Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Helm nach Un/Umfall oder Runterfallen tauschen..Ja oder Nein?

Erstellt von Q4me, 04.08.2017, 15:26 Uhr · 28 Antworten · 2.621 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    12.197

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von wamis Beitrag anzeigen
    Den Helm trage ich heute noch.

    Ich weiß allerdings nicht, ob Schuberth den Service heute noch anbietet. (war 2011)
    Trägst du den Helm mehr wie einmal im Jahr ?
    Wenn ja würde ich selbigen wenn er in 2011 neu war mal ersetzen.

    Josef

  2. Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    31

    Standard

    #22
    Ich habe ein wenig geflunkert... Ich besitze den Helm noch, fahre aber seit einem Jahr meinen Tour 4 und der Schuberth kommt nur bei einer evtl. Fahrt mit Sozia zum Einsatz.

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    36.270

    Standard

    #23
    dh die Sozia bekommt ihn aufgesetzt?

  4. Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    31

    Standard

    #24
    Macht sie selber...

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    36.270

    Standard

    #25
    ok, das ist ja dann ein echter Unterschied!

  6. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    5.763

    Standard

    #26
    Die Frage ist, ob sie es weiss oder nicht weiss.

  7. Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    31

    Standard

    #27
    Was weiß? Das der Helm runtergefallen ist? Wenn das gemeint ist...der Helm war bei Schuberth, die haben den geprüft (geröntgt wurde mir gesagt) und als unbeschädigt wieder zurück geschickt (mit Schreiben). Was soll an einem 6 Jahre alten Helm aus S.T.R.O.N.G.-Fibre (glasfaserverstärkte Spezial-Duroplast-Matrix) problematisch sein?

  8. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    5.557

    Standard

    #28
    Eh nix - normalerweise. Aber wenn man so eine Anfrage an einen Hersteller schickt, bekommt man genau die gegebene Antwort (die man auch selber hätte schreiben können). Kein Hersteller wird sich hier auch nur einen Zentimeter aus dem Fenster lehnen, obwohl er es ohnehin besser weiß.

  9. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    3.127

    Standard

    #29
    ich denke eine pauschale lebendsdauer wird man bei helme nicht unbedingt geben können, der kann bei pfleglicher behandlung und wenigen tausend kilometer wahrscheinlich auch ein jahrzehnt überstehen.

    umgekehrt kann der deckel eines vielfahrers auch nach 3-4 jahren schon reif für die tonne sein. ein gewisses risiko bleibt da immer, ich handhabe das so dass ich mir alle 5-6 jahre einen neuen zulege, 1. sind die nach dieser zeit auch ziemlich ausgelutscht und 2. bleibt die helmentwicklung ja auch nicht stehen.

    würde mir der helm aus zb. 1 m > höhe auf den asphalt fallen, oder ich hätte einen unfall mit gehabt, würde ich ihn sicherlich auch austauschen, ist halt immer so´ne kopfsache


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. ESA - ja oder nein?
    Von heko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 14.05.2019, 13:48
  2. ESA ja oder Nein
    Von enne im Forum Neu hier?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:16
  3. umbau auf supermoto ja oder nein?
    Von diabolo1984 im Forum G 650 GS, F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 20:43
  4. Koffer ja oder nein
    Von Bonzai im Forum Reise
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 11:54
  5. Felgen - eloxiert, ja oder nein?
    Von iri.b im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 17:11