Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Hinterrad gestohlen

Erstellt von Rainer-B, 21.09.2013, 22:45 Uhr · 33 Antworten · 3.447 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.104

    Standard

    #21
    hallo miteinander...

    ihr lebt mit dem vorteil einer großstadt, dann habt ihr auch die nachteile der großstadt in kauf zu nehmen.
    glaubt ihr denn, daß man immer alles bekommt ohne was dafür herzugeben? das ist ein trugschluß!

    bei uns auf dem land, kann man das auto offen stehen lassen. mit allem drin. auch kamera und geldbeutel.
    auch die motorräder sind ohne ketten abgestellt, ohne lenkschloß! wäre ja noch schöner!

    dann könnte ich ja gleich flußsäure auf dem lenkergriff anbringen...
    wenn dann der dieb mein moto anfasst, macht er es genau noch 3-4 stunden, dann kippt er um...
    ...einer weniger von den verdächtigen...aber sowas tut man ja nicht! das ist ja verboten!

    gut, zugegeben, ich kann nicht zu fuß einkaufen gehen, und wenn ich es machen würde, dann wären halt 4 stunden am tag dafür verheizt...jetzt stellt sich die frage: was will ich?

    natürlich ist es schlecht, wenn einem was geklaut wird, aber man muß sich ja der wahrscheinlichkeit einfach bewußt sein, daß in einem solchen moloch wie berlin oder sonst einer großstadt früher oder später mal irgendwas fehlt...wo viele leute sich tummeln, tummelt sich halt auch viel ungeziefer...wenn man das so sagen darf...vielleicht beschwert sich jetzt ja der eine oder andere dieb über meine mal wieder "ungeschickte" wortwahl und schreibt dem betreiber des forums eine nachricht...

    auch das landleben kann vorteile mit sich bringen! ehrlich!

    dennoch allen eine unfall und stehlfreie zeit - das wünsche ich euch allen, wirklich!

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    #22
    Als ich noch in Köln wohnte, konnte ich auch jedes Jahr Geld beiseite legen für Kollaterlschäden oder schlimmeres. Im Bestfall wars nur eine 20 DM Abdeckplane, die jemand gebrauchen konnte (die hitzefesten für fast 100 DM wurden noch viel lieber entwendet), jedoch sind mir sowohl Billigst-Mopeds von der Kette geschnitten worden als auch probate Mittelklassemaschinen abhanden gekommen.

    Es bringt meiner Meinung nach auf Dauer nichts, in einer Gegend mit reichlich Gesocks = Großstadt zu wohnen, wenn man da sein Hab und Gut auf dem Präsentierteller hat. Tiefgaragen sind ebenfalls ein Nogo, der dort von mir angemietete Platz war eher noch schlimmer.
    Wie gesittet es in unseren Städten zugeht, sieht an am besten Sonntags morgens (wir fahren Sonntags gerne zum Brunchen in die Kölner City) , Scherben wie nach einer Strassenschlacht, abgetretene Spiegel an den Autos, umgekippte Mopeds usw.

    Seit ich in einer Villengegend wohne mit eigener Mehrfach-Zaunanlage, man mindestens 3 Tore/Türen und Spezialschlösser überwinden muss + Bewegungsmelder + Alarm usw. ist mir weder ein Moped weggekommen noch hat man unseren Auto-Fuhrpark (nun ebenfalls auf unserem Privat-Gelände gesichert) weiter mit Schlüsseln traktiert.

    Und es wohnt sich auch viel angenehmer!

    Also nicht jammern oder fluchen=> umziehen!

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Seit ich in einer Villengegend wohne mit eigener Mehrfach-Zaunanlage, man mindestens 3 Tore/Türen und Spezialschlösser überwinden muss + Bewegungsmelder + Alarm usw. !
    nennt sich auch JVA oder?
    kann ich überhaupt nicht mitreden, mir wurde in 25 Jahren München nie etwas entwendet und meine Mopeds sind immer vor der Tür gestanden (GS, K usw) und jetzt am Land ist sowieso die Welt noch in Ordnung.....oft vergesse ich über Nacht die Garage zu schließen

  4. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.104

    Standard

    #24
    @RUNNRG + AMPERTIGER

    willkommen im klub!

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    nennt sich auch JVA oder?
    kann ich überhaupt nicht mitreden, mir wurde in 25 Jahren München nie etwas entwendet und meine Mopeds sind immer vor der Tür gestanden (GS, K usw) und jetzt am Land ist sowieso die Welt noch in Ordnung.....oft vergesse ich über Nacht die Garage zu schließen
    Bei mir ist aus der offenen Garage auch noch nix weggekommen, aber es liegt halt am Umfeld....in meine Wohngegend kommen die ethnisch divergierenden Mitbürger nur wenn der Sperrmüll lockt, ansonsten machen sie sich verdächtig und die Nachbarn haben auch ein Auge drauf.

  6. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Bei mir ist aus der offenen Garage auch noch nix weggekommen, aber es liegt halt am Umfeld....in meine Wohngegend kommen die ethnisch divergierenden Mitbürger nur wenn der Sperrmüll lockt, ansonsten machen sie sich verdächtig und die Nachbarn haben auch ein Auge drauf.
    blöd nur, das ein großteil der fahrzeugdiebstähle in unseren breitengraden auf die kappe von leuten geht die sich vom durchschnittsmitteleuropäer vom aussehen her nicht wirklich unterscheiden...

    aber schön das du deine rassistischen voruteile zur schau trägst(jeder der anders aussieht ist automatisch verdächtig).

    MfG
    Ein ethnisch divergierender Mitbürger

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    #27
    Ich habe keine Vorurteile, nur ein gesundes Wahrnehmungsvermögen. Das man dann schon mal angegriffen wird, damit kann ich leben.

    Lieber so als pseudoliberal im Ghetto leben und täglich von den entsprechenden "Mitbürgern" interagiert.

    Ich gehe jetzt ein Zigeunerschnitzel mit meinen Arbeitskollgen essen (ganz vernünftige enthisch divergierende.)....ach nee, den Begriff will die entsprechende Volksgruppe ja auch schon verbieten lassen...

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #28
    Daß bisher nie etwas passiert ist, egal bei was und wie, ist kein Beweis dafür daß bislang alles richtig war.

    Bei mir (im Vorort) wurde bislang auch nie eingebrochen. Bei meinen Nachbarn schon. Steckt da eine Gesetzmäßigkeit dahinter. Oder liegt das möglicherweise an unserem Kampfdackel der Einbrecher abschreckt. Oder wissen die, daß bei mir nix zu holen ist. Ich sag einfach mal Glück gehabt.

    Meine Moppeds standen bislang immer unverschlossen in der unverschlossenen Garage. Die Schlüssel lagen in der Nähe auf einem Schrank. Damit ich die bem nächsten mal auch wiederfinde. Manchmal steckten sie sogar am Mopped. Nix ist jemals weg gekommen. Ist das generell so? Nee, Glück gehabt.

    Insbesondere nachdem ich vor ca. 2 Monaten zwei Besucher auf meinem Hof hatte, die angeblich wegen einer angebotenen Mietwohnung sich bei mir erkunden wollten, die es allerdings nicht gab und die sich zusehend interessierter die das Grundstück und die Gebäude anschauten und die ich nur mit bestimmenden Verhalten wieder vom Grundstück bekam, habe ich mein bisheriges, doch sehr leichtsinniges Verhalten radikal geändert. Autos und Motorräder sind abgeschlossen, Motorräder zusätzlich mit einer Kette gesichert. Und am Haus ist die Eingangstüre grundsätzlich abgeschlossen und die Fenster zu wenn ich außer Haus bin, also nicht gekippt.

    Da steckt keine Diebstahlneurose dahinter, ich nenne das einfach mal gesunden Menschenverstand. Alles andere ist für mich Leichtsinnigkeit und Ignoranz oder einfach nur dumm. Spätestens dann wenn der Schaden aufgetreten ist und die Versicherung eine Chance sieht sich aus der haftung zu entfernen, spätestens dann denken auch die anders darüber, für die das jetzt alles halb so wild ist.

    Im Übrigen bietet Dein Freund und Helfer Beratungen zur Sicherung an und spricht auch Empfehlungen für Sicherungsmaßnahmen aus. Das ist sicherlich auch ne Phobie von denen, eine berufsbedingte.

    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Ich gehe jetzt ein Zigeunerschnitzel mit meinen Arbeitskollgen essen (ganz vernünftige enthisch divergierende.)....ach nee, den Begriff will die entsprechende Volksgruppe ja auch schon verbieten lassen...
    machen die sich auch verdächtig wenn sie in deine wohngegend kommen ... ?

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    Ein ethnisch divergierender Mitbürger
    das macht dich ja erstmal grundsätzlich weder zu einem besseren, noch einem schlechteren Menschen. Streng genommen ist ein Preiß in Bayern ja schon ein ethnisch divergierender Mensch..


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garmin 276 C gestohlen
    Von Firestorm1971 im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2013, 19:45
  2. GS gestohlen .....
    Von pdgs12 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 22:32
  3. Gestohlen
    Von krümel2405 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 19:06
  4. Navigator III gestohlen...
    Von krude im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 22:47
  5. Das war´s, die GS ist gestohlen worden!
    Von Hubert im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 07:48