Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Honda XL 1000 Varadero

Erstellt von GS Endurist, 29.03.2014, 00:15 Uhr · 41 Antworten · 19.736 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #21
    Also auf dem kleinen Trip nach Andalusien letztes Jahr, auf der Route des Grandes Alpes haben wir mit vollem Gepäck einige von denen (Japanern Pseudo-Reise-Enduro) in den Pässen stehen lassen, wir waren mit R1150GS und F700GS unterwegs. Weder F-Treiber noch ich fahren immer am Limit.

    Einzige ernstzunehmende "Gegner" ein paar Stelvios, KTMs oder andere GSen.

    Sicher ist doch, das "schnell" oder "zügig" nicht nur vom Motorrad abhängt, sondern, zumindest zum gleichen Teil, auch vom Fahrer. Genauso sicher ist, dass ein bestimmter Fahrertyp einen bestimmten Motorradtyp bevorzugt.

    Anzunehmenderweise möchte die Mehrzahl der Varaderofahrer offensichtlich nicht mit GSen wetteifern.

    So lange die mir nicht im Weg rumstehen ist mir das egal, genauso wie ich mich bemühe, anderen, schnelleren Fahrern nicht im Weg zu stehen.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.775

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    ...
    Sicher ist doch, das "schnell" oder "zügig" nicht nur vom Motorrad abhängt, sondern, zumindest zum gleichen Teil, auch vom Fahrer. ...
    sofern es nicht um chopper oder cruiser geht, würde ich den fahreranteil noch deutlich höher einschätzen.

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #23
    Ein sehr guter Chopperfahrer - wie mein Kollege- legt mit seiner Harley Roadking auch in unseren serpentinen Geschwindigkeiten hin, dass ich nur so staune. Also, ich würde sagen: 90% Fahrer, 10% Material!

  4. Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    39

    Standard

    #24
    Hallo,
    ich bin ein ehemaliger Varadero Fahrer (Einspritzer) , hatte sie etwa 2Jahre , bin damit 16.000 km gefahren.

    In der Zeit sehr zuverlässig, für mich ausreichend motorisiert, Unterhalt und Anschaffungspreis weit unter der GS!

    Aber: ich habe in 28 Jahre noch nie ein Mopped umgeschmissen, die Vara 2x!!
    Gröstes Manko ist das Gewicht! Ich bin nicht der grösste und stärkste und bin ganz einfach am Gewicht ( Gewichtsverteilung) der Vara gescheitert!

    Ich habe sie 2012 beim Freundlichen BMW Dealer gegen eine TÜ in Zahlung gegeben, bis heute und 18000 km später bereue ich den saftigen Preisaufschlag für die BMW nicht!

    Grüße
    Erni

  5. Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    16

    Standard

    #25
    Hallo,
    gestern mit der GS 200km gefahren. Heute die Vara aus dem Winterschlaf geholt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit gings dann in die Rhön.
    Enge langsamer Kurven sind halt nicht so sauber zu fahren wie mit der GS. Aber lang gezogene Kurven sind auch mit der Vara ein Gedicht.
    Dann eine Multistrada vor mir gehabt. Aus der Kurve rausbeschleunigt merkt man halt die guten 50mehr PS. Aber dann bei den paar aufeinander folgenden schnellen Kurven hab ich auch gedacht, HALLO. Er ist dann rechts ran gefahren, hat mich vorbeigelassen und ist dann weitergefahren. Bin kurz danach abgebogen. Fahre zwar zügig aber keine letzte Rille und die Multistrada fährt rechts ran???
    Also das kann meiner Meinung nur am Fahrer liegen. Ich will ihm auch keinesfalls zu nahe treten. Jeder soll so fahren wie er es für richtig hält!! Wollte damit nur andeuten, das man Motorräder nur vergleichen kann, wenn es 2 gleichwertige Fahrer bzw. man selbst zwei Motorräder vergleicht.
    Gruß Matthias

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.775

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Ein sehr guter Chopperfahrer - wie mein Kollege- legt mit seiner Harley Roadking auch in unseren serpentinen Geschwindigkeiten hin, dass ich nur so staune. Also, ich würde sagen: 90% Fahrer, 10% Material!
    wobei die roadking meiner meinung nach schon kein chopper mehr ist.
    die dinger können schräger ums eck als es aussieht.

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #27
    Stimmt. Ist wohl eher ein...? Cruiser? Tourer? Ich find die teile zwar hässlich aber auch genial.

  8. Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    50

    Standard

    #28
    Tach in der Runde,
    nach 12 Jahren und 120 000 km Varadero (SD 01) bin ich vor einem Jahr auf einer Adv umgestiegen.Die Vara war ein zuverlässiger Begleiter.Wollte einmal was anderes.Ohne vormals je BMW gefahren zu sein ,habe ich es gewagt.Die erste Fahrt war grauenhaft.Es rappelte unter mir wie ein Sack Muscheln.Das Windschutz war auch nicht der beste.Der Motor ist halt gewöhnungsbedürftig.Bei der ersten Inspektion musste das Federbein getauscht werden(zum Glück Garantieverlängerung)
    Mittlerweile habe ich mir die Maschine so zurechtgemacht und eingestellt wie ich sie haben möchte.
    Nach einem Jahr und 18 000 km habe ich,bis auf die ersten 50 Km, keinen Kilometer bereut.Sie fällt in der Kurve,einfach bemerkenswert.Die Inspektionskosten liegen unwesentlich über der Vara....;-))))
    Ich würde gerne einmal eine Explorer ausprobieren.Das liebäugelte ich auch noch mit.
    Noch einen schönen Wochenstart.

  9. Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    45

    Standard

    #29
    Dann oute ich mich auch mal als Ex-Varaderofahrer. 2005 neu gekauft bis 2008, 38500 km, Einspritzer mit Travelpack.
    Probleme absolut keine (nie auf dem gelben Wagen, noch nicht mal eine Lampe kaputt). Hinten hatte ich mir ein Wilbersfederbein gegönnt, da ich immer mit Sozia fahre. Positiv waren der Komfort und der Motor. Negativ waren die 6000er Inspektionsintervalle und das hohe Gesamtgewicht bzw. der hohe Schwerpunkt (deshalb wird die Vara auch Gelände-Goldwing genannt)
    Als ich es dann an einem Tag zweimal geschafft habe, mit Sozia und Campinggerödel umzukippen, musste der Bock dann ein Jahr später weg.

    Habe dann auch mal eine Deauville und eine Pan European probegefahren und bin letzlich bei der GS gelandet. Auch ich war nach der BMW-Probefahrt nicht sonderlich angetan und als ich dann nach 4.200 km im hohen Venn liegen geblieben bin, war meine Begeisterung ziemlich am Ende.
    Mittlerweile fahre ich meine zweite GS (2012 TB), bin absolut zufrieden, bis auf Kleinigkeiten (rostender Hauptständer, Lampe schon nach 10.00 km fällig).

    Viele Grüße
    Karsten

  10. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #30
    jaja, drei Wochen muss ich noch diesen leise blubbernden Honda V2 ertragen, diese fast lautlos flutschenden Schaltvorgänge, dann kommt endlich deutscher Maschinenbau auf den Hof und die Ohren kriegen was zu hören...
    gruß
    Jörg


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Honda XL 500
    Von AndreasXT600 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 18:26
  2. Biete Sonstiges Honda XL 125R (mit 80er Drossel!)
    Von SauerlandQ im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 17:06
  3. Biete Sonstiges Honda Varadero 125
    Von gsschwab im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 18:48
  4. Biete Sonstiges Honda CBF 1000 ABS
    Von SauerlandQ im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 19:57
  5. Honda Varadero XLV 125
    Von GS-Angie im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 17:09