Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Händler bietet Motorräder als privater Verkäufer an

Erstellt von boxerschmied, 16.10.2010, 15:36 Uhr · 16 Antworten · 4.100 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    1

    Standard Händler bietet Motorräder als privater Verkäufer an

    #1

    Hallo,
    in der Bucht bietet ein Motorradhändler aus Wendlingen Motorräder als privater Verkäufer an die auf seiner Firmenhomepage abgebildet sind. Ist das so rechtlich in Ordnung, oder nur ein Versuch die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung zu umgehen?
    Was haltet ihr davon?
    Gruss BS

    http://cgi.ebay.de/BMW-R1100-absolutes-Einzelstuck-Unikat-/120633479635?pt=Motorr%C3%A4der&hash=item1c1650d1d 3

  2. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #2
    der macht nixx anderes als die meisten muftis, die unter sich den gebrauchtwagenmarkt in brd aufteilen

  3. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von boxerschmied Beitrag anzeigen
    Hallo,
    in der Bucht bietet ein Motorradhändler aus Wendlingen Motorräder als privater Verkäufer an die auf seiner Firmenhomepage abgebildet sind. Ist das so rechtlich in Ordnung, oder nur ein Versuch die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung zu umgehen?
    Was haltet ihr davon?

    http://cgi.ebay.de/BMW-R1100-absolut...item1c1650d1d3
    Hi,
    nähern wir uns der Sache mal so:
    Also "schor**" könnte ja eine Abkürzung von "Schorsch" sein.
    So nennen Bayern, aber auch Schwaben, liebevoll ihre Mitmenschen, die auf den Namen "Georg" getauft wurden.
    Bleibt "***ba" übrig.
    Was könnte das wohl bedeuten?
    Vielleicht die beiden ersten Buchstaben eines Nachnamens?
    Aber gibt es überhaupt Nachnamen, die mit "Ba..." beginnen?
    Also mir fällt da nix ein...
    Der offizielle fängt ja mit "Br..." an, kann's ja dann wohl nicht sein.

    Also, bei allen Spekulationen, möglicherweise hast Du Recht mit Deiner vagen Vermutung (als solche verstehe ich Deine Frage!), daß das so rechtlich nicht in Ordnung sein könnte und das dies in der Tat wo möglich der eventuelle Versuch sein könnte, die gesetzlich geregelte Gewährleistung auszuhebeln.
    Wenn es denn so wäre: Böse, böse Welt!
    Was ich davon halte?
    Nichts, ich bin sogar empört.

    Aber mal ganz unter uns: Kann man denn so ein Motorrad, wie das angebotene überhaupt verkaufen, ich meine, gibt es wirklich Kaufinteressenten für so was?

    Grübelnde Grüße,
    Doug

  4. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #4
    Hi.

    kann ja mal jemand nachfragen .... Standort Esslingen

  5. simon-markus Gast

    Standard

    #5
    Einfach mal anfragen?
    In Wendlingen gibt's denn BMW Brauneisen www.bmw-brauneisen.de, den Siebenrock http://www.siebenrock.com und als Zweigstelle von/bei Siebenrock den BMW-Bayer http://www.bmwbayer.de.

  6. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von simon-markus Beitrag anzeigen
    Einfach mal anfragen?
    In Wendlingen gibt's denn BMW Brauneisen www.bmw-brauneisen.de, den Siebenrock http://www.siebenrock.com und als Zweigstelle von/bei Siebenrock den BMW-Bayer http://www.bmwbayer.de.
    Wenn ich mir die Bilder in IBÄH und die von BMW Bayer mal näher betrachte, kommt mir der Hintergrund (Bodenbelag, Werkshalle) irgendwie bekannt vor.....

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #7
    Hi
    Naja, es könnte jemand sein Mopped zu einem Händler gestellt haben und sich dennoch oder zusätzlich selbst um den Verkauf kümmern wollen. Der Händler könnte ihm seinen "Schouruhm" zur Verfügung gestellt haben.
    gerd

  8. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard

    #8
    in Kundenauftrag zu verkaufen, und schon ist er aus der Gewähleistung raus

  9. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #9
    Ein Händler kann auch als "Privatperson" ein Fahrzeug besitzen, solange es Buchhalterisch nie im Firmen Besitz eingetragen war und alles vom Privat Konto gelaufen ist.. Der Händler ist z.b. eine GMBH, somit hat er einen Geschäftsführer und ein Geschäftskonto. Der GF kauft nun Privat von seinem Gehalt ein Fahrzeug, dies darf er sogar von seiner GMBH kaufen, per Listenpreis

    Ergo darf er es auch später wieder Privat verkaufen, es ist nur darauf zu achten keinen Gewinn zu machen, sonst wäre es Kritisch..

    mfg

  10. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #10
    . . ja also - da steht doch definitiv drin - "Privat Verkauf".

    Das sollte man doch erst mal zur Kenntnis nehmen.

    Und wer unbedingt so ein Unikat besitzen möchte, der möge doch selbst weiter recherchieren - und natürlich berichten . .

    An Hand von Bildern zu Spekulieren . . .Hmmmh . . .

    @boxerschmied: Bist DU der Verkäufer? Werbung im Forum? Nur mal so spekuliert . . .

    Weil es ist Dein erster Beitrag . . .


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Öhlins bietet ESA?!
    Von Geregeltkrieger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 08:40
  2. Verkäufer
    Von G.Heim im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 18:21
  3. Selbstfahrer-Mietfahrzeug: Verkäufer hat es verschwiegen
    Von cruiser124 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 07:24
  4. Wer bietet mehr....
    Von Basti im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 10:14
  5. Woher rührt die Arroganz diverser BMW Verkäufer
    Von Qstall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 10:57