Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Haben es die Krawallmacher mal wieder geschafft? (Schälk)

Erstellt von Nichtraucher, 09.10.2007, 10:41 Uhr · 45 Antworten · 4.198 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von grisu400 Beitrag anzeigen
    Bullshit!!!!!
    Nicht Autofahrer stehen beobachtend in den Kurven und nicht deren Kumpane kacheln mit Radau die Strecke rauf und runter!

    Eine Stunde an einem sonnigen Samstag vor Ort und du kannst dir deinen "Bullshit" mit Genuss wohin schieben...

    Im Übrigen ist das ganze Palaver ob das nun gerecht ist oder nicht überflüssig, die Anwohner bekommen ihre Ruhe auf Kosten der "normalen" Motorradfahrer.

    Und weißt du was? Viele "Normalos" akzeptieren das in stiller Trauer, die Heizer suchen tobend und fluchend die nächste Ballerstrecke.

    Willy

  2. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von grisu400 Beitrag anzeigen
    Wenn etwas falsch läuft liegt es immer an den Minderheiten, oder was sollten wir sonst aus der Deutschen Geschichte lernen??
    Werd mal erwachsen....

    Willy

  3. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    280

    Standard

    #23
    Ich find die Sperrung, sollte sie denn überhaupt kommen auch nicht schön, muss man aber akzeptieren.

    Ich werde auch ösig wenn sie bei uns in der 30er Zone erstmal ordentlich hochschalten, um die Gerade mal so richtig auszunutzen. Sind auch nicht viele, hauptsächlich natürlich Anwohner, übrigens keine Motorräder (!).

    Nachdem ich mir ein paar von denen mal zur Brust genommen habe ist jetzt weitgehend Ruhe.

    Das geht auf der B236 halt leider nicht so gut, außer man stellt jedes WE ein paar Radarkontrollen auf, vielleicht hilft's.

    Auf keinen Fall sollte man aber die Anwohner dafür verantwortlich machen, daß sie Ihre "normale" Ruhe (wieder)haben möchten.

  4. VoS
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    250

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen

    ...

    Aber da die Knallköppe, die durch ihr asoziales Verhalten solche Bürgerinitiativen auf den Plan rufen, nicht aussortiert werden können, (da gibts ja auch wieder Geschrei) hat man wohl kaum eine andere Wahl.

    ...

    Willy
    Hallo Willy, Hallo @all,

    Das ist wohl nicht ganz richtig. Die Trachtengruppe könnte dies schon. Ist nur die Frage, ob das politisch gewünscht wird.

    Der Staat (letztendlich wir, die darin leben) sind meiner Auffassung nach verpflichtet, die Störer vor denen, die gestört werden (nicht sind), zu schützen. Kollektivstrafen sind in meinen Augen in keiner Weise akzeptabel.

    Aber Streckensperrung ist natürlich billiger als die Ordnungshut mit genügend Personal und Mitteln auszustatten. Gleiches gilt natürlich auch für völlig unsinnige Tempolimits an beliebten Strecken etc.

    Grüße

    Volker

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von dominotec Beitrag anzeigen
    Hi,
    Aber die Wahrheit sieht vermutlich so aus, dass alle Menschen die sich in fremder Umgebung befinden selbst nicht immer an die Regeln und Gesetze vor Ort halten, und das fängt schon bei ganz normalen Regelungen an, wie z.B. Geschwindigkeitsbegrenzungen gegen Lärm etc.
    Meine Erfahrung ist eher eine andere.
    Gerade die Anlieger halten sich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen,
    insbesondere Tempo 30 !
    Auswärtige sind da eher gemäßigt unterwegs.

    Aber Lärm muß nicht sein. Ne GS ist auch ohne Lärm schnell !

    Gruß

    Dietmar

  6. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #26
    Ist schon alles irre....

    Anwohner fühlen sich durch den Lärm einiger Motorradfahrer gestört....

    Die Obrigkeit erwägt eine Sperrung der betroffenen Strecke für Motorradfahrer....

    Schuld ist die Ordnungsmacht, weil sie die "Krawallkisten" nicht aussortiert....

    Die Obrigkeit, weil sie alle Motorradfahrer bestraft....

    Die Anwohner die sich erdreisten, den Lärm nicht mehr ertragen zu wollen....

    Die Autofahrer, weil sie ja auch Lärm machen....

    Beginnt die Ordnungsmacht nun dennoch mit Kontrollen, wen erwischt es? Ja, die "normalen" Motorradfahrer, weil die Krawallbrüder irgendwie vernetzt sind und an diesen Tagen wegbleiben.

    Was passiert?

    Die Ordnungsmacht wird beschimpft weil Herbert & Co für ihre "leisen" 72 Km/h dort, wo 50 auf dem Schild stehen, Anzeigen bekommen.


    Den Krawallheinis geht das alles am Arsch vorbei....sie machen derweil woanders Krawall, eine Schuld an der Misere aber weisen sie weit von sich. Es ist ja ihr Persönlichkeitsrecht anderen auf den Geist gehen zu dürfen....freier Krach für freie Bürger....

    Willy

  7. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #27
    So, jetzt werde ich mich als kindischer Krawallbruder outen und einigen "Erwachsenen" auf den Schlips treten...

    1. Leute die freiwillig an eine Hauptverkehrsstrasse oder einen Flughafen ziehen, sollte das Recht zu klagen verwehrt werden. Die gleichen Leute ziehen auf's Land wegen der Ruhe und verklagen den Bauern nebenan weil der .......... stinkt...

    2. Die meisten dieser Leute haben einen 20 Jahre alten Benzinrasenmäher, der die 100db locker knackt oder beschallen die Nachbarn bei Sonnenschein mit Blasmusik aus der Konserve... (Aber das ist ja kein Lärm)

    3. Moppeds fallen am Wochenende halt auf, weil die LKW Fahrverbot haben, sonst würden die allein im Reifenabrollgeräusch der 40Tonner untergehen.

    4. Jeder hat die Lautstärke selbst in der Hand, muß man an jedem Ortausgang voll aufreissen bis 15.000 ?

    5. Last but not least: Loud pipes save lives ! Ist so ! Mehr als nur einmal hat es mein Leben (und das Leben anderer, die im toten Winkel meiner Dose unterwegs waren) gerettet, das man gehört hat "Moment, da muß irgendwo noch ein Motorrad sein".
    Beschwert haben sich meine Nachbarn bisher nur einmal, da hab ich beim ersten Probelauf der Harley auch nur die offenen Krümmer drangehabt

    So, jetzt dürft ihr mich schlagen !

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Noise

    #28
    Hi Python,

    als ich noch meine 60/5 fuhr hab ich mal Dunstall- Rohre montiert...
    Nachdem mir auf der BAB einige die ich überholte nen Vogel zeigten und ich trotz Porsche-Design Helm (war damals das leiseste was es so gab) fast nen Knallschaden hatte, hab ich sie wieder abgemacht.

    Will sagen :Es gibt Spaß und Spaßbedürfnis. Aber alles findet seine Grenzen da, wo es andere unzumutbar beeinträchtigt.

    Ich gebe Dir Recht soweit es die Leute betrifft, die sich "sehenden Auges" in die Küche begeben (if You can't stand the heat , stay out of the kitchen..).
    Aber oft entwickeln sich Lieblingsstrecken der Moppettfahrer eben zu ner Gefahr für alle Beteiligten weil eben zu viele da auch mal fahren wollen.

    Wenn dann noch Noise-Freaks dort verschärft rumknattern, dann kann ich die Anwohner schon verstehen.

    N guter Sound eines Moppetts ist wichtig, aber gut muss nicht laut sein und (wie ich schon schrieb ->) Lärm ist nicht gleich Leistung. Was zB bei Zweitaktern eklatant stimmt (n ausgeräumter .... läßt den Staudruck wegfallen und damit die Leistung auch) und stimmt bei nem Viertakter auch noch (ähnliches Argument).

    Mir persönlich ist wichtig maximale Leistung zu haben und gleichzeitig mein Hobby ohne Eingriff in die Sphäre anderer Menschen zu leben.

    So hab ich es immer gehalten und ob ich je erwachsen werde wird trotzdem allerorts bezweifelt

    Hang loose hombre..

  9. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #29
    Auch bei "LAUT" gibt es Abstufungen, wenn alle Moppeds sich wie Staubsauger anhören würden, würde ich meinen Lappen abgeben (freiweillig), aber wenn man selbst Ohrenstöpsel zum Fahren braucht, sollte man sich dringend nen anderen Helm oder Endtopf kaufen !

  10. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Python Beitrag anzeigen
    So, jetzt werde ich mich als kindischer Krawallbruder outen und einigen "Erwachsenen" auf den Schlips treten...

    1. Leute die freiwillig an eine Hauptverkehrsstrasse oder einen Flughafen ziehen, sollte das Recht zu klagen verwehrt werden.
    Moin,

    Flughafen Dortmund....viele Leute sind dahin gezogen als er eine grüne Wiese und eine Zweimot Pieper eine Atraktion war. (Ich kenne das noch)
    Allenfalls am Wochenende starteten mal zwei oder drei Sportflugzeuge am Tag.
    Heute ist in der Einflugschneise selbst 10 - 20 KM von ihm entfernt jede Unterhaltung unmöglich, wenn so ein Brummer drüber düst.

    Sind die Leute wirklich selbst schuld? Ich habe als Kind und bis vor 10 Jahren in der Schneise gewohnt, (10km weg von der Landebahn)....es wurde immer schlimmer!

    Die B 236 über den Schälk ist eine normale Bundesstraße, zweispurig eher schmal gehalten, eine typische, sich den Berg rauf und runter windende Sauerlandstraße halt. Schwere LKW fahren in der Regel andere Strecken....
    Sind da wirklich die Anwohner selbst schuld wenn diese Krawallkisten die Strecke zehnmal oder fünzehnmal rauf und runter ballern? Biste da wirklich sicher?


    Willy


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich hab's geschafft !!
    Von supermotorene im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 20:34
  2. Biete Sonstiges Held Sommerjacke wieder zu haben
    Von BMW ist klasse im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 19:56
  3. Schälk nu auch in der Woche gesperrt
    Von moeli im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 11:34
  4. 1.000 KM geschafft.............
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 10:38
  5. Die 100 geschafft
    Von Schorsch im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 21:41