Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Ich glaube ich werde langsam alt

Erstellt von nixlosohnemoos, 09.10.2009, 23:03 Uhr · 24 Antworten · 3.132 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #11
    mir fällt dabei immer die Ölstöpselbande ein:

    Wie gesagt, es fing alles ganz harmlos mit einer Anfrage an:


    "Hallo Leute, ich hab mir bei GS-Fun-Factory einen "abschliessbaren" Ölstopfenverschluss (so deren offizielle Bezeichnung) bestellt. Gestern kam das Teil an. Nett anzuschauen, mit lustigem BMW-Emblem zum selbst draufkleben und ´nem Hakenschlüssel. Das ist kein richtiger Schlüssel, sondern tatsächlich nur ein Haken.
    Zum Öffnen und Verschliessen ist der Haken jedoch leider völlig unnötig. Das Ding lässt sich mit der Hand fast genauso problemlos öffnen und schliessen wie der originale Plastikstopfen. Schutzeffekt null. Hat einer von Euch den Kram ebenfalls bestellt? Eventuell auch erfolgreich reklamiert?"

    Auch die nächsten Antworten befassen sie noch sachlich mit dem Thema. Noch ahnte keiner, was für eine Lawine losgetreten werden sollte:


    "Tja, ich hab meinen bei Touratech gekauft. Und der hat ein richtiges Schloss ! Aber soviel ich weiss, gibts bei der GS Factory keine Probleme mit dem Umtausch, solange der Artikel nicht gebraucht ist!"
    "Ich habe auch vor zwei Wochen den Verschluss bei GS Fun Factory bestellt. Du hast völlig recht. Absolut untauglich! Man kann ihn ohne Anstrengung und ohne Hilfsmittel öffnen. Das stellt sich in deren Homepage anders dar. Ich habe daraufhin heute ein Fax an die Firma geschickt in dem ich auf den Mangel hinweise und um Stellungnahme bitte, wie weiter zu verfahren ist. Da man ja erst merkt, dass das Ding Müll ist, wenn man´s "montiert" hat, kann der Verschluss nicht mehr ungebraucht und original verpackt sein. Bin mal gespannt wie es weitergeht. "

    Noch wissen nur die Insider, was dieser ominöse Stopfen bedeutet, und warum er gesichert werden muss. Die Erklärung folgt auf dem Fuße:


    "Hab ich ja nochmal Glück gehabt, daß ich den Touratech-Stopfen hab. Einmal, weil Stopfen der abschliessbar ist, schon besser ist. Man soll ja kein Pessimist sein, aber A....cher gibts genug. Ich kannte mal jemand, der nur aus Prinzip diese Fahrradsättel mit Schnellspanner mitgenommen hat. (Mann, ist der knapp an einer Watschen vorbei!). Und zum anderen ist der Schlüssel für den Stopfen der gleiche wie für die Koffer."
    "Dieser "Schlüssel" ist natürlich keiner im eigenlichen Sinne, aber Uneingeweihte düften kaum passendes Werkzeug parat haben, um den Stopfen zu entfernen, zumal diesen sich zunächst auch der Sinn, der kaum sichtbaren Öffnung für den Hakenschlüssel, nicht erschließen wird. Und wenn es gar nichts nützt, sieht es immer noch gut aus ."

    Wir ahnen es bereits. Hier handelt es sich um einen Diebstahlschutz für einen Oelstopfen ?!?. Erklärung folgt - und auch die ersten Stänkerer!


    ""Der original Ölstopfenverschluß gibt jedem "Chaoten" direkten Zugriff in das Innenleben Ihrer BMW. Schon kleinste Zugaben in Ihren Motor wird Ihre Weiterfahrt verhindern. Aus diesem Grund "sperren" wir unsere BMW mit diesem schönen Aluteil "ab". "
    "Wozu, zum Henker, braucht man einen abschließbaren Öleinfüllstopfen ? Habt Ihr Angst, daß Euch einer das teure Synthetiköl absaugt ? Oder ist wem schon mal ein unerwünschtes Additiv eingefüllt worden ? Das hab ich ja noch nie gehört! Oder bin ich nur naiv ?! :-))) "
    "Warum verschliessbar? Schau dir nur mal im Internet die Neid-/Hasstiraden gegen BMW-Motorräder und deren Fahrer an, dann kannst du dir vorstellen, wie "witzig" es solche Leute evtl. finden, den normalen Stopfen zu klauen, oder mal zu öffnen, um Dreck reinzuwerfen etc."

    DAS war der historische Moment der Gründung der Ölstöpselbande! Man konnte also was klauen, und was zerstören - geradezu prädestiniert zur Bildung einer kriminellen Vereinigung. Die Eskalation begann, an deren Ende, wie wir jetzt wissen, die Bandengründung stand.


    "Fehlt nur noch ein abschließbarer Klapphelm für BMW-Fahrer, damit die nicht unvermittelt das Visir öffnen und dich zuquatschen ;-) ."
    "In meinem ganzen Leben hab´ ich noch keine Neid- oder gar Hasstirade gegen BMWs gelesen, nur massenhaft paranoide Q-treiber, die allenernstes glauben, ein Mensch würde ihnen was in den schönen Motor schmeissen. Selbst für richtige Moppeds, wo es ´nen Grund gäbe neidisch zu sein, wie ne Valkyrie, gibt so Schmonzes nicht ."
    "Ich find so einen abschließbaren Ölstopfen auch total wichtig, ich hab sogar eine abschließbare Garage, damit keiner mein Moped sieht, der Lack könnte ja leiden!"
    "Tip: Q mit saemtlichen verfuegbaren Schluesseln zusperren und selbige umgehend wegschmeissen !"
    "Irgend wann muß ich mir ja auch mal was anderes zulegen, jetzt ist es gewiß, ne BMW ist es nicht. Wenn ich mir vorstelle, daß an jeder Ecke einer lauert der mir Müll in den "nichtabschließbaren Ölabflußstutzen" oder in den "nichtausreichendgesichertenabschließbaren Öleinfüllstutzen" schmeißen will. Tipp von mir, ein geschloßener Hänger an die Dose, mit Fenster, a la Pferdetransporter, damit die "Q" was von der Gegend sieht und dann Gaaaaaaas. So machen BMW-Touren sicher auch Spaß und niemand kann Müll in den "nichtabschließbarenÖlabflußstutzen" oder in den "nichtausreichendgesichertenabschließbarenÖlei nfül lstutzen" schmeißen. "

    Um die Tätigkeiten der Oelstöpselbande zu verschleiern, wurde umgehend ein Wettbewerb angeregt:


    "Hi Wolfgang, wie wär´s mit einem kleinen Wettbewerb? Wer klaut in drei Monaten die meisten BMW-Ölstopfen? Abschliessbare zählen zwei Punkte, Serienstöpsel einen. Wer einen Motorschaden durch eingeworfenen Unrat nachweisen kann, kriegt zwei Bonuspunkte. Spielste mit ?"
    "Ich geh jetzt Oelstöpsel klauen, und pinkel ins Öl rein - wieviel Punkte gibt das?"
    "Der N...., der Z...... und ich sind jetzt noch dran wegen Billdung einer kriminellen Vereinigung!! Bei der Kripo gibts schon eine Sonderkommission "Ölstopselbande"
    P.S: Grössere Mengen BMW-Ölstöpsel, orginal oder abschliessbar, billig zu verkaufen! Mengenrabatt ab 10 Stück. "

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #12
    Samstag Morgen und zwei schöne Geschichten.

    Danke!

  3. Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    45

    Standard

    #13
    Ja aber hättet ihr denn geglaubt das die GS auch ohne Ölstöpsel überleben kann? Ich hätte vor meinem unfreiwilligen Versuch jede Wette angenommen das der Motor es hinter sich hätte.

    Also folgern wir daraus: Wenn man sich mal unelegant einparkt und die Zylinderkopfdeckel dabei einen Riss oder ein Loch bekommen -Mach dir keine Sorgen, fahr weiter-

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #14
    ....und wie bekommst das linke Hosenbein wieder sauber?????

    eines meiner Anzüge ist aus diesem Grund immer noch eingesaut und wird nicht mehr sauber.....

  5. Wogenwolf Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    ....und wie bekommst das linke Hosenbein wieder sauber?????

    eines meiner Anzüge ist aus diesem Grund immer noch eingesaut und wird nicht mehr sauber.....
    Ist die Tiger inkontinent ??

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Ist die Tiger inkontinent ??

    Servus,

    naaa, ich hab das Kätzchen doch erst seit 4 Wochen, der Tiger kann schon die Flüssigkeiten noch bei sich behalten, ausser den Spritzern vom Kettenöl . Ausserdem hat der sein kleines Einfülllöchlein rechts.

    Ich hatte nur bei meiner vorherigen GSA mal das selbe Malheur und das hat mir das ganze linke Hosenbein eingesaut und dunkles Öl gibt seeehr nachhaltige Flecken auf einem grau/gelben Savanna Anzug.....

  7. Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    45

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    ....und wie bekommst das linke Hosenbein wieder sauber?????
    Komischerweise hatte ich nur Ölspritzer auf dem linken Stiefel. Die Hose war nur minimal eingesaut, sah man fast nicht auf dem schwarzen Leder. Außerdem wurde sie dadurch gefettet

  8. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #18
    Was ich dabei nicht verstehe: Was ist eigentlich mit dem ÖLDRUCK ?
    Ein Mythos ???? Der hätte doch dafür sorgen müssen, dass auf solch einer längeren Tour so gut wie das gesamte Öl nach draußen befördert?

    Und wieso gabs keinen Alarm im Cockpit?

    Irgendwas stimmt doch da nicht ....

  9. Wogenwolf Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Ich hatte nur bei meiner vorherigen GSA mal das selbe Malheur und das hat mir das ganze linke Hosenbein eingesaut und dunkles Öl gibt seeehr nachhaltige Flecken auf einem grau/gelben Savanna Anzug.....

    Hallo.
    Das ist ärgerlich ...

    Bist du denn zufrieden mit der Tiger?

  10. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Schonnie Beitrag anzeigen
    Was ich dabei nicht verstehe: Was ist eigentlich mit dem ÖLDRUCK ?
    Im Ventieldeckel ist kein Druck. Da spritzt es nur


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es werde Licht...
    Von ElchQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 17:22
  2. Ich glaube es ist nun wirklich so weit... seitliches spiel and endantrieb
    Von Marc - Australia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 15:24
  3. Wo werde ich satt?
    Von Wogenwolf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 19:42