Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

K1200S gefahren...

Erstellt von Fischkopf, 13.05.2008, 19:15 Uhr · 15 Antworten · 3.396 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard K1200S gefahren...

    #1
    Hi,

    es ist mal wieder so weit, meine Muh ist zur Inspektion und ich habe ne K1200S mit bekommen.
    Sogleich mal meine Hausstrecke gefahren... und... oberaffengeil das Teil. Druck in jeder Lage, absolut souveränes Fahrwerk für die Landstraße. Die Kurven, die ich fast schon in- und auswändig kenne bin ich sogar schneller und entspannter gefahren als mit meiner GS (eine 1200er Bj. '06). Das gibt mir zu denken... will ich das Teil haben? Ein klares JAAAAAAAA.... will ich meine Muh dafür abgeben... und wieder ein klares NEIIIIIIN.

    Für mich ist die K1200S was um ne Stunde oder zwei Spaß zu haben. Den Tacho muß man natürlich ständig im Auge behalten und obwohl ich hart auf die 40 zugehe bin ich noch nicht reif genug um mich soweit im Griff zu behalten.

    Hier noch ein paar schöne Bilder zum "Nachdenken":
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken k1200s_heck.jpg   k1200s_re.jpg  

  2. Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    20

    Reden ... und ich habe es auch getan

    #2
    Heute bin ich bei meinem Lieblingshändler (Knasiak, Castrop-Rauxel-Henrichenburg) aufgelaufen.

    Klar, saß auf meiner 06er GS und habe eine gut abgehangene K 1200 R probegefahren. Also die gefiel mir sehr gut, super handlich, seidenweicher Motorlauf. Klasse eben. Und was mir auch gefiel, die Sitzhöhe. Da komme ich mal mit beiden Füßen auf die Erde :-)

    Na, was soll ich sagen, ins Gelände wäre ich mit der schweren GS doch nicht gegangen, dazu kann ich mir von einem Freund eine 250er Crossmaschine leihen.

    Also, nicht lang gefackelt und zugeschlagen.
    Morgen heißt GS bei mir GeSchichte ;-)

    Gruß Torsten

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    Sogleich mal meine Hausstrecke gefahren... und... oberaffengeil das Teil.
    Mir gefällt die S auch sehr gut, zumal ich hoffe auf dem Ding auch ausreichend Platz zu haben. Aber es ginge nur als Ersatz für die Q und das kann ich nicht, noch nicht.

    Kannst Du was zum Vergleich der Motorkraft bei niedrigen und mittleren Drehzahlen zwischen 1200er Boxer und 1200er R4 sagen? Und wie war das mit der Handlichkeit im Vergleich?

  4. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Mir gefällt die S auch sehr gut, zumal ich hoffe auf dem Ding auch ausreichend Platz zu haben. Aber es ginge nur als Ersatz für die Q und das kann ich nicht, noch nicht.

    Kannst Du was zum Vergleich der Motorkraft bei niedrigen und mittleren Drehzahlen zwischen 1200er Boxer und 1200er R4 sagen? Und wie war das mit der Handlichkeit im Vergleich?
    Obwohl der Lenker lange nicht so tief wie bei den Supersportlern ist, finde ich die Lenkerposition nicht angenehm. Ich bin 1,83m groß und der Kniewinkel geht in Orndung. Insgesamt sitzt man natürlich lange nicht so entspannt wie auf einer GS von daher ist man anderes gewohnt. Ich würde mir wahrscheinlich eine andere Gabelbrücke montieren evtl. sogar mit SBK Lenker.

    Kraft hat der Motor auch unten raus. Bei Tempo 100 im 6. gang kann man locker zum Überholen ansetzen. Wenns schneller gehen soll muss man halt runter schalten. Was mir aber fehlt und das wird nem 1150er Fahrer noch viel mehr fehlen, ist der zornige Punch des Boxers. Andererseits reisst die K bei höheren Drehzahlen schon enorm am Hinterrad.

    Von der Handlichkeit und dem Fahrwerk der K bin ich echt überrascht, denn in meiner GS habe ich ein Wilbers Fahrwerk verbaut un dich dachte viel beser gehts nicht für einen Durchschnittsfahrer wie mich. Meine Testmaschine hat ESA, was ich auf "Normal" eingestellt hatte. In schnellen Kurven liegt die K viel stabiler und ich hatte den Eindruck, das Gefühl für die Straße ist besser. Nun die K hat auch Pirelli super corser Diabolo xyz blabla (oder so ähnlich) drauf, vielleicht liegts daran!? In engen Kurven ist aber die GS deutlich im Vorteil.

    Ich bin wohl eher ein GS Typ, wie Du schon sagst die K wäre nur was als Zweitmoppet, für die Gaudi zwischendurch

  5. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Kannst Du was zum Vergleich der Motorkraft bei niedrigen und mittleren Drehzahlen zwischen 1200er Boxer und 1200er R4 sagen? Und wie war das mit der Handlichkeit im Vergleich?
    Ich bin von einer R1150GS auf eine K1200S gewechselt und kann dir etwas dazu sagen

    Die "K" hat Leistung bei jeder Drehzahl, also auch bei 2000 U/min, wobei speziell oberhalb von 7000 U/min ein Schub kommt, den sich Boxerfahrer kaum vorstellen können...

    Die Maschinen haben aber eindeutig unterschiedliche Grundkonzepte und von daher kannst du zwar die Fußrasten tieferlegen und auch einen anderen Lenker verbauen bei der "K", aber den entspannten "Altherrensitz" in luftiger Höhe einer GS wirst du nicht erreichen.


    Die "K" hat einen relativ langen Radstand, ist aber trotzdem relativ leicht zu bedienen, was aber auch reifenabhängig ist. Nachteilig ist auf jeden Fall der höhere Reifenverschleiß, denn es gibt kaum jemanden unter den K-Fahrern, der mehr als 6 bis 7000km mit einem Hinterreifen fahren kann. Und dies auch nur, wenn er ganz vorsichtig mit der rechten Hand am Gashahn dreht. Normal sind je nach Reifenfabrikat zwischen 3000 bis 5000km Laufleistung für den Hinterreifen.

    Ein Boxer ist halt etwas "Besonderes" und eigentlich mit nichts zu vergleichen! Trotzdem will ich(!) nicht zurücktauschen wollen auf eine GS...

    Gruß
    Manfred

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von GS-Pusher Beitrag anzeigen
    Die Maschinen haben aber eindeutig unterschiedliche Grundkonzepte und von daher kannst du zwar die Fußrasten tieferlegen und auch einen anderen Lenker verbauen bei der "K", aber den entspannten "Altherrensitz" in luftiger Höhe einer GS wirst du nicht erreichen.
    Mir kommt es auf den Altherrensitz z.B. gar nicht an, im Gegenteil... die Sitzposition könnte für mich ruhig etwas aktiver sein.
    Mir macht das Geländefahren auch mit der GS zwar viel Spaß, aber in der Realität passiert das 2 -3 Mal im Jahr, im Urlaub halt. Daher kamen in letzter Zeit Gedanken auf, ob ich nicht mit einer anderen Maschine auch glücklich werde.

  7. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Daher kamen in letzter Zeit Gedanken auf, ob ich nicht mit einer anderen Maschine auch glücklich werde.
    Wenn du ohne Boxer leben kannst und nicht ins Gelände willst, dann solltest du mal eine K1200S probefahren. Aber Achtung - Suchtgefahr

    Gruß
    Manfred

  8. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #8
    Wenn wir nicht jedes Jahr Steuern bis zum Anschlag bezahlen müssten, hätten wir wohl eine K1200R in der Garage stehen. Die gefällt ihr und mir sehr gut. Auf die Schale der S kann ich verzichten.

  9. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #9
    Ist doch nicht nur die Verkleidung, sondern auch eine völlig andere Sitzposition. Ich bin beide in der Vergangenheit schon mehrfach gefahren und ich würde mich für die K 1200 S entscheiden, am besten mit Superbikelenker.

  10. Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    135

    Standard

    #10
    Ich bin erst im April von K1200R auf R1200GS gewechselt.
    Die K hatte mächtig Kraft, war vom Komfort her (außer Windschutz ) nicht so richtig schlecht und sah auch noch gut aus. Fahrverhalten etc. war auch gut.
    Mein Problem war mehr ich selbst. Ich konnte mich schlecht beherrschen, da ich mit so einem Motorrad einfach schnell fahren musste. Auf der GS sitze ich nun wesentlich entspannter, habe nicht immer das Bedürfnis unbedingt überholen zu wollen und habe ein Schmuckstück deutscher Ingenieurskunst .
    Ich bin gestern testweise die R1200R gefahren, die gefiel mir nun gar nicht.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schraube in Hinterreifen gefahren??
    Von holgiflieger im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 11:04
  2. Probe Gefahren
    Von Rörich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 19:15
  3. Endlich mal gefahren
    Von Markos im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 11:07
  4. R1200RT - K1200S heute getestet
    Von qtreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.02.2005, 19:52
  5. Samstag 25.09.04 bei BMW-NL Bonn: neue K1200S
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 12:46