Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 260

Hat sich was geändert unter den Bikern? Erfahrung einer Tour...

Erstellt von balu069, 12.09.2017, 14:00 Uhr · 259 Antworten · 26.305 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    124

    Standard Hat sich was geändert unter den Bikern? Erfahrung einer Tour...

    #1
    Hallo liebe Biker-Gemeinde,

    ist vielleicht eine Veränderung der Biker-Kultur an mir vorübergegangen??? Habe ich was nicht mitbekommen?
    Ich war letzte Woche mit meiner Familie in Österreich zum Motorradfahren... Insgesamt 6 Motorräder, darunter auch Anfänger... habe da eher Schulungsfahrten gemacht als denn selber zu fahren

    Aber was ich da erleben musste war mir echt neu. Die Summe aus Unvermögen, Rücksichtslosigkeit und mangelnder Hilfsbereitschaft fand ich erschreckend...

    Beispiel 1: Silvretta Höhenstrasse: bin voraus gefahren, meine "Schüler" hinterher... hatte vorher erklärt, dass man niemals in eine Spitzkehre fährt wenn man nicht durchfahren kann! Vorher reinschauen... dann erst fahren.
    Wurden dann ziemlich rasant von 2 voll beladenen BMWs vor einer Kehre bergab überholt... der erste kam noch auf eine brauchbare Kurvenlinie, der zweite bremst massiv und schoss quer innen (!) durch die Kehre (12er GS ADV...). Gut dass da keiner kam...Ich dachte noch, mein Freund, das kann nicht gut gehen... 2 Kehren später lag er vor einem Bus. Ist aber "nur" umgefallen, keine Verletzungen. Aber dann wurde viel geschimpft von den nun Wartenden anstatt zu helfen... bin dann durchgefahren zu ihm und haben zu dritt das Ding aufgehoben... er hätte sein Mopped nie alleine aufheben können (älterer Herr, offensichtlich nicht geübt in solchen Pässen - Frage ob das Bike richtig für ihn ist??? Nun ja... muss jeder wissen)

    Beispiel 2:
    Stilfser Joch; einer meiner Gruppe (kann eigentlich fahren) kippte in einer engen Kehre um (Regel oben missachtet...). Wir mussten dann erstmal sehen dass wir unsere Bikes sicher abstellen konnten um ihm zu helfen. Mussten dann die Maschine wenden da Tour zu Ende (Bremshebel abgebrochen). Kein anderer machte Anstalten zu helfen, es gab nur blöde/böse Sprüche ("kannst du nicht fahren? Schieb deine Dreckskiste aus der Kehre" Toller Parkplatz" usw). Da können einige froh sein dass ich keinen Baseball-Schläöger am Mann hatte... ich hatte echt eine Wut auf diese Idioten...
    Es wurde an Stellen überholt da wurde mir schon Angst und Bange... Radfahrer wurde abgedrängt, der Gegenverkehr mit eingerechnet (kann ja ausweichen...), Hauptsache GAS... um dann die nächste Spitzkehre wie ein Anfänger zu fahren (was sie ja auch sehr offensichtlich sind, denn fahren konnten da die wenigstens dieser "Biker")... und dann wieder GAS!!! (Hätte mir hier ehrlich mal eine Polizeikontrolle gewünscht, inkl. Auspuffmessung).
    Da werde ich bis auf weiteres nicht mehr fahren, ist mir zu gefährlich!

    Beispiel 3:
    Wie oft wir gesehen haben, dass "Motorrad-Fahrer" in 2er Reihen nebeneinander auf engen Spitzkehren unterwegs waren oder völlig abenteuerliche "Kurvenlinien" fuhren... sollen die anderen doch ausweichen. Wer da nicht seine eigene Maschine beherrscht und nochmal was enger fahren kann hat das Nachsehen... lebensgefährlich zum Teil!
    Mehrfach haben wir beobachtet das an gestürzten Bikern vorbeigefahren wurde...
    Wir wurden als Gruppe bedrängt, geschnitten, rasant überholt, eingedrängelt und beschimpft, weil wir etwas langsamer unterwegs waren... so habe ich das echt noch nie erlebt...

    Das kann einem das schöne Hobby echt verleiden...

    Gruss
    Christoph

  2. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    816

    Standard

    #2
    Jeder massenhafte Auftritt führt eine gewisse Masse Idioten mit.

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    5.763

    Standard

    #3
    Yep, und deshalb finden sinch unter den schlimmsten aller Pfeifen so viele GS-Fahrer.
    Hier setzt sich langsam aber sicher der Begriff deutsche Suicide Squad durch.

  4. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    414

    Standard

    #4
    Ich bin davon überzeugt, dass sich alles so zugetragen hat wie du es geschildert hast.
    Und dass es eine Menge Vollpfosten gibt, die ihre Fahrkünste arg optimistisch einschätzen - darüber brauchen wir uns auch nicht zu unterhalten.

    Aber mir geht es auch gehörig auf die Nerven wenn ich eine Gruppe vor mir habe, die entsprechend langsam fährt und nachfolgenden Fahrern keine Möglichkeit bietet zu überholen.
    Da werden keine Abstände gelassen ... da wird nicht rechts gefahren ... da wird nicht angezeigt "hey - ich hab dich gesehen und lass dich vorbei".
    Und wenn es dann Kilometer um Kilometer so geht, verliert manch einer schonmal die Nerven. Ob das dann die Lösung ist sei mal dahingestellt.

    Ich glaube ein bisschen mehr Kommunikation beim Fahren untereinander (ich setze mal den Blinker rechts wenn ich merke mein Hintermann will was schneller ... ein Handzeichen zum Überholen etc.) würde Wunder wirken.

    Die Wahrheit dürfte auch hier irgendwo in der Mitte liegen.

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    9.378

    Standard

    #5
    Ich bin dieses Jahr auch die Sivretta-Höhenstrasse mit Frau rauf, hab an der Mautstation flugs bezahlt, um an einer größeren Gruppe, die auch da inbegriffen waren, noch vorne weg zu kommen, bevor ich da noch in einer Dümplergruppe feststecke.

    Bin dann mittelflott rauf mit leichtem Sightseeing-Blick (wollte ja nicht nur heizen, sondern auch selber was sehen und auf keinen Fall Mecker von hinten wg. zu schnell) und wurde dann von der Gruppe aufgeschnupft im Isle of Man -style...aber sowas von....

    Die nagelten in bester Manier, größtenteils mit Sozia so an mir vorbei, wie ich es mich kaum alleine getraut hätte....fahren konnten sie aber offensichtlich alle und oben am See hat man sich eh wieder gesehen.

    Es ist wie eh und je...die einen heizen gerne, die anderen schauen lieber noch etwas dabei in die Landschaft und fahren auf der vorvorletzten Rille...inklusive mir diesmal.

    Je nach Lebensabschnitt wechselt man mal die Rolle, Unfälle oder brenzlige Situationen (die Überholmanöver mir ggü. ordne ich jetzt da nicht als wirklich brenzlig ein) hatte ich keine, in den Alpen auf 3500 km alles soweit paletti.

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    5.557

    Standard

    #6
    Was hatten denn diese Helden für ein Kennzeichen hinten dran ?

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    9.378

    Standard

    #7
    Frag mich was leichteres....ich weiß es ehrlichgesagt nicht mehr bei der Masse an bikes oben am See.

  8. Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    643

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von ChrisR Beitrag anzeigen
    ... ein Handzeichen zum Überholen ...
    Komischerweise regt mich dieses Zeichen jedes Mal auf.

  9. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #9
    Ich frage mich, ob sich "die" Motorradfahrer geändert haben, oder ob wir alt geworden sind. So in dem Sinne "Die Jugend von heute!". Idioten gab und gibt es zu jeder Zeit, egal auf welchem Untersatz.

    Bei meinem letzten Sturz haben der erste Autofahrer und der erste LKW-Fahrer sofort angehalten und geholfen; keiner hat gemeckert. War allerdings auch nicht auf einer beliebten Motorradstrecke. Es sind nach wie vor auch viele Nicht-Idioten unterwegs.

    Vermutlich werde ich auch hin und wieder für einen Idioten gehalten, ohne es zu ahnen. Schließlich sind alle, die schneller sind als man selbst, automatisch hirnlose Raser und jeder, der langsamer ist, ein dämlicher Bremser...

  10. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    414

    Standard

    #10
    @ Awax : Magst auch sagen warum ?


 
Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was kommt unter den Weihnachtsbaum
    Von horst-dino im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 03.01.2017, 17:49
  2. Hat sich wirklich soviel geändert ?
    Von Matti63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 17:00
  3. hat sich der ADV der Tank BJ 2007 geändert ?
    Von Draht im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 19:02
  4. Hat sich erledigt!! Sorry, wurde bereits abgehandelt!!!!
    Von Highlandbiker im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 22:50
  5. ....uuuund, hat sich das Schuheputzen gelohnt ?
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 10:08