Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 104

Getriebeschaden nach 8 Monaten- Muss der Händler die Reparatur bezahlen?

Erstellt von Ichbingsfan, 28.12.2013, 14:06 Uhr · 103 Antworten · 12.300 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #41
    in einer freien werkstatt bekomm ich ein 97er getriebe frisch überarbeitet für 950, bei bmw für knapp über 2000.

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    In Berlin ist vieles anders ...
    Denn Dummfug sollte ich eigentlich besser nicht kommentieren, aber vielleicht machst Du Dir mal die Mühe BGB 437ff zu lesen. Wenn Du dann noch den Teil des Schuldrechts verstanden hast, der dazu gehört, reden wir weiter.

    Aber vielleicht stehen ja Händler in Holzminden unter besonderem Schutz und es gilt ein Sonderrecht.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Ichbingsfan Beitrag anzeigen
    in einer freien werkstatt bekomm ich ein 97er getriebe frisch überarbeitet für 950, bei bmw für knapp über 2000.
    Setz Dich erst ein Mal mit Deinem Händler in Verbindung. Du hast zuerst Mal nur einen Anspruch auf Nacherfüllung (sprich, der Händler darf reparieren).

    OT:
    - Bei den ganzen Kommentaren hier, frage ich mich schon, wer von denen sich schon mal selber vor einem Gericht vertreten hat und den Prozess dann auch noch gewonnen hat. Bei den Argumenten hier, Behauptung auf falsches Schalten, soll den Schaden verursacht haben. Einen Sachverständigen, für was?
    Ende OT

    Du kannst nicht einfach woanders ein neues Getrieb kaufen und dem Händler die Kosten aufs Auge drücken.

    Der Ablauf ist folgender:

    Du mußt eine Mängelanzeige machen. Sprich den Händler schriftlich über den Mangel informieren (kannst Du auch anders machen, könnte aber eine Beweisfrage sein).
    In der Mängelanzeige muß das Fahrzeug, der Mangel und das Übergabedatum (wenn abweichend vom Vertragsdatum) genau spezifiziert sein. In der Mängelanzeige, setzt Du dem Händler eine Frist zur Nacherfüllung (oder Reparatur). I.d.R. sind das 14 Tage.
    Der Händler hat nämlich auch Rechte, z.B zu entscheiden ob er das Getriebe zerlegt, eine Ersatzgetriebe kauft und einbaut, dir einen Nachlass anbietet, das Mopped zurück nimmt. Auch darf er das Mopped in jedem Fall in Augenschein nehmen und auf den Mangel prüfen.

    Wenn der Händler fair ist, nimmt er das Ding und repariert es.
    Wenn der Händler schlau ist, schlägt er Dir ne Kostenteilung vor.
    Wenn der Händler dumm ist, verweigert er die Gewährleistung.

    Der Fehler hier bei der Argumentation diverser Mitglieder hier ist ein ganz einfacher.

    Natürlich mußt Du bei dem Kauf von gebrauchten Sachen immer mit Einschränkungen rechnen, aber halt nicht mit Einschränkungen die den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Sache verunmöglichen oder stark einschränken. Und ein Getriebschaden bei einem Motorrad ist wohl definitiv eine Einschränkung des bestimmungsgemäßen Gebrauchs.

    Wie sieht es aus, wenn es zum Streit kommt?

    Grundsätzlich besser für Dich, als für den Händler. Die Schuldrechtsreform von 2002 sollte nämlich die Verbraucher besser schützen (abgesehen von der Umsetzung einer EU Richtlinie) Zudem wird der Endverbraucher gegenüber dem Händler sowieso in Vorteil sein, da dem Händler "Fachwissen" unterstellt wird.
    Da Richter aber auch nur faule Menschen sind, wird das Gericht im Zweifel auf einen Vergleich abzielen (weil der Richter dann kein Urteil schreiben und begründen muß). Wie gesagt im Zweifel.

    Also klär das mit Deinem Händler und erst wenn der die Nacherfüllung endgültig verweigert, rennst Du zum Anwalt.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Denn Dummfug sollte ich eigentlich besser nicht kommentieren, ...
    schaffst du aber nicht

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    schaffst du aber nicht
    Wieso sollte ich mich auch beherrschen, es gibt keinen Grund dafür. Du gehörst ja nicht wirklich zu denen, die sich zurückhalten.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Wieso sollte ich mich auch beherrschen, es gibt keinen Grund dafür. Du gehörst ja nicht wirklich zu denen, die sich zurückhalten.
    da verkennst du die lage recht deutlich ... macht aber nix.

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    da verkennst du die lage recht deutlich ... macht aber nix.
    Soso, mag ja sein, das Du den Eindruck von Dir hast, ich hatte ihn bisher nicht. Aber ich kenn Dich ja auch noch nicht so lange und auch nicht persönlich, kann mich daher ja durchaus täuschen.

  8. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #48
    @c-Treiber

    Aus meiner Erfahrung heraus ist es in Foren bedauerlicherweise so, daß Viele zu Themen schreiben, die etwas nur vom hörensagen meinen zu wissen und dieses Nichtwissen weitergeben. Ebenso wird immer wieder in Beiträgen gefragt: macht man etwas wie in dieser Ausführung beschrieben und dann kommen Antworten wie folgt:
    ich weiß es zwar nicht sicher, aber ich DENKE mir, daß..........

    darum

    frage ich dich, c-Treiber, hier ganz direkt:

    Was befähigt dich, hier Auskünfte oder Ratschläge in juristischen Angelegenheiten zu erteilen? Bist Du
    a.) Jurist
    b.) hast Jura beruflich erfolgreich angewandt
    oder
    c.) liest du Dich in Themen ein?

    Ich benötige keine Antwort mit weitschweifenden Floskeln, ein einfaches a.), b.), oder c.) reicht mir völlig.

    Fragegrund:
    Als ich nach dem seinerzeitigen Erwerb meiner F650GS BJ2001 begann, mich in Foren einzulesen, da stellte ich den jahrzehntelang erfahrenen Schraubär daheim auf eine immense Geduldsprobe, da ich Aussagen in Foren stets für "w"ahre Münze nahm und zb. die Bremsflüssigkeit meines Moppeds hinüber sein MUSSTE, ebenso die Kettenpflege meines Fahrzeuges stäflichst vernachlässigt wurde.

    Stand ja schließlich so im Forum. Da ich weiß, daß es - besonders als Frischling - nicht nur mir so ging, bin ich bei vehement vorgetragenem "Wissen" mittlerweile vorsichtig und bitte um Mitteilung der Quelle und der Befähigung.

    Drum sei mir nicht bös´ob meiner Frage, aber wie mein Oppa immer sachte: prüfe, Majalche, prüfe!
    Also: a, b, oder cähhhhhhhhhh-
    Gruß, Gaby

  9. Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    128

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    OT:
    - Bei den ganzen Kommentaren hier, frage ich mich schon, wer von denen sich schon mal selber vor einem Gericht vertreten hat und den Prozess dann auch noch gewonnen hat. Bei den Argumenten hier, Behauptung auf falsches Schalten, soll den Schaden verursacht haben. Einen Sachverständigen, für was?
    Ende OT
    Jetzt kenn ich endlich mal den Grund deines fundierten Rechtswissens. Du hast also schonmal alleine einen Prozess gewonnen.
    Na dann wird auch alles, was du hier dem Themenstarter aufzählst, genau so eintreten. Prost Neujahr

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von f-hörnche Beitrag anzeigen
    @c-Treiber

    Aus meiner Erfahrung heraus ist es in Foren bedauerlicherweise so, daß Viele zu Themen schreiben, die etwas nur vom hörensagen meinen zu wissen und dieses Nichtwissen weitergeben. Ebenso wird immer wieder in Beiträgen gefragt: macht man etwas wie in dieser Ausführung beschrieben und dann kommen Antworten wie folgt:
    ich weiß es zwar nicht sicher, aber ich DENKE mir, daß..........

    darum

    frage ich dich, c-Treiber, hier ganz direkt:

    Was befähigt dich, hier Auskünfte oder Ratschläge in juristischen Angelegenheiten zu erteilen? Bist Du
    a.) Jurist
    b.) hast Jura beruflich erfolgreich angewandt
    oder
    c.) liest du Dich in Themen ein?

    Ich benötige keine Antwort mit weitschweifenden Floskeln, ein einfaches a.), b.), oder c.) reicht mir völlig.

    Fragegrund:
    Als ich nach dem seinerzeitigen Erwerb meiner F650GS BJ2001 begann, mich in Foren einzulesen, da stellte ich den jahrzehntelang erfahrenen Schraubär daheim auf eine immense Geduldsprobe, da ich Aussagen in Foren stets für "w"ahre Münze nahm und zb. die Bremsflüssigkeit meines Moppeds hinüber sein MUSSTE, ebenso die Kettenpflege meines Fahrzeuges stäflichst vernachlässigt wurde.

    Stand ja schließlich so im Forum. Da ich weiß, daß es - besonders als Frischling - nicht nur mir so ging, bin ich bei vehement vorgetragenem "Wissen" mittlerweile vorsichtig und bitte um Mitteilung der Quelle und der Befähigung.

    Drum sei mir nicht bös´ob meiner Frage, aber wie mein Oppa immer sachte: prüfe, Majalche, prüfe!
    Also: a, b, oder cähhhhhhhhhh-
    Gruß, Gaby
    Liebes f-hörnche,

    irgendwie kommt mir Deine Name bekannt vor und ich gehe mal davon aus, dass Du die selbe Person bist wie im anderen Forum. Du kannst ja zu dem Thema mal Nina befragen.

    a,b,c ist nicht so einfach zu beantworten.

    Ich habe irgendwann mal die Fachhochschulreife Wirtschaft gemacht, dann BWL studiert (bei beidem ist Recht ein Thema (gewesen)) mich hat es einfach interessiert, aber fürs Jura-Studium fehlte mir das Latinum, das war damals noch vorgeschrieben. Seit 1996 bin ich selbständig und habe bis 2001 viel mit Hard- und Software gehandelt, die meisten meiner Kunden waren Rechtsanwälte und ein paar öffentliche Auftraggeber. Alles sehr streitlustige Kunden, obwohl es meist ohne Gerichte abging. Da lernt man dann schon einiges dazu. Ich hab mit einigen Jurastudenten für die Staat5examina gepauckt, ein paar meiner Freunde sind Rechtsanwälte und Richter, mein verstorbener Schwiegervater war Volljurist mit mindestens "voll befriedigend", da er Richter und Staatsanwalt war. Das ist mal so der grobe Überblick, fehlt garantiert einiges.

    Zu a) nein, ich bin kein Jurist.
    Zu b) ja, solange der Streitwert unter 5000 liegt, vertrete ich mich selbst vor Gericht. Momentan 6:3 zu meinen Gunsten, die 3 hätte auch kein RA gewonnen, mir aber vielleicht vom Prozess abgeraten, so verbuche ich das als Lehrgeld und habe zusätzlich noch was über die ZPO gelernt. Weiterhin beinhaltet mein Job als Projektleiter auch öfter mal, das man sich mit juristischen Fragen auseinandersetzt
    Zu c) ja, ich lese, meist anlassunabhängig,Sachen nach. Interessante Urteile, samt Begründung, wenn verfügbar, aber auch Abhandlungen zu Gesetzen, Lehrmeinungen etc.

    Mich interessiert es einfach, ich würde gerne mal die sizilianischen Prozesse im Original lesen, geht leider nicht, da ich kein Latein kann.

    Ich rate den Leuten immer nehmt einen Anwalt, ich darf keine Rechtsberatung durchführen (das ist gesetzlich verboten und auch gut so), aber ich kann meine Einschätzung abgeben und den Leuten sagen worauf sie achten müssen und was Unfug ist.

    Wenn Du 5 Jahre lang erfolgreich an Rechtsanwälte Computer verkauft hast und Kanzleinetzwerke eingerichtet hast, lernst Du ne ganze Menge über Kaufvertrags- und Werkvertragsrecht und Gewährleistung, selbst wenn Du vorher völlig unbeleckt warst.


 
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölaustritt nach 6 Monaten Winterpause
    Von SuffQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 18:24
  2. Batterietod nach 18 Monaten
    Von Bluebeauty im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 10:52
  3. Unglaublich was man beim Händler erleben muss
    Von Totila im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 10:08
  4. Batterie nach 6 Monaten am Ende
    Von -scout- im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 13:29
  5. 62 km/h € 400 in N - muss ich bezahlen?
    Von Fichte im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 06:54