Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 122

Ist die Arroganz von etc. BMW noch zu überbieten??

Erstellt von PitBremen, 06.05.2013, 13:42 Uhr · 121 Antworten · 15.833 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard Ist die Arroganz von etc. BMW noch zu überbieten??

    #1
    Hallo Leute,

    habe mich gerade hier angemeldet um mal dieses, mein erstes, Thema zu diskutieren. Wie ihr seht sage ich hier gleichzeitig aus dem schönen Bremen guten Tach!

    Im Grunde habe ich ja immer ein Loblied auf BMW gesungen. Über 20 Jahre auf 4 Rädern und fast 10 Jahre auf zwei Rädern dieser Marke verbracht. Ich glaube ich sollte das mal überdenken.

    Ich habe mir im September 2011 eine neue R1200GS gekauft. Sie hat mittlerweile gut 13000 km hinter sich gebracht, die fast nur in der wärmeren Jahreszeit gefahren wurden. An ein paar Tagen war sie auch im Winter unterwegs, aber nie wo Salz eine Rolle gespielt hätte. Ferner gab es keine Geländeeinsätze.

    Nach der Überwinterung in ihrer Garage fiel mir der Hauptständer auf, der wirklich in schlechtem Zustand ist. Das hatte ich nach so kurzer Zeit noch bei keinem Motorrad, nicht mal bei einem 30 Jahre alten Japsen.

    Ich habe BMW angeschrieben und ein Foto mitgeschickt. Die Antwort kam prompt. Das kann nicht sein, das soll sich die Niederlassung ansehen und dann wird natürlich getauscht.

    So bin ich gleich mal nach Habenhausen gehobelt und habe dem Servicemitarbeiter das Malheur gezeigt. Darauf sagte mir DO dass mein Hauptständer wirklich mies aussehen würde. Eine Schutzblechverlängerung vorne und der Rest vom Mopped sprachen aber dafür dass das nicht auf meine Kappe gehen würde. Ein unproblematischer Austausch wurde mir in Aussicht gestellt. Ich bekäme in der kommenden Woche einen Anruf.

    Der kam aber nicht. Ich habe mich dann gemeldet und wurde auch prompt zurückgerufen. Ein Austausch gäbe es nicht so ohne weiteres. Man hätte mit München da folgendes entschieden:
    Materialprobleme gab es noch nie mit dem Ständer - komisch das der eines Bekannten ähnlich aussieht!

    Ich soll mir also einen Neuen kaufen und diesen montieren lassen. Den Alten schicke ich zur Materialprüfung ein.
    Wenn man dann einen Fehler finden würde (hahaha) bekäme ich eine Erstattung.

    Ansonsten hätte ich dann für gut 300 Euro Lotto gespielt.

    Mal ehrlich? Merken die noch was?????
    Wenn die Aussage des Servicemitarbeiters von irgendwo per Ferndiagnose zu Lasten des Kunden gekippt wird - warum sollte man dann noch bei BMW was kaufen??

    Darf man so eine für den leichten Geländeeinsatz gedachte Maschine nur ansehen aber keinesfalls unter "leichten" Bedingungen betreiben????? Das sollte dann aber in der Anleitung stehen!!!

    Gibts bei Euch da ähnliche Erfahrungen??

    Hier noch ein Bild vom Schmuckstück

    hauptstaender.jpg

    Gruß
    Pit

  2. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.232

    Standard

    #2
    Ach du Scheixxe, das Teil sieht ja aus wie aus dem Kanal gezogen.
    Das muß einfach Deine Schuld sein...
    Peinlich von BMW...

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #3
    mein Moped steht in der Garage ..da ist nichts mit Rost.....

    Bau den Ständer ab und lasse in Pulverbeschichten und gut ist..

    Aufriss machen wg. Rost am Ständer.. ich glaube die haben andere Probleme...

    alles ist vergänglich ...auch dein Moped.

  4. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #4
    der sieht ja wirklich schlimm aus, Salzfahrt in der Weser?
    wie sieht denn das oben drüber aus, wie sehen die Schrauben an der Aufnahme aus?

    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    ...Bau den Ständer ab und lasse in Pulverbeschichten und gut ist..
    ....
    kann natürlich billiger sein - aber der Rostansatz ist nicht normal

  5. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #5
    Hallo,

    normal ist das sicherlich nicht - nur BMW findet das auf einmal.
    Alles Andere sieht normal aus, wie mir der Servicemitarbeiter auch mündlich bestätigte. Dann kam ein Zeiter Mitarbeiter dazu (mir allerdings unbekannt), aber der kann ja die Meinung von Nr.1 nicht geändert haben. Hat mein Möp nicht angesehen.

    Natürlich könnte ich den HS beschichten lassen aber ich finde hier muss BMW austauschen. Ich kann doch nicht nach und nach das ganze Möp nochmal zum Kaufpreis nacharbeiten lassen.

    Vor allem ist die Aussage eine Frechheit man hätte noch nie Probleme gehabt. Bei dieser Verarbeitung sieht die Realität wohl anders aus.

    Man müsse auf Salzeinschlüsse prüfen wurde gesagt. Nun, da wahrscheinlich immer noch Salz auf der Straße zu finden ist dürfe es BMW ein Leichtes sein alles abzuschmettern.

    So eine Arroganz muss man sich echt leisten können. Den Namen des angeblichen Entscheiders Przybilla werde ich mir jedenfalls merken.

    Gruß
    Pit

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #6
    Entlacken, strahlen und in schwarz beschichten. Sollte bei einem Fachbetrieb nicht mehr als EUR 50,-- kosten.

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von PitBremen Beitrag anzeigen
    Den Namen des angeblichen Entscheiders Przybilla werde ich mir jedenfalls merken.
    Und wozu? Willst du ihn von deiner Geburtstags- und Weihnachtsgrüßeliste streichen?

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #8
    Wahnsinn! Irre! Die trauen sich was! Verkauf das Motorrad möglichst rasch und hold dir eine KTM dafür, da passiert sowas garantiert nicht.

  9. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Entlacken, strahlen und in schwarz beschichten. Sollte bei einem Fachbetrieb nicht mehr als EUR 50,-- kosten.

    CU
    Jonni
    Und die Kosten traegt dann BMW Motorrad anstatt das mangelbehaftete Teil auszutauschen?
    Das Teil sieht bei normaler Nutzung nur nach 18 MOnaten so aus, wenn BMW mal wieder die letzte Billigscheixxe eingekauft hat um Gewinnmaximierung zu betreiben.
    Selbst wenn es nicht Garantie ist, sollte BMW (und damit gerade die Niederlassung) ein Interesse daran haben so einen Mangel auf Kulanz auszubuegeln.
    Ich wuerde mich da nochmal mit BMW direkt in Verbindung setzen, vielleicht etwas verbindliches in Tinte vereinbaren.

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Und wozu? Willst du ihn von deiner Geburtstags- und Weihnachtsgrüßeliste streichen?

    Grüße
    Steffen
    Hallo Steffen, war klar das Du hier zu finden bist. Und es war auch genauso klar das Du wie gewoehnlich zum Thema nichts produktives beizutragen hast.

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    ich habs immer gewusst . . . BMW halt doch nur zum anschauen
    niemals fahren und schon gar nicht mit Wasser in verbindung bringen

    einmal umdrehen und die ganze Karre ist ein häuflein Rost


 
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. NOCH EIN ÖSI !!!
    Von gaisi im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 10:32
  2. Und noch ein Ösi !
    Von Dylan Hunt im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 21:27
  3. Woher rührt die Arroganz diverser BMW Verkäufer
    Von Qstall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 10:57
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 11:37