Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Geparktes Motorrad fällt auf PKW

Erstellt von Spark, 24.01.2013, 21:25 Uhr · 24 Antworten · 4.061 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Nein, Du mußt es so abstellen, das von ihm keine unmittelbare Gefahr oder Behinderung ausgeht (sprich entsprechender Untergrund, die vorgegebenen Abstellhilfen). Wenn Dein Bike auf ein Kind fällt, weil es darauf rum turnt, da sollten sich eher die Eltern warm anziehen.

    Ich bin mal auf einer Einbahnstraße im Winter in Schleudern gekommen, weil ein Kind zwischen den Autos vorlief. Dem Kind ist nichts passiert, aber ich habe zwei Fahrzeuge beschädigt und es mußten 4 abgeschleppt werden bevor ich mein Auto wegbewegen konnte. (Ich stand quer, eingekeilt zwischen parkenden Fahrzeugen). Die Mutter war ziemlich erstaunt, dass sie das ganze Vergnügen bezahlen durfte. Die hatte nämlich irgendwo rum gestanden und mit einer Freundin gequatscht und ihren 4 jährigen Sohn ohne Aufsicht durch die Gegend stiefeln lassen.

    Also wenn die Göre auf dem Motorrad rumturnt, hast Du eher noch Anspruch an die Eltern für Deine Schäden.
    Bei den von Dir geschilderten Fällen dürfte es sich so verhalten....
    Aber so eindeutig ist die Lage nicht immer!
    Zerkratzt ein Kind ein Fahrzeug, z.B in einer Spielstrasse und die Eltern haben ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt, bezahlt der Fahrzeughalter seinen Schaden selber

    Auch werden kleine Kinder nicht haftpflichtversichert....die Eltern müssen sich bei kleinen Kindern gegen das verletzen der Aufsichtspflicht versichern

    Gruß
    Berthold

  2. Boogieman Gast

    Standard

    #12
    Hallo,

    weicht zwar ein wenig vom ursprünglichen Thema ab, aber Kinder(bis zur Vollendung des zehnten Lebensjahres haften nur beschränkt für Schäden die sie an Kraftfahrzeugen verursachen (§ 828 BGB Abs. 2). Ganz gut beschrieben u.a. hier

    Wann haften Kinder für Schäden? | Schadensersatz- & Schmerzensgeldrecht

    Gruss
    Boogieman

  3. Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von pietch1 Beitrag anzeigen
    Würdest Du das auch so sehen, wãhre es dein Auto?
    Die Frage, die sich mir stellt, war die Maschiene sicher geparkt oder ist vieleicht der
    Seitenständer versunken?
    Gruß Peter
    Hallo Peter, ob du es mir glaubst oder nicht: ich würde es genauso sehen! Obwohl ich natürlich alles andere als begeistert wäre, verschließe ich nicht die Augen vor der Situation (...oder verbiege mein Rechtsbewusstsein...), nur weil ich selbst betroffen bin.

  4. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    64

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    Was aber passiert, wenn mein Bock -auf dem Bürgersteig am Rand abgestellt- ins Auto kracht??
    Weis das jemand?
    Ich kann nur meine Erfahrung mit der Teilkasko beisteuern, die allerdings schon einige Jahre zurück liegen. Damals hatte ich auf einer Urlaubsreise in Frankreich gleich zweimal Pech. Das erste Mal ist das Motorrad bei Dauerregen auf deinem Campingplatz eingesackt und dann umgefallen. Als ich dazu kam, lehnte es bereits an der Seitentür des benachbarten PKW. Den Schaden habe ich auf der grünen Versicherungskarte aufgenommen und von der Teilkaskoversicherung keine Rückfragen bekommen. Anschließend wurde das Wetter besser, so dass die BMW ein paar Tage später in den heißen Asphalt eines Parkplatzes eingesackt ist. Erneut hat es sich an der Flanke des benachbarten PKW angelehnt, und erneut habe ich von der Teilkaskoversicherung keine Rückfragen bekommen. Eventuell musste die gar nicht zahlen, wenn ich den Hinweis des ADAC richtig verstehe?

    cu

  5. Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Franzl Beitrag anzeigen
    Ich kann nur meine Erfahrung mit der Teilkasko beisteuern, die allerdings schon einige Jahre zurück liegen. Damals hatte ich auf einer Urlaubsreise in Frankreich gleich zweimal Pech. Das erste Mal ist das Motorrad bei Dauerregen auf deinem Campingplatz eingesackt und dann umgefallen. Als ich dazu kam, lehnte es bereits an der Seitentür des benachbarten PKW. Den Schaden habe ich auf der grünen Versicherungskarte aufgenommen und von der Teilkaskoversicherung keine Rückfragen bekommen. Anschließend wurde das Wetter besser, so dass die BMW ein paar Tage später in den heißen Asphalt eines Parkplatzes eingesackt ist. Erneut hat es sich an der Flanke des benachbarten PKW angelehnt, und erneut habe ich von der Teilkaskoversicherung keine Rückfragen bekommen. Eventuell musste die gar nicht zahlen, wenn ich den Hinweis des ADAC richtig verstehe?

    cu
    Die Teilkasko zahlt sowieso nicht für Schäden an anderen Fahrzeugen, sondern ist ein Versicherungsschutz für das Fahrzeug des Versicherungsnehmers, also für dich.

  6. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    64

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Lahmekuh Beitrag anzeigen
    Die Teilkasko zahlt sowieso nicht für Schäden an anderen Fahrzeugen
    Stimmt natürlich. Ich meinte die Haftpflichtverischerung. Die hat damals meinen Unfallfrei-Rabatt nicht gestrichen.

  7. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.552

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Lahmekuh Beitrag anzeigen
    Hallo Peter, ob du es mir glaubst oder nicht: ich würde es genauso sehen! Obwohl ich natürlich alles andere als begeistert wäre, verschließe ich nicht die Augen vor der Situation (...oder verbiege mein Rechtsbewusstsein...), nur weil ich selbst betroffen bin.
    Na ich weiß nicht, ob das gültige Recht hier nicht schon etwas verbogen ist.
    Stelle ich mein Auto regulär ab und ein unachtsamer Mopedfahrer parkt unsachgemäß daneben, hätte ich schon gerne
    meinen Schaden bezahlt. Rechtsprechung und Gericht hat nicht immer was mit Gerechtigkeit zu tun

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von pietch1 Beitrag anzeigen
    Na ich weiß nicht, ob das gültige Recht hier nicht schon etwas verbogen ist.
    Stelle ich mein Auto regulär ab und ein unachtsamer Mopedfahrer parkt unsachgemäß daneben, hätte ich schon gerne
    meinen Schaden bezahlt. Rechtsprechung und Gericht hat nicht immer was mit Gerechtigkeit zu tun
    Nein, Gerechtigkeit bekommst Du nicht bei Gericht, nur ein Urteil. Auf Grundlage der Gesetze und deren Auslegung durch das Gericht. Wenn der Mopedfahrer das Motorrad richtig abstellt (und bei der Beurteilung wird nur der Zeitpunkt des Abstellens berücksichtigt und nicht was vorher oder später war), dann war es das. Da ist nichts verbogen. Ein Fahrzeug das irgendwo steht (nicht unmittelbar die Umgebung gefährdent oder verkehrsbehindernd) von dem geht keine Betriebsgefahr aus, da es nicht betrieben wird.

    In diesem Fall ist die Haftung ganz klar auf Vorsatz und grob fahrlässig beschränkt. Ende.

    Im Gegenzuge könnte ja der Motorradfahrer seine Schäden auch geltend machen. Wenn Dein Auto nicht da gestanden hätte, hätte es am Motorrad keine Schäden gegeben.

  9. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Zerkratzt ein Kind ein Fahrzeug, z.B in einer Spielstrasse und die Eltern haben ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt, bezahlt der Fahrzeughalter seinen Schaden selber

    Gruß
    Berthold
    Ist das nicht ein Widerspruch in sich?
    Wenn die Eltern ihrer Plicht nachgekommen sind, mußten Sie auch sehen,
    wie ihr Kind das Auto zekratzt hätten.
    Dann kämmen Sie nach meinem Rechtsempfinden nicht aus der Sche raus.

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Franky66 Beitrag anzeigen
    Ist das nicht ein Widerspruch in sich?
    Wenn die Eltern ihrer Plicht nachgekommen sind, mußten Sie auch sehen,
    wie ihr Kind das Auto zekratzt hätten.
    Dann kämmen Sie nach meinem Rechtsempfinden nicht aus der Sche raus.
    Wenn kleine Kinder mit einem Roller oder Fahrrad in einer Spielstraße unterwegs sind? Als Fahrzeughalter muß man dort doch nicht parken....
    Auch brauchen die Eltern nicht ihre Kinder zu 100% überwachen und absichern

    Gruß
    Berthold

    PS
    Bei verbindlicher Info sollte ein Anwalt befragt werden


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spritanzeige fällt aus
    Von Mandi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 04:29
  2. Ganganzeige fällt aus !!
    Von sk1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 20:29
  3. Ostern fällt aus
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:22
  4. Vorderradbramse fällt aus ??????
    Von Geohero im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 21:36
  5. Kilometerstand fällt aus
    Von Schlonz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 23:07