Seite 12 von 25 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 243

GS vor der Haustür gestohlen - Top Cover seit 10.2. abgelaufen...

Erstellt von PapaSchlumpf, 21.02.2016, 15:04 Uhr · 242 Antworten · 21.713 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.024

    Standard

    Großer Stil, kleiner Stil..

    Als ich meien TÜP zur ADV umgerüstet habe, bin ich auch durch die Lande gestreift auf der Suche nach Teilen.

    Ein "Rollershop" aus der Nähe (in Bornheim) bot immer wieder komplette Gsen, totalzerlegt an, die Mitarbeiter waren junge Herren aus dem nahen Osten, der Betreiber offensichtlich auch, nur etwas älter....nunja, ich hab das nichts gekauft, aber wie die Möppis dort auf dem Hinterhof zelegt wurden . Ob das wirklich, wie behauptet in Ösiland aufgekaufte Modelle waren oder woher die Teilspender stammten...unsere Staatsmacht interessiert sich da offensichtlich nicht so sehr für...

  2. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    Meiner Erfahrung nach findet man sehr viel bei Ebay wieder. Mein damals geklautes Mountainbike konnte ich nach zwei Wochen im Nachbarort wieder ersteigern - der Verkäufer war ziemlich konsterniert, als ich aus dem Sattelrohr meine Adresskarte wieder raus geholt habe. Und nachdem ich die original Rechnung gezeigt habe, durfte ich mein Fahrrad ohne zu zahlen wieder mitnehmen und der Verkäufer die Herren in Uniform zum Auto begleiten. Ist allerdings schon 15 Jahre her und das Fahrrad (ohne Porsche FS mit guter Ausstattung in Sonderfarbe) eindeutig identifizierbar.

    Mein geklauter Western-Sattel wurde (Neupreis fast 4000 Euro) in Norddeutschland über Ebay angeboten. Die Deppen haben sogar die Sattelnummer gemailt. Auch da habe ich das Teil nach kurzer Zeit durch die Herren in Uniform wieder bekommen. Ist allerdings schon 8 Jahre her.

    Gezielt die Sachen in Ebay (auch im Ausland) zu suchen ist oft zielführend, wenn man sie wieder haben will. Ist man gut versichert, ist es oft einfacher, die Sache bis zur Zahlung durch die Versicherung auszusitzen, denn man kann den Zustand in dem man sein Eigentum wieder bekommt nicht vorhersehen. Da hat sich ein gewisses "Laissez faire!" aufgrund der weiten Verbreitung von adäquaten Versicherungen eingeschlichen. Und wenn das Teil auf Pump gekauft war ...

    Ich labe aber jetzt schon eine Weil richtig auf dem platten Land. Hier nichts mehr von Fremden geklaut. Wer bei uns an Motorräder und teuren Sachen will, muss in den Stall und dort sind die Überlebenschancen für Fremde ziemlich mies. 1000 Kilo Kaltblut und 450 Kilo Maulesel sind besser als jeder Hund

    Beste Grüße
    Hannes

    PS: Wie tief muss man eigentlich einen Erdanker einschlagen, damit er wirkt? Da ich nicht jeden Abend alles wieder in die Pferdeboxen fahren möchte, überlege ich an eine Lösung mit Erdanker und Ketten.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Das glaubst Du?

    Ich hatte vor einer Weile nach einem Urlaub meine Schlüssel zu den Kettenschlössern meiner Kuh verlegt...hab sie ums verrecken nicht mehr gefunden.

    Wenn ich wegfahre, steht die Q zuhause mit 16 mm starken Schiffsketten (gehärteter Stahl, lässt sich nicht feilen oder sägen) + 12 mm dicken Abus Granit-Schössern gesichert hinter mehreren Zäunen und Toren.

    Also hab ich notgedrungen zur Flex + einer Milimeterscheibe gegriffen und ein Kettenglied geopfert/durchgetrennt. Nix mit mehreren Minuten.....das geht echt fix.

    Also am besten nochn Alarm mit Pager am Moped und gleiches (IP-Kamera mit Bewegungsmelder) am Abstellort in der Garage.

    Je schwerer man es den Burschens macht, umso besser.
    Ja, das glaube ich.

    Ihr müsst mal erst den Test lesen, bevor ihr hier einen auf Jonas macht

  4. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    513

    Standard

    Hallo Hannes
    Von deinen Esel hätte ich mehr angst als vom Kaltblut
    Aber da gibt es Hilfsmittel Karotte oder Apfel da werden sie meistens Handzahm
    Den Erdanker würde ca 50cm einschlagen je nach Untergrund.
    Gruß Reinhard

  5. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    Zitat Zitat von Andoz Beitrag anzeigen
    Hallo Hannes
    Von deinen Esel hätte ich mehr angst als vom Kaltblut
    Aber da gibt es Hilfsmittel Karotte oder Apfel da werden sie meistens Handzahm
    Den Erdanker würde ca 50cm einschlagen je nach Untergrund.
    Gruß Reinhard
    Die Mauleselin greift an um zu töten ... 150 cm Stockmaß und vier sauschnelle Hufe und lange Zähne haben schon das Ende einiger Hunde auf unseren Koppeln bedeutet. Und viel erkennen kann man vom Opfer auch nicht mehr, wenn sie damit fertig ist.

    Die Kalte ist eine sehr erfahrene Leitstsute .. die nimmt den Apfel, die nimmt die Karotte und dann nimmt sie Anlauf!

    Beste Grüße
    Hannes

    PS: Und als Erdanker kann man einfach so Dinger aus dem Baumarkt nehmen? Die haben in passender Länge welche da und an einer anderen Stelle habe ich die mit der Schaufel vom Schlepper schon einfach in den Boden gedrückt. Ich habe allerdings noch nicht versucht sie wieder heraus zu ziehen.

  6. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard

    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Die Mauleselin greift an um zu töten ... 150 cm Stockmaß und vier sauschnelle Hufe und lange Zähne haben schon das Ende einiger Hunde auf unseren Koppeln bedeutet. Und viel erkennen kann man vom Opfer auch nicht mehr, wenn sie damit fertig ist.

    Die Kalte ist eine sehr erfahrene Leitstsute .. die nimmt den Apfel, die nimmt die Karotte und dann nimmt sie Anlauf!

    Beste Grüße
    Hannes

    PS: Und als Erdanker kann man einfach so Dinger aus dem Baumarkt nehmen? Die haben in passender Länge welche da und an einer anderen Stelle habe ich die mit der Schaufel vom Schlepper schon einfach in den Boden gedrückt. Ich habe allerdings noch nicht versucht sie wieder heraus zu ziehen.
    So wie du das beschreibt hast du ja den Platz und auch die Mittel, ich würde den Erdanker in einem recht großen Loch 20x20 nach unten weiter werdend in Beton eingießen. Da wird eher die Kette nachgeben als jemand den Anker ziehen. Und Beton ist recht günstig zu bekommen. Die einzige Arbeit dürfte das ausschachten sein.

  7. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    Pfostenlochbohrer und Estrichbeton ... müssen nur noch die Vermieter mitmachen, aber die Öse schaut aus dem Gebüsch an Rand vom Parkplatz wahrscheinlich eh nicht raus

    Beste Grüße
    Hannes

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ich hab mir mal die Mühe gemacht HaJu und festgestellt, dass die allermeisten Teile von Händlern stammen, die Gebrauchte aufkaufen und zerlegen oder die Teile stammen von Umbauten (wie zb meine Yamahateile)

    Ich denke nicht dass ebay die Plattform ist, auf der im großen Stil geklaute Teile verkauft werden (kleiner Stil rentiert nicht)
    Es ist schon richtig, daß Pro's Mopeds zerpflücken und mit den Einzelteilen mehr Geld machen als im zusammengebauten Zustand. Ist ja auch legitim.

    Bei meiner Beobachtung wurden - sagen wir mal so - matching parts angeboten, aber nicht vom Händler und dann auch von brandneuen Modellen, die erst Wochen auf dem Markt waren. Wenn nur ein priv. Anbieter 2x2 Blinker, 2 Spiegel, 2 Räder, 2 Ventildeckel, 2 kplt. Gabelteile etc. von einem brandneuen Modell anbietet, welcher Gedanke kommt einem da? Ein Unfall kann es nicht sein, Gabel i.O., Hinterrad i.O., beide Ventildeckel i.O. und sonstige Sturzteile sind ohne Kratzer. Was bleibt da übrig?

    Wäherend der Suche nach einigen Teilen ist selbst der diesbezüglich angesprochene Werkstattleiter meines bei div. Angeboten äußerst skeptisch hinsichtlich der Herkunft.

    Auch wenn bei Deiner Recherche das Ergebnis neg. war, heißt "Ich denke...." nicht "Ich weiß....". Das meine Vermutung mit großer Wahrscheinlichkeit zutreffend sein kann, zeigen ja div. andere posts - leider.

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Zitat Zitat von Andoz Beitrag anzeigen
    Hallo Hannes
    Von deinen Esel hätte ich mehr angst als vom Kaltblut.....
    Manche verstehen die Sprache der Vierbeiner nicht

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    Da fällt mir jetzt ein, wenn man seine Harley vorm Vereinsheim der Hells Angels parkt, steht sie dort warscheinlich sicher.
    Falsch! In HH wurde denen schon mal 'ne HD geklaut. . .


 
Seite 12 von 25 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Q vor der Haustür geklaut
    Von Colt_seavers im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 19:59
  2. GS in der mongolei gestohlen
    Von arbalo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 13:13
  3. Schon wieder eine GS in der Eifel
    Von Bigfatmichi im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 10:54
  4. Erster Schnee vor der BMW
    Von Schneckle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 20:09
  5. Was macht man mit einer 1200er GS in der Provence?
    Von elendiir im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 23:08