Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Guenstige Reiseenduro

Erstellt von ElchQ, 01.01.2013, 13:32 Uhr · 44 Antworten · 7.531 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #41
    Hatte 2 mal die AT. Sie wird hoch gehandelt und das bleibt wohl auch so. Es gibt nach wie vor keine gleichwertige V2 Enduro in dieser Klasse für das Geld. Dann wird auch mal mehr bezahlt. Gepflegte Modelle verlieren annähernd nichts (eine meiner Ats habe ich 1 J gefahren und sogar mit umgerechnet 600€ Gewinn verkauft - und ich hätte noch mehr verlangen können wie der Andrang zeigte). Ich pers. würde jemand jedoch heute fürs ähnliche Geld zur Tiger 955i raten, auch zur 1100GS, wenn die Option "ich kann ins Gelände" keinen Schwerpunkt ausmacht.
    Denn auf der Strasse hält die AT mit den Grossen nur mühsam mit, die ihre Kraft locker verwalten können, solche Reserven sind dann bei der Honda nicht da. Service ist ein Krampf - Ventile, Zündkerzen. Wird daher gern vernachlässigt, weit überzogen. Aber sie ist eines der besten 60PS Mopeds. Aber eben: muss jeder wissen wo sein Schwerpunkt ist. Wer keinen Wert auf Druck legt, das ganze Jahr Stollen fährt, wird die AT bei den Gebrauchten beachten. Wer gern bisschen rumschraubt macht auch mit der Cagiva Elefant keinen schlechten Kauf. Natürlich kann man sich auch ne R100GS anschauen.

    Ja, Martin / Koboldfan hat es richtig gemacht. Kein RD07 Sparmodell. Hat die beiden grossen Schwachpunkte erkannt. Bin auch wegen der Pumpe stehengeblieben, kam die Mikuni rein - einwandfreie Sache. Die Honda-Pumpe ist teuer, blieb bis zum Schluss der Bauserie anfällig.

    Zum Wertverlust ist eigtl. alles gesagt. Ich sehs auch wie Hartmut / Baumbart. Die Rechnung stimmt nur dann wenn ich fürs gleiche Geld der 1150 eine Tiger, V-Strom kaufe. Haben diese jedoch ihren Wertverlust schon vorbei, ist die 1150 ganz einfach nur teurer. Wiederverkauf ist auch mit einer günstigen Tiger später kein Problem. Die Maschine ist mittlerweile doch einigen als interessante Alternative bekannt und hat sich als zuverlässig etabliert. Zudem ist sie nicht in grosser Stückzahl auf dem Markt und dadurch ist sie genau so gesucht wie andere. Die älteren günstigen sind genau so gut wie die letzten der Serie. Ladenhüter sind nur die hochpreisigen Angebote.

  2. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.231

    Standard

    #42
    Hi Parzival !
    Fährst Du mittlerweile wieder Motorrad, bzw. Hast Du wieder ein gekauft ?

  3. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #43
    Vielleicht kommt Ihr beide zusammen?

  4. Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #44
    Moin,

    noch eine Ergänzung zum Tiger 955i aus eigener Erfahrung. So ein Tierchen aus 2001 habe ich im Stall.
    Zur Zeit sind die Gebrauchtpreise richtig im Keller, jedoch ist auch für Maschinen mit hohen Laufleistungen bei ca. 2500 bis 3000 Euronen die untere Grenze erreicht. Wenn man keinen Sturzschrott kaufen will, wird es nicht billiger.
    Der Tiger ist sehr zuverlässig und robust. Motore jenseits der 100.000 Km sind nicht selten, Rost gibt es meißt nur an den Schraubenköpfen (gleicher Ärger wie bei der Q). Wartungsintervalle von 10.000 Km für Ölwechsel sind angemessen, Ventilspielkontrolle/-einstellen alle 20.000 Km. Gabelölwechsel, Kettensatzwechsel kann man gut selbst machen. Und im Gegensatz zur GS kann man mit einem Notebook, einem speziellen Kabel (ca. 10 €) und einem Freeware-Programm sogar den Fehlerspeicher auslesen und neue Mappings installieren. Also alles recht einfach.

    Die genannte Macke mit der Elektrik hatte ich auch und mir ist die Lichtmaschine abgeraucht. Die Experten streiten noch, ob eine defekte Batterie die Lima mitnimmt oder umgekehrt. Als Lösung gibt es im Forum www.tigerhome.de eine Umbauanleitung (ca. 10 € Material) und das Problem ist aus der Welt. Und wenn man den Steckern was gutes tuen will, zeiht man sie auseinander, reinigt sie, füllt sie mit säurefreiem Fett (z.B. Vaseline) und steckt sie wieder zusammen. Nicht zwingend erforderlich, aber schadet auch nicht.

    Mittlerweile hat der Tiger 70.000 Km auf der Uhr und bislang hatte ich noch kein zuverlässigeres Mopped mit einer angenehmen Leistungsentfaltung. Die 12er GS macht bei mir mit der Elektrik mehr Ärger.

    Schöne Grüße
    Jens

    PS: die Einspritzelektronik gleicht weitreichend schlechte Benzinqualitäten aus, wenn in Russland einige Oktan an den gewünschten 95ROZ fehlen.

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #45
    Frank69, grüss dich. Nö. Ich weiss auch noch nicht was ich machen soll. Hat mir ziemlich abgelöscht in der CH mit diesen 80. Da kannst du Auto gemütlich mit Tempomat fahren, Harley rumcruisen - aber ein richtiges Motorrad ist da kein Spass mehr. Und Spass war und ist mir da bekanntermassen zu teuer geworden :-) Seeehr teurer Spass geworden. Dann: Eine neue Kiste die dann viel rumsteht wäre Luxus, da weiss ich wichtigeres ... aber nur so ein älteres günstiges Alibi-Moped ... das steht dann erst recht nur herum. Gibt für mich mom alles gar keinen Anreiz. Das war zum Schluss, noch mit der 12er, bereits so, dass ich immer weniger unterwegs war. Hier an sich gar nicht mehr - nur um nach Deutschland zu fahren. Mal sehn. Das kann sich ganz schnell ändern wenn dann mal das entsprechende Wetter da ist. Irgendwie ist es aber auch so: Wenn der Mist nicht passiert wäre und wenn auch die 12er noch dastehen würde, könnte es unbelassen so bleiben. Aber: Neu ist alles zu teuer. Und die aktuelle 12er würd ich nicht noch mal kaufen und was anderes macht mich auch nicht mehr an. Am ehesten noch die Tiger 955i. Frisst kein Brot, erhält man supergünstig, fährt sich einwandfrei, find sie gut. Würd ich ja auch dem Thread-Eröffner hier empfehlen.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. 8x Reiseenduro im Vergleichstest bei MOTORRAD 9/2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 884
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 01:32
  2. Motorrad Reiseenduro Vergleichstest
    Von Sean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:16
  3. ReiseEnduro mind. 15 Jahre alt / Kauftipp
    Von Circoloco im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 09:59
  4. GS 650 nicht als Reiseenduro geeignet ?
    Von testmann im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 07:35
  5. Neue Reiseenduro - Tipps gefragt
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 10:46