Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Hobby mit Beruf verbinden

Erstellt von balu67, 15.05.2012, 17:00 Uhr · 23 Antworten · 2.514 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Na was glaubste denn was der Kollege von DEMAG sagen würde, wenn er heute vor der Wahl stünde. Und Dein Chef, wenn Du zum x-ten mal unpäßlich wärst. Oder Deine Kunden, weil Du nicht rechtzeitig kommst, da die Straßen mal wieder glatt sind.

    Deswegen mein Playmobil-Polizist. Bei dem (dem richtigen) ist das Fahren Teil seines Berufs und nicht notgedrungenes "Übel". Und dem macht es vermutlich auch Spaß. Allerdings macht der das aus gutem Grund auch nicht das ganze jahr über. Aber der verdient ja nach Deinen Aussagen ja zuwenig.

    Gruß Thomas
    Das mit dem das macht er ja nicht das ganze Jahr habe ich von ´nem Motorradpolizisten mal anders gehört, die können sich die Fahrzeuge auch im Winter nicht aussuchen, sondern die werden zugewiesen. So ist jedenfalls mein Kenntnisstand.

    Gruß,
    maxquer

  2. Chefe Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    ...

    Mal davon abgesehen, daß es aus arbeitsrechtlichen Gründen bei uns verboten ist Dienstreisen oder Dienstgänge mit Zweirädern zu unternehmen, möchte ich es auch nicht. Die Fahrten mit dem Auto bei jedem Wetter zu fast jeder Uhrzeit reichen mir schon. Dienstreisen sind für mich ein notwendiges und manchmal auch nerviges und ungewünschtes Übel. Und daran ändert sich für mich auch nichts bei Verwendung eines zweirädrigen fahrbaren Untersatzes. Autobahn fahren mit dem Mopped ist nicht mein Ding und Landstraße für die meisten Reisen nicht praktikabel.

    Gruß Thomas
    Die "Ansichtssache" bietet noch einen zweiten Aspekt und der relativiert einiges:
    Ich fahre nicht als Vertreter oder Monteur mit entsprechendem, notwendigen Gepäck und ich muss auch nicht edel gewandet am Ziel der Fahrt auftreten - nicht mal bei Sitzungen des DIN bzw. CEN
    Bei mir hat sich's eben so ergeben, dass alles zusammen passt und darum ist ein Zweirad eben mein Fortbewegungsmittel - auch wenn in unseren Breiten die "optimalen" Motorradtage oft nur knapp die die Nase vorne haben

  3. Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    881

    Standard

    #13
    Oh weh, schön wäre es ja schon, wenn ich mit dem Möp dort lang fahren könnte, wo ich derzeit immer mit dem Firmenwagen zu Kunden fahre. Aber leider bräuchte ich dann jemanden, der mir Werkzeug und Material hinterher bringt. Freiwillige vor!!

    Ich gönne es allen, die sowas machen können. Aber verschont uns bitte dann mit diesen "LANGWEILIGEN" Bilder, vonwegen ich war wieder mit dem Möp Dort und Dort.

    Nur derzeit sind mir die Bilder eh zuviel. Bin immer noch mit dem Fuß krank und habe erst am 23. einen Termin beim Ortop. Und es weiß immer noch keiner was los ist
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild006.jpg   cimg0142.jpg   cimg0154.jpg   cimg0763.jpg  

    cimg0769.jpg  

  4. CBR Gast

    Standard

    #14
    Die Lösung Deines Problems


  5. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #15
    Das Hobby zum Beruf machen...

    Jeder denk anders darüber denke ich. Wenn das Hobbydas Motorradfahren ist, was mache ich dann zum Beruf ?

    Den Motorradpolizisten ?, Den Stauhelfer auf dem Zweirad oder mal eben ne Schrauberbude eröffnen bzw. Tourguide werden und Reisen anbieten.

    Jeder Hobbyberufler muß anschließend zusehen das Kohle am Ende des Monats auf dem Konto ist.

    Wohl dem , der alles schafft in Einklang zu bringen und Spaß daran behält.

    Was ist wann noch Hobby und was Beruf (ung )....

  6. Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    881

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Die Lösung Deines Problems

    Hätte noch einen Vorteil:

    Das Sofa wäre dann auch noch mit dabei

  7. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #17
    Mein Moped ist eine Firmenmaschine, statt Auto. Die Kunden sind dran gewoehnt, kann mir nichts besseres vorstellen. So etwas kann einen schon recht happy machen.

  8. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard Motorradfahren Hobby und Beruf

    #18
    Hallo zusammen
    Also ich würde das nicht (mehr) wollen. Natürlich bin ich jetzt als Rentner nicht gezwungen irgendt etwas zu machen, aber in meiner Zeit als Arbeitnehmer mußte ich mal etwas mehr 1 Jahr täglich zur Arbeit mit dem Motorrad zur Arbeit (weils keine andere Möglichkeit gab) ca. 60 KM einfach. Am Anfang war das toll, danach na ja nicht mehr so, auch und gerade und trotz bester Fahrer-Ausrüstung hatte ich wochendmäßig keinen so richtigen Biss mehr mit dem Motorrad zu fahren. Und das Motorrad damals 1983-84 eine R 100 R 2V Boxer bekam unentlich viele KM zusammen und Putzen und Pflege kam auch etwas zu kurz, von Reifen und Verschleisartikeln ganz zu schweigen und außerdem Schichtdienst ! Und im Winter Streusalz, Gatteis Schneeverwehungen alles drin ! Nein war nicht immer schön.
    Aus heutiger Sicht wars sogar manchmal haarstäubend gefährlich.
    Will sagen, wenn man das Mittel wählen könnte, Motorrad oder/und Auto dann eher, aber auch da droht die Gefahr daß man, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.
    Außerdem kommt es auch darauf an zu welchen Tag und Nachtzeiten Sommer wie Winter unterwegs sein zu müßen !
    So wie Chefe, ich weiß nicht ob ich das wollte, seine Arbeitszeiten sind doch eher Tagsüber und trotzdem voller Gefahren (ich kenn seine tägliche Strecke in etwa) Hut ab vor Ihm !
    Grüße Eugen

  9. Chefe Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    ...
    So wie Chefe, ich weiß nicht ob ich das wollte, seine Arbeitszeiten sind doch eher Tagsüber und trotzdem voller Gefahren (ich kenn seine tägliche Strecke in etwa) Hut ab vor Ihm !
    Grüße Eugen
    Öffnungszeiten von 10:00 bis 22:30 Uhr und Arbeitszeiten zwischen 06:00 und 23:00 Uhr, je nach Notwendigkeit

  10. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    voller Gefahren (ich kenn seine tägliche Strecke in etwa)
    Grüße Eugen
    ich finde die Strecke einfach nur geil .... und würde die auch gerne jeden Tag zur arbeite fahren
    trotz der bösen Fuchsangriffe


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tolles Hobby zum Beruf gemacht ! Genial... (Chris Pfeiffer)
    Von D.R.Boxer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 09:29
  2. Zumo 660 - Zwei G4 verbinden
    Von duke192 im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 22:28
  3. GS-911 mit iPhone verbinden?
    Von lemmi+Q im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 09:49
  4. Kann TomTom Rider nicht mit PC verbinden
    Von spitzbueb im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 15:19
  5. Hobby zum Beruf
    Von Q1200 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 10:09