Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Genial geschraubt...

Erstellt von Christian S, 25.10.2009, 09:45 Uhr · 30 Antworten · 4.034 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard Genial geschraubt...

    #1
    Hallo Allerseits,

    ich habe zwar nichts kaputtgeschraubt, aber mich trotzdem sooo doof angestellt.

    Ölwechsel an der BMW R 1150 GS stand an. Da der Original-BMW-Sturzbügel montiert ist, muss dieser demontiert werden, also etwas mehr Aufwand.

    Das ganze dauert ja nicht ewig, am Ende alles schön verräumt, Motorrad in die Ecke in der Garage gezirkelt, Werkzeug verräumt, sogar den Airhawk-Sitz hatte ich schon wieder auf dem Sattel drauf.

    Ein Teil ging noch ab, wo war der Aufsatz, um den Ölfilter abzuschrauben... .

    Der steckte noch auf dem Ölfilter, grrr.

    Also wieder von vorne anfangen. Immerhin weiß ich jetzt, dass man nicht mehr alles abbauen muss, um den Aufsatz rauszufriemeln, das geht auch, wenn man nur links alles löst, dann klappt die Bodenplatte ausreichend weit weg.

    Bin ich der einzige, dem das schon mal passiert ist?
    Wer kann von einer anderen "Schrauberpanne" berichten?

  2. LGW Gast

    Standard

    #2
    Mir ist gestern meine Simson vom Hauptständer gehüpft, nachdem ich die Tachowelle repariert hatte.

    Und, wo fällt das Ding drauf? Auf den Tacho, natürlich

    Hatte zum Glück noch einen alten mit kaputtem Gehäuse liegen, so konnte ich das Innenleben tauschen. Aber das war ähnlich frustrierend, vorher in Perfektion bei der Dakar die Bremsklötze hinten gewechselt und das neu verschlauchte Hinterrad eingebaut, alles perfekter gelaufen als ich mir das erhofft hatte (erste Schraubaktion an der "Großen"), danach "noch eben den Tacho anschauen"... und dann steht man da zwei Stunden um die Schäden zu beseitigen.

    Andererseits: ist nix anderes kaputt gegangen, nur ne kleine Macke am Lack des Kotflügels, das krieg' ich wieder hin. Hätte ja auch auf dem Tank landen können

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    Kenn ich auch
    Bei der Tiger das Hinterrad ausgebaut wegen neuem Reifen, alle ausgebauten Teile wie Muttern,Achse Distanzringe fein säuberlich nebeneinander gelegt und später das Hinterrad eingebaut. Ist normal immer bischen Gefummel mit der Achse, den Excentern und den Distanzringen.
    Wundersamerweise flutscht es diesmal super, bin in Rekordzeit fertig, keine blutigen Finger, Achsschrauben festgezogen. Klasse!
    bis ich den Lappen nehme um bischen Kettenfett abzuwischen, rollt mir ein Distanzring vor die Füße. schon klar warum die Achse so leicht reinging, Hinterrad in Sekunden drauf war und ich ohne Fummelei so schnell fertig war.
    also alles nochmal von vorn
    Tiger

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Als ich neulich mal schrieb der Serienbügel müsse weg wenn man Öl wechselt antwortete irgendwer, dass das nicht sein müsse (und versprach Fotos). Bei Christian muss er auch weg. Was ist nun richtig bzw. Weshalb muss er bei Christian und meinem Spezl in Südtirol (deswegen kann ich nicht einfach nachsehen!) weg und bei Anderen nicht?
    gerd (wissbegierig aber etwas alterswirr )

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Als ich neulich mal schrieb der Serienbügel müsse weg wenn man Öl wechselt antwortete irgendwer, dass das nicht sein müsse
    Also bei der GS ADV hängt der Unterfahrschutz am Sturzbügel mit dran. Da muss zuerst die Querstrebe raus - der Sturzbügel ist geteilt.

    Bei der normalen GS gibts nur einen Unterfahrschutz (nach Reparaturbuch). Wenn da Sturzbügel nachgerüstet werden, sehen die vielleicht anders aus, als an einer GSA.

  6. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ....bis ich den Lappen nehme um bischen Kettenfett abzuwischen, rollt mir ein Distanzring vor die Füße....
    Tiger
    Ich hab seit meinem letzten Reifenwechsel zwei Distanzringe ! Und das kam so:

    Hinterrad von der GSA ausgebaut, in den Kofferraum vom Auto geschmissen, Garage zu gemacht und ab zum Reifenhändler. War nen bisschen unter Zeitdruck wegen den Geschäftszeiten.

    Neuen Reifen auf der Felge und schon wieder auf dem Weg nach Hause im Stau stehend gehe ich so den De- und Montageablauf in Gedanken durch und mir fällt ein: Wo war eigentlich der Distanzring? Der fällt doch normal mit einem Klirren auf den Boden.

    Zuhause angekommen gleich die Garage durchsucht und auch den Kofferraum - nix! Schei.... das Ding muss an der Felge geklebt sein und liegt jetzt wahrscheinlich beim Reifendealer irgendwo in der Werkstatt oder im Laden. Ich wieder ins Auto und zurück - aber auch da nix.

    Verflixte Ka.... auf dem erneuten Rückweg nach Hause per Autotelefon den Freundlichen angerufen: Kannst Du mir so nen Distanzring besorgen? Bis wann? Natürlich bis morgen! O.K.? ! Super - Danke!!!!

    Was soll ich sagen? In der heimischen Garage hat sich dieses Teilchen dann doch in der Nähe des Vorderrades auf dem Boden wieder gefunden. Tags drauf hab ich mir dann bei meinem Freundlichen den eigens bestellten Distanzring abgeholt. Irgendwas mit 11 Euro. Genau weiß ichs nicht mehr - habs verdrängt.

  7. Chefe Gast

    Standard Endlosketten oder Kettenschloß...

    #7
    ... seit dem Ding mit dem Kettentausch für mich eine ernsthafte Frage

    Die Kette der Dakar zu wechseln ist an sich ja kein Problem - wenn da nicht die fortschreitende Altersdemenz wäre:

    • Kettenabdeckung abbauen
    • Hinterrad ausbauen
    • Schwinge ausbauen
    • Ritzelabdeckung abbauen
    • Kette tauschen
    • alles wieder zurück und fertig

    Blöderweise war's an dem Tag nicht so weit her mit der Konzentration und ich hab' alles ohne die neue Kette wieder zusammengebaut...
    Dafür konnte ich beim zweiten Versuch meinen persönlichen Rekord im Schwinge ab- und anbauen brechen

  8. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    210

    Standard Ich bin der größte (Depp)

    #8
    Tja, ich kann mit dir fühlen, nur bei mir ist es noch einen tick blöder.
    Ich muss alles 2x machen. Ich schwörs, beim ersten Mal geht es immer in die Hose. Ich vergesse irgendeinen Stecker drauf zu machen, habe eine Schraube übrig (und locker auch) usw.
    Es geht immer erst beim 2ten Anlauf.
    Was mich nur stutzig macht, ich lern auch nicht dazu. Freue mich schon auf den nächsten Reparatur-Versuch

    Grüße

  9. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #9
    Ok, irgendetwas in dieser Richtung ist uns wohl allen schon passiert ... aber das mit der fehlenden Kette ist mein absoluter Favorit !

    100 Punkte dafür !!!

  10. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Schonnie Beitrag anzeigen
    Ok, irgendetwas in dieser Richtung ist uns wohl allen schon passiert ... aber das mit der fehlenden Kette ist mein absoluter Favorit !

    100 Punkte dafür !!!

    Noch besser wäre es geworden wenn er das erst merkt wenn er los fahren hätt wollen...
    Aber so ist er noch net, der Chefe.... hehe...


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tolles Hobby zum Beruf gemacht ! Genial... (Chris Pfeiffer)
    Von D.R.Boxer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 09:29
  2. Einfach genial!
    Von AlpenoStrand im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 22:02
  3. GS - Genial Stark- ein ewig kritischer....
    Von Gartenkresse im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 19:58