Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 91

Kardan wasserfest?

Erstellt von sampleman, 29.11.2015, 10:43 Uhr · 90 Antworten · 10.181 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    2V = 0,26l
    Ja, auch da liest man verschiedene Ölmengenangaben. Aber einfach mit Geduld einfüllen und abwarten bis es aus dem Ölmengenanzeigeloch rausläuft. . .

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Daumen runter

    #62
    Zitat Zitat von Bergchris Beitrag anzeigen
    Die Maschinen in Hechlingen haben einen Schlauch am Entlüftungsventil verbaut, der in Höhe der Sitzbank endet.Somit kann kein Wasser in den Kardan eindringen.
    ja nee is klaar die dinger vergammeln einfach so



    Eine Kette kostet alle 20tkm 100 euro und ist ueberall erhaeltlich. Ein neuer Kardan oder ein HAG von BMW alle 80tkm kostet ein vielfaches. Wenn ein Kardan wie bei den Japanern aber fuer immer haellt ist es schon was feines. Triumph wirbt sogar damit dass ihre Kardan nicht brechen. Eine ziemliche Spitze in Richtung Muenchen.

  3. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Ja, auch da liest man verschiedene Ölmengenangaben. Aber einfach mit Geduld einfüllen und abwarten bis es aus dem Ölmengenanzeigeloch rausläuft. . .
    Ölmengenanzeigeloch bei der 2V ???

    Wo soll das denn sein ?

    Auf alle Fälle ist es so bschissen gelöst, dass 1l Getriebeöl nicht für einen Wechsel von Getriebe und HAG reichen

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Ölmengenanzeigeloch bei der 2V ???

    Wo soll das denn sein ?

    ...
    Das ist die Einfüllöffnung.
    Einfüllen bis zum Überlaufen ... Schraube rein ... Fertig.

    Kannst du bei 2V und 11x0 so machen.
    1200 und LC wird nicht bis zum Überlauf gefüllt.

  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    ja nee is klaar die dinger vergammeln einfach so



    .
    Oh je, die haben vergessen Frost- / Rostschutzmittel in den Kardantunnel ein zu füllen, ist ja alles präzisions gekühlt.

    Kommt mir nicht mit der Luft gekühlten, das Foto ist spiegelverkehrt.

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Das ist die Einfüllöffnung.
    Einfüllen bis zum Überlaufen ... Schraube rein ... Fertig.

    Kannst du bei 2V und 11x0 so machen.
    1200 und LC wird nicht bis zum Überlauf gefüllt.
    Hab bei meiner Q probiert, mit Gedult eingefüllt bis das Öl zum Einfüllloch raus geflossen ist.
    Dann unten aufgemacht und das Öl in 1 Liter Mass abgelassen, über Nacht abtropfen lassen,
    2.8 dl sind raus gekommen, dann 1.8 dl wieder eingefüllt.
    Da Frage ich mich warum nur 1.8 dl wenn mehr Platz hat, die Füllmenge wird des öfteren
    als Grenzwertig gering angesehen.

  7. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Das ist die Einfüllöffnung.
    Einfüllen bis zum Überlaufen ... Schraube rein ... Fertig.

    Kannst du bei 2V und 11x0 so machen.
    1200 und LC wird nicht bis zum Überlauf gefüllt.
    Kannst natürlich so machen....

    Aber du wirst dadurch nie die lt. WHB vorgeschriebene Menge (0,26l) an Öl reinbringen, außer die Kuh steht im 30° Winkel bergab.

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #68
    Und weil das alles so unräzise und unzuverlässig ist, funktioniert der Driss bei mir auch schon seit über 100.000km bei der R75GS und eine unbekannte* Anzahl bei dem 2V Gespann. . .



    *unbekannte, da der Endantrieb wg. Übersetzung getauscht wurde. Und wechselnden Besitzern. . .

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Und weil das alles so unräzise und unzuverlässig ist, funktioniert der Driss bei mir auch schon seit über 100.000km bei der R75GS und.
    Die Qualitaet hat bei den neuen Modellen stark nachgelassen Winkelendgetriebe mit 45000 km hin

    Haltbarkeit ist heutzutage kein Kaufkriterium mehr. Die Kunden kaufen nach Ablauf der Garantie eh das naechste Model. Wegwerfartikel halt...

  10. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    714

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Eine Kette kostet alle 20tkm 100 euro und ist ueberall erhaeltlich. Ein neuer Kardan oder ein HAG von BMW alle 80tkm kostet ein vielfaches.
    Interessante Rechnung. Nur gut, dass sie nicht stimmt. Sonst hätte ich ja schon 5 Kardanwellen/HAG verschleißen müssen...

    Wenn Du Dir das nächste mal Zahlen ausdenkst, etwas realistischer


 
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardan Geräusch
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 02:11
  2. Ölaustritt am Kardan?!
    Von ahorn-palisander im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 12:05
  3. Kardan undicht
    Von paul-aiac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2005, 11:43
  4. kardan algemein
    Von titanmax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 17:06
  5. Kardan gegen Kette - wie steht es um die Lebenserwarung?
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2004, 14:56