Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Immer wieder Kalletal

Erstellt von Matjes, 10.04.2011, 15:22 Uhr · 70 Antworten · 5.890 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard Immer wieder Kalletal

    #1
    moin,
    ja ich weiß,
    Liest man nicht so gern.

    Motorradfahrer unter Unimog!

    Da sich in den letzten 3 wochen schon etliche Motorradfahrer/innen an der selben Strecke die Zähne ausgebissen haben, wird´s Zeit mal

    ganz laut

    "OBACHT! "

    zu rufen.

    http://www.lz.de/aktuelles/aktuelle_..._verletzt.html

    http://www.lz.de/aktuelles/aktuelle_...limpflich.html

    http://motorradunfall.motorradfahrerinnen.de/toedlicher-motorradunfall-kalletal/

    http://www.vlothoer-anzeiger.de/star...er_Stelle.html

    Wenn ich bedenke, dass wir mal grade Anfang April haben, scheint dieses Jahr in Lippe auf neue Rekordzahlen hin zu steuern.
    Das braucht kein Mensch !

    Also paßt in unseren "Hundskurven" auf! Die ziehen sich z.T böse und uneinsehbar zu.

    Besonders die Tourgides sollten unbedingt auf die nachfolgenden mehr Rücksicht nehmen oder eben gleich allein fahren.

    Nur zur Klarheit !
    Das ist keine Verurteilung der Guides oder Vorausfahrenden!
    Die haben sich nicht falsch verhalten oder irgendeine Schuld am Unfall hinter ihnen!


    Also verschont mich mich "Gutmenschgeschäume" und "Oh-erhobener-Zeigefinger-gejammer.

    Mir gehts darum andere über diese offensichtlichen Gefahrenstellen zu informieren - nichts anderes.

    Wer aber eine Gruppe anführt, will auf jeden Fall alle wieder heil Heimbringen. Unterstelle ich jetzt.

    Der eigene gefühlt gemächlichere Rythmus als sonst, ist aber nicht der aller Nachfolgenden.

    Da das so ist, gibts die in der Presse beschriebenen Unfälle.

    Meine Idee zur Ursache, sind möglicherweise Konditionsschwächen, Überforderungen, Technische Mängel ?
    Aber das sind nur Vermutung keine wissenschaftliche Erkenntnis.

    Es gab jetzt hier schon etliche verunglückte Motorradfahrer, die offensichtlich forsch ihrem Guide hinterher gebrettert sind und das teuer bezahlt haben.

    Und noch eins für die Empfindlichen - hab keinen Zeigefinger erhoben. Ich kenn halt nur die andere Seite der Straße von ganz nah und leider in zu großer Anzahl. Ich hab halt die bekloppte Idee, dass der eine oder andere versteht, was ich meine.


    Den Großmäulern, die gleich rufen "selber schuld",Kann mir nicht passieren, sag ich ,
    Freundschaft ist anders!

    Mancher macht sich hinterher große Vorwürfe, wenn´s Scheixe ausgeht und wird seines Lebens nicht mehr froh.
    Auch wenn er selbst keine Schuld hat, wenn ein Mitfahrer verunglückt.

    Seid sicher - es stehn nicht immer nur die "Nichtkönner" in der Zeitung.

    Der Name am Straßenkreuz, zeigt einmal mehr den Streckenschnellsten an.

    Paßt also auf Euch auf und immer gute Heimkehr

    Matthias

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard JA

    #2
    sach ich mal.

    Fahrt einfach nur so schnell wie ihr gucken könnt und haltet Euch an Euer Tagesgefühl.
    Was der VOR Euch macht oder was der macht, der Euch überholt, sollte echt egal sein..

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #3
    Schlimme Unfälle aber macht die Zahlen doch nicht immer am Datum fest! Ich war Freitag beim Reifenhändler und hab lange mit ihm über Lieferengpässe wegen der Katastrophe in Japan gerdet.
    Er sagt das die Engpässe die es gerade jetzt gibt nichts mit den Katastrophen zu tun haben sondern Folge des frühen und guten Wetters sind. Letztes Jahr war um diese Zeit noch kaum jemand mit dem Motorrad unterwegs!
    Trotzdem ist es erschreckend das an dieser stelle so viele schwere Unfälle passieren. Bei uns im Pfälzer Wald oder drüben im Odenwald währe die Strecke bestimmt schon zu!

  4. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #4
    @matjes... ohne es zu lesen.
    Ich finde es ABSOLUT GESCHMACKLOS tote Menschen in Verbindung mit "unserem" Tourguide-Streit zu bringen

  5. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #5
    moin dan,
    ohne zu lesen ... Du Schelm...
    mal im Ernst,

    1. Ich kenne Euren "Guidestreit" überhaupt nicht und

    2. finde geschmacklos, dass ich in der Schule nicht besser aufgepasst hab und täglich mehrfach mit schweren Unfällen konfrontiert werde.

    3. bleiben den meisten Menschen solche z.T. belastenden Erlebnisse erspart.glücklicherweise .

    4. Du weißt ja gar nicht wovon ich schrub, da du ja nicht liest.

    das ist ok. Ist ein freies Land... schön mal drüber gesprochen zu haben.

    @Markus, genau! Mich erschreckt schon die Anhäufung von schweren Unfällen zeitlich wie örtlich.
    Es sind schöne z.T. neu asphaltierte Strecken.
    Durch die wirklich ungewöhnlich vielen Motorradfahrer, die dort langfahren, steigt das Risiko von Unfällen
    dramatisch.
    Zumal viele von Ausserhalb kommen und die Streckenverläufe nicht kennen.
    Ich schätze auch, dass etliche Unfälle auf Konditionschwäche nach längerer Tour zurück zu führen sind.
    Dabei sind alle Gruppen von Fahrern beteiligt. Tourenfahrer, wie Knieschleifer, Chopper wie Street...... und auch Endurohopser.
    Allen Unfällen gemein ist ein mehr oder weniger schlimmer Fahrfehler mit z.T. dramatischen Folgen.

    Allein heute fuhren die Massen in minütlichen Abstand aus Lemgo Richtung Kalletal/Extertal.

    Mir ist völlig klar ist das mein Threat nix ändern wird. Aber vielleicht öffne ich dem einen oder anderen doch die Äugelein rechtzeitig.

    PS: speziell für junge Fahrer und Fahrrinnen gibts jetzt das hier:

    http://www.polizei.nrw.de/verkehrssi...-kurs-nrw.html

    Die Alten dürfen aber auch gucken. denn sowas gabs hier noch nie. Besonders wer erwachsene Kinder hat, wird verstehen...


    viele Grüße
    Matthias



  6. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #6
    sry Matjes....
    auch nach mehrmaligem Lesen der Zeitungsberichte kann ich nicht entnehmen , wer von den Verunfallten einem Tourguide gefolgt ist.

    Besonders die "Leithammel" Tourgides sollten unbedingt auf die nachfolgenden mehr Rücksicht nehmen oder gleich allein fahren.
    bezieht sich auf was , bitte schön ? ... auf den "Überhol-thread" ?

    ... Könner ... Nichtkönner.... Kreuze meiner Freunde stehen am Strassenrand im Kalletal,... alleine gefahren ,.. aus der Gruppe heraus gestürzt....ohne Fremdverschulden ,... mit Fremdverschulden,... alles tragische Fälle.

  7. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #7
    Ach ja Dan,
    Sprache ist was schweres und niemand kanns jedem Recht machen.
    Alles ist irgendwie interpretierbar.


    Die rechtliche Wertung /Auswertung der Unfallursache wird entweder von der Polizei oder durch Gutachter, Gerichte nach Wochen und Monaten ermittelt.
    Diese Erkenntniss taucht aber in keiner Presse mehr auf.

    Ist bei selbstverschuldenten tödlichen Unfällen rechtlich ohne Belang, da niemand mehr dafür verantwortlich gemacht werden kann.

    Ist doch völlig normal, dass auch in noch so kleinen Gruppen das fahrerische Können sehr unterschiedlich ist.
    Genau daher, gibts die von mir beschrieben Unfälle.

    Erster vorweg - Nachfolgender verunglückt ! Geht schon bei Zweien los.

    Da kannste jetzt wieder draus machen wasse willst. Sind unumstoßliche Fakten. Nicht mehr - nicht weniger.

    Schön ist dass Du drüber nachdenkst.

    Genau dass wollt ich ja erreichen.

    Und - dass Du nicht frierst, ich selbst fahre seit 31 Jahren Motorrad, halte mich aber nicht für ´nen Könner.
    Da ich noch lebe, beurteile ich die Sache offensichtlich nicht ganz falsch.

    Über Deine fahrerischen Fahigkeiten oder Unfallerfahrungen weiß ich nix und sag ich nix.

    Das Unfallgeschehen seh ich aus einem ganz nahem, anderen Winkel als andere Verkehrsteilnehmer.
    Viele wollen das auch lieber nicht so genau wissen.
    Denn, das Erlebte verfolgt die Überlebenden lebenslang. Schön ist anders.

    Tschöö

    Matthias

  8. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    101

    Standard Die Saison

    #8
    hat erst begonnen und im Kalletal hat der alltägliche Wahnsinn schon wieder begonnen. Wir haben die ersten schönen Tage und es wird gerast, dass die Fetzen fliegen, da wird draufgehalten und überholt wo man es nicht sollte. Ich bin oft im Kalletal unterwegs aber am Ort bzw. an der Gegend würde ich es nicht festmachen.
    Gerast wird überall, in der Ortschaft mit 120 über den Fußgängerüberweg, Kurven werden geschnitten weil man sie erstens falsch anfährt oder zweitens nicht " lesen " kann oder in einem Gefühl der Euphorie und maßlosen Selbstüberschätzung einfach nur durchbrettert.
    Ich hoffe dass alle gesund über die Saison kommen, habe aber so meine Zweifel.


    Streckensperrungen gibt es ja auch noch nicht genug und die gleichen Moppedfahrer heulen sich dann an Moppedtreffs aus, wollen die ganze Welt mobilisieren gegen die Unterdrückung des gemeinen Moppedfahrers, begreifen aber nicht was sie selbst hätten tun können, die Saison einfach besinnlich anzufangen und allen die Chance geben, sich auf einander einzustellen.
    Eigentlich wollte ich es gestern als Wort zum Sonntag schreiben, habe aber erst heute morgen Zeit und die Diskussionen über das wenn und aber hier im Thread alarmieren doch sehr.

  9. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #9
    Hallo Matthias,
    Ich komme auch aus dem RD und finde deinen Hinweis auf einen besonderen Unfallschwerpunkt schon in Ordnung denn du meinst es ja nur gut mit deinen Tipps und naja ich sage mal Anregungen zu dem Thema.
    Aber ich mag den erhobenen Zeigefinger nicht so gern und finde das schreiben über erlebte Einsätze in einem Forum was nicht mit unserem Beruf zu tun hat leicht naja unprofessionell(will dir nix persönlich!!!) bin nur der Meinung das gehört hier nicht hin . Ein Hinweis auf die Unfälle hätte hier gereicht denke ich . Und dann noch auf die Führer solcher Touren zu schimpfen gehört sich schon garnicht!!
    Stelle dir mal vor einer der beteiligten Biker ist auch hier im Forum unterwegs und liest deinen Beitrag dann hättest du ihm auch gleich an der Einsatzstelle sagen können das das alles seine Schuld ist oder?!
    Ich bin auch schon in der Gruppe unterwegs und fahre am liebsten als letzter da kann ich mich auch mal zurückfallen lassen wenn die anderen zu flott sind

    Ich schreibe es aber noch einmal ich will dir nix ist nur meine Meinung und einfach mal zum nachdenken

  10. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #10
    Ja, ... ich denke sehr darüber nach was im KT passiert.

    Eine meiner Schlussfolgerungen daraus war,meine Aktivitäten fast vollständig auf den "Kringel" zu verlegen.

    Auch teile ich die Meinung , dass die Auswertung der Geschehnisse nicht einem Einzelnen obliegt, mag er auch noch so nah am Geschehen dran gewesen sein.


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Immer wieder ABS
    Von Butzies im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 22:21
  2. Immer wieder GS
    Von cappo im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 20:21
  3. A B C, ..... immer wieder C3 von Schuberth
    Von sunraiser im Forum Bekleidung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 21:33
  4. Immer mal wieder...
    Von GhostRider im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 19:34
  5. Immer mal wieder ...
    Von Dirk/D im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 20:29