Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Ist es nicht. . .

Erstellt von der niederrheiner, 04.04.2014, 14:52 Uhr · 23 Antworten · 4.337 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #21
    Hallo,

    ganz allgemein, es ist immer schwer, ein Spezialthema zu vermitteln.
    Für dich ist die Sache ärgerlich und wichtig, keine Frage.
    Falls ihr im Gerichtsverfahren einen Gutachter braucht, versucht darauf zu drängen, dass sich nicht ein normaler Sachverständiger der der Sache annimmt, sondern einer, der von Oldtimer-Motorrädern eine Ahnung hat.

    Ja, was kann herauskommen: Aus der Firma wirst du wohl keine mangelfreie Ausführung bekommen.
    Also bleibt wohl nur Schadensersatz - wie der dann richtig zu berechnen ist, keine Ahnung, halt so viel wie es nun kostet, damit alles passt.

    Viel Erfolg

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #22
    Fristsetzung mit der Aufforderung zur Mangelbeseitigung liegt beweisbar vor?
    Verweigerung der Nachbesserung auch ?
    Dann zunächst mal ein selbstständiges Beweisverfahren (vor Gericht)mit fähigem Gutachter durchführen.
    Auffordern den sich daraus ergebenden Schadensbetrag ( Beseitigungskosten) zu zahlen.
    Wenn nix passiert:
    Richten lassen von einer Fa die es kann.
    Kosten der unfähigen Fa in Rechnung stellen.
    Zzgl etwaiger weiterer Schäden (TelKosten, Porto, Nutzungsausfall,etc..)
    Klage

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #23
    Ah! Jetzt kommt langsam Fahrt auf. Gestern ein Schreiben aus dem Postfach geangelt.

    Jetzt wird mal eben eine telephonische Abmachung zusammengelogen. Geld geboten, wenn ich auf die Lackierung verzichte (Ich bekäme den Tank gesandstrahlt zurück). Alles abgelehnt. Auf den Termin hingewiesen.

    Beim Strahlen kann ja so leicht was kaputt gehen. Denen trau ich nicht weiter, als meine Nase reicht.

    Das wird sicher noch ein lustiges Verfahren. In der Zeit hätte er den Tank aber locker Sandstrahlen, lackieren und linieren können. Dann wäre das längst abgeschlossen. Aber der will das wohl wirklich auf die harte Tour. . .

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Das wird sicher noch ein lustiges Verfahren. In der Zeit hätte er den Tank aber locker Sandstrahlen, lackieren und linieren können. Dann wäre das längst abgeschlossen. Aber der will das wohl wirklich auf die harte Tour. . .
    Hallo Stephan,

    meine Erfahrung nach 18 Jahren als Anwalt. Meist verliert auch derjenige, der sehr motiviert, ev. auch etwas stur an die Sache herangeht, irgendwann die Lust...
    Klage, Gerichtstermin, Gutachten usw. und das alles wegen des blöden Tanks.

    Kneif die Arschbacken zusammen, akzeptiere etwas, was für dich noch auszuhalten ist, schau dass du den Tank rasch zurück bekommst und anderweitig endlich fertigstellen kannst.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Zulassung - wann ist es besser ?
    Von GS-Jürgen im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 12:16
  2. Ist es nicht lässig,
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.12.2007, 04:01
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 11:37
  4. Bald ist es soweit
    Von Gifty im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 17:22