Seite 2 von 195 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1949

Harleyhasser-Thread

Erstellt von -Larsi-, 22.04.2013, 16:36 Uhr · 1.948 Antworten · 184.188 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.162

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von boxerdriver Beitrag anzeigen
    Moin,
    Man sollte so tolerant seien und Motorradfahrern, die nicht in der Lage sind ein Motorrad einigermaßen zügig durch die Gegend zu bewegen, sich eine Harley kaufen zu dürfen.
    Ich finde das Posergequatsche von wegen "die nicht in der Lage sind ein Motorrad einigermaßen zügig durch die Gegend zu bewegen" albern bis peinlich. "Möglichst schnell von A nach B fahren" ist nur eine Spielart des Motorradfahrens, und wenn es nur um Speed ginge, dann müssten ja alle Leute Yoghurtbecher fahren und nicht diese vollbekofferten SUVs, die wir hier bevorzugen. Mit zunehmender Fahrpraxis stelle ich etwas fest, was ich bei Autos schon lange festgestellt habe: Auf 80% aller Straßen ist es mit einem entsprechend leistungsfähigen Gerät überhaupt keine Herausforderung, deutlich schneller als StVO zu fahren. Die Herausforderung besteht eher darin, die Radarfallen rechtzeitig zu bemerken, um den Führerschein zu behalten. Ich bin fast 15 Jahre lang Cabrios gefahren, weil ich mir gesagt habe, dass es eigentlich genauso langweilig ist, mit einer 300-PS-Limousine mit 100 über eine Landstraße zu lullerrn, wie dasselbe mit einer 150-PS-Limousine zu tun. Cabrio ist da netter.

    Es ist mit Sicherheit die größere Herausforderung, mit einer Harley über einen kurvigen Alpenpass zu fahren, als dasselbe mit einer top-balancierten GS zu machen, die für so was gebaut wurde. Mit anderen Worten: Harley-Fahren ist fahrerisch vermutlich kaum weniger anspruchsvoll als BMW fahren - es geht nur langsamer, was für eine zunehmende Zahl von Leuten kein Problem darstellt, schließlich sind sie ja nicht auf der Flucht. Ich fahre derzeit eine 80-PS-GS. Die aktuelle GS hat 125 PS und fährt rund 20% schneller als meine. Muss ich noch schneller fahren als ich schon jetzt fahre? Oder wäre es zu überlegen, sich ein Motorrad zu kaufen, das in den Grenzen, die uns die StVO und die Gesellschaft setzen, den meisten Spaß vermittelt?

    Was eine Harley mit Sicherheit ist, das ist eine sehr extrovertierte Maschine für eher extrovertierte Fahrer. Die Lust, sich selbst zu inszenieren, kann man mit einer Harley sicherlich besser ausleben als mit anderen Maschinen, die einen dezenteren Auftritt pflegen. Natürlich geht dieser extrovertierte Auftritt oft auch daneben. Harleys werden ja oft umgebaut, und sie gehören in meiner Wahrnehmung zu den lautesten Maschinen auf dem Markt, und zwar oft sinnlos laut. Wenn es einer nicht schafft, ohne übertriebene Gasstöße und ohne klirrende Fensterscheiben durch eine Tempo-30-Zone zu gurken, dann sollte er es eventuell bleiben lassen mit seiner Selbstdarstellung.

    Ich habe schon Zahnwälte gesehen, die am Wochenende auf ihrer Harley gern Rocker spielen. Natürlich ist das lächerlich. Aber das ist nicht mehr oder weniger lächerlich als Leute, die am Wochenende in ein Westerndorf gehen und dort Cowboy und Indianer spielen oder Leute, die auf Mittelalter machen. Auf der Straße stören mich diese Leute nicht - Gas ist rechts. Viel übler finde ich die selbsternannten Rennfahrer, die auf öffentlichen Straßen mit allem, was sich dort bewegt, Rennen fahren müssen - egal ob die anderen Leute wollen oder nicht.

    Übrigens: Jemand, der sich eine Triumph Rocket kauft, wird sich die ganze Harley-Scheiße vermutlich nicht anhören müssen. Dabei ist der Eisenhaufen aus Hinckley weder billiger noch praxistauglicher als eine Harley.

  2. Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    705

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von boxerdriver Beitrag anzeigen
    ...
    wer sich ne Harley zulegt ... will Kult und Image, ... er will bei Gesprächen in der Firma und was weiß ich wo sagen können" ich fahr Harley".
    Alle Nichtmotorradfahrer, die ich kenne, halten diese Marke für das Beste auf dem Motorradmarkt zukaufende.
    Ich denke man sollte unterscheiden ob nach Marke oder Überzeugung gekauft wird. Das trifft auch für BMW zu. Viele kaufen sich eine BMW, weil se entweder schon immer BMW gefahren sind und nichts anders fahren wollen, oder weil se schon immer mal BMW fahren wollten, oder weil se vllt schlechte Erfahrungen mit anderen Marken gemacht haben und denken mit BMW kann nichts schief gehen und dann merken BMW kocht auch nur mit Wasser u.s.w. .
    Dann das Image, wie die HD Fahrer von entlosen Highways träumen, träumen BMW Fahrer von Fernreisen, auch mal abseits der Straße, weil se ja die Reiseenduro haben. Und ja, wird man gefragt was man fährt, steht BMW erstmal genau so im Raum wie HD.

    Ich habe mir die kleene f nicht gekauft, weil se von BMW ist, sondern weil das Motorrad und die Ausstattung auf meine Bedürfnisse zugeschnitten sind und ich von anderen Marken nichts vergleichbares gefunden habe oder es mir optisch nicht gefiel. Also auch keine HD.

    Der Titel des Freds ist sehr reißerisch. Ich hasse grundsätzlich keine anderen Motorradfahrer. Man ärgert sich nur ab und zu über deren Fehlverhalten. Aber das hat meist nichts mit der Motorradmarke zu tun, sondern es gibt Menschen, die sind dumm geboren, haben nichts dazugelernt und die Hälfte wieder vergessen...

  3. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #13
    Man sollte -um sich eine fundierte Meinung bilden zu können- mal ein paar Kilometer mit diesen Eimern durch die Gegend fahren. Bisher habe ich ausprobiert: E-Glide, Roadking, V-Rod und eine 1200er Sportster. Einfach nur so, weil ich einige Jungs kenne, die damit herumfahren. Ich habe mir eine Meinung gebildet.
    Welches Lebensgefühl auch immer dahinterstecken mag ... ich würde lieber mit einem fahrbaren elektrischen Toilettenstuhl durch den Stadtpark fahren, als mit einer Harley durch's Bergische Land. Kann man zwar auch anders sehen, aber ich sehe das genau so ...

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.840

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Übrigens: Jemand, der sich eine Triumph Rocket kauft, wird sich die ganze Harley-Scheiße vermutlich nicht anhören müssen. Dabei ist der Eisenhaufen aus Hinckley weder billiger noch praxistauglicher als eine Harley.
    aber geiler noch mehr cojones

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.162

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Welches Lebensgefühl auch immer dahinterstecken mag ... ich würde lieber mit einem fahrbaren elektrischen Toilettenstuhl durch den Stadtpark fahren, als mit einer Harley durch's Bergische Land. Kann man zwar auch anders sehen, aber ich sehe das genau so ...
    Ich komme aus Niedersachsen und lebe im Voralpenland. Ich weiß genau, weshalb ich eine Reise-Enduro fahre und keinen Chopper. Würde ich noch in Niedersachsen leben, könnte ich mir theoretisch einen Chopper/Cruiser gut vorstellen, denn Kurven gibt's da nicht. Praktisch habe ich allerdings auch noch keinen Chopper/Cruiser gesehen, auf dem ich auch nur annähernd so gut sitze wie auf meiner GS. Sitzhöhen unter 70 cm sind bei Zweimetermännern eben nicht das Optimum;-)

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    18.767

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Alles was kleiner als Bundesstrasse ist fahre ich Kringel um dich rum mit der F
    soll ich jetzt noch einen F650-hasser-fred aufmachen?

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.840

    Standard

    #17
    Es ist das gleiche Hobby, aber die Geschmäcker sind halt verschieden. ist wie mit Frauen, nicht jeder mag die 1,80m und 50kg Kleiderständer, es gibt Männer die mögen dralle Rothaarige mit ordentlich Arsch und ....... (~Harley E-Glide)

  8. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #18
    Man muss ja fair bleiben, wenn's nur um die Mechanik geht, da sind die Dinger ziemlich robust. Die dicken Brummer; wie die E-Glide zum Beispiel, die stecken schon was weg. Wenn man schmerzfrei ist und gute Nerven hat (sehr gute) dann kann man mit dem Trümmer schon einige Alpenpässe rauf und runter knallen. Die Bremse gibt zwar nach wenigen Minuten den Geist auf, dafür kann man dann aber mit dem dicken V2 die Motorbremswirkung nutzen. Geht alles, man muss sich eben nur trauen. Da braucht's dann schon ...Cojones. Deshalb, es kommt immer darauf an. ESP und ABS kann jeder ...

    @Tiger
    Was die drallen Roten angeht, da bin ich bei dir ... aber ich würde die nicht mit 'ner E-Glide vergleichen.

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.152

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Harley 48
    der Einfachheit halber habe ich meinen Beitrag aus 2010 einfach mal hier reinkopiert.............. ich finde die 48 saugeil, wenn ich die Penunze hätte und den Platz.
    ja, die sieht eh nett aus. richtig retro, wie ein gepimptes .........s-krad :-)

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.840

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    .........s-krad :-)
    da hätte ich auch gerne eins......obwohl mit Dachauer Kennzeichen könnte man das mißverstehen. .

    übrigens Vienna, in der Zuverlässigkeitsstatistik der Motorrad steht oben eine Harley und die beste BMW..............


 

Ähnliche Themen

  1. Der Thread zum Bücherlesen!
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 19:43
  2. Ultimativer LED-Thread
    Von mp-379 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 18:10
  3. Längster Thread
    Von Fiveace im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 14:26