Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

GS hinten ausgebrochen

Erstellt von FJ49, 04.05.2010, 10:02 Uhr · 48 Antworten · 4.212 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    53

    Standard GS hinten ausgebrochen

    #1
    Hallo, habe Gestern im Regen einen Kreisverkehr durchfahren und dabei ist das Hinterrad kurz ausgebrochen und mein Herz in die Hose, ist das normal oder war ich einfach nur zu schnell?

    Gruß
    FJ49

  2. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #2
    welcher Reifen?

  3. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #3
    Tja, ohne Analyse der Fahrbahn kann da alles schuld sein. Ein paar tropfen verlorenes Öl, Blütenstaub der in einer Fahrrinne zusammengewaschen wurde, feiner Sand,....
    Jetzt kennst Du die Reaktion deines Reifen und deiner Q wenn mal der Grenzwert erreicht ist.
    Ist doch auch was Wert.

  4. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #4
    Ser's,

    hoffe dein Herz ist wieder an der richtigen Stelle .

    Wenn irgendein Rad wegrutscht warst du immer für diese Stelle zu schnell, hast zu viel gas gegeben/ zuviel gebremst/warst einfach zu schräg.

    Es ist völlig normal, dass - bei Haftungsabriss - das betroffene Rad wegrutscht. Es liegt an der Paarung Reifen-Straße bei welcher Haftung dies passsiert.
    Und das weitere Verhalten des Reifens/des Motorrads hängt dann davon ab, in welcher Lage sich der Reifen/das Mopped befinden.

    Im "Kamm'schen-Kreis" (google mal) wird sehr schön dargestellt, wie es sich mit der Haftung und den Seiten- bzw. Antriebs-/Bremskräften verhält.

    Also Kopf hoch - Herz wieder in die Brust - das kann schon einmal passieren, das nächste Mal halt etwas weniger ambitioniert in den kreisverkehr bei Regen.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von FJ49 Beitrag anzeigen
    Hallo, habe Gestern im Regen einen Kreisverkehr durchfahren und dabei ist das Hinterrad kurz ausgebrochen und mein Herz in die Hose, ist das normal oder war ich einfach nur zu schnell?

    Gruß
    FJ49
    Moin, wenn's Rad ausbricht, hat es zu wenig Grip gehabt, Du warst an dieser Stelle zu schnell für den vorhandenen Grip. Das ist das, was man aus der Ferne mit Sicherheit sagen kann. Alles andere wäre Spekulation, mit warum, wie, was, wer und so

  6. Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    53

    Frage

    #6
    Danke für die Rückmeldungen, der Reifen ist ein Attack. Als Neuling auf der GS (300km) habe ich einfach zu viel vom Fahrwerk erwartet und durch den Reflex dass ich den Fuß auf den Boden gesetzt habe wurde ein Sturz wohl vermieden. Mein Fazit, auch für die GS gilt bei Regen mit Vorsicht und weiter mit Gefühl durch die Kurven, es war wohl eine Erfahrung zum richtigen Zeitpunkt ohne Folgen und Sturz.

    Gruß vom Niederrhein

    FJ49

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #7
    Sorry, aber hast du gedacht ne GS kann zaubern??
    Warum sollten ihre Reifen nasse Straßen besser wegstecken als andere Mopeten?
    Verwunderte Grüße

  8. Registriert seit
    18.06.2007
    Beiträge
    397

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von FJ49 Beitrag anzeigen
    ...es war wohl eine Erfahrung zum richtigen Zeitpunkt ohne Folgen und Sturz...
    das siehst du genau richtig

    BG, L.

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #9
    Hömma, dat ließt sich in etwa wie neue Reifen, neues Moped, Nässe, Kreisverkehr, zu viel Speed. Also wennse mich getz so frachst, dann biste einfach drauflos geheizt ohne dat Moped richtig zu kennen und ohne an die neuen Reifen und die nasse Strasse zu denken. Da hasse abba noch äächt jrosses Glück jehabt, dat dich nich mehr passiert is

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von FJ49 Beitrag anzeigen
    ist das normal oder war ich einfach nur zu schnell?
    Das Gripniveau hängt prinzipiell von vielen Dingen ab. Der Bodenbelag ist genau wie der Reifen das entscheidendste Merkmal. Bodenbelag heißt aber nicht nur Asphalt, Schotter, Kopfsteinpflaster etc. sondern auch trocken, halbtrocken, nass, staubig etc. Nun fährst Du eine 1200er GS, einen Motor, der durchaus über eine bärige Kraftentfaltung auch bei niedrigen und mittleren Drehzahlen verfügt. Diese Kraft kann in Verbindung mit nasser Straße oder auch schlechten Reifen (abgefahren, schlechter Reifentyp, falscher Luftdruck etc.) jederzeit dazu führen, dass sie nicht komplett übertragen wird und die Haftung abreißt.

    Das wird dir mit einer 1200er GS eher passieren, als mit einem 600er Vierzylinder, insofern kann man sagen "ja, es ist normal", aber auch "vielleicht warst Du etwas zu schnell" bzw. "unsanft am Gas". Motorradfahren ist nicht idiotensicher.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gussrad hinten
    Von Jango im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 21:39
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Federbein hinten
    Von flaschb im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 19:44
  3. Federbein hinten
    Von bmw edi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 22:23
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Bremssattel hinten
    Von oberamtsrat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 09:21
  5. rdc hinten träge
    Von herbert_r im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 18:37