Seite 14 von 194 ErsteErste ... 412131415162464114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 1936

Harleyhasser-Thread

Erstellt von -Larsi-, 22.04.2013, 16:36 Uhr · 1.935 Antworten · 178.789 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.095

    Standard

    Soll doch jeder sein Geld verprassen wie er will (oder kann). Wenn ich irgendwann mein Geld für etwas mehr Aufsehenerregendes ausgeben könnte/wollte würde ich hier die Scrambler oder noch besser die Retro kaufen. Da weiss man was man hat.

    Für Cowboys und Rocker mit dem Herzen am richtigen Fleck bleibt ja noch die Suche nach diesem Einzelstück:
    BMW Motorcycle Chopper from Bikes in the Fast Lane - Daily Motorcycle News

    Es muss nich immer HD sein...

  2. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    3.823

    Standard

    Hallo Tiger,

    sorry für die Nachlässigkeit, war nur schreibfaul, trotzdem würde ich gern wissen, was deiner Meinung nach der wichtigste Unterschied zwischen einem Motorradfahrer und Biker ist. Oder sollten wir dafür einen neuen Thread eröffnen. (So das hab ich jetzt davon, nur weil ich mir 9 Buchstaben ersparen wollte, muß ich jetzt hier den ganzen Satz schreiben.)

    Hallo Jürgen,
    ich bin bestimmt nicht der unkritische BMW-Fahrer, der alles gut findet, nur weil BMW draufsteht. Auch entspreche ich bei weitem nicht dem typischen BMW-GS-Fahrer Typus, der hier klischeehaft von den "kritischen" BMW-Liebhabern gern gegeißelt wird. Mit Stolz kann ich vermelden, daß ich kein einziges Zubehörteil von Wunderlich und Tuoratech an meine Kuh rangeschraubt habe (ganz im Gegenteil). Außer dem Buckelkuh-Tankrucksack habe ich weder an der Maschine noch an mir ein einziges Teil aus der BMW-Zubehörkiste oder von der BMW-Fahrerausstattung. Offen gesagt aber nicht aus reiner Überzeugung, sondern weil das Preis Leistungs-Verhätnis nach meiner Meinung anderswo eben besser ist. Ich gebe offen zu, daß ich meine GS bevorzugt auf Landstraßen bewege. Auch habe ich, wie viele andere hier auch, schon viele andere (meist japanische) Moppeds bessesen und auch damit jede Menge km abgespult. Einzig der Vergleich zu Harley fehlt mir etwas. Außer einer Probefahrt - auf ausgerechnet einer Fat Boy - fehlt mir da die Langzeiterfahrung. Auch meine GS war und ist nicht das perfekte über alles erhabene Motorrad. Doch anstatt mich mit den Schwächen zu arrangieren oder darüber hier im Forum abzulästern, hab ich meine GS für meine Ansprüche optimiert und einige Schwächen ausgemerzt. Die Botschaft ist, positiv denken, Probleme erkennen um sie zu lösen. Genau dieses "think positiv" ist es, was wir von den Amis lernen können, aber doch bittschön nicht Motorräder bauen, die Fahrfreude mittels Fahrdynamik vermitteln.


    Es grüße

    Thomas


    Ohne Klapphelm, ohne Warnweste, ohne Vollbart, ohne Koffer, und unvernünftigerweise auch ohne Sturzbügel.

  3. Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    133

    Standard

    Also Ihr wollt wissen, was wirklich cool ist, oder?
    Schaut mal, die Jungs, die haben sich das Beste von BMW genommen und auch sich von Harley inspirieren lassen und ein Zündapptank kommt auch drin vor:

    Wenn Ihr so cool seid, könnt Ihr über andere herziehen, wobei ich nicht glaub, dass die so unglücklich sind, dass sie über andere herziehen müssen...

  4. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Zitat Zitat von Espaceo Beitrag anzeigen
    ... und nicht zu vergessen die einzige Marke WELTWEIT deren Fans diese auf der Haut verewigen (schau mal in die Tattooshop) - dass tut nicht mal die Fan von Apple. Technik schön und gut schafft noch keinen Charakter.
    Soso die einzige Marke WELTWEIT
    http://www.daidegasforum.com/images/...gio-tattoo.jpg
    http://www.bobsbmw.com/motorcycles/i...toos/photo.JPG
    http://www.kwikwap.co.za/pttattoo/ga...hillip7149.jpg
    Gibts fuer jede Marke.

    Zitat Zitat von Kassad Beitrag anzeigen
    Ich möchte nochmal hier dran erinnern. Und die Polizei hat ein relativ realistisches Bild....
    Was meint Ihr warum es ein eigenes 650er Forum gibt.....
    Pssst, das ist das kleine freundliche BMW Forum. Da wo jeder willkommen ist, egal was er faehrt, immer jemand einen guten Schrauberrat weiss und man sich einig ist das wenn die kleine 650er "nicht reicht" die Strasse einfach zu gerade war.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    18.375

    Standard

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    ...
    Selbstkritik ist ja manchmal ganz schön, aber deshalb muß man die Eisenhaufen von jenseits des großen Teiches nicht gleich gut finden oder ?!

    Naja, ist wohl unserer deutschen Mentalität geschuldet, immer an allem rumnörgeln und mit nichts zufrieden sein.

    ...
    andersherum gehts auch:
    nur weil man BMW toll findet, muss harley nicht schlecht sein.

    Naja, ist wohl unserer deutschen Mentalität geschuldet, immer nur das eigene gut finden und nichts anderes anerkennen können.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.039

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich hab zumindest genügend Stolz Motorradfahrer nicht als Biker zu bezeichnen......
    Weise Worte, gelassen ausgesprochen...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    Naja, ist wohl unserer deutschen Mentalität geschuldet, immer nur das eigene gut finden und nichts anderes anerkennen können.
    Ich würde die Miesmacher in diesem Thread nicht stellvertretend für die "deutsche Mentalität" sehen wollen. Ich finde es allerdings erfrischend normal, dass ein Industrieprodukt aus einem hochtechnisierten Land sich in diesem Land auch sehr gut verkauft. Insofern wundert es mich nicht, dass Ducs in Italien, Triumphs in UK und Harleys in Amiland einen höheren Marktanteil haben als hier.

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    3.823

    Standard

    Nö Nö Larsi99,

    das sehe ich ganz anders, ich habe kein Problem damit, etwas anderes anzuerkennen, wenn es anerkennenswert ist.

    Nie würde ich sowas z.B. über die Multistrada oder die neue KTM 1190 schreiben, das sind super Moppeds. Und ich finde auch nicht Harleys scheisse, weil BMW gut ist, sondern deshalb, weil diese im Vergleich zu den meisten europäischen und japanischen Motorrädern völlig überteuerter Technikschrott sind,
    .........
    und unsere deutsche Jammer- und Nörgelmentalität hat an allem etwas auszusetzen, egal ob es aus eigener oder fremder Produktion ist. Sieht man ja hier im Forum, fahren doch die meisten eine BMW von den Kritikern und meckern trotzdem dauernd.

    Kann ich mir nur schwer erklären was da dahinter steckt. Masochismus, Lust am kritisieren ? Wenn mein Motorrad schlecht fährt, dann verkauf ich das (egal was da für ein Markenemblem draufgepappt ist) und hol mir ein anderes.

    Ich denk mal, es ist das altbekannte Jammern auf höchstem Niveau.

    Viele Grüße von Thomas.

    Oh, tolles Wetter draußen, mach dann mal ne kurze Tour, mal schaun ob mich die Harleyfahrer noch grüßen.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.039

    Standard

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    ich bin bestimmt nicht der unkritische BMW-Fahrer, der alles gut findet, nur weil BMW draufsteht. Auch entspreche ich bei weitem nicht dem typischen BMW-GS-Fahrer Typus, der hier klischeehaft von den "kritischen" BMW-Liebhabern gern gegeißelt wird. Mit Stolz kann ich vermelden, daß ich kein einziges Zubehörteil von Wunderlich und Tuoratech an meine Kuh rangeschraubt habe (ganz im Gegenteil). Außer dem Buckelkuh-Tankrucksack habe ich weder an der Maschine noch an mir ein einziges Teil aus der BMW-Zubehörkiste oder von der BMW-Fahrerausstattung. Offen gesagt aber nicht aus reiner Überzeugung, sondern weil das Preis Leistungs-Verhätnis nach meiner Meinung anderswo eben besser ist. Ich gebe offen zu, daß ich meine GS bevorzugt auf Landstraßen bewege. Auch habe ich, wie viele andere hier auch, schon viele andere (meist japanische) Moppeds bessesen und auch damit jede Menge km abgespult. Einzig der Vergleich zu Harley fehlt mir etwas. Außer einer Probefahrt - auf ausgerechnet einer Fat Boy - fehlt mir da die Langzeiterfahrung. Auch meine GS war und ist nicht das perfekte über alles erhabene Motorrad. Doch anstatt mich mit den Schwächen zu arrangieren oder darüber hier im Forum abzulästern, hab ich meine GS für meine Ansprüche optimiert und einige Schwächen ausgemerzt. Die Botschaft ist, positiv denken, Probleme erkennen um sie zu lösen. Genau dieses "think positiv" ist es, was wir von den Amis lernen können, aber doch bittschön nicht Motorräder bauen, die Fahrfreude mittels Fahrdynamik vermitteln.


    Es grüße

    Thomas


    Ohne Klapphelm, ohne Warnweste, ohne Vollbart, ohne Koffer, und unvernünftigerweise auch ohne Sturzbügel.
    Geil, wie wichtig manche Leute ihr vermutetes Anderssein als andere nehmen. Du hast also kein Teil von Wunderlich und von Touratech an deiner Kiste? Tolle Leistung! Ehrlich, du bis mein Held! Ich habe an meiner GS eine Schalthebelvergrößerung und einen Ölstöpsel aus Alu dran, die vermutlich von einem der Vorgenannen stammen. Bin ich jetzt 'ne .....? Ginge es um meine Ehre, könnte ich zur Ehrenrettung sagen, dass ich die Maschine so gekauft habe. Aber die Schalthebelvergrößerung ist wirklich toll, hätte ich nicht gedacht. Der Ölstöpsel ist mir egal, aber besser als das Serienteil aus Plastik ist er allemal. Und bei 245 kg sind die 20 Gramm Alu auch schon wurscht. Du hast keinen Klapphelm? Toll! Hast du auch keine Brille? Und was soll daran vernünftig sein, keine Koffer, aber Sturzbügel am Bock zu haben? Ich versteh' dich nicht. Und ich verstehe vor allem nicht, was das mit Harley Davidson und die Käufer dieser Marke zu tun haben soll.

    PS: Diese Kombination aus Blinkern und Rücklicht an manchen Harleys, die ohne Rücklicht auskommt, die finde ich eigentlich ganz cool. Aber da ich während der Fahrt auf meiner GS weder die hinteren Blinker noch das Rücklicht sehe, ist es auch wieder nicht so wichtig,-)

    Noch ein Wort zu den angeblich schlechten Harley-Bremsen. Ich bin mal ein paar hundert Meilen eine Sportster 1200 gefahren und hatte den Eindruck, dass an der Maschine alle Bedienelemente so dimensioniert sind, dass auch Grobmotoriker nicht viel falsch machen können. Kupplung, Bremsen und Getriebe verlangen nach einem beherzten Griff bzw. Tritt, können diesen aber auch ab. Ich bin der festen Überzeugung, dass HD das mit Absicht macht und nicht weil sie das nicht besser könnten. Ich habe irgendwann mal gelesen, dass HD früher die Maschinen tatsächlich so ausgelegt hat, dass sie überwiegend mit dem Fußpedal gebremst wurden, weil sie davon ausgingen, dass die meisten Käufer nur Autofahren gelernt haben und deshalb ein Bremspedal gewohnt sind. Gibt es bei anderen Fahrzeugen auch: Frühere Vespas hatten an der Vorderradbremse noch nicht einmal einen Bremslichtschalter. Gebremst wurde hinten, mit einem Pedal in der Wanne. Vorn war eigentlich nur für den TÜV.

  9. Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    110

    Standard

    So nebenbei zur Info, es gab auch schon Harleys mit Fußkupplung und Handschaltung
    also für den den es interessiert.....

    Gruß
    Thorsten

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.039

    Standard

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Und ich finde auch nicht Harleys scheisse, weil BMW gut ist, sondern deshalb, weil diese im Vergleich zu den meisten europäischen und japanischen Motorrädern völlig überteuerter Technikschrott sind.
    Kommt drauf an, was man vergleicht. Eine HD Sportster 883 kostet nach Liste 8,5k. Eine Moto Guzzi V7 Classic kostet dasselbe, eine Kawa W800, eine Triumph Thruxton etc. ebenfalls. Wir reden hier von nostalgisch angehauchten Moppeds mit Zweizylindermotoren um die 800 Kubik. Eine Street Bob geht so bei 13,5k los. Na ja, dann schau mal, was andere 1600er Flacheisen kosten, billig sind die alle nicht. Klar, bei Harley ist nach oben offen, und wenn man das Customizing anfängt, dann gibt es natürlich kein Halten mehr. Das ist aber bei anderen Moppeds auch nicht anders, es wird bei Harley nur exzessiver betrieben. Die teuerste Serienharley dürfte eine Electra Glide sein, die liegt glaube ich bei 28K. Je nun, eine Goldwing ist deutlich teurer - und wenn du mich fragst auch nicht gerade geschmackssicherer.

    Harleys sind sicherlich keine Billigheimer, das sind BMWs auch nicht. Und beide haben einen sehr guten Wiederverkaufswert, wenn du mich fragst. Harley vermutlich sogar noch besser als BMW.


 

Ähnliche Themen

  1. Der Thread zum Bücherlesen!
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 19:43
  2. Ultimativer LED-Thread
    Von mp-379 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 18:10
  3. Längster Thread
    Von Fiveace im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 14:26