Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Grüne Überraschung

Erstellt von Horst Parlau, 13.04.2008, 14:06 Uhr · 19 Antworten · 3.459 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #11
    Ach wie gut das wir hier oben keine Motorradstrecken haben. Da gibbs also de facto auch keine Kontrollen.

    Anwohner: Beschweren sich eh immer. Ein schönes Lied diesbezüglich wurde jüngst von den Ärzten eingespielt, "Lasse redn".
    Manche haben das Mopped deutlich zu laut. Wenn die dann die Strecke konsequent im 1. Gang fahren, sind auch 50 zu laut.

    Als Unfallverhinderungsmaßnahme bringen die 50kmh eh nichts. Wer sich vorher nicht an 100kmh gehalten hat und nicht an 70kmh, der hält sich auch nicht an 50kmh. Daher als "Rasereinbremsung" meist wirkungslos.

    Nur für alle anderen wird die Strecke unattraktiv. (Und die Anwohner brauchen auf einmal länger für den Weg zum Bäcker, oder bekommen die ne Raseausnahmegenehmigung?)

  2. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Beste Bohne Beitrag anzeigen
    Ach wie gut das wir hier oben keine Motorradstrecken haben. Da gibbs also de facto auch keine Kontrollen.
    Naja, beim Zollnspieker stehen sie gern mal auf dem Deich und holen
    alles raus, was "abkassierbar" aussieht. Da ich dicht am Deich wohne,
    bin ich ab und an mal dort am Hohendeicher See. Ich werd jedes jahr
    mehrmals auf dem Weg dorthin belästigt und mit wirklich bescheuerten
    beamten konfrontiert.

    bye, jens

  3. Registriert seit
    01.04.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    #13
    Hallo Sunsurfer,


    ob die Beamten nun bescheuert sind oder nicht lasse ich mal dahingestellt
    so etwas zu unterstellen halte ich immer für nicht angebracht.

    Schließlich sind sie auch nur an Recht und Gesetz gebunden und habe Ihre
    Aufgabe zu tun und das ist

    für Recht und Ordnung zu sorgen.

    Und das bezieht sich nicht nur auf die Strafverfolgung sondern auch auf die
    Gefahrenabwehr.
    Und wer sich auf Deutschlands Straßen zu verhält das die Beamten einschreiten müssen mit dem habe ich kein Mitleid.

    Allgemeine Verkehrskontrollen habe nur den Sinn der Gefahrenabwehr
    und wenn ich mich mit erwas bewege das sich im Rahmen der gesetzlichen Richtlinien befindet habe ich auch nichts zu befürchten.

    Habe ich ein Fahrtzeug das sich außerhalb befindet muß ich mit den Folgen
    halt leben.

    Das mußte ich jetzt einfach mal loswerden....
    Denn manche machen es sich einfach zu einfach.

    Ich habe fertig.

  4. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Cool

    #14
    Zitat Zitat von Bulle07 Beitrag anzeigen
    Hallo Sunsurfer,


    ob die Beamten nun bescheuert sind oder nicht lasse ich mal dahingestellt
    so etwas zu unterstellen halte ich immer für nicht angebracht.

    Schließlich sind sie auch nur an Recht und Gesetz gebunden und habe Ihre
    Aufgabe zu tun und das ist

    für Recht und Ordnung zu sorgen.

    Und das bezieht sich nicht nur auf die Strafverfolgung sondern auch auf die
    Gefahrenabwehr.
    Und wer sich auf Deutschlands Straßen zu verhält das die Beamten einschreiten müssen mit dem habe ich kein Mitleid.

    Allgemeine Verkehrskontrollen habe nur den Sinn der Gefahrenabwehr
    und wenn ich mich mit erwas bewege das sich im Rahmen der gesetzlichen Richtlinien befindet habe ich auch nichts zu befürchten.

    Habe ich ein Fahrtzeug das sich außerhalb befindet muß ich mit den Folgen
    halt leben.

    Das mußte ich jetzt einfach mal loswerden....
    Denn manche machen es sich einfach zu einfach.

    Ich habe fertig.
    Hey Bulle,

    ich nehme mal an, dass du dich angesprochen fühlst und dass du zur polizei
    gehörst.

    Kurze erklärung:
    Wenn man als Anwohner zu seiner lieblings Badestelle fährt und 4mal in
    1 1/2 wochen angehalten wird, nur weil man auf 2 Rädern unterwegs ist,
    macht sich schon unmut bei mir breit. Ich habe keine Punkte in Flensburg,
    mein letztes Verwarngeld hab ich vor Jahren bekommen und es ist alles an
    meiner Maschine eingetragen. Kurzum, ich fühle mich verarscht, wenn mich
    immer die gleichen anhalten und sich alles zeigen lassen und dann nich mal
    freundlich sind, obwohl ich mir wirklich mühe gebe, alles so schnell und
    freundlich wie möglich zu klären.
    Wenn dann noch dinge wie ein verschmutzes Nummernschild etc beanstandet
    werden, bin ich langsam echt genervt. Besser wird es aber noch, wenn man
    gerade in einer Diskusion über ein eingetragenen, mit E-Nummer bestückten
    Zach Auspuff ist und dann einer angehalten wird, der gerade 30km/h zu
    schnell war. (das ist wirklich passiert) Sein Kollege kam dann zu uns rüber
    und fragte, was sie denn nun mit dem "raser" machen, denn er sei auch
    Polizist. Ich wurde dann entlassen und weg geschickt. Vermutlich um mich
    nicht als Zeugen der Ungleichbehandlung zu haben, denn er fuhr kurz nach
    mir vom Parkplatz.
    Naja, dann lasse ich mich zu äußerungen wie "wirklich bescheuerten
    beamten" hinreißen. Die Äußerung schließt aber auch ein, dass es auch
    andere Beamte gibt.

    bye, jens

  5. Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    94

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Beste Bohne Beitrag anzeigen
    Ach wie gut das wir hier oben keine Motorradstrecken haben. Da gibbs also de facto auch keine Kontrollen.
    Schon wäre es wenn du Recht hättest, aber leider wird es im LK Stade mehr Kontrollen geben
    http://www.presseportal.de/polizeipr...spektion_stade

  6. Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #16
    Moin Bulle07,
    ich will mich zwar nicht zu der selben Aussage hin reissen lassen wie mein Vorredner, denn ich bin der Meinung, dass Polizisten auch nur ihren Job tun wie jeder andere hier. Der eine am Fliessband, Finanzamt oder sonst wo. Den Job muss halt auch jemand machen.
    Bei uns wurde dieses Jahr eine Bundesstrasse Autobahnaehnlich ausgebaut. Seit fast 2 Monaten lese ich mindestens einmal in der Woche, dass die Polizei am Ende der Ausbaustrecke ( auf 80 reduziert) mit der Laserpistole auf der Lauer liegt. Ist mir nur recht, weil wenn auf unserem Abschnitt der Bundesstrasse ein Unfall passiert, dann mit mindestens einen der diesen nicht ueberlebt.
    Gestern fahre ich auf die Bundesstrasse mit meinem Auto drauf und sehe im Rueckspiegel, dass ein merkwuerdig weiss-gruen lackiertes Fahrzeug mit zwei blauen Masskruegen hinter mir auf der linken Spur war und eben ein anderes Fahrzeug ueberholt hat. Mir wars egal, weil ich mir dieses mal ausnahmsweise keiner Schuld bewusst war. Ich hab dann bis auf 110km/h laut meines Tachos beschleunigt ( habe 10 km/h Tachoabweichung) und bin so dahin gefahren. Es dauert nicht lange bis mich dieses merkwuerdige Fahrzeug ueberholt. Ich wuerde mal sagen, dass das Fahrzeug mind. 15 km/h mehr als ich drauf hatte. Da es bei uns hin und wieder auch ne Kurve und ne Erhebung in der Landschaft gibt, waren sie nach ca. 1,5 min. ausser halb meiner Sichtweite. Soweit alles ok. Nur nach dieser Kurve kam eine verdammt lang gezogene Gerade und was muss ich feststellen. Des komische Fahrzeug war nicht mehr zu sehen. Da bleibt mir nur ein Schluss uebrig, dass diese netten Zeitgenossen nur gewartet haben bis kein Auto mehr in ihrem Rueckspiegel zu sehen war und haben dann mal die neue Teerdecke zu testen. Bin dann extra eine Ausfahrt weiter gefahren um zu schaun ob ich sie auf der naechsten Geraden die noch laenger ist noch sehe, aber wieder nix.
    Versteh mich jetzt bitte nicht falsch, ich bin auf der Strecke mit der Q auch schon mit "etwas" erhoehter Geschwindigkeit gefahren, aber ich muss zahlen wenn ich erwischt werde. Diese Herrn sollen ne Vorbildfunktion sein. Dass ich nicht lache.
    Soviel zu dem Thema innerhalb der Grenzen des Gesetzes. Ich hab mir schon die Autonummer von diesen Herren gemerkt. Aber sag du mir bitte jetzt mal, was da passiert wenn ich beim Haeuptling der Polizeiwache vorstellig werde und ihm den Fall schildere. Ich kann es dir sagen. Da wird es erstmal heissen. Haben sie einen geeichten Tacho? Haben sie Zeugen? Nicht? hmmm, dann haben sie sich sicherlich getaeuscht. Aber ich werde mal mit den Kollegen drueber reden, dass sowas nie wieder vor kommt. Und insgeheim wird er sich nur eins denken. "Ar... lecken 1,30€ . Also was solls. Mir stinkt es nur, dass es hin und wieder gleiche und noch gleichere gibt und dass unsere schoene Verfassung voellig fuers Hinterteil ist.
    Aber du hast schon recht. Solche Aeusserungen sollte man nicht bringen. Meine beiden Jungs wollten halt mal schaun wie schnell man auf dieser Strasse so fahren kann. Dabei haetten sie im Grunde nur mich fragen brauchen

    Nix fuer unguat

    Ralf

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #17
    @Xarre.
    lange Rede...
    ist dir schon mal der Gedanke gekommen, dass die beiden viell. auf dem Weg zu einem Einsatz waren, der kein Blaulicht erforderte?
    Was regst du dich auf? das sie dürfen und du nicht? schau mal § 35/I Stvo, soweit zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben notwendig, íst die Polizei von der Stvo befreit.
    Was meinst Du, löst deine "Beschwerde" anderes auf der Wache aus, als ein lächeln?

    @Susurfer
    was hindert dich, den Polizeibeamten auf die in Deutschland übliche Höflichkeit hinzuweisen? "guten Morgen" "danke" "bitte" usw.
    das ganze nett formuliert, wirkt bei allen Menschen Wunder

    Entspannte Grüße
    Markus

  8. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Sunsurfer_81 Beitrag anzeigen
    Naja, beim Zollnspieker stehen sie gern mal auf dem Deich und holen
    alles raus, was "abkassierbar" aussieht. Da ich dicht am Deich wohne,
    bin ich ab und an mal dort am Hohendeicher See. Ich werd jedes jahr
    mehrmals auf dem Weg dorthin belästigt und mit wirklich bescheuerten
    beamten konfrontiert.

    bye, jens

    Naja, Gott, Zollenspieker...

    Da fährt man doch auch nur bei schlechtem Wetter hin oder wenns kalt ist. Bei Sonnenschein und 20°C läßt man das besser... Als ANWOHNER hast Du natürlich das Popokärtchen...

    Bin jedenfalls mit dem Motorrad in den letzten 15 Jahren nicht mehr, oder so, genau kann ich es nicht mehr sagen, in ne Kontrolle gekommen. Und ich fahr doch recht viel im Jahr.

    Gruß, Jens

    PS: Wie wär's mal mit nem kleinen Törn an nem Wochenende? Sonntag bin ich fast ausschließlich über Landstraße bis nach DK gefahren, HotDogs essen, war toll. Vielleicht mal in die hol.Schweiz? Oder McPom? Wär doch was... Oder anne Schlei, Missunde. Würde mich freuen. :-)

  9. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Da war wohl gestern "Aktionstag"
    Es war ein Aktionstag, und einer mit ertsaunlicher Trefferquote .
    BERICHT DER POLIZEI

  10. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Es war ein Aktionstag, und einer mit ertsaunlicher Trefferquote .
    BERICHT DER POLIZEI

    AND THE WINNER IS: Ein Autofahrer Respekt! ;-)

    Aber das Resultat hört sich für mich eher nach dem üblichem Querschnitt an. Einer zu laut, der andere zu schnell, der Dritte 'n größeren Vergaser drauf. So sieht's halt nunmal aus. Und bei über 2000 Kontrollierten doch insgesamt eher wenige Verfehlungen?! (Gerade mal 5% deutlich zu schnell. Wenn hier in Hamburg die Kieler Straße nicht im Stau absäuft, sind da mindestens 50%, Autos wie Moppeds, deutlich zu schnell)


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Grüne Karte/Marokko
    Von freebiker im Forum Reise
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 05.05.2016, 20:04
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 14:33
  3. Überraschung mit Garmin Service !
    Von confidence im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 13:28
  4. Was wollte der freundliche grüne mir sagen ??
    Von bikeandsail im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 07:46