Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79

Halterhaftung bei Motorradfahrern

Erstellt von Krabbe, 17.03.2014, 12:31 Uhr · 78 Antworten · 7.160 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    76

    Standard Halterhaftung bei Motorradfahrern

    #1
    Die Landesregierung Schleswig-Holstein will die Halterhaftung für Motorradfahrer vorantreiben. In SH werden Geschwindigkeitsverstöße von Motoradfahrern laut Landesregierung kaum geahndet. Der Grund: Wegen Personalnot bei der Landespolizei können kaum Anhaltekontrollen vorgenommen werden. Die seien aber notwendig, um eine gerichtsfeste Identifikation des Fahrers festzustellen.

    Wegen der Helmpflicht sei eine Identifikation von Bikern, die „geblitzt“ werden, nicht möglich. Das Sanktionsrisiko bei Geschwindigkeitsverstößen von Motoradfahrern liege deshalb nahezu bei Null. Das führe dazu, dass viele Biker Geschwindigkeitsregeln wenig oder gar nicht beachten, begründet die Landesregierung ihren Vorstoß (so Lübecker Nachrichten am 16.03.2014).

    Mit einer Halterhaftung für Motorradfahrer wäre der Grundsatz gebrochen, dass nur der "erwischte" Fahrer im fließenden Verkehr einer Sanktion zugeführt werden kann, eine Gleichbehandlung mit PKW-Fahrern wäre nicht gegeben.

    Meine Meinung: Man sollte die Rechtsauffassung der Landesregierung akzeptieren. Wer sich verkehrsgerecht verhält hat nichts zu befürchten.

    Wie seht Ihr das?

    Beste Grüße

    Krabbe

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Krabbe Beitrag anzeigen
    Meine Meinung: Man sollte die Rechtsauffassung der Landesregierung akzeptieren. Wer sich verkehrsgerecht verhält hat nichts zu befürchten.

    Wie seht Ihr das?
    Aha, und wenn Sie aus Personalmangel demnächst noch weitreichendere Einschnitte anregen, bist du auch dabei? Wenn Sie aus Personalnot keine Mordkommissionen mehr haben, müssen wir dann nachweisen, dass wir unschuldig sind? Mal etwas überspitzt dargestellt.

    Ich jedenfalls würde die Rechtsauffassung in S-H nicht akzeptieren. Sollen Sie mehr Personal einstellen oder das vorhandene anders beschäftigen.

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Krabbe Beitrag anzeigen
    ...
    Meine Meinung: Man sollte die Rechtsauffassung der Landesregierung akzeptieren. Wer sich verkehrsgerecht verhält hat nichts zu befürchten.
    ...
    Wir zwei werden niemals zusammen Motorrad fahren.

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #4
    Halterhaftung als Lösung für Probleme der Executive bei der Ermittlung ?
    Solch einen Blödsinn hab ich lange nicht gehört...
    Politiker eben.

    Warum soll ich als Halter haften wenn jemand anderes mit meinem Kfz (gleich welcher Bauart) fährt ?
    Warum sollte der Gleichbehandlungsgrundsatz wegen angeblicher behördlicher Personalengpässe eingeschränkt werden?

    Am besten zeigt man sich demnächst vor Antritt jeder Fahrt mit einem Kfz zunächst mal putativ selber an, kann man ja dann wieder zurücknehmen wenn die Fahrt keinen Verstoß gegen Owi zur Folge hatte.

    Ist eigentlich schon bald wieder Sommerpause ?

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #5
    Wie blöd ist das denn!
    Ich habe ja nichts dagegen (fast) das ich dran bin, wenn mich die Rennleitung erwischt. Es kann aber nicht angehen, dass ich nur weil ich das Motorrad besitze dran bin. Vielleicht sollten wir, nachdem wir mal zu schnell unterwegs waren, bei der nächsten Polizeidienststelle anhalten und direkt am Automaten, Ort und Geschwindigkeit eingeben und per Lastschrifterteilung zahlen.
    Gruß
    Martin

  6. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #6
    keine 4 posts und schon knietief in polemik...

    wo liegt das problem bei folgender situation

    1) man leiht sein motorrad einem bekannten
    2) bekannter bretter mit 150 innerorts ins radar
    3) strafzettel flatter ins haus
    4) man hat jetzt die wahl zu sagen
    a) "weiß nicht wers war" und zahlt selber oder
    b) man sagt "mein bekannter wars, dem hab ich die fuhre an dem tag geborgt"

    so...und jetzt erklärt mir mal warum das so schlimm sein soll und ihr euch jetzt präventiv selbst anzeigen müßt ...

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Krabbe Beitrag anzeigen
    Wegen der Helmpflicht sei eine Identifikation von Bikern, die „geblitzt“ werden, nicht möglich. Das Sanktionsrisiko bei Geschwindigkeitsverstößen von Motoradfahrern liege deshalb nahezu bei Null. Das führe dazu, dass viele Biker Geschwindigkeitsregeln wenig oder gar nicht beachten, begründet die Landesregierung ihren Vorstoß (so Lübecker Nachrichten am 16.03.2014).
    aha, sind wir mal wieder beim Generalverdacht, alle Motorradfahrer (außer GS) sind Raser? witzig nur, dass die Unfallzahlen und die reine Statistik etwas anderes sagt, beide Zahlen Geschwindigkeitsverstöße und Unfallzahlen auf Rekordtief und das trotz dreifachen Bestandes in den letzten 20 Jahren. Trotzdem sieht die Landesregierung Handlungsbedarf? Schwachfug

    @Libertine
    warum sollte ich mir als Motorradfahrer eine Halterhaftung gefallen lassen,wenn es die beim Autofahrer im fließenden Verkehr auch nicht gibt?

  8. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #8
    Bei einer Halterhaftung für ALLE KFZ, ok.... aber nur für Mopeds? Gehts denn noch? Weil die bei der Polizei keine vernünftige Personalpolitik hinbekommen?

    Sollen sie halt mal die ganzen anfallenden Stunden bei Fußballveranstaltungen komplett und vollumfänglich der Liga in Rechnung stellen, von dem Geld können die ganz locker ausreichend Personal einstellen!

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    so...und jetzt erklärt mir mal warum das so schlimm sein soll
    Weil ich weder Denunziant noch Blockwart bin und es sogar ein Gesetz gibt, nach dem gleiches gleich zu behandeln ist =
    AGG.

  10. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard

    #10
    Ich seh das ganz politisch ... und bin für die "freiwillige Selbstverpflichtung"
    jeder der will, kann ! oder belässt es wie es war... auch wenn er sollte oder manchmal gar müsste


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenpflege bei Kettensägen
    Von feuerrot im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 05:24
  2. Verhalten bei Seitenwind
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 08:51
  3. Motorradfahrer Gottesdienst in Winzenheim bei Bad Kreuznach
    Von jaegermaister im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 14:29
  4. Tag der offenen Tür bei Touratech (Fotos)
    Von mayerle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 08:43
  5. Motorrad-Klamotten bei Aldi-Süd
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 09:40