Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Gibts Aquaplaning ...

Erstellt von nafets, 24.05.2005, 23:30 Uhr · 18 Antworten · 4.051 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.106

    Standard

    #11
    Also ich bin früher mit meiner 750er Honda Baujahr 1975 auch schon mal eine längere Strecke im Regen ziemlich schnell ( um die 170km/h) gefahren und das fühlte sich erstaunlich sicher an. Allerdings kurvenfrei auf der Autobahn. Scheint was dran zu sein, das es mit dem Motorrad besser geht als mit der Dose!

  2. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #12
    Hallo!
    Ich habs mal gehabt.Und zwar auf der Rückfahrt, mit völlig blanken Reifen ,von einer großen Tour.Im Brunntal-Dreieck.Werde ich nie vergessen.Mir ist nix passiert.
    Gruß
    Karl

  3. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #13
    Das ist klasse. Jetzt weiss ich, wie ich bei meinem nächsten Mopedurlaub auf dem Kontinent ganz viel Geld für die teuren Fähren sparen kann, denn meine HP kann viel mehr als 140, also müsste ich weiter kommen. Bleibet nur die Frage der Reifenwahl, vielleicht wäre Wassermühlenprofil nicht schlecht...
    Gruss von der Insel

    Zitat Zitat von Raubritter Beitrag anzeigen
    Also die ganz alte Boxer BMW RS hatte mehr Abtrieb auf dem Vorderrad, je schneller man fuhr.
    Einmal bin ich bei Wolkenbruch-Wetter durch die Schweiz mit ständig um die 180 auf der Uhr und die BMW lag wie ein Brett. Kein Aquaplaning feststellbar.

    Wenn aber die Verkleidung die Front leicht macht, sieht das sicher anders aus.

    Im Extremfall kann man mit dem passenden Motorrad mit der passenden Geschwindigkeit auch über das Wasser fahren.


  4. Nero8 Gast

    Standard 4 1/2 Jahre alter Beitrag...Respekt.

    #14
    Zitat Zitat von feuerrot Beitrag anzeigen
    Genau, gibt es eigentlich nicht, da die Wasserabführung bei den gerundeten Motorradreifen (naja, die MEISTEN ) sehr gut funktioniert und so ein Aufschwimmen wirksam verhindert wird.
    @all...habt ihr feuerrot auf eurer Ignorierliste oder was ist los. Die Beschreibung ist doch 1a!! Wollt ihr darüber noch eine Doktorarbeit schreiben...ich meine ja nur ... ihr als die Oberstudierten. Gruß

  5. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    @all...habt ihr feuerrot auf eurer Ignorierliste oder was ist los. Die Beschreibung ist doch 1a!! Wollt ihr darüber noch eine Doktorarbeit schreiben...ich meine ja nur ... ihr als die Oberstudierten. Gruß

    wenigstens mal einer der die Suchfunktion beherrscht... Aber hätt er nen neuen Fred aufgemacht hätten ihn alle Plöth angemacht er solle mal suchen, und jetzt kommst Du... UNGLAUBLICH.......

  6. Nero8 Gast

    Standard

    #16
    Nur für armerIrrer...damit auch alles seine Richtigkeit hat!!




    Zitat Zitat von langeselend Beitrag anzeigen
    Kennt jemand verlässliche Untersuchungen zum Thema Aquaplaning beim Motorrad die über persönliche Erfahrungen hinausgehen?

    Einen Artikel vielleicht auch, der verlässlich beschreibt, warum Aquaplning beim Motorrad geringer ausfällt als bei Auto?

    Danke
    Servus...hast du den Beitrag Nr. 6 direkt über dir nicht gelesen oder was hast du dabei etwas nicht verstanden? Guggst du nochmals Beitrag Nr. 6 an :

    Zitat Zitat von feuerrot Beitrag anzeigen
    Genau, gibt es eigentlich nicht, da die Wasserabführung bei den gerundeten Motorradreifen (naja, die MEISTEN ) sehr gut funktioniert und so ein Aufschwimmen wirksam verhindert wird.
    Grüße aus dem allgäu

  7. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von feuerrot Beitrag anzeigen
    Genau, gibt es eigentlich nicht, da die Wasserabführung bei den gerundeten Motorradreifen (naja, die MEISTEN ) sehr gut funktioniert und so ein Aufschwimmen wirksam verhindert wird.
    http://www.evisor.tv/tv/motorrad-schule/galileo-fakecheck-kann-ein-mot-9362.htm


    Kann natuerlich eine versteckte Schiene unter der Wasseroberflaeche sein... ;-)



    Gruss, Dirk

  8. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #18
    Hallo,

    Zitat Zitat von Donaldi Beitrag anzeigen
    http://www.evisor.tv/tv/motorrad-schule/galileo-fakecheck-kann-ein-mot-9362.htm


    Kann natuerlich eine versteckte Schiene unter der Wasseroberflaeche sein... ;-)
    Schau Dir mal an, wie tief die im Wasser liegt. Hier scheint nicht der Reifen aufzuschwimmen, sondern der Motorblock.

    Grüße
    Ingmar

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #19
    Bekannte von mir kamen am 21.8.09 aus Frankfurt nach Göttingen, wo wir uns treffen wollten. Sie haben wg. strömenden Regens die Tour ~60km vor der Raststätte Göttingen kurzfristig unterbrochen, weil einer der Tourteilnehmer die vorher gefahrene Reisegeschwindigkeit von ~80-100km/h wg. Aquaplanings am Hinterrad nicht halten konnte. Dabei drehte das Hi-Rad bei konstanter Geschwindigkeit wohl mehrmals unvermittelt durch und verhalf dem Fahrer zu netten Adrenalinschüben (das hält wach, zumindest für eine gewisse Zeit).

    Reifenkrümmung: vorhanden
    Profil: vorhanden (soviel, wie eben bei einem Mopedreifen vorhanden ist)
    Reifenbreite: vorhanden, schlappe 300mm nominell (sic!).

    Mit Enduroreifen wär sicher nichts passiert, mit den "Sägeblättern" der frühen Jahre sicher auch nicht (3.50-19 ~ 90/90-19). Mit heute üblichen Reifenmaßen bei Straßenmaschinen wär ich mir da nicht so sicher, zumal der Anteil an Negativprofil deutlich gesunken ist. Im Vergleich zu einem Metzeler Block C in 3.50-19 ist ein heutiger Reifen fast schon ein Slick, und ein Breitreifen noch dazu. 120/70-17 vo, 190(200)/50-17 hi. sind "gewöhnliche" Maße.
    Ich hatte '98 auf der Autobahn bei Salzburg auch mehrfach ein merkwürdig "leichtes" Vorderrad (bei nur 130mm Reifenbreite, Profiltiefe geschätzt 3mm, neu sind's auch nur 5mm), das Wasser stand mehrere Zentimeter hoch auf der Bahn. Wir haben dann die Geschwindigkeit auf 30-50km/h gedrosselt (vorher auch um die 100km/h, die Bahn war fast leer, also trotz des Regens kein Problem). Autos schlingerten! mit geringfügig höherer Geschwindigkeit an uns vorbei (und wir haben die Bahn bei der nächsten Gelegenheit verlassen, das wurde zu gefährlich ).
    Zu zügiges Durchfahren von "Pfützen" würde ich jedenfalls zu vermeiden suchen (und die Dunlops auf den Harleys sind ohnehin ungeeignet bei Regen. "Holzreifen", auch "Vollgummireifen", sind noch milde Bezeichnungen, dafür leben sie extrem lange).

    Grüße
    Uli


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Sachen gibts...
    Von Hermann (aus E) im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 17:59
  2. Conti Road Attack - Aquaplaning
    Von pk3375 im Forum Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 22:23
  3. Sachen gibts...
    Von Hermann (aus E) im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 23:51
  4. Sachen gibts, die gibts gar nicht.
    Von NOO1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 22:34
  5. Wieviel 11er gibts?
    Von Mabaisch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 11:49