Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 112

GS umgefahren - Fahrerflucht

Erstellt von Milhouse, 02.07.2014, 20:27 Uhr · 111 Antworten · 14.417 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    181

    Standard GS umgefahren - Fahrerflucht

    #1
    Moin,
    meine 12GSA TB wurde heute auf dem Firmenparkplatz umgefahren, der Verursacher hat sie wieder aufgestellt und ist abgehauen. Es gibt einen Zeugen, die Polizei ist informiert. Soweit, so gut.

    Ein paar Teile sind demoliert, nach der Heimfahrt habe ich auch noch Öl am Zylinderbolzen der betroffenen Seite entdeckt.

    Muss ich mit dem Gang zum Freundlichen eigentlich warten, bis sich hoffentlich die Versicherung bei mir meldet? Habt ihr Tipps zum weiteren Vorgehen? Das mit dem Öl nervt am meisten.

    Genervte Grüße
    Tobi

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Milhouse Beitrag anzeigen
    Moin,
    meine 12GSA TB wurde heute auf dem Firmenparkplatz umgefahren, der Verursacher hat sie wieder aufgestellt und ist abgehauen. Es gibt einen Zeugen, die Polizei ist informiert. Soweit, so gut.

    Ein paar Teile sind demoliert, nach der Heimfahrt habe ich auch noch Öl am Zylinderbolzen der betroffenen Seite entdeckt.

    Muss ich mit dem Gang zum Freundlichen eigentlich warten, bis sich hoffentlich die Versicherung bei mir meldet? Habt ihr Tipps zum weiteren Vorgehen? Das mit dem Öl nervt am meisten.

    Genervte Grüße
    Tobi
    Hallo,

    das brauchst ned alleine anfangen, geh zu einem Anwalt für Verkehrsrecht in deiner Nähe und lasse dir helfen.

  3. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #3
    Hat der Zeuge den Täter zweifelsfrei erkannt? Wenn er nur gesehen hat daß "jemand" Deine GS umgeschmissen hat, nutzt es wohl leider wenig. Wenn es ölt, ab zum Händler, damit machst Du nichts falsch.

    Chris, ist nicht bös gemeint, aber ein Fullquote des Beitrags direkt über Dir ist wirklich nicht nötig, und der Lesbarkeit nicht zuträglich ;-)

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard Besserung!

    #4
    Zitat Zitat von PStranger Beitrag anzeigen
    Chris, ist nicht bös gemeint, aber ein Fullquote des Beitrags direkt über Dir ist wirklich nicht nötig, und der Lesbarkeit nicht zuträglich ;-)
    Hallo,
    ich gelobe Besserung, hast Recht

  5. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #5
    Was deckt die Teilkasko denn ab, wenn vorhanden?

    Boxerdriver

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Milhouse Beitrag anzeigen
    Moin,
    meine 12GSA TB wurde heute auf dem Firmenparkplatz umgefahren, der Verursacher hat sie wieder aufgestellt und ist abgehauen. Es gibt einen Zeugen, die Polizei ist informiert. Soweit, so gut.

    Ein paar Teile sind demoliert, nach der Heimfahrt habe ich auch noch Öl am Zylinderbolzen der betroffenen Seite entdeckt.

    Muss ich mit dem Gang zum Freundlichen eigentlich warten, bis sich hoffentlich die Versicherung bei mir meldet? Habt ihr Tipps zum weiteren Vorgehen? Das mit dem Öl nervt am meisten.

    Genervte Grüße
    Tobi
    Hier noch mal einen "Fullquote", damit dieses denglische Unwort zur vollen Geltung kommt, die Forums-Regel-Polizei sich austoben darf und darüber entscheiden was sinnvoll und was nicht.

    Nein, Du mußt nicht warten bis die Versicherung sich meldet gehst aber in Vorkasse. Läßt sich der Täter nicht identifzieren mußt Du den Schaden ja trotzdem beheben lassen. Es ändert sich ja nur, wer den Schaden zu bezahlen hat.

    Ob Du jetzt schon einen Anwalt brauchst, darüber kann man sicher streiten, ich würde ihn erst einschalten, wenn es Streß gibt.

    Wenn Du Kasko hast, melde das Deiner Versicherung, am besten unter Angabe der Tagebuchnummer der Polizei und lass den Freundlichen einen KVA machen. (Die voraussichtliche Schadenshöhe ist eine wichtige Information für die Polizei).

    Dokumentiere Deine Aufwendungen (Portokosten, Arbeitsausfälle, etc.,) das darf der Schädiger auch bezahlen. Aber denke daran, es gibt auch eine Schadensminderungspflicht. Also nur notwendige Aufwände.

    Auf einem Firmenparkplatz sollte es nicht so schwierig sein, den Täter zu ermitteln.

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von boxerdriver Beitrag anzeigen
    Was deckt die Teilkasko denn ab, wenn vorhanden?

    Boxerdriver
    Das normalerweise nicht. Fahrerflucht geht nur über Vollkasko.

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Der Täter selber muss nicht zwingend ermittelt werden, um die Schadenersatzansprüche gegen die gegnerische Versicherung durchzusetzen.
    Der Zeuge, das Kennzeichen des Fahrzeugs und Spuren am "umwerfenden" Fahrzeug reichen aus.
    Viel Glück

  9. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #9
    Servus,

    dir würde ich raten zuerst einen fähigen Anwalt zu nehmen. Entweder du hast eine Rechtsschutzversicherung, dann kannst das gleich veranlassen. Wenn nicht, dann würde ich schon erst die Aussage des Zeugen prüfen, hat er das KFZ-Kennzeichen erkannt oder den Fahrer? Zweifelsfrei?
    Wenn das mehr wie zweifelhaft ist bleibst unter Umständen auch noch auf den Kosten des RA sitzen.

    Als nächstes würde ich jede Menge aussagekräftige Fotos der Schäden machen und mit dem Rechtsanwalt sprechen ob du damit gleich in die Werkstatt darfst oder den Sachverständigen abwarten musst, den kannst du dir übrigens selbst aussuchen.
    Vor Klärung dieser Dinge würde ich die Maschine nicht mehr bewegen.


    Gruß
    Karl

  10. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #10
    Vielleicht wäre es erst mal der sinnvollste Schritt, zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten. Dann läuft das "Verfahren zur Verursacherermittlung" schon mal auf Kosten des Steuerzahlers und nicht des Geschädigten. Wenn eine Verkehrs-RS-Versicherung da ist würde ich danach zum RA gehen und dem alle weiteren Schritte überlassen.


 
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56
  2. Speichen Rosten an der GS 1150
    Von Carly im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 15:02
  3. F650 GS / GD / BJ: 2000 - kein K&N filter???
    Von mirko im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2004, 07:44
  4. hallo GS-Forumisten...
    Von seacow im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2004, 13:53