Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

gibts den niGS anderes Mehr

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 06.01.2016, 22:41 Uhr · 57 Antworten · 5.226 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    Moin,

    und was geschieht wohl anschließend mit diesen Tageszulassungen? Ich glaube nicht, dass sie etwa verschrottet werden.
    Doch doch die werden verschrottet sonst wären die neuen ja billiger! Ist doch Logisch, ödere?

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #22
    Kauf wegen Zeitschriften, Image bei Mopedtreff, .....


    Da bin ich anders. Ganz anders. Klar, lese ich auch mal einen Test. aber letztendlich entscheide ich ob mir das gefällt oder nicht.
    Und Mopedtreffs meide ich.
    Und die Leute mit denen ich unterwegs sind, machen das ganz genauso.

    also denke ich, muss da vielleicht doch mehr zählen.


    Und um der ganzen sache die Krone aufzusetzen:
    Mit meiner GS, neu gekauft Juni 2012 und bis jetzt 81.000km gefahren, bin ich top zufrieden. Das ist mein bestes Motorrad bis jetzt.
    Noch 5000km ohne Panne und es ist mein zuverlässlichstes, die Wartung ist kindereinfach, Ersatzteile sind günstiger als bei Suzuki.

    Die Karre macht einfach Spaß. Und noch nie bin ich entspannter nach einem langen Tag auf dem Motorrad entspannter abgestiegen, wie von der GS.
    Klar, das können andere Motorräder genauso.

    Kurzum: Für mich persönlich ein affengeiles Motorrad.


    Gruß
    Jochen

  3. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #23
    Das hier ist ein BMW-Forum, genauer gesagt GS-Forum, mit überwiegend Fahrern von BMW-Motorrädern.

    Anstatt sich über die Zulassungszahlen zu freuen und ehrlich zuzugeben, daß BMW wirklich gebrauchstüchtige Motorräder auf hohem technischen Stand baut für die deswegen auch ein Markt und ein berechtigtes Kaufinteresse besteht, werden hier von vielen wiederum fadenscheinige Gründe gesucht den Erfolg zu erklären.

    Ist das nur hier im Forum so oder ist das typisch deutsch. Dieses Unzufrieden sein und das ständige Meckern und Jammern. Es muß wohl so sein, denn das war auch vor knapp 10 Jahren schon so. Ein damaliges geschätzes Forumsmitglied mit Wohnsitz in Fernost nannte es "Ka..cken ins eigenen Haus". Recht hatte er.

    Gruß Tom

  4. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Ser's,

    da viele Motorradfahrer ihr Mopped nicht unbedingt nach den persönlichen Bedürfnissen und dem Können kaufen, sondern sich einerseits vom Mainstream andererseits von den Tests in den diversen Motorradzeitschriften leiten lassen, wundert mich die "Übermacht" der BMW-Moppeds nicht wirklich. (Viele Zeitschriften sind ja fast schon fanatisch im BMW-loben)
    mag ja sein, aber vor diesem einfachen "Mainstream-Denken hat ja BMW doch eine etwas höhere "Preishürde" installiert

    Andererseits ist die GS ein "Schweizer-Messer" unter den Motorrädern.
    das stimmt wohl
    -erstklassiges Image am Moppedtreff
    -erstklassiges Image bei den anderen Rechtsanwälten/Zahnärzten/... (irgendwie dynamischer als Golfspielen ;-) ) weil hochpreisig
    doch lieber der Porsche, gerne auch - aktuell - der Panamera
    -auf Grund der hervorragenden Eigenschaften auch Anfänger/Wenigfahrer geeignet (was ja die meisten der GS-Treiber sind)
    für Anfänger geeignet - wenn man mal die innere Hürde vor dem schweren Trum überwunden hat - JA
    Wenigfahrer: dann müssten man ja die anderen (die ja deiner Definition nach die Vielfahrer wären) noch mehr zu Gesicht bekommen, ist aber nicht so (wie schon Boro schrieb)
    -für Könner ein echer Tausendsassa (kann alles: schnell/langsam/Schotter/Autobahn/alleine/zuzweit/mit-ohne Gepäck...)
    das war wohl das, was du mit "Schweizer Messer" gemeint hast
    -der Zubehörhandel hat ausreichend Klimbim zum Dranschrauben und Image-noch-mehr-optimieren
    das ist aber eher Folge als Ursache, denn die Teile für die BMW gibt's wohl in der Menge, weils auch die BMWs in der Menge gibt
    Und damit macht BMW alles richtig.
    Die anderen machen nicht alles falsch, nur BMW macht es einen Tick richtiger!
    das ist wohl so
    Abgesehen davon: Ein Vergleich mit anderen Weltgegenden (zB Asien) hinkt, denn dort ist das Motorrad ein Nutzfahrzeug, nur in den sogenannten "erste Welt"-Ländern wird das Mopped als Luxus betrieben.
    Deswegen werden zB in Asien nur "kleine" Moppeds verkauft, dafür aber massenhaft.
    ich sprach bewust auch nicht vom Weltmarkt sondern vom deutschen bzw. europäischen Motorradmarkt

  5. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Kauf wegen Zeitschriften, Image bei Mopedtreff, .....


    Da bin ich anders. Ganz anders. Klar, lese ich auch mal einen Test. aber letztendlich entscheide ich ob mir das gefällt oder nicht.
    Und Mopedtreffs meide ich.
    Und die Leute mit denen ich unterwegs sind, machen das ganz genauso.

    also denke ich, muss da vielleicht doch mehr zählen.


    Und um der ganzen sache die Krone aufzusetzen:
    Mit meiner GS, neu gekauft Juni 2012 und bis jetzt 81.000km gefahren, bin ich top zufrieden. Das ist mein bestes Motorrad bis jetzt.
    Noch 5000km ohne Panne und es ist mein zuverlässlichstes, die Wartung ist kindereinfach, Ersatzteile sind günstiger als bei Suzuki.

    Die Karre macht einfach Spaß. Und noch nie bin ich entspannter nach einem langen Tag auf dem Motorrad entspannter abgestiegen, wie von der GS.
    Klar, das können andere Motorräder genauso.

    Kurzum: Für mich persönlich ein affengeiles Motorrad.


    Gruß
    Jochen
    Ser's,

    es ging mir bei meiner (durchaus unvollständigen) Aufzählung von Beweggründen eine GS zu kaufen nicht um den Einzelfalll (also dich und eine Freunde/Bekannten) sondern um die große Masse der GS Käufer
    Ich kenne sogar jemanden der aus solchen Gründen kauft, und dann enttäuscht ist weil's/wenn's nicht passt.

    Ansonsten stimme ich dir zu, die GS ist ein wunderbares Mopped.

    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Das hier ist ein BMW-Forum, genauer gesagt GS-Forum, mit überwiegend Fahrern von BMW-Motorrädern.

    Anstatt sich über die Zulassungszahlen zu freuen und ehrlich zuzugeben, daß BMW wirklich gebrauchstüchtige Motorräder baut für die deswegen auch ein Markt und ein berechtigtes Kaufinteresse besteht, werden hier von vielen wiederum fadenscheinige Gründe gesucht den Erfolg zu erklären.

    Ist das nur hier im Forum so oder ist das typisch deutsch. Dieses Unzufrieden sein und das ständige Meckern und Jammern. Es muß wohl so sein, denn das war auch vor knapp 10 Jahren schon so. Ein damaliges geschätzes Forumsmitglied mit Wohnsitz in Fernost nannte es "Ka..cken im eigenen Haus". Recht hatte er.

    Gruß Tom
    Ich bin da ganz bei dir, es ist eine (von vielen) Eigenschaft der Deutschen aber auch der Österreicher die eigenen tollen Dinge schlecht zu jammern.
    "Es kann ja nicht sein, dass die eigene Leistung gut ist."

    Schlechtreden können wir alle besonders gut, insbesondere die Dinge der anderen.

    Beispiel der von mir zitierte Beitrag oben: Ich kaufe aus Gründen der Vernunft, die anderen aber ....

    Die GS (und die anderen BMW Moppeds) sind einfach eine Klasse für sich, seit Jahren viel (am meisten) gekauft.
    Die anderen Hersteller haben es irgendwie nicht geschafft, sich dieses Image zu verschaffen (Qualität hin oder her - vom Image lässt sich jeder beeinflussen - wenn auch nur unterbewusst) und rennen jetzt hinterher.


    Die paar Tageszulassungen machen das Kraut nicht fett (abgesehen davon, dass die BMW AG von Tageszulassungen, die dann verschrottet werden - hääää? - wirtschaftlich nicht leben könnte).


    liebe Grüße

    Wolfgang

  6. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #26
    "abgesehen davon, dass die BMW AG von Tageszulassungen, die dann verschrottet werden - hääää? - wirtschaftlich nicht leben könnte)."
    Nimmst Du alles ernst was geschrieben wird?

  7. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #27
    edit - gelöscht

  8. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    305

    Standard

    #28
    Ich habe mir Anfang 2010 eine EZ 12/2007 K 1200 R Sport mit 0 km gekauft, es gibt also Tageszulassungen bei BMW.
    In diesem Fall ging es aber wohl auch um die Abgasnorm E2, die ab 01.01.2008 nicht mehr zulassungsfähig war.

    Was mich auch mal interessieren würde, ist die durchschnittliche Jahresfahrleistung auf die verschieden Marken
    bezogen. Ich könnte mir vorstellen, das BMW hier auch vorn liegt. So könnte man z.B. die hohe BMW - Dichte in
    den Alpen erklären.

    Grundsätzlich sind ja in den letzten Jahren die Europäer (BMW, KTM, Triumpf, Ducati) aber auch Harley auf dem Vormarsch,
    was die Marktanteile angeht. Die Motorradfahrer werden ja immer älter, ich leider auch, und welcher 20 jährige hat schon
    das Geld für eine neue S 1000 RR ? GS wollen da wohl die wenigsten in dem Alter fahren.

    Zusätzlich bauen die Europäer einfach mittlerweile die interessanteren Moppeds. Die Japaner bauen in der Regel
    den 4 Zylinder Einheitsbrei, mit dem Sie ab den 70'ern den Weltmarkt erobert haben. Insofern freut es mich, das
    meine heimliche Lieblingsmarke (ich hatte XJ 650, XJ 900, 2 TDM, 3 XT 600, 3 FZR 1000, eine Vmax 1200, FZR 600
    und 2 FZ6 ) Yamaha wieder mit der MT Reihe tolle Moppeds baut, und damit auch bei den Marktanteilen einen
    Riesensprung nach vorn gemacht haben. Da ich meine K 50 liebe, wird sie definitiv nicht durch eine Yamaha ersetzt,
    aber eine Vmax 1700 als Zweitmopped, die würde mich schon reizen .

  9. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #29
    Wenn ich mich in unserer Clique umsehe, dann spiegelt dies schon die Zahlen der Statistik wieder:

    2 x BMW GS K50
    1 x BMW K 1600
    1 x BMW GS 800
    1 x Suzuki Bandit
    1 x Yamaha Fazer
    1 x Dukati Multistrada
    1 x Harley
    1 x Yamaha Dragsstar

    Das ist natürlich nicht repräsentativ, aber so setzt sich das halt zusammen, wenn man uns auf der Straße sieht.

  10. Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    #30
    Für mich war die Entscheidung damals gar nicht so schwer: Langstreckentauglich (Zuladung), ausreichend bequem für Sozia, genug Dampf unter, Ar*... nur beim Preis habe ich anfangs geschluckt.
    Und natürlich habe ich mich vorher in den verschiedenen Foren umgehört und Zeitschriften gelesen. Irgendwie kam man immer bei der GS raus. Ich hab's bis heute nicht bereut.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo gibts den günstigsten Reifensatz?
    Von Begaraner im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.05.2014, 09:51
  2. Wo gibts den BMW Helm Systemhelm 5 z. Z. billig?
    Von Gucky im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 12:45
  3. Paris - Dakar etwas anders und für den kleinen Geldbeutel
    Von SPW 70 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 11:13
  4. Auch Stuttgart - Aber mal ein Mädel - Gibts noch andere hier
    Von silverblue_angel im Forum Neu hier?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 10:48