Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
@Ben
Hydros "sprechen nicht träge an". Solange ihr Leckölanteil nicht zu hoch wird, um die korrekte Länge einhalten zu können (spielfrei), solange funktionieren sie einwandfrei. Träge nur wg. ihrer Masse, die, in Verbindung mit den langen Stoßstangen und den schweren Kipphebeln der Harleys Drehzahlen deutl. über 8k/min einfach im Wege steht. Mit hydraulischen Tassenstößeln u. obenliegenden Nockenwellen lassen sich Drehzahlen bis zu 10k/min realisieren (relativ "zahme" Nocken vorausgesetzt, was dem Leistungshunger des gemeinen Mopedfahrers im Wege steht und sich nicht gut im Verkaufsprospekt macht).
Danke, wieder was gelernt.

lg Ben