Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67

GS hat Hinterrad auf Autobahn verloren.. Einer von uns???

Erstellt von ..anderl.., 25.06.2014, 08:48 Uhr · 66 Antworten · 9.665 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    das passt nicht zusammen, der ist mitgefahren und Du auch ohne einen Blick auf das Vorderrad zu werfen
    und die "!weite rausgedrehten Radbolzen" zu sehen?
    Gruß
    Nö, past schon. Daß da was nicht stimmte, war mir schon auf der Autobahn klar. Daß es sich um ein loses V-Rad handelt, wurde mir erst auf dem Weg zum Händler bewußt, aber da hatte ich den Messeschnellweg bereits verlassen und war nur noch so 1-2km vom Händler entfernt. Daß der Meister zur Probefahrt eingestiegen ist, ist leicht erklärlich, hatte doch die versammelte Mannschaft vehement bestritten, daß sowas passieren könne. Immerhin mußte nicht nur der Schrauber für korrekt angezogene Radbolzen unterschreiben, sondern auch der Kundenberater, und zwei Leute können sich schließlich nicht irren, oder????
    Und daß wir nicht auf die Bolzen geguckt haben ist ebenso einfach: Firmenwagen damals mit Stahlfelgen und Felgenblenden, da kannst Du ruhig draufgucken, da ist von den Radbolzen nichts zu sehen.
    Mit "appem" Vorderrad zu fahren wäre mal eine neue Erfahrung gewesen. Mit "appem" Reifen auf Stahlfelge bin ich schon gefahren. Der hatte sich durch Vibrationen bemerkbar gemacht, nur war der Zustand der BAB derart schlecht, daß ich es darauf geschoben habe. Erst als die komplette Lauffläche sich davonmachte, wußte ich, woher die Vibes kamen. Fahren damit geht, bremsen ist nicht ganz so lustig, aber eben mit normal vier Rädern. Mit nur zweien, bei denen eines plötzlich fehlt, möchte ich das nicht erleben.

    Den beiden Betroffenen beste Genesungswünsche

    Grüße
    Uli

  2. Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    288

    Standard

    #42
    Na, da hab ich auch was:

    Wechsel beim FW (5er) auf neue Sommerreifen - was fuhr die Kiste blöd, insbesonders bei Regen auf der Autobahn.
    Was war passiert? Die Fachwerkstatt hatte die laufrichtungsgebundenen Reifen grad mal falsch rum montiert.

    Grüsse
    Stefan

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #43
    Hi

    Zitat Zitat von moro Beitrag anzeigen
    Es soll auch Hobbymonteure geben welche die Radschrauben fetten, weil sich diese nur so arg knochig eindrehen lassen.
    Es gibt auch welche die sie leicht ölen damit sie nicht festgammeln. Mich zum Beispiel.

    @uli
    Ein VW Typ 3 fährt sich mit einem "appn" rechten Vorderrad gar nicht so schlecht (nach einer Rechtskurve etwa 20 m weit). Es hatte aber nichts mit den Radschrauben zu tun. Es waren Rad mitsamt Bremstrommel und Radlager (am Tag vorher in der Werkstatt wegen Radlager . . .)
    gerd

  4. Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    84

    Standard

    #44
    Habe im Winter alle Öle gewechselt und daher das Hinterrad ausbauen müssen.
    Beim Anziehen mit Drehmomentschlüssel habe ich mir noch gedacht, naja 60 NM sind nicht viel, aber wenns so steht.
    Hat gehalten, wenn auch nur ca 500 km, dann hatte ich ein loses Hinterrad.
    Habe ich zum Glück beim gemütlichen fahren bemerkt.
    Nun die Schrauben mit Gefühl angezogen, also sicher mehr wie 60 NM - Schraubensicherung währe vielleicht noch eine Überlegung wert?!
    r

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #45
    Voranzug 50 Nm, danach mit 105 Nm über Kreuz.
    So ist die Vorgabe, nicht 60 Nm.
    Dann braucht es auch kein Loctite.
    Wo du den Wert her hast frage ich mich!?

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Voranzug 50 Nm, danach mit 105 Nm über Kreuz.
    So ist die Vorgabe, nicht 60 Nm.
    Dann braucht es auch kein Loctite.
    Wo du den Wert her hast frage ich mich!?
    vermutlich von der 1200er im seinem profil.
    da sind 60Nm korrekt.

    deine werte sind 1100/1150.

  7. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Voranzug 50 Nm, danach mit 105 Nm über Kreuz.
    So ist die Vorgabe, nicht 60 Nm.
    Dann braucht man auch kein Loctite.
    Wo du den Wert her hast, frage ich mich!?
    Siehe Posts 23 und 24 in diesem Beitrag.

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi


    Es gibt auch welche die sie leicht ölen damit sie nicht festgammeln. Mich zum Beispiel.
    gerd
    Ist ja auch ok, solange es nur die Gewindegänge sind! Meine Radbolzen beim Auto habe ich leicht gefettet. Die Kegelsitze sind frei.

    Zitat Zitat von rupi33 Beitrag anzeigen
    Habe im Winter alle Öle gewechselt und daher das Hinterrad ausbauen müssen.
    Beim Anziehen mit Drehmomentschlüssel habe ich mir noch gedacht, naja 60 NM sind nicht viel, aber wenns so steht.
    Hat gehalten, wenn auch nur ca 500 km, dann hatte ich ein loses Hinterrad.
    Habe ich zum Glück beim gemütlichen fahren bemerkt.
    Nun die Schrauben mit Gefühl angezogen, also sicher mehr wie 60 NM - Schraubensicherung währe vielleicht noch eine Überlegung wert?!
    r
    Dann behaupte ich mal, daß da irgendwas verkehrt funktioniert hat. Der Drehmomentschlüssel oder ...? Vielleicht hättest Du aber auch mal leicht ölen sollen. Das spräche allerdings dafür, daß Deine Radbolzen wirklich vergammelt sind. Oder einfach nur eine Schraube vergessen. Deswegen prüf ich sie noch mal alle reihum, auch wenn ich sie gerade festgezogen habe.



    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    ...
    Dann wundert es mich nicht, wenn mal der eine oder andere Bolzen abreißen sollte. Oder ist das bei der R1100 S tatsächlich so? Dickere Radbolzen?
    ...
    ja, ist so.

    klick

  10. Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    84

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Ist ja auch ok, solange es nur die Gewindegänge sind! Meine Radbolzen beim Auto habe ich leicht gefettet. Die Kegelsitze sind frei.



    Dann behaupte ich mal, daß da irgendwas verkehrt funktioniert hat. Der Drehmomentschlüssel oder ...? Vielleicht hättest Du aber auch mal leicht ölen sollen. Das spräche allerdings dafür, daß Deine Radbolzen wirklich vergammelt sind. Oder einfach nur eine Schraube vergessen. Deswegen prüf ich sie noch mal alle reihum, auch wenn ich sie gerade festgezogen habe.



    Gruß Thomas
    Drehmomentschlüssel ist am ehestens dafür verantwortlich würde ich annehmen. Hab in zwar mal mit einem Beta verglichen da wer er genau wie der Beta bei 12 kg, aber bei 6 kg ist man am unteren Ende der Skala und auch der Genauigkeit - hier währe sicher ein Schlüssel im unteren Momentbereich besser.
    Nicht angezogen schließe aus, da ich immer kreuzweise anziehe und zum Schluss wie du reihum kontrolliere.

    Gruß r


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Is doch Schön einer von euch zu sein
    Von Baloo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 06:04
  2. Mein Gott war das furchtbar!!!!
    Von Horst Parlau im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 15:41
  3. und noch einer von r1200gs.de
    Von GStefan im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2005, 13:26
  4. War das ein Wetterchen
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 13:54
  5. War das heute ein geiles Wetter?!?!
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 12:21