute noch tun dürfen und was nicht. und kam zu dem schluss, solange unsere herrscher (wie auch immer zu ihrem amte gelangt) zur sicherung der besitzstände erdölderivate in massen verfeuern und in brand setzen lassen durch unsachgemäszen gebrauch:

    solange dürfen wir auch fahren.
    wohin und womit immer wir wollen.

    wenn eine(r) weniger über einen wald(weg) fährt oder auch nicht:

    das stört doch keinen großen geist. (zit: A. Lindgren)


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Zur Diskussion....
    Von 9-er im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 12:24
  2. Schotter-,Geländefahren in SH/HH
    Von Sunsurfer_81 im Forum Treffen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 20:54
  3. Geländefahren am Wochenende
    Von Schneckle im Forum Treffen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 07:49