Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Ich glaube ich werde langsam alt

Erstellt von nixlosohnemoos, 09.10.2009, 23:03 Uhr · 24 Antworten · 3.129 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    45

    Standard Ich glaube ich werde langsam alt

    #1
    Also diese Geschichte will ich euch nicht vorenthalten.

    Heute am Freitag, schönes Wetter war angesagt, also früher Schluss gemacht, mit Kumpel verabredet und ab in die Eifel gedüst. Da es schon früher Nachmittag war und wir es eilig hatten, wurde nicht getrödelt und die 100 km Autobahnanfahrt zügig angegangen.

    In der Eifel, bei schönstem Spätsommerwetter, der Kuh so richtig die Sporen gegeben. War ja nicht viel los, da Freitagnachmittag und daher versperrten kaum Autofahrer den Weg. Was soll ich sagen, immer lustig die Drehzahl angehoben, damit wir auch zügig aus den Kurven kamen. Nach 200 km auch mal getankt und ein Päuschen gemacht. Als die Dunkelheit so langsam einbrach, schnell wieder auf die Autobahn und so mit gut 160 Sachen ab nach Hause.

    Halt, vor dem Abstellen noch die letzte Tanke vor zu Hause aufgesucht, man soll die Kuh ja immer ausfahrbereit halten. Noch ´ne Mopedzeitung gekauft, damit der Abend auch schön ausklingt.
    Wollte gerade die Zeitung im Koffer verstauen, da trifft mich der Schlag! Der ganze linke Koffer, inkl. Auspuff, war mit Öl eingesaut. Sofort schoss es mir durch den Kopf –Kardanwelle defekt oder ....Gummidichtung an Kardanwelle gerissen oder ......Zylinderfußdichtung oder …oder…oder, man liest ja immer so viele schlimme Sachen.

    Da viel mein Blick auf die Öleinfüllöffnung oben auf dem Zylinderkopfdeckel …… SCHEISSSSSSEEEE -der Tankwart zuckte zusammen- wo war die verdammte Verschlussschraube geblieben. Nichts…, vor mir gähnte nur ein Loch mit Gewinde.

    Zum Glück war noch Öl am unteren Rand des Ölschauglases zu sehen. Eine Ölwarnung war auch nicht während der Fahrt oder an der letzten Ampel angezeigt worden, Moped lief auch bis zur Tanke bestens rund, also ….. Blutdruck senkte sich langsam wieder auf Normalmaß. Sicherheitshalber noch einen ¼ Liter Öl nachgekippt, Schauglas war dann wieder gut ½ voll und die restlichen 3 km nach Hause geschlichen.

    In der Garage noch mal alles genau nachgesehen. Es war anscheinend alles ok. Gerade als ich der Kuh noch einen Gute Nacht Kuss geben wollte, viel mein Blick auf meine Werkzeugablage. Nein, …doch, …nein, ….doch, …tatsächlich……da lag mein Ölstopfen mutterseelenalleine auf der Ablage und hatte die ganze Tour über 400 km nicht mitgemacht. ICH FASS ES NICHT, ich hatte vergessen, den Stopfen vor einer Woche nach dem Ölauffüllen einzudrehen.

    Ich glaube ich werde langsam alt.

    Gruß Axel



  2. Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    747

    Standard

    #2
    Jo,...klingt schwer danach....
    aber sieh's mal von der positiven Seite:
    - geile Ausfahrt gehabt.
    - passiert is auch nix
    - das richtige Altmännermopped hast du auch schon ;-)
    Ich hoffe mal, dein Kollege ist dir net hinterhergefahren....

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    ist mir mal auf einer Rückfahrt aus Österreich 2006 passiert. Gemerkt habe ich es 200 km später. Nur war kein Tropfen Öl ausgetreten. Geholfen hat mir der nette Augsburger Händler, der mir eine Verschlussschraube aus der Ausstellung gab

  4. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #4
    Das war ja mal ein ehrliches Eingeständnis.
    Mir ist es mit der Dose auch schon zweimal passiert, dass ich meinen Tankdeckel nach dem tanken vergessen habe.

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Mir ist es mit der Dose auch schon zweimal passiert, dass ich meinen Tankdeckel nach dem tanken vergessen habe.
    Jetzt weiß ich auch endlich, warum bei den neuen Automodellen der Tankdeckel mittels Plastikschnur am Tankstutzen festgemacht ist

  6. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #6
    Stimmt. Habe ich aber auch schon mal offen gelassen und bin los gefahren.

  7. Nero8 Gast

    Standard

    #7
    ...und dabei ist das Ding gut sichtbar ca. 400mm außerhalb an der linken Warze angebracht. Und ihr müßt nur zum Nachfüllen an das Dingens. Soll auch noch Kisten geben, da ist der Öleinfüllstopfen auch gleichzeitig Ölmeßstab. Sachen gibts...

  8. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Stimmt. Habe ich aber auch schon mal offen gelassen und bin los gefahren.

    Da gab es doch früher mal diese Werbung: SANOSTOL

    Und hat dieses Zeug vielleicht eklig geschmeckt.....

  9. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #9
    Bin ja nicht der einige, dem sowas passiert. Wenn man mit Mopped unterwegs ist und mal im Sommer in den Kurven genau schaut, der sieht, dass so manches Bäuerlein Kaktus Diesel in der Kurve verloren hat.

  10. Wogenwolf Gast

    Standard

    #10
    Warum fällt mir bei dem Thema immer diese Geschichte ein:

    http://www.schaffhausen.net/2008/04/...affhausen.html


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es werde Licht...
    Von ElchQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 17:22
  2. Ich glaube es ist nun wirklich so weit... seitliches spiel and endantrieb
    Von Marc - Australia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 15:24
  3. Wo werde ich satt?
    Von Wogenwolf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 19:42