Seite 41 von 172 ErsteErste ... 3139404142435191141 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 1715

Harleyhasser-Thread

Erstellt von -Larsi-, 22.04.2013, 16:36 Uhr · 1.714 Antworten · 156.071 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.03.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo zusammen,

    ja ich bin neu hier und habe mich noch nicht so richtig vorgestellt. Ja ich hatte eine Harley Nightster 2012er Modell. Dann war ich beim ADAC Fahrsicherheitstraining. Ohne Harley, weil es regnete! Da habe ich mir eine F 800 R geliehen. Nach 20 Min. wusste ich, dass ist das was ich eigentlich hätte haben wollen. ALso HArley und Nässe und Harley und Bremsen das passt aus meiner Sicht nicht zusammen. Ich fühle mich auf meiner GS sicher und ich fühle was das Moped macht und kann meine Bewegungen in Fahrimpulse umsetzen. Das ist mir bei der Harley nie gelungen. Was die GS nicht hat ist der Wumms des Motors und der geile Sound fehlt auch.
    Den Rest kann die BMW eindeutig besser.

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Mein lieber Junge,
    völlig ungeeigneter Beitrag für den Harleyhasser Thread. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Zwischen beiden liegen 40kg weniger und 20PS mehr für die F800GS, wahrsch. eine Sitzhöhe, die Deiner Größe eher entgegen kommt als die der Nightster mit nur 676mm, eine Doppelscheibenbremse vorn bei der GS, anstatt nur einer bei der Nightster usf.
    Aber, auch 'ne Nighster lässt sich bis zum Blockieren des Vorderrades zusammenbremsen, trotz nur einer Scheibe und der stumpfen, originalen Harleyklötze. Nur ein paar Muckis in der Hand mehr, als für die GS, sind erforderlich. Das klappt dann sogar mit besser geeignetem Reifenmaterial (anstelle der originalen, für Nässe ungeeigneten Dunflops, die dafür mit Lebensdauer gesegnet sind).
    Alles in allem sagt Dein Beitrag nur, daß es nicht Deine Maschine war, weil Du nicht damit zurecht kommst. Sowas dürfte es, in fast unendlicher Vielfalt, für jeden unter uns geben, auch wenn es sicher Fahrer gibt, die sich auf einer Maschine vllt. nicht wohlfühlen, dennoch schneller damit sind und mehr damit anstellen können, als andere, die sie für das einzig fahrbare Motorrad halten (ich denke da grad an einen Stuntfahrer, der die Pferderennbahn in Kristiansand im Sandbahnstil mehrfach umrundete. Mit einer E-Glide Ultra in vollem Ornat! Immer noch: Hut ab!!!).
    Schön für Dich, wenn Du "Deine" Maschine gefunden hast.

    Grüße
    Uli

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    6.596

    Standard

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    hier ist mein Youtube-Lieblings-Videoclip:



    Bruce würde sagen : Das ist der Wahrheit !

    Schöne Pfingsten noch wünscht
    Thomas

    auf der Geraden....bei...120 ??? überholt....

    worin lag jetzt hier die "Kunst"


    ausser, dass die HD Treiber whs. die "schönere" Tour hatten....

    wenn ich mal die 80 Km/h als gesetzt nehme, hat der GS Treiber keine Pappe mehr.

    Wenn schon, dann in der Kurve schnappen, so wie hier die meisten trommeln, sollte das ja an der Tagesordnung stehen,

    oder doch nur dahergeschwötzt???.




  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.786

    Standard

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Das klappt dann sogar mit besser geeignetem Reifenmaterial (anstelle der originalen, für Nässe ungeeigneten Dunflops, die dafür mit Lebensdauer gesegnet sind).
    Dazu mal eine Frage: Ich habe vor Jahren mal gelesen, dass US-Autos (auch VWs für den US-Markt) auf Reifen ausgeliefert werden, die zwar keine besonderen Fahreigenschaften aufweisen, dafür aber lange halten. US-Kunden würden erwarten, dass ein Satz Reifen 100.000 Meilen hält. Halten die das bei Moppeds ähnlich?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    auf der Geraden....bei...120 ??? überholt....

    worin lag jetzt hier die "Kunst"


    Die "Kunst" lag wohl nicht auf Seiten des Kamerafahrers, sondern bei seinem Kumpel, der, nachdem der Harleyfahrer die Rechtskuve auf der Gegenfahrbahn abschloss, es vorzog, ihn auf der Innenbahn zu vollstrecken. Wobei ich solche Aktionen komplett scheiße finde. In Kurven überholt man keine Motorräder, Punkt. Und wenn deutlich wird, dass der zu Überholende mit der Situation fahrdynamich überfordert ist, schon gar nicht. Überflüssige Scheiß-Aktion, das.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    6.596

    Standard

    ahh, bei 1:13, in der slow Mo...., Tempo ca 30 KM/h

    super, einmal zu schnell, dann verkehrsgefährdend rechts vorbei, das kostet.....

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.850

    Standard

    Naja, wenigstens bringen Harleyfahrer üblicherweise nicht solche Schoten
    top-case.jpg
    Und noch mal weil es so schön war
    005.jpg

    Naja, als 4/10-Fahrer

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Dazu mal eine Frage: Ich habe vor Jahren mal gelesen, dass US-Autos (auch VWs für den US-Markt) auf Reifen ausgeliefert werden, die zwar keine besonderen Fahreigenschaften aufweisen, dafür aber lange halten. US-Kunden würden erwarten, dass ein Satz Reifen 100.000 Meilen hält. Halten die das bei Moppeds ähnlich?

    - - - Aktualisiert - - -



    Die "Kunst" lag wohl nicht auf Seiten des Kamerafahrers, sondern bei seinem Kumpel, der, nachdem der Harleyfahrer die Rechtskuve auf der Gegenfahrbahn abschloss, es vorzog, ihn auf der Innenbahn zu vollstrecken. Wobei ich solche Aktionen komplett scheiße finde. In Kurven überholt man keine Motorräder, Punkt. Und wenn deutlich wird, dass der zu Überholende mit der Situation fahrdynamich überfordert ist, schon gar nicht. Überflüssige Scheiß-Aktion, das.
    Zur Reifenlebensdauer:
    Das ist wohl auch heute noch so. Wenn man in amerikanischen Foren rumtreibt, ist immer wieder (weit überwiegend) die Frage nach der Lebensdauer von Reifen, fast nie nach Fahrbarkeit bei Nässe o.ä. Erst ganz schlimme Reifen (wie die D427 meiner 2008er Fatbob, spätere Ausführungen scheinen besser bei Nässe zu sein, dafür nicht mehr so langlebig) bringen sogar Amis zu Protesten.

    Zum Video:
    Mal abgesehen davon, daß die Harleytreiber wohl auf einem gemütlichen Wochenendausflug unterwegs waren, hat doch der eine doch wohl gar vorbildlich nach links Platz gemacht, um die Linie des GS-Fahrers nicht zu stören (ersterer konnte nicht fahren, sonst wär er nicht auf der Ggnfahrbahn gelandet, o. er wollte blockieren und hat dabei die Tür aufgemacht. Meine Meinung, aber die bleibt bitte unter uns). Ansonsten stellt sich mir ernsthaft die Frage, warum man immer möglichst schnell fahren sollte. Ich bin zum Monte Baldo hochgeheizt u. habe mit Fatbob-Dickschiff GSsen/BMWs u. andere überholt, die waren wahrsch. gemütlich unterwegs waren, um die Gegend anzuschauen. Ich bin die gleiche Strecke gemütlich (auch mehrfach) gefahren, um die Gegend anzuschauen und Photos zu machen und bin vielfach überholt worden. Wenn ich Gegend sehen will, fahr ich langsam und hab Zeit, mir dieselbe zu betrachten (und halte mal zum Photographieren an). Will ich schnell fahren, geht mir "Gegend" an der Kehrseite vorbei, egal wie schön sie ist, dafür kenne ich nach dem ersten Durchgang die Kurven (wenn's denn nicht zu viele sind, aber dann gibt's ggfs. einen o. mehrere weitere Durchgänge, bis alles "sitzt"). Steh ich irgendjemand im Weg rum? Klar, kann passieren wenn ich die Gegend anschaue u. nicht ständig in den Rückspiegel schaue. Passiert mir aber umgekehrt auch immer wieder mit Fahrern von Maschinen, die meiner deutlich überlegen sind. Na und? Wenn's jemand nicht auf "stundenlange" Behinderung auslegt, ist mir das ziemlich egal. Bin ich schnell unterwegs, und irgendjemand hinter mir könnte schneller, ist aber nicht in der Lage (nicht ausreichend Mehrleistung, nicht ausreichend mehr Fahrkönnen, nicht ausreichend ...), bei vorhandenen Gegebenheiten zu Überholen, ... dumm gelaufen (ich fahre mein Rennen). Irgendwann klappt's für ihn (spätestens bei der nächsten, ausreichend langen Geraden).

    Grüße
    Uli

  8. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    Harley und GS Fahrer haben doch so viel gemeinsam; Alter, Bodimassindex, Haarfarbe,Vollkasko. Der einzige Unterschied ist, dass der GS Fahrer auf dem Weg zur Arbeit die Kravatte unter Core-Tex trägt. Der Harleyfahrer trägt sie unter Leder. :-) Eigentlich möchten beide coole Motorradfahrer (Biker) sein.

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.850

    Standard

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Zum Video:
    .... Ansonsten stellt sich mir ernsthaft die Frage, warum man immer möglichst schnell fahren sollte. Ich bin zum Monte Baldo hochgeheizt u. habe mit Fatbob-Dickschiff GSsen/BMWs u. andere überholt, ...
    Also,

    1. Ist das hier Harley-Hasser und nicht der Halrey-Entschuldigungs-Fred
    2. Monte Baldo hochheizen ist ja wohl kein Thema, das habe ich mit der C auch schon gemacht, nach einem kleinen Umweg über dem Monte Bondone

    So wie der mit seiner Harley durch die Kurve geeiert ist und in der Gegenfahrbahn gelandet ist, hat er wohl eher versucht zu zu machen und hat nicht damit gerechnet, das man mit einer GS nicht nur aussen sondern auch innen überholen kann.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Stroker Beitrag anzeigen
    Harley und GS Fahrer haben doch so viel gemeinsam; Alter, Bodimassindex, Haarfarbe,Vollkasko. Der einzige Unterschied ist, dass der GS Fahrer auf dem Weg zur Arbeit die Kravatte unter Core-Tex trägt. Der Harleyfahrer trägt sie unter Leder. :-) Eigentlich möchten beide coole Motorradfahrer (Biker) sein.
    Echt?.
    Also Harleyfahrer sind unter 50, haben einen BMI von knapp unter 29, braune Haare, Vollkasko braucht man nicht und tragen keine Kravatten. Und der Coolnessfaktor beschränkt sich darauf, das man Berlin-Andalusien und zurück in endlicher Zeit fahren möchte.

    Komisch, ich kenne keine solchen Harleyfahrer.

  10. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Also,


    Echt?.
    Also Harleyfahrer sind unter 50, haben einen BMI von knapp unter 29, braune Haare, Vollkasko braucht man nicht und tragen keine Kravatten. Und der Coolnessfaktor beschränkt sich darauf, das man Berlin-Andalusien und zurück in endlicher Zeit fahren möchte.

    Komisch, ich kenne keine solchen Harleyfahrer.
    Das klingt für mich eher nach Africa-Twin Fahrer, ohne Can-Bus, Auspuffklappe und Powercommander ;-)


 

Ähnliche Themen

  1. Der Thread zum Bücherlesen!
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 19:43
  2. Ultimativer LED-Thread
    Von mp-379 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 18:10
  3. Längster Thread
    Von Fiveace im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 14:26