Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Im Stand laufen lassen.

Erstellt von Joe_r12gs, 03.02.2010, 19:36 Uhr · 21 Antworten · 2.867 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    12

    Standard Im Stand laufen lassen.

    #1
    Hallo...

    Wir haben gerade in einer Diskusionsrunde das Thema, Winter, Batterie laden.
    Der eine sagt: Ich lasse meine Gs einmal die Woche ne halbe Std in der Garage laufen, das haält die Batterie fit.
    Der nächste meint: Im Stand wird die Batterie gar nicht geladen und es wäre fürs Motorrad schädlich..
    Was ist nun Richtig????
    Eure Meinung ist gefragt....

    Gruß Joe

  2. Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    180

    Standard

    #2
    Mal abgesehen von der Luftverpestung in der Garage,
    läuft der Motor ohne Kühlung, das wär schon mal nichts für mich.
    Lieber ab- und an ne kleine "Batterie-Erhaltungsfahrt" oder
    einfach ein kleines Batterie-Ladegerät, das kostet weniger
    als der Sprit

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard ...zack-weg war die Q!

    #3
    Hallo,

    ich schliesse mich Roland an. Bei der niedrigen Drehzahl ist die Ladeleistung der LiMa auf niedrigstem Niveau. Und im Stand wird die Q nicht gekühlt. Ich hab mal einen getroffen, dem ist seine 11er Q im Stand abgebrannt. Das Schauglas zur Ölstandkontrolle ist gerissen, und das herausschiessende Öl hat sich am Auspuffkrümmer entzündet und zack- weg war die Q.

    Daher war ich auch gar nicht verwundert, als ich in der Bedienungsanleitung von meiner 12er den Warnhinweis vernahm: "Nicht über längere Zeit im Stand betreiben"!

    Also Jungs, spielt nicht mit dem Feuer....

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  4. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #4
    Der eine sagt: Ich lasse meine Gs einmal die Woche ne halbe Std in der Garage laufen, das haält die Batterie fit.
    Wer sowas macht sorgt für unnütze Belastung der Umwelt, gefährdet seine eigene Gesundheit, schädigt den Motor (Kaltstart, Kondenswasserbildung)
    und lädt seine Batterie, wenn überhaupt, nur marginal...

    Abgesehen davon kostet ein Ladeerhaltungsgerät nur einen Bruchteil
    vom Kraftstoff...


  5. Registriert seit
    31.12.2006
    Beiträge
    51

    Standard

    #5
    Da kann Ich mich den Anderen nur anschliessen !!!
    Kauf Dir ein Ladeerhaltungsgerät dann schonst Du noch obentrein deinen Motor mit den Kaltstarts
    Gruss Heiko

  6. Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    166

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Joe_r12gs Beitrag anzeigen
    Hallo...

    Wir haben gerade in einer Diskusionsrunde das Thema, Winter, Batterie laden.
    Der eine sagt: Ich lasse meine Gs einmal die Woche ne halbe Std in der Garage laufen, das haält die Batterie fit.
    Der nächste meint: Im Stand wird die Batterie gar nicht geladen und es wäre fürs Motorrad schädlich..
    Was ist nun Richtig????
    Eure Meinung ist gefragt....

    Gruß Joe
    Hallo,
    schließe mich meinen Vorrednern im vollen Umfang an!
    Was noch hinzu kommt ist der enorme Verschleiß durch die Kaltstarts.
    Beim PKW sagt man, daß ein Kaltstart den Verschleiß von 400 Km gefahren bei Betriebstemperatur entspricht, gehe mal davon aus daß es beim Motorrad nicht anders ist.
    Das macht keine gute Bilanz nach dem Winterhalbjahr
    400 x 26 = 10400 Km in der Garage

    Viele Grüße
    Jürgen

  7. Wogenwolf Gast

    Standard

    #7
    Wie schon gesagt, absoluter Quatsch und für den Motor eine absolute Tortur!!

  8. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Wie schon gesagt, absoluter Quatsch und für den Motor eine absolute Tortur!!
    Yep
    jeder Start schwächt die Bat. zusätzlich

  9. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard ?

    #9
    Hallo,
    die Batterie so zu laden macht vielleicht keinen Sinn. Aus technischer Sicht sollte man es eh nicht tun. Allerdings mit der Umweltbelastung zu argumentieren halte ich für fragwürdig. Das soll nicht heißen das es keine Belastung gibt, aber fährt niemand der "Schreiber" aus Spaß an der Freud? Es sind bestimmt alles nur Nutzfahrten.

  10. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von K-D Beitrag anzeigen
    Hallo,
    die Batterie so zu laden macht vielleicht keinen Sinn. Aus technischer Sicht sollte man es eh nicht tun. Allerdings mit der Umweltbelastung zu argumentieren halte ich für fragwürdig. Das soll nicht heißen das es keine Belastung gibt, aber fährt niemand der "Schreiber" aus Spaß an der Freud? Es sind bestimmt alles nur Nutzfahrten.
    Hehe, darauf habe ich gewartet
    Ich denke der Löwenanteil hier fährt aus Spaß an der Freud, was ich meinte
    war jedoch: Es sollte nicht übertrieben werden und zumindest den Spaßfaktor
    als Nutzen vorhanden sein


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS will nicht laufen :-(
    Von Vergeltung im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 22:02
  2. will einfach nicht mehr laufen, was nun ????
    Von Johannes D im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 19:48
  3. R 1150 GS Instrumente laufen an... Abhilfe ?
    Von Kusti im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2010, 21:18
  4. ...und sie laufen doch...
    Von bezetausoer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 08:32
  5. Vergaser laufen über...
    Von Peter blau im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 19:55