Ergebnis 1 bis 10 von 10

Gibt's denn sowas?

Erstellt von EugenGS, 28.06.2011, 21:16 Uhr · 9 Antworten · 1.760 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard Gibt's denn sowas?

    #1
    Nachdem ich am Wochenende den TR 91 montiert habe, war heute der Tag für die erste Testfahrt. Eine schöne Tagestour über den Brenner, Penserjoch, Mendelpass, Cles, rüber in´s Ultental, und da ist es dann passiert. Beim Hochschalten ist plötzlich kein Widerstand mehr am Fuß. Ein Blick nach unten zeigt, der Schalthebel baumelt. Wie kann denn nach Jahren plötzlich die Schraube locker werden und raus fallen hab ich gedacht. Schnell halten vielleicht find ich sie ja noch. Nachdem ich die Sache eingehender untersucht hab war ich paff. Die Schraube mit der der Schalthebel an der Fußrastenplatte befestigt wird war am Ansatz zum Gewindeteil glatt abgeschert. Gibt´s denn sowas ?
    O. K. ich weiß Kerbwirkung, Ermüdungsriß ..... aber wo ist denn hier bitte die Belastung? Ist das jemandem von euch schon mal passiert?
    Der Versuch mit Draht den Schalthebel einigermassen zu fixieren, um wenigstens eine gewisse Möglichkeit zum Schalten zu schaffen schlug fehl.
    Also weiter mit nur einem Gang, dem Dritten, da kann man grad noch so anfahren. Die Rückfahrt war eigentlich über den Jaufen geplant. Geht das, nur mit dem 3. Gang? Um´s kurz zu machen. Ging sehr gut. Ich hatte Glück und war bergauf nicht gezwungen anzuhalten.

    ciao
    Eugen

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #2
    Hallo Eugen,

    zunächst mal Kompliment, bist scheints mit ausreichend Schwung um die Kehren rum. Hattest ja Glück, wenn du das Stilfser Joch geplant hättest wärs schwieriger geworden.

    Nun zu deiner Frage. 2001 und 2002 ging bei mir auch der Schalthebel leer durch, soweit ich mich entsinne hat aber kein Teil gefehlt, jedenfalls konnte ich mit meinen laienhaften Schrauberkenntnissen alles wieder zusammenbasteln

  3. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard An BMW lag´s nicht

    #3
    Heut abend hatte ich Zeit die Fußrastenplatte abzubauen, den Schaden genau zu besehen und den Gewinde-Restbolzen aus dem Sackloch zu holen. An BMW lag´s jedenfalls nicht. Ich hatte vor vielen Jahren die serienmäßige Lagerung des Schalthebels auf einen der angeboten Wälzlagersätze umgebaut. Die abgerissenen Schraube ist ein Drehteil aus dem Umbausatz und genau in dem Bereich gerissen in dem das Gewinde vor dem Ansatz zum Lager freigestochen wurde.
    Leider hab ich keine Unterlagen mehr über den Hersteller.
    In der Technik und Bastelecke gibt´s übrigens grad einen Beitrag zu dem Thema. Vielleicht wollen die Mods das rüberschieben.

    ciao
    Eugen

  4. Momber Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    Die abgerissenen Schraube ist ein Drehteil aus dem Umbausatz und genau in dem Bereich gerissen in dem das Gewinde vor dem Ansatz zum Lager freigestochen wurde.
    Ähm, wie meinen?
    Mit einem schönen Foto könnte ich das vielleicht nachvollziehen...

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.266

    Standard

    #5
    Hallo,
    die Schraube hat bestimmt beim Anziehen einen Knacks bekommen
    und bis heute trotzdem durchgehalten, war doch nett von ihr.
    Ich habe einen anderen Schalthebel den ich schon oft neu montiert habe, ich habe mich immer gewundert warum die orig. Schrauben so angebombt waren.
    Gruß Jürgen

  6. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Ähm, wie meinen?
    Mit einem schönen Foto könnte ich das vielleicht nachvollziehen...
    Hallo momber,

    so schaut meine Beschreibung als Bild aus.

    ciao
    Eugen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cimg0697.jpg  

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #7
    is ein bisserl dünn der Bolzen am Gewindefreistich...

  8. Momber Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    Hallo momber,

    so schaut meine Beschreibung als Bild aus.
    Interessant! Danke!

    Stimme mit freewayx überein... sieht so aus, als hat da jemand eine Sollbruchstelle fabriziert.

  9. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    is ein bisserl dünn der Bolzen am Gewindefreistich...
    Hab gemessen. 7,8 mm. Kerndurchmesser bei M 10 sollte 8,5 mm sein. Also ein bischen zuviel fleisch genommen. Ich glaub aber eher dass es an der zu riefigen Oberfläche gelegen hat.
    Nachdem ich leider keine Unterlagen zum Hersteller hab und auch keine Lust mit Bruch in der Pampa zu stehen, bin ich wieder beim zurück rüsten auf Serie.

    ciao
    Eugen

  10. Momber Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    bin ich wieder beim zurück rüsten auf Serie.
    Bei "Serie" sind ja die Schraube und eine Hülse zwei separate Teile.
    Vielleicht willst Du's mal probieren wie ich - die Hülse abdrehen (lassen), Lager drauf, die Schraube mit Epoxy satt in die Hülse einkleben.
    Ist "fast" original, sehr stabil und funktioniert bestens.


 

Ähnliche Themen

  1. konservierende Bremsbeläge für's Auto - gibt's sowas?
    Von Baumbart im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 01:05
  2. Wer braucht denn sowas?
    Von Bikofant im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 22:17
  3. Wo gibt´s denn sowas????
    Von Hotzi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 21:50
  4. Hat jemand sowas?
    Von cowy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 18:38
  5. Suche sowas....
    Von cpt.mo im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 18:03