Seite 121 von 172 ErsteErste ... 2171111119120121122123131171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.210 von 1715

Harleyhasser-Thread

Erstellt von -Larsi-, 22.04.2013, 16:36 Uhr · 1.714 Antworten · 155.942 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    6.589

    Standard

    ist doch niedlich....


  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.786

    Standard

    Zitat Zitat von Kille Beitrag anzeigen
    @Sampleman,
    Das ist so geil, dein Bayerischer Stolz über den deutschen innovativen Motorradbau...
    Jeder macht sich lächerlich, so gut er kann. Du zum Beispiel. Variable Ventilsteuerung hatte nicht BMW als erstes. Kurven-ABS auch nicht, und beim semiaktiven Fahrwerk würd' ich's gerade nicht beschwören wollen, ob BMW damit zuerst draußen war oder Duc. Das DCT kam von Honda, das hochauflösende TFT-Display hatten BMW und Duc so ziemlich gleichzeitig.

    Allerdings: Nix davon hatte HD. Technisch hintendran halt.

    Sampleman

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.786

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Bei altmodisch denke ich eher an BMW als an Harley ...
    Und warum? Meinst du die Fahrer anderer Marken wären jünger oder progressiver? Was findest du an einer HP4 altmodisch?

    Fragen über Fragen.

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.014

    Standard

    *Doppel Zitat entfernt*
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    ist doch niedlich....

    Ja!
    Nur wieder mal kein Beispiel für die gewagte These, daß H-Ds in D extrem laut u. störend seien.
    Erstens ist's kein deutsches Moped!
    Zweitens ist die Behauptung, H-Ds wären lange zu hören, weil sie nicht schnell genug weg seien, auch etwas weg, nämlich von den physikalischen Realitäten. Ca. 5.2s von 0-100km/h ist nat. langsamer, als das eine GS ist. Ob allerdingens die 1.5s eine entscheidende Rolle spielen (schon klar, H-D Fahrer beschleunigen immer am Limit, GS-Fahrer lassen's immer langsam angehen, haben nie 'ne Akrapovic Brülltüte drauf, ...).
    Hören tue ich hier den Knallkopf, der morgens um 6.00h sein Japsenmoped (nehme ich an) mit einigen heftigen Gasstößen startet, es gefühlte 5min bei 3-5000/min warmlaufen läßt, um es dann im ersten Gang bei ca. 8-10000/min bis zur Ampel zu bewegen und dann, völlig gesetzeskonform nat. , über etwa 3 Gänge hinweg bis zur Höchstdrehzahl beschleunigend (also <<<50km/h am Ende der Beschleunigung), sich Richtung B6 bewegt, woselbst man ihn noch weitere Zeit lang hören kann (wie auch an ruhigen Abenden die Kumpels, die im 5./6. ??? die erlaubten 100km/h auf der B6 fahren und flüsterleise sind (o. waren es >>>100km/h im 4., bei 8-10000???). Harleys sind auf die 2km jedenfalls nicht zu hören, auch nicht mit anderen als den Serienauspuffen (aber die fahren auch nicht mit Höchstdrehzahlen bei 50/100 km/h).
    Klingt vllt. komisch, ist aber so .

    Grüße
    Uli

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.786

    Standard Harleyhasser-Thread

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Klingt vllt. komisch, ist aber so .
    Hm, Wahrnehmungsstörungen sind ja bei gehörgeschädigten HD-Treibern keine Seltenheit, und natürlich sind es immer die anderen, die nerven.

    Nach meiner Wahrnehmung gibt es in geschlossenen Gemeinden zwei Typen von Motorradfahrern, die nerven, das eine sind die Poser, das andere sind die Kamikaze-Streetfighter. Die Kamikaze-Streetfighter lieben es, nachts in einer Tempo-30-Häuserschlucht mal eben voll aufzuziehen. Tja, wo ist die Rennleitung, wenn man sie mal braucht?

    Die Poser sind zu 90 Prozent auf Altmetall aus Milwaukee unterwegs. In der Szene hat sich dabei ein dummes, asoziales Ritual rausgebildet. Der so wichtige "Potatoe-Potatoe"-Sound des V2 kommt nämlich nur so richtig zur Geltung, wenn der Leerlauf möglichst niedrig eingestellt ist. Das bedeutet, nach dem Anlassen ist dieser niedrige Leerlauf zu niedrig, um die kalte Maschine am Drehen zu halten, also muss der Fahrer das mit Gasstößen machen. Im Endeffekt besteht die Soundkulisse einer startenden Harley aus fünf Minuten stotterndem Motor, alle fünf Sekunden unterbrochen von einem mörderlauten Gasstoß, von dem das ganze Viertel etwas hat. Viele Harleys, mit denen die Poser die Altstadt zuparken, haben eine Geräuschsignatur wie ein Kampfpanzer, der zehn Jahre im Depot steht und jetzt zum Manöver muss. Passt auch ganz gut zum Wehr.machthelm des Fahrers.

    Meine GS hat ab dem Start einen runden, etwas hohen Leerlauf, den ich alsbald passend einjustiere. Spätestens zehn Sekunden nach Anspringen des Motors fahre ich weg. Gasstöße zum Vergewissern des Motorlaufes sind überflüssig. Wenn ich am Gas ziehe, dann zum Schnellerwerden.

    Meines Wissens funktioniert dieses Startprozedur bei jedem anderen modernen Großserienmotorrad ähnlich, solange es kein hypernervöser Yoghurtbecher ist. Ein stabiler Leerlauf in jeder Lebenslage ist einfach Stand der Technik, womit wir wieder bei der Begriffspaarung "altmodisch" und "veraltet" wären.

    Sampleman

  6. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    917

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Nach meiner Wahrnehmung gibt es in geschlossenen Gemeinden zwei Typen von Motorradfahrern, die nerven, das eine sind die Poser, das andere sind die Kamikaze-Streetfighter. Die Kamikaze-Streetfighter lieben es, nachts in einer Tempo-30-Häuserschlucht mal eben voll aufzuziehen.
    Die Poser sind zu 90 Prozent auf Altmetall aus Milwaukee unterwegs. ... Im Endeffekt besteht die Soundkulisse einer startenden Harley aus fünf Minuten stotterndem Motor, alle fünf Sekunden unterbrochen von einem mörderlauten Gasstoß, von dem das ganze Viertel etwas hat.

    Sampleman
    Ups ob die 90% passen. Vielleicht 25%? Die GS Fraktion mit dem Akra spielt auch gerne am Gas...
    Zustimmung @Sampleman das nervt. Aber die "Nervensägen" gibt es bei allen Marken....

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.014

    Standard

    Tja sampleman,
    als sample (= Beispiel) gehst Du durch, allerdings als schlechtes. Die technische Entwicklung bei Harleys scheint in den zurückliegenden Jahrzehnten Deiner geschätzten Aufmerksamkeit ganz gepflegt entgangen zu sein, fürchte ich. Seit etwa 2000 gibt's nur noch Einspritzer mit modernen Motorsteuergeräten (anfangs Magneti Marelli, nach kurzer Zeit Delphi), die auch nach dem Anlassen ziemlich sofort auf die normale Leerlaufdrehzahl regeln, egal ob kalt o. warm (mit Kennfeldregelung für Zztpkt, Gemischzusammensetzung, Messung von Kopftemperatur etc. kein Hexenwerk). Du mußt noch die Leerlaufdrehzahl runter regeln? Wie altmodisch ist das denn?
    Und die von Dir in einem der vorherigen Beiträge aufgelisteten 9.5 von 10 "technischen Neurungen" sind ja nun beileibe nichts, was auf dem Mist von BMW gewachsen wäre.
    Nur mal so:
    ABS? Stammt aus dem Automobilbau, war, elektronisch geregelt, erst mit ABS Radsensoren möglich. Mechanische Versionen gab's zuvor bereits bei Flugzeugen in den 20ern, bei amerikanischen Autos in den 60ern (des letzten Jahrhunderts).
    Hat Harley auch (die elektronisch geregelte Variante nat.).
    Kurven-ABS? Ist von der Robert Bosch AG in Zusammenarbeit mit KTM entwickelt worden, ABS ganz allgem. für Dosen, nicht von BMW Motorrad (s.o.).
    Hat 'ne GS auch nicht.
    Variable Ventilsteuerzeiten? Hat eine GS sowas? Eher nicht. Da waren als erstes die Dampfmaschinenhersteller erfolgreich dran (Steurzeiten), dann div. Flugmotorenhersteller, erste funktionable, Steuerzeiten und Ventilerhebung variabel, war m.W. Fiat auf dem Autosector, vor ganz vielen Jahren, nix BMW Motorrad.
    Automatikgetriebe? Ich erinnere Moto Guzzi in den 70ern, aber wahrsch. gab's sowas bereits vorher.
    Zahnriemenantrieb? Keine Ahnung, hält aber bei meiner Evo Fatboy bereits 160000km o. Probleme (HAG auch???) und wird ja in der F-Reihe auch bei BMW eingesetzt.

    Und wenn ich das recht überblicke ist es nicht die Mehrzahl der Motorräder, die auch mit nur einem dieser Features ausgestattet ist, sondern eher eine verschwindend geringe Zahl, die mehr als ABS an Bord hat. Auch das erwähnte semiaktive Fahrwerk ist nicht wirklich stark verbreitet, und nat. läßt sich sowas besser in einem Sportler verkaufen, als in einem Cruiser. Schräglagen-ABS
    braucht keine Harley, wie man von vielen Voreingenommenen weiß, weil Harleys nie in Schräglage geraten. Auch wenn gerade die GSen mehrere Features an Bord haben, ist das doch eher die Ausnahme, keinesfalls die Regel.
    Und wenn einige der o.g. "Goodies" erst in Zukunft in den LCs verbaut werden, sind die jetzigen GS auch noch "altmodisch"?
    Was also ist "altmodisch" an Harleys?

    Grüße
    Uli
    PS
    Laute Auspuffe mit Klappensteuerung sind Stand der Technik, s.a. Porsche, Ferrari, Lamborghini usf., daggn. ist 'ne ständig laute Akrapovic geradezu rückständig

  8. Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    67

    Standard

    @Sampleman,
    bitte, bitte bitte, du blickst echt nicht durch was HD angeht, niemand gibt Gasstöße wenn die Harley kalt ist, der Potaeto kommt eher erst wenn der Motor warm ist und dann tuckert die HD so ruhig und leise dass es eh niemanden stört. Geht auch nur mit den Vergasermotoren. Du hast echt keine Ahnung!

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.786

    Standard Harleyhasser-Thread

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Und die von Dir in einem der vorherigen Beiträge aufgelisteten 9.5 von 10 "technischen Neurungen" sind ja nun beileibe nichts, was auf dem Mist von BMW gewachsen wäre.
    Nur mal so:
    ABS? Stammt aus dem Automobilbau, war, elektronisch geregelt, erst mit ABS Radsensoren möglich. Mechanische Versionen gab's zuvor bereits bei Flugzeugen in den 20ern, bei amerikanischen Autos in den 60ern (des letzten Jahrhunderts).
    Hat Harley auch (die elektronisch geregelte Variante nat.).
    Kurven-ABS? Ist von der Robert Bosch AG in Zusammenarbeit mit KTM entwickelt worden, ABS ganz allgem. für Dosen, nicht von BMW Motorrad (s.o.).
    Hat 'ne GS auch nicht.
    Variable Ventilsteuerzeiten? Hat eine GS sowas? Eher nicht. Da waren als erstes die Dampfmaschinenhersteller erfolgreich dran (Steurzeiten), dann div. Flugmotorenhersteller, erste funktionable, Steuerzeiten und Ventilerhebung variabel, war m.W. Fiat auf dem Autosector, vor ganz vielen Jahren, nix BMW Motorrad.
    Weißt du was mir auf den Sack geht? Leute, die zu beschränkt sind, um zu lesen, was ich schreibe, bevor sie darauf antworten. Das beleidigt meine Intelligenz (und auch die Mühe, die ich darauf verwende, es mit einem Finger auf einer Tablet-Onscreeen-Tastatur zu tippen)

    Niemand - am allerwenigsten ich - hat behauptet, alle nennenswerten technischen Innovationen der letzten paar Jahrzehnte seien von BMW gekommen (nun ja, eine oder zwei waren es schon). Nur eins ist gewiss: Von HD kam davon so gut wie nix.

    Und bevor du uns hier mit Harleys langweilst, die im 21. Jahrhundert zusammengebastelt wurden und - ohmyf*ckinggod - eine Benzineinspritzung haben: Meine GS wurde Anfang der 90er Jahre entwickelt und kam 1994 auf den Markt - mit Benzineinspritzung, Dreiwegekat, ABS, Telelever und noch so ein paar Goodies. Alles davon gab es vorher schon woanders, nur nicht bei HD.

    Sampleman

  10. 005LzI Gast

    Standard

    ...bin die FAT BOB probe gefahren tolles Bike.

    Aber HD vs Sampelmann, verstehe ich nur eingeschränkt.


 

Ähnliche Themen

  1. Der Thread zum Bücherlesen!
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 19:43
  2. Ultimativer LED-Thread
    Von mp-379 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 18:10
  3. Längster Thread
    Von Fiveace im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 14:26