Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Heizung für Garage

Erstellt von topgun, 23.09.2011, 15:55 Uhr · 42 Antworten · 46.757 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Standard

    #11
    Hast schon Recht, ich fummele ja nicht direkt neben dem Strahler mit Benzin rum...

  2. Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    866

    Standard

    #12
    Der Nachteil bei Gas ist allerdings das bei der Verbrennung ziemlich viel Feuchtigkeit freigesetzt wird. Ich benutze daher einen Petroleumsofen.

    Ben.

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #13
    Eine gute Alternative wäre noch ein Ölofen, sofern man sowas noch kaufen kann. Die machen richtig warm, sind recht sicher und einfach und bequem in der Bedienung. Und wenn man nichts daneben kipp stinken die auch nicht. Einziger Nachteil, wie bei allen Öfen, Du brauchst einen Abzug. Ob da ein einfaches Kaminrohr nach draußen reicht und ob da die Nachbarn und der Schornsteinfeger mit einverstanden sind ist eine andere Sache. Und das Öl zum Nachfüllen muß man auch lagern, mit entsprechenden Auflagen.

    Also doch nicht so ein guter Vorschlag. Aber warm macht der schon. Dann doch eher der Bollerofen oder halt der Gasbrenner. Letzterer ohne Auflagen. Es gibt auch noch Petroleum-Brenner. Deren Heizleistung ist allerdings eher bescheiden.

    Wie groß ist eigentlich Deine Garage und welchen Anspruch bezüglich Wärme hast Du?

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Standard

    #14
    Ich denke die Garage ist 25qm groß, wenn ich auf etwa 18° kommen würde wäre das ok, muss ja auch nicht bei -20° rumbasteln. In meinem alten WoMo hatte ich eine Truma-Heizung, habe aber keine Ahnung ob die die Garage "warm" machen kann. Werkstattofen braucht einen Abzug, gefällt mir aber gut. Elektrisch ist für gelegentliche Basteleien wahrscheinlich die beste Alternative, werde mich auch mal nach Gasheizern umsehen..

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #15
    Hi
    Auch wir haben einen Gasbrenner. So ein Turbogebläse mit 30 KW (150EUR). Es steht ausserhalb "behütet" und bläst durch ein Loch in der Mauer. Innen hab ich einen kleinen Käfig davorgebaut damit man a) nix davorstellen kann und b) keiner zu nahe rankommt (es grillt die Hände schlagartig).
    Alles Andere war mir zu lahm. Ein Radiator mit 2 kW braucht ewig bis er die Bude warm bekommt.
    Wichtig ist danach gut zu lüften. Das Ding haut jede Menge Wasser in die (vollisolierte) Bude.
    gerd

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von topgun Beitrag anzeigen
    werde mich auch mal nach Gasheizern umsehen..
    aber wie gesagt, bei Verbrennungsöfen nicht nur an Abluft sondern auch an Zuluft denken, sonst gibt's ggf. Schnappatmung (man kann gar nicht so dumm denken wie's kommen kann).

  7. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #17
    Hallo,

    wie wäre es mit einem Gaskatalyofen?

    Die Geräte die ich kenne haben eine Sauerstoffmangelsicherung!

    Mit Boxergruß

    Roland

  8. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #18
    Ein Holzofen hat zwischen 6 und 9 kw , der Heizlüfter 2 kw. Bei niedrigen Aussentemperaturen trägt man so viel Kälte in die Garage, da ja quasi eine Wand komplett aus Tor besteht ( oder gibt es vielleicht eine Schlupftüre) das der el. Heizlüfter sich schwer tun wird.

  9. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    #19
    Tät'ne Gas-Außenwandheizung nehmen. (Sieht wie'n verkleideter Heizkörper aus)

    Loch in die Wand und'n hitzebeständiges Wandrohr mit Innen/Außenflansch,
    für das Abgasror.
    Ist nur'n kleiner Kasten an der Außenwand,(der aber sehr heiße Luft abgibt) die auf dem eigenen Grundstück stehen sollte.

    Ist das preiswerteste (33 kg Gas-Flasche, befindet sich außerhalb der Garage) und erschreckt den Schornsteinfeger nicht gleich zu Tode. (Wenn, er es sieht.)

    Ofenfeuer in einer Garage mit Luke auf und zu wird niemals geduldet, wenn sich ein Fahrzeug drinne befindet.

    Außerdem bringt sone Gasheizung, keinen Verbrennungsqualm, der gleich gesehen/erkannt wird.

    Hatte mal son Teil in meinem Gartenhaus, aus einer Mietwohnung, die umgebaut worden ist.

    Sehr schnell, war die Bude warm, ohne zu stinken.

  10. CBR Gast

    Standard

    #20
    Ich habe in meiner Werkstatt eine kleinen Kanonenofen installiert ( 4 KW).
    Da ich im Wohnzimmer eh einen Kamin habe und ich zwangsläufig Holz habe die ideale Lösung.
    Der Ofen ist richtig klein und macht wenn mann will richtig warm.

    Rohr dran und fertig.
    Und ab und an mach ich mir da drauf auch ne Dose Raviolie oder ähnliches warm.
    Dose auf drauf und so rausgefuttert

    Wer kein Holz hat im Baumarkt gibts die abgepackten 10 kg gepressten Holzblöcke für derzeit 1,99 €.

    Gas ist zu umständlich weil man ständig die Flaschen holen muss und Strom wäre mir zu teuer.

    Hier mal der Link zu dem kleinen Gußsofen.

    http://www.ebay.de/itm/freistehender...item3a6a800566


    Und wenn man mit den Kumpels in der Werkstatt sitzt und ein Bierchen schlürft, Feuer is einfach geil


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad Garage...
    Von fmantek im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 22:04
  2. Suche Garage in Hamburg
    Von bigmac im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 17:17
  3. Heizung für die Schrauberbutze
    Von megathor im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 14:24
  4. Meine neue Heizung.....
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 13:57