Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

GS1150 Adv - ich will gern fremd gehen...

Erstellt von GSLeo, 03.03.2011, 11:57 Uhr · 66 Antworten · 5.734 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard GS1150 Adv - ich will gern fremd gehen...

    #1
    Hallo

    Ja ja ich weiß es ist ein GS Forum und ihr alle liebt eure Maschine von ganzem Herzen. Ich fahre auch seit einiger zeit eine Adventure von 2003 und bin eigentlich sehr zufrieden mit der Kiste. Da ich allerdings nun konkret plane alleine um die Welt zu fahren kommen doch einige Zweifel auf.

    Hauptproblem: Gewicht. Da sich die Dicke nun auch in meinen Händen schon 2 mal schlafen gelegt hat weiß ich zu gut wie sich 300kg und mehr (Zuladung) anfühlen. Wenn ich mir dann vorstelle irgendwo alleine in der Wüste zu sein wird mir ganz anders bei dem Gedanken das gute Stück wieder auf 2 Räder zu stellen.

    Das war es eigentlich schon mit den - Punkten. Würde ich zu 2 reisen sähe ich kein Problem mit dem Bike. Die Technik ist noch überschaubar. Allerdings hätte ich es gern mehr Offroad tauglich.

    Ok - nun wollte ich mich also konkret nach einem leichteren Bike umsehen. Die GS soll sozusagen ein Geschwisterchen bekommen. Und dann geht es los. Die Suche - nicht so leicht was zu finden:

    BMW 800GS: wär genau das Bike ist aber selbst Gebraucht nur schwer unter 8000€ zu haben. ;-(
    BMW 650GS: Leicht und kann ordentlich beladen werden. Mehr als 220kg. Für mich 1,86cm groß aber vielleicht zu klein.
    KTM LC4 640 Adv: Eigentlich das perfekte Reisemotorrad, Simpel, wenig Verbrauch, großer Tank, hat sogar noch nen Kickstarter - aber auch sehr schwer zu bekommen.
    KTM 990 ADV: Ist eigentlich auch zu schwer, da kann ich auch bei der GS bleiben
    Yamaha 660Tenere: Na Ja - Auch teuer, optisch so ne Sache aber hat gute Daten, Auch zu kleiner Tank
    Honda Transalp: Scheint sehr beliebt zu sein unter den Reisenden - Scheinbar sind japanische Modelle favoritisiert
    ..........

    Das ist der jetztige Horizont:
    Wer hat denn noch Ideen? Bin bereit bis zu 5000.-€ auszugeben. Schrauben kann ich selber um etwaige Modelle aufzumotzen.

    Danke für Inspirationen...

    Gruß Martin

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    Die letzten beiden kämen für mich in die engere Wahl. Unkaputtbar. langstreckentauglich und - nicht zu vergessen - gebraucht gut zu kriegen so dass noch was für'n langstreckentauglichen Umbau übrig bleibt.

  3. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #3
    Hi

    Hättest du auch Vorschläge bezüglich Baujahr? Da gibt es ja gerade bei der Transalp große Unterschiede.

    Gruß

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #4
    über die beiden F-GS ist hier schon genug geschrieben worden, KTm würde ich nicht nehmen (Motor anfällig frag mal Svenja) die XT 660 hat auch gut 200kg vollgetankt bei mageren 50 PS und zu kleinem Tank.
    bleibt die Transe....da war in Motorrad letztens ein Bericht drin, wie man die auf Fernereisetauglich macht mit geringen Mitteln...

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von GSLeo Beitrag anzeigen
    Hi

    Hättest du auch Vorschläge bezüglich Baujahr? Da gibt es ja gerade bei der Transalp große Unterschiede.
    hinsichtlich der Zuverlässigkeit eher nicht, die läuft schon recht lange gut.
    Und was die Leistung angeht - ich denke wenn man alleine draufsitzt sind 50 PS für 'internetionale Straßen' absolut ausreichend.

  6. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #6
    bei der transalp ( keine 700 er ( würde ich mir auch nicht zu grosse gedanken machen.

    africatwin?

    bmw gs 2v?

    aktuelle tenere 660, den einwand mit der tankgrösse verstehe ich nicht, lt. der aktuellen "motorrad abentuer" sehr sparsam ( 4-5 liter ) + 22 liter tank = 500 km reichweite! einspritzer!?

    alte 660er tenere tankreichweite ? hat sich aber auch schon bewährt
    ( cologne - shangahi )! günstig zu bekommen!

    in der gleichen zeitung ist ein bericht von einer weltreise mit eine transalp
    ( alt ) am ende standen 196tkm auf der uhr, gewechselt wurde nur die kupplung! ist halt eine honda!

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von arbalo Beitrag anzeigen

    bmw gs 2v?
    mim Kardan würde ich nicht auf Weltreise gehen

  8. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.232

    Standard

    #8
    vielleicht sind hier richtige Infos von Reisenden:

    also die 2 http://www.timetoride.de/#43 fahren mit alten Transalp (BJ 1991 & 93)

    und die 2 http://www.2aufreisen.de/pages/de/home.php fahren mit GS 650 Dakar (BJ 2006), und sind noch unterwegs, letzter Eintrag von 31.1.2011!

    Viel ERfolg
    und viel Spass

  9. Registriert seit
    14.12.2008
    Beiträge
    30

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    mim Kardan würde ich nicht auf Weltreise gehen
    Wsa spricht gegen Kardan ?? Sollte doch zuverlässiger sein als Kette??

    Ciao
    Joerg

  10. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #10
    Hallo

    Sehr interessant - ich schau mich heute Abend auch gleich mal um.
    Auch interessant das niemand die KTM's empfiehlt sondern wohl die Japaner gut im Rennen sind.

    Also das ließt sich schon mal gut: http://www.motorradonline.de/de/reis...-teil-1/312416

    Gruß Martin


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 16:58
  2. Ich hätt' gern mal ein Problem (bitte um Mithilfe)
    Von gerd_ im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 15:06
  3. BMW Motorrad wird mir fremd....
    Von thomas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 09:20
  4. Noch fremd hier...
    Von firetiger im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.12.2007, 15:19
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 09:43