Seite 10 von 69 ErsteErste ... 891011122060 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 685

ich muss das jetzt mal fragen ...

Erstellt von Andaluz, 23.09.2014, 06:41 Uhr · 684 Antworten · 55.274 Aufrufe

  1. Andaluz Gast

    Standard

    #91
    ... so, echt interessant was hier so geschrieben wird. aber, eine RICHTIGE BEGRÜNDUNG warum das so viele ablehnen kann ich nicht erkennen. und schw.ler tennisball bzw. ähnliche ergüsse sind für mich keinen schlüssige begründungen, sondern nur subjektive meinungen.

    ergo - es gibt sie einfach nicht. meine auffasung darüber ist wie der alte fitz schon sagte: jeder soll nach seiner facon selig werden. das erfordert von uns vor allem eines - toleranz.

    tatsache ist, dass man doch ggf. mit so einem ding im einzelfall besser gesehen wird als ohne. ich jedenfalls, habe sie ab und zu an - und von mir aus bin ich dann halt ein alter schw.ler tennisball - - und nehme es mit humor.

    in diesem sinne - euch einen schönen tag!

  2. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    50

    Standard

    #92
    Meine Sicht zu den Westen.

    Die Pflicht diese als Auto- oder Motorradfahrer bei Panne oder Unfall auf der Autobahn anzuziehen ist berechtigt. Genau hier soll diese ja "WARNEN" und da erfüllt sie ja auch ihren Zweck besser gesehen zu werden, ob im halbdunkel oder auch am Tag. Irgend eine reflektion produziert sie immer.
    Wer gerne als "Warnschild" herumfährt kann dies gerne tun. Würden die Hersteller von Motorradbekleidung "mehr" Reflektionsstreifen in ihre Produkte integrieren, denke dann wäre das tragen der Weste beim fahren überflüssig. Gleiches für die Helme.

    Mit Weste= uncoll aber "sichtbar"
    ohen Weste= männlich, cool und stark?

    Es bleibt wohl eine Glaubensfrage.....

    Allen knitterfreies fahren
    Gruß aus Frankfurt

    Stefan

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #93
    @ Andaluz

    Und um zu solchen geistreichen Schlussfolgerungen zu kommen, benötigst du ein Forum? Glückwünsche! Bist du auch in Foren zum Thema Atmen und Hintern abwischen?

  4. k_m
    Registriert seit
    26.09.2013
    Beiträge
    236

    Standard

    #94
    @Zörnie
    Naja, mit solchen Beiträgen bist Du bei dem Thema "Hintern abwischen" wohl auch besser aufgeräumt.



    Ein entscheidendes Wort wird in diesen ganzen Diskussionen über Warnwesten, Topscases, etc., etc. immer vergessen - wie Andaluz sagt. Toleranz.

    Es bleibt jedem selbst überlassen. Genauso wie es selbstredend jedem selbst überlassen ist, eine Meinung dazu zu haben. Anders Denkende, anders Lebende aber aufgrund dessen mit Schimpfworten und Abfälligkeiten zu bewerfen ist beschämend und gar rassistisch.
    Ich jedenfalls bin froh, dass es andere Menschen, anders Denkende und Handelnde gibt. Sie machen die Abwechslung und Vielfalt unserer Gesellschaft aus. Schade dass es um so etwas Unwichtiges und Profanes wie eine Warnweste gehen muss.

    Grüße
    km

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #95
    Was hat die Kritik am "verbrennen" des Auffalleffekts von Warnwesten dort wo sie gebraucht werden (Unfälle, Baustellen im Straßenverkehr, Verkehrsregelung) durch überängstliche Motorradfahrer mit fehlender Toleranz zu tun?

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von k_m Beitrag anzeigen
    Genauso wie es selbstredend jedem selbst überlassen ist, eine Meinung dazu zu haben. Anders Denkende, anders Lebende aber aufgrund dessen mit Schimpfworten und Abfälligkeiten zu bewerfen ist beschämend und gar rassistisch.
    Hör mal Waldorfschüler, das ist hier nicht das PC-Schulungsforum. Wenn du zugespitzte, äußerst subjektive Meinungen nicht erträgst, dann such dir vllt. besser ein Forum, in dem hauptsächlich gesungen und getanzt wird. Und erst recht hör bitte auf, hier eine Rassismuskeule zu schwingen.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Was hat die Kritik am "verbrennen" des Auffalleffekts von Warnwesten dort wo sie gebraucht werden (Unfälle, Baustellen im Straßenverkehr, Verkehrsregelung) durch überängstliche Motorradfahrer mit fehlender Toleranz zu tun?
    Abgesehen von Guides die auf Touren komplette Straßen absperren o.ä., ist eine Warnweste beim normalen Fahren immer überzogen.
    Fährt man so wie es andere erwarten (also normal) dann wind man nicht übersehen und es passiert auch nichts.
    Die Träger wollen lediglich Eigenverantwortung auf andere abschieben. Anstatt selbst stets ihre Augen und Ohren offen zu halten, nötigen sie die restlichen Verkehrsteilnehmer dazu diese ungeliebte Arbeit zu übernehmen.
    In den Foren schreien diese Egoisten dann nach Toleranz und wundern sich über Häme!

  8. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.375

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Was hat die Kritik am "verbrennen" des Auffalleffekts von Warnwesten dort wo sie gebraucht werden (Unfälle, Baustellen im Straßenverkehr, Verkehrsregelung) durch überängstliche Motorradfahrer mit fehlender Toleranz zu tun?
    Kritik ist das schon lange nicht mehr.

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Abgesehen von Guides die auf Touren komplette Straßen absperren o.ä., ist eine Warnweste beim normalen Fahren immer überzogen.
    Fährt man so wie es andere erwarten (also normal) dann wind man nicht übersehen und es passiert auch nichts.
    Die Träger wollen lediglich Eigenverantwortung auf andere abschieben. Anstatt selbst stets ihre Augen und Ohren offen zu halten, nötigen sie die restlichen Verkehrsteilnehmer dazu diese ungeliebte Arbeit zu übernehmen.
    In den Foren schreien diese Egoisten dann nach Toleranz und wundern sich über Häme!
    Ich find das auch bei Guides überzogen. Aber auch als unbescholtener Verkersteilnehmer bin ich froh um jeden der sich nicht vor mir versteckt.

  9. Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    317

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Fährt man so wie es andere erwarten (also normal) dann wind man nicht übersehen und es passiert auch nichts.
    !
    Wie bist du denn drauf! D.h jeder der übersehen und umgefahren wird ist selber schuld, weil er nicht normal unterwegs war.

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Michael68 Beitrag anzeigen
    Wie bist du denn drauf! D.h jeder der übersehen und umgefahren wird ist selber schuld, weil er nicht normal unterwegs war.
    Nach einem Schuldigen zu suchen ist in der heutigen Zeit ein regelrechter Reflex, man selbst kann es ja nicht gewesen sein....
    Typische Denke, besonders von Leuten die sich oberkorrekt spießig geben oder Wahnwesten tragen.
    Hirn einschalten und das Verhalten anderer zu beobachten und deren Aktion vorherzusehen ist eine Präventivmaßnahme die besser wirkt als sich Neonleibchen um den Wanst zu spannen.
    Einen plötzlich nach links abbiegenden Trekkerfahrer interessiert keine Signalweste, auch gibt es zig andere gefährliche Verkehrssituationen wo das eigene Fahrverhalten wichtiger ist als das "Gesehen werden".

    Selbst schuld? Nein, nicht zwingend, aber oft genug selbst nichts dazu beigetragen damit es nicht zum Unfall kommt.
    Überlegt Fahren hat auch nichts mit Einhaltung der StVO zu tun. Ich selbst bin einer der Letzten der von sich selbst behaupten würde er hege einen defensiven Fahrstil, mir liegt auch die Tourenschw.uchtelei gänzlich fern. Ich überhole Kolonnen in der Stadt, schlängle mich durch Staus, liege Offroad mit der Bergziege oft mehrmals täglich auf der Schnauze, aber einen richtigen Verkehrsunfall hatte ich noch nie. Trotz Nichttragen einer Wahnweste wurde ich noch nie abgeräumt. Zufall? Wohl eher nicht! Ich habe vermutlich nur eine andere Art von Sicherheitsdenken.
    Teilweise fahre ich sogar besser wenn ich nicht bemerkt/gesehen werde, z.B. auf der BAB. Habe ich das Überraschungsmoment auf meiner Seite, gebe ich anderen erst gar keine Chance mir die Tür vor der Nase zuzuschlagen. Da man aber stets mit Fehlern anderer rechnen muss, ist es unabdingbar ihr mögliches (Fehl-)Verhalten vorauszusehen. Es ist ein Unterschied ob ich gewillt bin die Gedanken samt entsprechenden Reaktionen anderer zu erahnen und gleichzeitig meine Fahrweise berechne, oder ob ich aufgrund einer Weste versuche nahezu gänzlich unbedacht einen schnöden Stiefel zu fahren.
    Wenn 2 Leute pennen geht das meist nicht gut aus!


 
Seite 10 von 69 ErsteErste ... 891011122060 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ich kommentiere das jetzt mal nicht weiter, bin aber gespannt !
    Von WFR1200GSRally im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 21:51
  2. HABE DAS JETZT MAL SELBSTGEMACHT !
    Von BADRAT im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 13:24
  3. ich hab da auch mal ne Frage....
    Von ArmerIrrer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 21:14
  4. Eva Herman: Sorry, ich muss das jetzt fragen...
    Von spitzbueb im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 09:06