Seite 22 von 64 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 635

Geldbußen Schweiz

Erstellt von Strong, 04.01.2013, 10:05 Uhr · 634 Antworten · 41.804 Aufrufe

  1. sugus Gast

    Standard

    Sag mal Panama-Osito

    Hast Du ein Problem mit der Situation in Europa und im speziellen in CH? Ich weiss jetzt beim besten Willen nicht, was Du uns sagen willst. Versuch es doch einmal auf die einfache Art, so in 2 bis 3 Sätzen. So, dass wir minderbemittelten und unterdrückten CH es auch verstehen. Also, ich hab bei Deinem Geschreibsel den roten Faden verloren. Help me my friend. PSE!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von necnec Beitrag anzeigen
    30% aller Krankenhausärzte in CH sind Ausländer. Ob man auf die so einfach verzichten kann?
    Vermutlich genauso wie auf das ausländische Schwarzgeld, auf dem der Wohlstand in der Schweiz beruht!

    Ich selbst arbeite in einem schweizer Pharmakonzern. Ich habe den Eindruck, dass die Leistungsträger sehr oft Ausländer sind, gerade im Bereich Forschung und Entwicklung.

    Auch Du, was GENAU willst Du uns denn hiermit vermitteln? Und .... in welchem Land sind keine Ausländer vorhanden? Eben....

  2. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Und um ehrlich zu sein, der Verkehr läuft in der Schweiz um einiges entspannter ab als in Deutschland.
    Hi,

    lebe in der CH und sehe das anders
    Zum neuen Gesetzt:
    Die Tempoüberschreitungen sind nicht das Problem. Man hat einen Tacho und hat's unter Kontrolle. Viel problematischer ist der Gummiparagraph wegen "gefährlichen Überholmanövern". Das ist schlicht und ergreifend willkürlich und man hat's nicht unter Kontrolle. Das hätte man entweder weglassen sollen, obder halt konkreter hinschreiben, was gemeint ist...

    Grüsse,
    //András

  3. GSATraveler Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Osito Beitrag anzeigen
    Lieber Osito. Behalte die Blumen und die Küsschen, nimm stattdessen mal Deine deutsche Brille ab und lies den Post von soaringuy noch mal durch. Und dann frag Dich, wie der bei uns wohl ankommen sein könnte. Zuerst spendest Du dem Post Beifall, und verlangst dann, wir aber sollten uns nun zurückhalten

    Wir haben uns Mühe gegeben, die Umstände sachlich zu erklären; vielleicht liest Du es mal ganz durch und überspringst nicht das, was Dir nicht gefällt. Und stell Dir mal vor, ein Schweizer würde sich über Eure Angelegenheiten so äussern wie das soaringuy gemacht hat; das würde sicher lustig.

    Dass DU aus Verschärfungen von Strafen im Strassenverkehr direkt auf einen allgemeinen Freiheitsverlust BEI UNS schliesst, spricht nciht gerade für DEINE ausgewogene Wahrnehmung UNSERES Landes (nicht Deutschland, ist nämlich nicht das Thema hier). Der soaringJunge lebt offenbar bei uns, verdient sein Geld hier und äusserst sich ausschliesslich negativ über dieses Land. So wird es tatsächlich schwierig, glücklich zu werden und sich frei zu fühlen. Was aber wenig mit dem Gastland zu tun hat.

  4. Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    65

    Standard

    Zitat Zitat von sugus Beitrag anzeigen
    Sag mal Panama-Osito

    Hast Du ein Problem mit der Situation in Europa und im speziellen in CH? Ich weiss jetzt beim besten Willen nicht, was Du uns sagen willst. Versuch es doch einmal auf die einfache Art, so in 2 bis 3 Sätzen. So, dass wir minderbemittelten und unterdrückten CH es auch verstehen. Also, ich hab bei Deinem Geschreibsel den roten Faden verloren. Help me my friend. PSE!
    Sugus: Zu Deinem Posting ein doppeltes . Vielleicht ist auch ein angemessen?

  5. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    @GSA-Traveler: Es tut gelegentlich gut, sich mal so richtig auszukotzen und so müsst ihr das Posting verstehen. Es ist an die Deutschen gerichtet.

    Die Schweizer und die Deutschen haben das gemeinsame Hobby zuweilen auf ihr eigenes Land zu schimpfen.Mir war wichtig einmal aufzuzeigen, welche weltweit einmaligen Rechte die Deutschen haben, die es sonst nirgendwo für ein anderes Volk auf der Welt gibt.

    Zur Schweiz:

    Diese "Via Strassen-Scharia" schafft Frustationen und gesellschaftliche Drop Outs. Ich wette, dass sie keine Menschenleben rettet, sondern wie die Scharia im Islam die Menschen unnötig gängelt. Manch ein Schweizer mit einer labilen Persönlichkeit wird zur Waffe greifen und sich oder anderen ein Leid hinzufügen. Das ist, so bedauerlich es ist, das Resultat bei der Härte dieser Strafen und all den Waffen in den Schweizer Stuben.

    Wir sind die Betroffenen der neuen Regeln in der Schweiz.

    Leider ist eure Reaktion typisch, wenn euch Deutsche sagen: Ihr seid vollends auf dem Holzweg.

  6. GSATraveler Gast

    Standard

    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Leider ist eure Reaktion typisch, wenn euch Deutsche sagen: Ihr seid vollends auf dem Holzweg.
    Stimmt. Wir versuchen es zu erklären, Ihr versteht nur Bahnhof, sagt dann 'so ein Scheiss!!' und wir darauf: 'haltet Euch raus, dies ist unser Scheiss und geht Euch nen Scheiss an'.

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Stolz auf seine Herkunft zu sein, sehe ich nicht als albern, natürlich kann keiner was dafür. Aber als Urschweizer, ich stamme aus der tiefsten Innerschweiz aus einem der Gründungskantone, bin ich auf mein Land stolz und trage das auch nach aussen. Bestimmte Regionen sind wie in Deutschland, Italien und Oesterreich auch, vom Tourismus abhängig. Aber ich denke, wir könnten auch gut mit weniger Ausländeranteil leben, wir hätten dadurch auch viele Probleme nicht.

    Alle, die uns und unser Land mögen und sich hier entsprechend verhalten, sind willkommen, auf die anderen verzichten wir gerne.
    Stolz auf seine Herkunft zu sein ist nicht albern, da hast Du recht. Es ist rückständig. Du hast nichts dazu getan, also auf was willst Du stolz sein? Darauf das im 13. Jahrhundert Schwyz, Unterwalden und Uri einen losen Bund gegründet haben? Auf die Kleinstaaterei, die selbst das deutsche Zuständigkeitschaos überschreitet? Darauf, das sich der Wohlstand der Schweiz unter anderem auf ....gelder und Schwarzgelder begründet? Auf die Neutralität? Auf St. Moritz? Auf die SBB? Auf die Uhren? Meine Erfahrung ist, wer nichts hat, hat wenigstens Nationalstolz. Das Du in einem der Gründungskantone geboren bist, schön. Ich bin in Deutschlands größter Stadt geboren, der Stadtteil in dem ich geboren bin ist sogar noch länger Stadt, und größer als die meisten Städte der Schweiz. Was habe ich dazu getan? Nichts, ich bin hier geboren und meine einzige Leistung war, diesen Vorgang zu überleben.

    Um es mal überspitzt zu formulieren: Ohne die Ausländer, könnte man den Großteil der Schweizer mit einem Stück Wurst aus dem Wald locken.

    Ich erinner mich da an so einen Zeitungsartikel, an der ETH wird kein Schwyzer Deutsche mehr gesprochen, oh Schock.

    Zwei Tage später hat dann ein Schweizer Prof. mal nachgerechnet und einen Leserbrief geschrieben. Ohne die Ausländer, die nun mal kein Schweizer Dialekt beherrschen (ich nehme an Züri-Deutsch war gemeint) könnte die ETH am nächsten Tag den Lehrbetrieb einstellen. Ihr leistet Euch ne eigene Arbeitserlaubnis für Grenzgänger und für Leute die dort nur ein paar Monate arbeiten. Warum dieser ganze Aufwand? Weil es Probleme mit den Ausländern gibt? In einem Land, in dem in jedem größeren Unternehmen ganze Abteilungen komplett ohne Schweizer arbeiten? In dem selbst die Managementposten von Traditionsunternehmen von Ausländern besetzt werden?

    Ich mag die Schweiz und auch die meisten Schweizer, die ich kennengelernt habe, das Arbeitstempo ist sehr angenehm und viele Sachen sind sehr viel entspannter als in Deutschland. Das was echt nervt, die meisten Schweizer glauben immer noch, sie wären der Nabel der Welt. Dieser Glaube ist genauso realitätsfern, wie der gleichartige Glaube der US-Amerikaner.

    Man, wir leben im 21.Jahrhundert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Andras Beitrag anzeigen
    Hi,

    lebe in der CH und sehe das anders
    Zum neuen Gesetzt:
    Die Tempoüberschreitungen sind nicht das Problem. Man hat einen Tacho und hat's unter Kontrolle. Viel problematischer ist der Gummiparagraph wegen "gefährlichen Überholmanövern". Das ist schlicht und ergreifend willkürlich und man hat's nicht unter Kontrolle. Das hätte man entweder weglassen sollen, obder halt konkreter hinschreiben, was gemeint ist...

    Grüsse,
    //András
    Grüezi, wenn ich mal so sagen darf.

    Oh, diese schönen Gummiparagraphen haben wir hier auch. Das führt dann schon mal dazu, das man versucht, Dir bei einem Selbstunfall ohne jede Beschädigung oder Gefährdung Anderer, Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Ich habe 8 Monate in der Schweiz gearbeitet und so einige Ecken kennengelernt. Mir fehlt eigentlich nur die Gegend um den Genfer See (aber das muß wohl eine ganz besondere Hölle sein), es läuft entspannter als hier, glaub es mir. Zum Kennenlernen von vollständig unentspanntem Verkehr empfehle ich Freitag Nachmittag Ruhrgebiet, vorzugsweise A2, Berliner StadtautobahnDreieck Funkturm, die Münchener Innenstadt auch Frankfurt/Main ist sicherlich eine Erfahrung wert. Ansonsten bieten sich noch an die A7 südlich von Hannover, die A8 ab Pforzheim durchgängig bis München.

    Dagegen ist Züri mit gespeerter Hardbrücke und Unfall auf der Nordumgehung ne Lachnummer. Okay, die Ecke bei Eggerkingen ist auch nicht wirklich lustig. Aber das sie Dir als Töfffahrer die Bahn zustellen, nur damit Du nicht durch den Stau kommst, das habe ich bisher nur in D erlebt und da regelmäßig.

  8. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Geldbußen Schweiz

    Was passiert denn mit mir, wenn ich einen Ladendiebstahl begehe?
    Wenn ich für einen Geschwindigkeitsverstoß schon mindestens 1 Jahr bekomme, dann muß es dafür ja mal wenigstens fünf geben?!

    Im übrigen macht ein starker Staat de facto vor allem dann unfrei, wenn er als Sozialstaat stark ist. Das läßt sich wiederum in Deutschland sehr schön beobachten.

    Und stolz kann man auf seine Herkunft durchaus sein. Das kann neben einer nationalen ja auch eine regionale oder familiäre Herkunft sein.

  9. sugus Gast

    Standard

    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Was passiert denn mit mir, wenn ich einen Ladendiebstahl begehe?
    Wenn ich für einen Geschwindigkeitsverstoß schon mindestens 1 Jahr bekomme, dann muß es dafür ja mal wenigstens fünf geben?!
    Bei einem Ladendiebstahl gibt es in der Regel keine Toten. Bei einem Geschwindigleitsexcess kann das aber schhon passieren. Da sehe ich den Unterschied.

  10. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Ich habe 8 Monate in der Schweiz gearbeitet und so einige Ecken kennengelernt. Mir fehlt eigentlich nur die Gegend um den Genfer See (aber das muß wohl eine ganz besondere Hölle sein), es läuft entspannter als hier, glaub es mir. Zum Kennenlernen von vollständig unentspanntem Verkehr empfehle ich Freitag Nachmittag Ruhrgebiet, vorzugsweise A2, Berliner StadtautobahnDreieck Funkturm, die Münchener Innenstadt auch Frankfurt/Main ist sicherlich eine Erfahrung wert. Ansonsten bieten sich noch an die A7 südlich von Hannover, die A8 ab Pforzheim durchgängig bis München.
    Hi,

    von entspannt habe ich eine andere Auffassung Wenn man im Stau steht, ist es nicht entspannt. Gefährlich ist es auch nicht und die Tempolimiten kann man auch nicht überschreiten. Entspannt ist für mich, wenn der Verkehr noch fliesst und da fahre ich überall lieber, als in der CH. Ich fahre sehr viel duch D und empfinde es halt als sehr angenehm, dass ich auf den Verkehr und nicht auf den Tacho schauen muss.
    Sonst Gegend Genf: Da steht man auch im Stau und auch die Schweizer machen Dir alles dicht: "Wenn ich nicht fahren darf, dann niemand". Aber sonst ist die Gegend schön Wobei die Welschen zum Glück lockerer drauf sind als die Deutschschweizer
    Aber zur Diskussion: Über dieses Thema wurde NICHT abgestimmt, dass hat unser Parlament so durchgedrückt. D.h. generell über die Schweizer herzuziehen ist nicht ganz fair, weil ich sehr sicher bin, dass es bei einer Abstimmung in solch einer Form nicht durchgekommen wäre. Meine Stimme hätten sie jedenfalls nicht gehabt...

    //András


 
Seite 22 von 64 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neu aus der F-Schweiz
    Von mictab im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 11:44
  2. Schweiz
    Von CS im Forum Reise
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 11:41
  3. Gruss aus der Schweiz
    Von CHBiker im Forum Neu hier?
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 20:29
  4. Sali aus der Schweiz
    Von Der Schweizer im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 11:50
  5. Schweiz
    Von totti im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 07:13