Seite 84 von 194 ErsteErste ... 3474828384858694134184 ... LetzteLetzte
Ergebnis 831 bis 840 von 1936

Harleyhasser-Thread

Erstellt von -Larsi-, 22.04.2013, 16:36 Uhr · 1.935 Antworten · 178.496 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen


    Jou, aber das reicht alleweil noch für "Flachlandtiroler" aus wie dich,
    weil sonst ginge es dir ja viel zu schnell hier bei uns in den Bergen.


    Josef
    Der keine Schnecken mag

  2. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    66

    Standard

    Harley & BMW...da fang ich mal mit meiner Mopped-Lebensbeichte an :-D
    Vor ein paar Jahren mußte ich die Fliegerei nach über 20 Jahren aus gesundheitlichen Gründen aufgeben; ich habe meinen Flieger verkauft, mich für den A-Führerschein angemeldet und losgelegt. Eigentlich wollte ich immer eine Harley haben - so eine mittlere (ich glaube, damals war´s eine Dyna Superglide), schön zum relaxt rumcruisen...tja, so lange, bis mich der Harley-UNfreundliche wie Sch**** behandelt hat. Okay, mag ein Fehler gewesen sein, da in der Mittagspause im Anzug reinzudackeln. Ein paar Tage später war ich mit meinem Chef (der fährt 1150 GS) bein BMW-Freundlichen; der hat alles richtig gemacht und ich kam mit einer Bestellung für ne 800 GS wieder raus. Als ich dann an einem Freitag Morgen den Führerschein hatte, hab ich am Nachmittag das Motorrad geholt und bin am Samstag damit nach Frankreich gefahren, im Schlepptau von einem erfahrenen Kumpel auf K 1200 RS. Die Tour war super, danach mußte die 800 in die Inspektion, der Freundliche war clever - und ich hab das Leihmopped (R1200GS LC) gleich behalten. Nach ein paar Wochen war ich dann bei einem "Open House" bei einem anderen Harley Freundlichen. Nachdem ich da ein paar Wochen später mal einen kompletten Tag lang alles probefahren durfte, was er auf Lager hatte, hab ich die GS gegen eine Fatboy getauscht - und war eine ganze Weile glücklich, wie ein kleines Kind. Sattes brabbeln, das Gefühl, einen dicken Cadillac zu bewegen, das pulsieren des Motors, der Geruch von verbranntem Öl und das intensivere Wahrnehmen der Landschaft - wunderbar. Ich fühlte mich angekommen...bis...ja, solange, bis ich anfing, ein paar weitere Touren zu machen. Ehrlich, trotz Scheibe, Windabweiser usw.: Nach 1,5h Autobahn hatte ich keinen Bock mehr, noch groß durch den Harz zu fahren, ich war platt! Und so...hab ich mir vor der letzten Alpentour schweren Herzens wieder eine GS gekauft. Die Alpentour war...HAMMA!, soviele Pässe in so kurzer Zeit, rauf, runter, rechts, links: und auch nach 10,5h Fahrzeit tat nichts weh...geil!
    Nun ist das eine Weile her; in der Zwischenzeit stehen eher Feierabendrunden & kurze Ausfahrten auf dem Programm, so 100-150 km: Lühe-Anleger, Dorum...wasauchimmer. Und was soll ich sagen. Die GS langweilt mich. Kein (guter) Sound, mit 80-100 Sachen über Landstraßen bummeln macht auch mit offenem Visier nicht so richtig Spaß, sie fliegen zu lassen, ist mir zu hektisch...und so sehne ich mich nach meiner Fatboy zurück. Wechseln ist aber nicht mehr so einfach für mich: die BMW hat, trotz Vollausstattung und kompletten Zubehör immens an Wert verloren, ich hab grad viel Geld für einen Mopped-Transport-tauglichen Wohnwagen ausgegeben...der im Falle einer neuen Harley auch mein Langstrecken-Autobahnproblem beseitigen würde :-)
    Also, liebe GS-Enthusiasten, Harley-Hasser, Über BMW-Spotter, Harley-Fans: Was soll ich tun?? Ich weíß es einfach nicht...nur, daß mir für zwei Bikes das entsprechende Bankkonto fehlt :-)

    Bin mal gespannt auf Eure Kommentare! LG! Andy

    P.S.: Ja, Streetguard-Kombi und Systemhelm sind toll!
    P.P.S.: Ja, schon geil, daß alles an Harley-Klamotten auch in reeller 3XL-Größe für Leute wie mich zu haben ist ;-D

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Naja, in dem Alter sollte man schon irgendwie seine Linie gefunden haben. Das ist ja wie dreimal geschieden. Denn wenn du jetz wieder in die andere Richtung gehst, du wirst in dreivier Jahren wieder vor dem Problem stehen. . .

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.923

    Standard

    Da du die Mopped wechselst wie andere die Unterhosen , scheinst du eher ein Luxusproblem zu haben. ( nicht böse gemeint!)
    Stell dir doch beide in die Garage, GS und ne HD, dann ist nach Lust und Laune alles abgedeckt. Alle halbe Jahre die Moppedgattung wechseln verbrennt mehr Kohle als zwei gleichzeitig zu haben.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.656

    Standard

    ich würde mir ne gebrauchte 800er GS holen und ne gebrauchte 48, dann hast beides.

    ok, Wolfgang war schneller

  6. Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    332

    Standard

    Wow, was für ein Bericht! Ich sortiere mal kurz

    Du hast eine 800GS gekauft, obwohl du eigentlich eine Harley wolltest.

    Die 800GS hast du dann nach der ersten langen Ausfahrt gegen eine R1200GS LC getauscht.

    Diese dann nach wenigen Wochen und kurzer Probefahrt gegen eine Fatboy getauscht,
    um festzustellen, dass du doch lieber eine GS willst, die dich jetzt zu deiner Überraschung langweilst und du doch wieder eine Fatboy willst, die du vorher als ungeeignet verkauft hast....

    Die ganze Story müsste sich grob in den letzten zwei Jahren abgespielt haben, wenn die Angaben so stimmen.

    Du möchtest einen Tipp? Ok. Wenn auch nur ein Wort von der Story stimmt, solltest du überlegen, ob ein Motorrad wirklich das ist, was du suchst.

    Verwirrte Grüße aus Westfalen

  7. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    912

    Standard

    Respekt, da musst Du ja mit ca. 14 Jahren mit der Fliegerei begonnen haben,
    da kann ich verstehen, dass Du auf nem Moped nicht so richtig glücklich wirst.

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.568

    Standard

    Fahr bloß keinen Supersportler und keinen Crosser probe. Sonst potenziert sich dein Problem.

    Spaß beiseite - ich würde bei dem was dir Spaß macht - auch zu 2 Moppeds tendieren (müssen ja nicht neu sein). Bei mir stehen aus ähnlichem Grund auch 3 Moppeds inner Garage (allerdings keine Harley).

    Für Urlaube und längere Touren:




    Zum erdferkeln und Spaß haben abseits der Straße:


    ...und seit kurzem zum Spaß haben onroad und weil ich sie einfach geil finde:


    Bis vor kurzem hatte ich noch diese hier für die Sonntagsrunde zur Eisdiele (vielleicht vergleichbar mit dem Anforderungsprofil an die Harley). Allerdings stand sie sich ehrlich gesagt nur die Reifen platt, da ich doch zu gerne "dynamisch" Motorrad fahre, so dass ich sie verkauft habe:


    P.S.: Da du ja aus der Nachbarschaft kommst, könnte man ja mal ´ne gemeinsame Runde drehen - vllt. findest du unter gleichgesinnten auch wieder Spaß an der Q!?!?

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    wenn man den Führerschein erst recht spät erwirbt und mit einer 800er GS anfängt und sich damit zuvor eigentlich nicht wirklich beschäftigt hat, ist es komplett logisch, dass man noch gar nicht weiß, wo man landet. Ich habe vor 38 jahren mit dem ersten Mopped begonnen und mich davor schon viele Jahre mit dem Thema träumerisch auseinandergesetzt, weil das für mich klar war, dass ich Motorradfahrer bin. So konnte das sozusagen reifen. Und da ich eh keine Kohle hatte beim ersten richtigen Motorrad, weil ich noch Schüler war, habe ich halt genommen, was es für die schmalen Kröten gab und am nähesten an meinem Ideal lag. So habe ich mich dann weiter hoch gearbeitet. Und heute, wo ich mir jedes Motorrad einfach leisten könnte, habe ich keine Wünsche in der Richtung mehr, bin sozusagen angekommen. Spart schön Geld.

    Diese Reise muss er erst wohl noch machen, die Vorstellung formen. Aber unter zwei Moppeds geht sich das garantiert nicht aus. Warum auch, ist ja nichts Schlimmes

  10. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    66

    Standard

    Ja, stimmt, das liest sich ein bißchen crazy :-) Aber ich mußte nach dem Ende der Fliegerei was tun, damit das Loch, in dem ich mich befand, nicht noch tiefer wird. Ich hab halt mit 14 mit dem Segelfliegen angefangen, danach kamen Motorsegler, Einmots, Kunstflug, Fallschirmspringen...und als die Kosten über die Jahre explodierten, Ultraleichtflugzeuge. Das hat mich geprägt und über gut 20 Jahre einen guten Teil von mir ausgemacht. Diese Entwicklung oder Erfahrung fehlt mir beim Motorrad. Und in der Fliegerei hat immer der Geldbeutel bestimmt, was man fliegt ;-)
    Eine Sportster kann ich eigentlich nicht fahren: mit meinen 185cm und 125 kg sieht das aus wie ein Bernhardiner, der einen Dackel...usw. :-)
    @Finn: Wir haben, glaub ich, einen gemeinsamen Freund, Willi Janssen? Wir sind im selben Verein und unsere Flugzeuge haben sich eine ganze Weile den Hangar geteilt...

    Wie auch immer, diese Saison fahre ich GS; was anderes (abgesehen davon, daß es keinen Sinn machen würde) ist nicht drin :-)
    LG! Andy


 

Ähnliche Themen

  1. Der Thread zum Bücherlesen!
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 19:43
  2. Ultimativer LED-Thread
    Von mp-379 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 18:10
  3. Längster Thread
    Von Fiveace im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 14:26