Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Italien ohne DB-Eater

Erstellt von MBj, 26.03.2009, 11:53 Uhr · 34 Antworten · 7.171 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Wer einmal in den Bergen zu Fuß unterwegs war und zuhören mußte wenn unten im Tal die "offenen Tüten" vorbeifahren, weiß was ich meine. Nervig ohne Ende. Von Anwohnern an beliebten Motorradstrecken spreche ich lieber nicht.
    Stimmt! Habe mich nur nicht getraut das zu äußern.

  2. MBj
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Stimmt! Habe mich nur nicht getraut das zu äußern.
    Da geb ich euch recht, aber es gibt ja auch Strecken, wo man es noch machen könnte.
    Mich nervt das auch (hatt ich am Gardasee, in der Toskana, auf Sardinien und Korsika...), Du liegts im Bett und willst Deinen schönen Rotweinrausch ausschlafen und dann kommen die ganzen Wahnsinnigen mit Ihren offenen Tüten auf die bahn und Donnern über die Landstrassen.


    Zitat Zitat von Krise Beitrag anzeigen
    Nein, schlimmer. In vielen Motorradforen, Motorradzeitungen und selbst beim ADAC werden immer wieder haarsträubende Erfahrungsberichte veröffentlicht und vor Fehlverhalten in Italien gewarnt. Ein kleiner Auszug aus einer ADAC-Warnung:

    Fahrverhalten in Italien:
    Nach Art. 170 Abs.1 Codice della Strada muss der Fahrer eines Motor- oder Kleinkraftrades die volle Bewegungsfreiheit der Arme, Hände und Beine haben; er muss korrekt sitzen und das Lenkrad mit beiden Händen halten bzw. mit einer Hand, wenn dies zum Manövrieren oder für Handzeichen erforderlich ist. Darüber hinaus muss das Vorderrad während der Fahrt stets Bodenkontakt haben.
    Zuwiderhandlungen gegen diese Verhaltensvorschriften werden mit einer Geldbuße in Höhe von 78 bis 311 Euro geahndet. Zusätzlich zur Geldbuße wird gemäß Art. 170 Abs. 7 Codice della Strada das Fahrzeug für einen Zeitraum von 60 Tagen beschlagnahmt; bei einem erneuten Verstoß innerhalb von zwei Jahren erfolgt dagegen eine 90-tägige Beschlagnahme.


    Grüßt Du also einen Motorradfahrer oder kratzt Dich am Rücken oder läßt Dich einfach mal freihändig ausrollen, weil Du göttlich gute Laune hast, sind nicht mehr beide Hände am Lenker und ein Carabinieri kann Dir die Karre wegnehmen.

    Fahrer oder Beifahrer ohne EG-zugelassenen Helm: Karre weg.
    Überfahren der durchgezogenen Mittellinie: Geld her oder Karre weg.
    Technische Manipulation (dB-Eater?): Karre weg.
    Deutliche Geschwindigkeitsüberschreitung: Karre weg.

    Ist einem TL-Kumpel auf dem Weg nach Kroatien in Italien passiert: er durfte mit dem Zug nach Hause fahren und konnte nach 2 Monaten wieder einreisen um sein Motorrad abzuholen.

    Ich persönlich war schon oft in Italien unterwegs und hatte trotz diverser "Mißachtungen" noch nie Probleme, da habe ich mit den österreichischen Abzockern ganz anderes erlebt. Ist aber letztlich reine Glückssache, zur falschen Zeit am falschen Ort mit dem falschen Polizisten und Du gehst zu Fuß...

    Am 1. Mai geht's wieder in die Toscana, Elba, Rom... - froi!!!
    Interessant, wobei ich sagen muss, dass ich in meinen 20 Jahren motorisiert in Italien unterwegs zu sein, noch nie Probleme hatte und ich passe mich ziemlich schnell an den lockeren südländischen Fahrstil an.
    Trotz diversen Verstößen bin ich noch nie belangt worden.

    Nur einmal, ja einmal ist mit ein Scheriff eine Zeitlang auf der BAB nachgefahren. Ich denke er fand es nicht ganz so toll, dass ich mit 160km/h über die Bahn bin und hinten Huckepack drei Mountenbikes drauf hatte Er hat sich das dann wohl nochmal überlegt und ist abgefahren. Vielleicht war es auch Glück im Unglück, oder es war der Vorteil, weil mein Nummernschild durch die Fahrräder nicht mehr sichtbar war

  3. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #13
    Markus,

    geh kein Risiko ein! Letztes Jahr im September stand der Carabinieri ganz alleine am Pasubio. Wir haben vor der Kuppe, draußen vor der Kneipe gesessen und gegessen. In 2 Stunden kamen vielleicht 3 Mopeds vorbei, aber der Typ hatte Ausdauer. Als wir im Schritttempo losfuhren, hat er uns sofort angehalten. Papiere kontrolliert und nach der E Nummer geschaut.
    Da ich einen Sonderumbau habe, nix E Nummer.
    Ist halt ne andere Nummer unterm ESD. Nur gut das die Nummer mit den TÜV-Papieren übereinstimmte, die ich dabei hatte. Gott sei Dank hatte das Papier auch einen Stempel und sah "hochoffiziell" aus.

    Nach 20 Minuten radebrechen, sein Englisch war so gut wie mein italienisch, durfte ich weiter fahren.

    Davor im Mai den Karerpass Richtung Westen ( Eggental) runter.
    Ziemlich weit oben ist rechts dieser Luxusschuppen.
    Mein Sohn vorne und ich dahinter. Ich hatte 400m vor dem Hotel auf ihn gewartet. Dann los und 1. Gang ausgedreht, bei ´2. Gang kam schon die Kelle. Keine Geschwindigkeitsmessung!
    Scheinbar waren wir nur "höhrbar zu schnell".
    Unsere Personalien wurden aufgenommen und gespeichert.
    Lt. Aussage Carabinieri: "Kommt das in den nächsten 2 Jahren nochmal vor, Karre weg und Fahrverbot in Italien."

    Ich sage Euch, die verstehen keinen Spaß mehr!

  4. MBj
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #14
    Das hört sich nicht gut an Achim
    Dann werde ich mich mal zurückhalten

    Achja, brauch ich in IT Papiere für Deinen "Gaszug"?

  5. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #15
    Blödmann

    Dat iss kein Gaaaaaaszug!

    Habe aber sogar eine schriftl. Bestätigung vom TÜV-Nord,
    das keine Eintragung, techn. Gutachten, oder ABE für den Betrieb des KHG
    erforderlich ist.
    Nur leider nicht in italienisch.

  6. MBj
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #16


    Ich denke dieses kleine, aber wertvolle Bauteil wird selbst dem geschulten italienischem Polizistenauge nicht auffallen

  7. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von MBj Beitrag anzeigen


    Ich denke dieses kleine, aber wertvolle Bauteil wird selbst dem geschulten italienischem Polizistenauge nicht auffallen
    Nur wenn Du "kurz" und "heftig" dran drehst.

  8. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    vollkommend richtig wenn die Leute, die ohne DB-Eater mit einer Brülltüte rumfahren aus dem Verkehr gezogen werden. Auspuffanlagen, die ohne DB-Eater die Auflagen (noch) erfüllen, sind die Ausnahmen.

    Mein HexaAkra brummelt auch vor sich hin und liegt sicherlich an der Grenze, aber nehme ich dort den DB-Eater raus, wird es zu dolle.

    Wer einmal in den Bergen zu Fuß unterwegs war und zuhören mußte wenn unten im Tal die "offenen Tüten" vorbeifahren, weiß was ich meine. Nervig ohne Ende. Von Anwohnern an beliebten Motorradstrecken spreche ich lieber nicht.

    So ist das.
    Wie man in Italien reinbrüllt, so kommt es zurück, brachial eben. aber ist das verkehrt? Nö!


    Gruß Karl

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #19
    Sieh dich bloß vor in Italien
    [FAKE] Konfisziert..Ende eines Wochenendausflugs

  10. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #20
    Nach einem Jahr Südtirol mit HP und ohne Probleme folgende Beobachtungen:
    1. Die Strafen sind in Italien deshalb so drakonisch, weil eh kaum jemand mal kontrolliert, Das, was dann an Kontrollbreite fehlt, wird durch Bestrafungstiefe wieder wettgemacht, d.h. die arme Wurst, die es dann mal erwischt, muss richtig bluten. Ist bei allen Gesetzen im Stiefelstaate so.
    2. Ausnahme: Südtirol! Ist zwar nicht Italien, wie wir alle oben am Brenner lesen können, hat aber die gleichen Gesetze, nur dass da oben gute Deutsche wohnen, die alle Gesetze wörtlich nehmen und umsetzen. Volle Kontrollbreite und Bestrafungstiefe. Also Vorsicht dort, vor allem mit offenen Tüten, alldieweil es im Bergland Echos hat und ein ganzes Tal terrorisiert wird, wenn eine Knalltüte mit ebensolcher die Bergstrassen hinaufprasselt.
    ergo: Db killer bis Verona drinlassen.
    Gruss aus Dublin
    Georg


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viele von euch fahren ihren Akrapovic ohne dB Eater
    Von Browser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 02:39
  2. hattech-auspuffsound an der GS 1200 mit und ohne db-eater
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 12:10
  3. DB-eater
    Von Boxer1904 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 20:54
  4. db-Eater
    Von Kuh-Treiber im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 16:15