Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Hund erwischt und Dank Sturzbügel recht großer Schaden

Erstellt von palmstrollo, 24.08.2011, 09:06 Uhr · 28 Antworten · 2.955 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Böse Hund erwischt und Dank Sturzbügel recht großer Schaden

    #1
    Hallo zusammen.
    Ich habe am vorletzten Urlaubstag im Schwarzwald leider einen Hund "erwischt". Der Gute, ein ca. 40 -50kg schwerer Golden Retriever, kam von rechts aus einem Hotel gerannt und wollte auf die andere Fahrbahnseite.
    Im vorletzten Moment sah ich ihn noch im Augenwinkel; im letzten Moment schossen mir Gedanken durch den Kopf wie "Oh je, jetzt knallt's" und "Scheixxe, von vorne kommt mir noch ein PKW entgegen.".
    Dann gab es einen heftigen Ruck und einen leichten Impuls nach links.
    Der Hund war mit Kopf/ Schulter genau gegen den rechten Euter gerannt. Er jaulte kurz und rannte dann nach rechts weg und verschwand in einer Böschung am Straßenrand hinter dem Hotel.
    Ich hielt an, wendete und fuhr auf den Hotelparkplatz. Die Besitzer des Hotels (und des Hotelhundes) kamen sofort gerannt und fragten, ob mir oder dem Motorrad etwas passiert sei. Ich antwortete mir sei nichts passiert und wegen Motorrad würden wir schauen, sobald sie den Hund wieder eingefangen hätten.
    Eine Viertelstunde später kamen sie dann mitsamt dem Hund zurück, der sich recht normal verhielt. Man versprach mir auf mein Bitten hin, dass man auf jeden Fall zum Tierarzt fahren würde.
    Daraufhin schauten wir kurz nach dem Motorrad und sahen, dass der (Originale BMW-) Sturzbügel den kleinen schwarzen Kunststoff-BH am Euter zerbrochen hatte. Mehr war nicht zu sehen. Ich solle das Teil neu kaufen und die Rechnung zusenden. Soweit ok.
    Bem Aufladen des Motorrads auf den Anhänger für die Rückfahrt (ja, ich fahre mit Anhänger, da Frau und Sohnemann auch mitwollten ) sah ich dann, dass der Sturzbügel auf der Innenseite gegen die Unterkante des Tanks geschlagen war, dort eine Delle hinterlassen hat und den Lack an dieser Stelle entfernt hat.
    Da ich kein Freund von "Unfall-Abzocke" bin, habe ich nochmal mit den Hotelbesitzern Kontakt aufgenommen und den Sachverhalt geschildert. Es gibt leider reichlich Menschen, die sich nach einem Unfall noch "Dies und Jenes" bezahlen lassen. Dieser Eindruck sollte hier bitte nicht entstehen.
    Der kurze und faire Kommentar war, dass ich doch bitte den entstandenen Schaden vernünftig beheben lassen solle. Der Hund sei schließlich schuld und auch versichert.
    Ich bin dann gestern zu BMW gefahren und bat um die Erstellung eines Kostenvoranschlags. Aber dann kam's.
    Der nette Meister machte Fotos und meinte dann "Den Tank machen wir aber komplett neu.". Anhand meines Gesichtsausdrucks merkte er dann aber wohl, dass ich zum einen überrascht war und zum anderen nicht wirklich glücklich mit dieser Lösung war. Wegen einer kleinen, von außen kaum sichtbaren Delle gleich den kompletten Tank ersetzen? Das kann es doch wohl nicht sein. Außerdem ist das Motorrad bereits 10 Jahre alt. OK, den Lackschaden fachmännisch reparieren ja, es soll ja nicht rosten. Aber gleich für ca. 1000€ (nur Material!) den Tank ersetzen?
    Ist das normal? Gibt es da eine "Wir treiben den Preis in die Höhe"-Mentalität bei den Werkstätten? Oder lag es einfach nur daran, dass der Meister wusste, dass der Schaden durch eine Versicherung beglichen wird?
    Ich habe mich jedenfalls im ersten Moment ziemlich geärgert.
    So, das musste ich mal loswerden.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Ist das normal? Gibt es da eine "Wir treiben den Preis in die Höhe"-Mentalität bei den Werkstätten? Oder lag es einfach nur daran, dass der Meister wusste, dass der Schaden durch eine Versicherung beglichen wird?
    Natürlich ist das normal, nimm das Wort Versicherung in den Mund und in den Werkstätten springen die $-Zeichen hoch.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    allerdings entscheidest DU, was repariert wird und wie. Wenn du den Tank bischen ausgebeult und lackiert haben möchtest, dann sag das!
    Versicherung sollte kein Freibrief zur Umsatzsteigerung beim sein, vor allem wenn dein Moped 10 Jahre alt ist. kann bei einem neuen anders aussehen.

  4. LGW Gast

    Standard

    #4
    Selbst bei meinem Freien gehen die € in den Augen auf, wenn man "Versicherung" sagt. Ist ja auch logisch, gerade bei ihm, weil er sonst immer extraknapp kalkuliert aus Freundlichkeit, Versicherung bringt ihm fast den doppelten Stundensatz...

    Ich würde in so einem Fall vermutlich einen KV machen lassen, und dann ne Dose Hammerit kaufen - aber den Tank komplett neu, würde ich der Werkstatt auch untersagen, ausser eben es gibt z.B. Sicherheitsrisiken und die machen von der Haftung her nicht mit.

    Die Tür meines A4 schlug mal mit 1200€ zu Buche... Parkrempler...

  5. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #5
    Wir hatte mal nach einem Autounfall einen Schaden am Wagen, komplette rechte Seite eingedellt und hintere, rechte Tür defekt.

    Als wir die Rechnung "zur Kenntnisnahme" erhiehlten, staunten wir nicht schlecht: Beide hintere Türen wurden der Versicherung in Rechnung gestellt!

    Das haben wir dann mal kruz mit der Versicherung und der Werkstatt geklärt. Oh, großes Staunen und auf eine Versehen geschoben... wers glaubt!

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    allerdings entscheidest DU, was repariert wird und wie. Wenn du den Tank bischen ausgebeult und lackiert haben möchtest, dann sag das!
    Versicherung sollte kein Freibrief zur Umsatzsteigerung beim sein, vor allem wenn dein Moped 10 Jahre alt ist. kann bei einem neuen anders aussehen.
    Genau so sehe ich das auch. Deshalb auch nur die Reparatur des Lackschadens.
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das normal, nimm das Wort Versicherung in den Mund und in den Werkstätten springen die $-Zeichen hoch.
    Ich hatte es mir fast gedacht.
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    ...
    Ich würde in so einem Fall vermutlich einen KV machen lassen, und dann ne Dose Hammerit kaufen...
    So ähnlich wird das auch laufen.

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Wenn

    #7
    der Tank auf einer Fläche ohne Naht oder Kante eingedellt ist, dann würd ich auch reparieren.
    Aber Du musst nach einem Unfall so da stehen als ob Dir kein Schaden entstanden wäre. Also nen geflickten Tank akzeptieren, bedeutet einen weniger wertvollen Tank zu haben. Das KANNST Du , MUSST Du aber nicht machen.

    Fazit: Ist der Tank ohne Risiko reparabel und tritt dadurch auch keine Wertminderung ein, dann besteht Schadensminderungspflicht und es muss repariert werden, sonst nicht.

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    der Tank auf einer Fläche ohne Naht oder Kante eingedellt ist, dann würd ich auch reparieren...
    Es ist genau die untere senkrechte Kante, an der die beiden Tankhälften aneinandergefügt sind. Diese Kante ist jetzt nicht mehr ganz gerade sondern ca. 3mm krumm; und halt ohne Farbe. Dicht ist der Tank.

  9. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #9
    Das gleiche Schadensbild hatte ich auch, als ich seinerzeit das Reh erlegt habe. Etwas Farbe drüber, fertig. Mit einem neuen Tank wirst du auch nicht glücklicher.

  10. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.265

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Hund erwischt und Dank Sturzbügel recht großer Schaden
    Hallo,
    ich verstehe die Überschrift nicht, der Sturzbügel hat sich verformt und Energie aufgenommen, was ist daran schecht.
    Wer weiß wie es ohne ausgegangen wäre.
    Gruß


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Recht am eigenen Bild
    Von nypdcollector im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 22:56
  2. Hund ...
    Von JOQ im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 19:11
  3. Zumo 550 will nicht so recht....
    Von scubafat im Forum Navigation
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 11:26
  4. Leider hat eine Dose immer Recht...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 09:09